Anzeige:

HELP! Bitte hilf mit und trage deine Erfahrungen und Fotos zu bereits begangenen Touren bei uns ein! Einfach Tour in unserer Datenbank suchen und dann kommentieren! Vielen Dank!

Hier findest du aktuelle Tourenbedingungen!

Die neuesten Klettersteige & POIs auf via-ferrata.de

Schwierigkeit
Für Anfänger geeignet?
Steig offen/geschlossen
Rating
Featured/Unfeatured
Claimed/Unclaimed
ferrata-bruno-biondi.jpg
2.50 (1 review)
Triest, Italien
Zufahrt: Von Italien über die Autobahn RA13 Richtung Triest zum Autobahn-Dreieck Fernetti. Oder von Slowenien über di...
Schwierigkeit
C
20180331_133TriestRoseDInverso.JPG
2.00 (1 review)
Triest, Italien
Zufahrt: Von Italien über die Autobahn RA13 Richtung Triest zum Autobahn-Dreieck Fernetti. Oder von Slowenien über di...
Schwierigkeit
B/C
2222.jpg
3.00 (1 review)
Gradišče pri Vipavi, Slowenien
Zufahrt: Entweder aus dem Westen (Gorica / Gorizia) über die Schnellstraße H4, oder aus dem Südosten kommend über die...
Schwierigkeit
B/C
Anfahrt Bannholzmauer mit Bild.jpg
Windischgarsten, Österreich
Der Klettersteigpark umfasst 4 Klettersteige : mäßig schwer ( 100m, B); schwer ( 90m, C); sehr schwer ( 70 D/E ); ext...
Schwierigkeit
E/F
28947759_571212623251332_3551199068105979938_o.jpg
4.00 (1 review)
Sixt-Fer-à-Cheval, Frankreich
Anfahrt: Von Cluses fährt mann über Samoens Richtung Sixt-Fer-à-Cheval. Kurz vor Six finden sie auf der rechten Seite...
Schwierigkeit
C/D
29511629_571221886583739_3575486477826459487_n.jpg
4.00 (1 review)
La Chapelle-d'Abondance, Frankreich
Dieses Sportkletterstieg befindet sich kurz vor dem Ort Chapelle d’Abondance. Wenn sie von Abondance im Richtun...
Schwierigkeit
D
Via Ferrata Giancarlo Biasin
Ala, Trentino, Italien
Die Via Ferrata Giancarlo Biasin ist vom Gardasee nur ca. 1 Stunde entfernt und bietet ein vertikales Klettersteigver...
Schwierigkeit
C/D

Klettersteig Karte

Klettersteige & Bergsteigen - neueste User Aktivitäten

Infos zu Klettersteig (Regionen)

Viele schöne Klettersteige findet man z.B. im Dachsteingebirge (Seewand Klettersteig, Johann Klettersteig), in der Steiermark und am Gardasee in Italien (Via dell Amicizia, Via Ferrata Monte Albano)

Einer der längsten Klettersteige in Tirol ist die Kombination aus Seebener Klettersteig, Klettersteig Tajakante und dem Coburger Steig. Diese Tour stellt höchste Anforderungen an Kondition, Schwindelfreiheit und Psyche.

Das Klettersteiggehen wird in den Alpen als Freizeit Sport immer populärer. Das liegt auch daran, dass man Klettersteige – wie normale Wanderungen – im Gegensatz zum alpinen Klettern auch sehr gut alleine machen kann und die Schwierigkeit meist nicht allzu hoch ist. Viele schöne Touren kann man sich dabei in einem Klettersteigführer (z.B. von Herbke) zusammen suchen. Als Klettersteigausrüstung sollte immer ein Helm, ein Klettersteigset sowie ein Klettergurt dabei sein.

In der Rubrik Touren gibt es auf unserer Seite jede Menge toller Tourentipps zum Bergsteigen, Wandern und Klettern. Als speziellen Outdoor Tipp im Sommer haben wir im Forum auch Infos zum Canyoning und Paragliding für euch zusammengestellt. Zu sehr lohnenden Klettersteig Regionen gehören aus unserer Sicht Garmisch-Partenkirchen, Pontresina, Wilder Kaiser, Osttirol, Cortina d’Ampezzo und das Val Gardena um nur ein paar exemplarisch zu nennen!

SPONSORIZED PARTNERS

Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettersteig, Bergsport und Outdoor

Die 5 beliebtesten Klettersteige auf unserer Seite

Hindelanger KlettersteigDer Hindelanger Klettersteig (mittel) in den Allgäuer Alpen hoch über Oberstdorf ist ein Klassiker. Die Route gibt es nun bereits seit über 40 Jahren. Der Hindelanger Klettersteig ist eine Tagesausfüllende Gratwanderung, bei der gesicherte Abschnitte sich mit ungesicherten Passagen abwechseln. Trittsicher und 100% Schwindelfrei sollte man daher für diese Tour auf jeden Fall sein!


Ferrata Rio SallagoniEin sehr lohender Klettersteig ist die Via Ferrata Rio Sallagoni (mittel) bei Dro. Der Klettersteig führt durch eine beeindruckende Schlucht und kann quasi ganzjährig begangen werden. Aufgrund der großen Abstände zwischen den Klammern haben hier Kleinwüchsige und Kinder reichweitennachteile. Der Klettersteig befindet sich ca. 15km nördlich des Gardasee


Klettersteig GrünsteinDer Klettersteig Grünstein (mittel) befindet sich ebenfalls wie der Schützensteig in den Berchtesgadener Alpen. Direkt neben der Bobbahn am Königssee erfolgt der Anstieg. Der Grünstein Klettersteig bietet aktuell 4 verschiedenen Varianten die geklettert werden können: Isidor Klettersteig (C), Hotelroute (D), Räuberleiter (D/E),  und der Sportklettersteig durch die Gipfelwand E

Cima Capi - Blick auf Gardaseeberge von der Ferrata Fausto SusattiDie sogenannte Cima Capi Runde (leicht) am bzw. über dem Gardasee ist auch für uns eine der schönsten Touren. Die Tour startet in Biacesa und beinhaltet insgesamt 4 (leichte) Klettersteige. Der Aufstieg auf den Cima Capi (909m) erfolgt über die Via attrezzata Fausto Susatti, der Abstieg über die Via Ferrata Foletti , der „Durchstieg“ über die Ferrata Camminamenti (durch alte Kriegsstollen) und final hinab über die Via Ferrata Laste!


Klettersteig GeierwandIm Jahr 2015 wurde der Klettersteig Geierwand (mittel) neu eröffnet und hat sich in kürzester Zeit zu einem sehr beliebten Klettersteig entwickelt. Der Grund dafür ist einfach. Der Steig ist sehr gut zu erreichen und kann auf dem Weg ins Ötztal gut „mitgenommen“ werden. Dazu ist die Schwierigkeit moderat und durchgehend mit Stahlseit gut versichert, so dass der Steig auch für Familien und Anfänger geeignet ist. Das einzige kleine Manko ist der durch steiles Gelände führende Abstieg.

Was ist ein Klettersteig

Ein Klettersteig ist ein künstlich angelegter Kletterweg durch zum Großteil felsiges Terrain. Die Absicherung im Steig erfolgt dabei über Drahtseile und als Steighilfen werden Stifte, Klammern oder Leitern in den Fels geschlagen, die beim Wandern und Klettern als Absturzsicherung dienen. Ein Klettersteig ermöglicht damit auch „Nicht-Kletterern“- ohne Seil, Expressen und Klemmkeilen – die Durchsteigung von Steilpassagen.


Entstehen der Klettersteige

Der Ursprung der Klettersteige ist als Versorgungsweg im alpinen Gelände zu sehen. So wurden bespielsweise im 1.Weltkrieg viele künstliche Steiganlagen (heutige Klettersteige) in den Dolomiten geschaffen um die Frontlinie an unzugänglichen Orten mit Material zu versorgen.

Viele der neuen (Sport) Klettersteige werden heute talnah in Tourismusregionen als „Attraktion“ gebaut, die fast ganzjähirg begehbar sind. Hier folgt man derzeit eher dem Motto „je spektakulärer um so besser (mehr Gäste)“.


Bauelemente eines Klettersteigs

Für die ersten Klettersteige wurde versucht möglichst nur Drahtseile als Sicherungen zu verbauen und den einfachsten Weg damit abgesichert durch den Fels zu folgen. Heutzutage werden Klettersteige durch viele „Fun-Elemente“ wie Seilbrücken und Flying Foxes ergänzt und nicht unbedingt der einfachste Weg durch die Felswand gesucht.


stubai Klettersteig ausrüstung

Klettersteigausrüstung

Zu einer vollständigen Klettersteigausrüstung gehört ein Klettergurt, ein Klettersteigset und ein Kletterhelm. Es empfiehlt sich das Klettersteigset durch eine Rastschlinge mit Karabiner zu erweitern um in schwierigen Passagen oder für Fotos im Klettersteig kraftsparend „rasten“ zu können.


Bewertung der Schwierigkeit

Die klassische Schwierigkeitsbewertung – auf die wir hier auch bei uns im Portal zurückgreifen – ist die Buchstaben-Bewertung. Diese geht momentan von A (am einfachsten) bis F (am schwierigsten). Es gibt dazwischen noch Abstufungen in Form von A/B, B/C, C/D, D/E oder E/F.

Bewertung Erklärung (und Beispielklettersteig im entsprechenden Schwierigkeitsgrad)
wenig schwierig (A + A/B)

Klettersteig A

Bei Klettersteigen der Schwierigkeit A handelt es sich um einfache, gesicherte Wege. Vereinzelte Stellen können bereits ausgesetzt sein, aber einfach zu begehen (Felsbänder u. ä.). Das Gelände ist meistens auch ohne Stahlseil leicht zu begehen. Im Allgemeinen ist für trittsichere, schwindelfreie Geher noch keine Klettersteigausrüstung nötig.
z.B.: Kofelsteig bei Oberammergau (Deutschland)
mäßig schwierig (B)

Klettersteig B

Bereits etwas steileres Felsgelände in dem längere Leitern, Eisenklammern, Trittstifte oder Ketten als zusätzliche Steighilfen vorkommen. Ohne Versicherungen können die felstechnischen Schwierigkeiten bis zum III.Grad (UIAA) reichen. Ab diesem Schwierigkeitsgrad sollte man bereits eine Klettersteigausrüstung sicherheitshalber verwenden.
z.B.: Friedberger Klettersteig in den Tannheimer Alpen (Deutschland)
schwierig (B/C, C + C/D)

Klettersteig C

Ab Schwierigkeitsgrad C beginnen die „richtigen Klettersteige“ durch steiles Felsgelände. Hier ist dann schon meist absolute Schwindelfreiheit gefragt, da die C-Klettersteige oft über senkrechte, nur mit einem Stahlseil gesicherte Abschnitte verlaufen. Teilweise bereits sehr kraftraubend. Ohne Versicherungen würden manche seilgesicherte Passagen schon den IV. (UIAA) aufweisen.
z.B.: Huterlaner Klettersteig bei Mayrhofen im Zillertal / Tirol
sehr schwierig (D + D/E)

Klettersteig D

D- Klettersteige stellen für viele Gelegenheitsklettersteigler bereits die Barriere dar wo sie dann überfordert sind. Die Klettersteige führen hier durch senkrechtes, oft auch überhängendes Gelände und die Klammern und Trittstifte liegen oft weit auseinander, so dass auch ein gewisses Geschick und Gespür für das Klettern am Fels vorausgesetzt wird.
z.B.: Pidinger Klettersteig in den Berchtesgadener Alpen (Hochstaufen)
extrem schwierig (E, E/F + F)

Klettersteig E

Diese Kategorie ist in der Regel nur für absolute Könner und Erwachsene , da E und F Klettersteige extreme Anforderungen sowohl hinsichtlich Kraft, Kondition und Schwindelfreiheit voraussetzen!
z.B.: Skywalk Klettersteig am Dachstein



via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account