ANZEIGE
Schladming-Dachstein
neutraler Hintergrund zum klicken

Innsbrucker Klettersteig

Verified
innsbrucker klettersteig Bild: nicole hillenbrand
innsbrucker klettersteig Bild: nicole hillenbrand
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig
innsbrucker klettersteig - blick hoch zur Nordkette hoch über Innsbruck

Anzeige:
Garda Trentino Gardasee
4.50 (5 reviews)
Hungerburg, 151, Höhenstraße, Hungerburg, Mühlau, Innsbruck, Tirol, 6020, Austria

Innsbrucker Klettersteig – Tourenbeschreibung mit vielen Bildern – der Innsbrucker Klettersteig ist eine herrliche Höhenwanderung mit Kraxeleinlagen – aufgeteilt in 2 Abschnitte – im Karwendelgebirge hoch über dem Inntal und dem goldenen Dachl von Innsbruck.

Mit der Nordkettenbahn gelangt man gemütlich auf eine Ausgangshöhe von knapp 2200m am Hafelekar. Unmittelbar in der Nähe der Bergstation Hafelekar beginnt der 1. Teil vom Innsbrucker Klettersteig – fast als Innsbrucker Höhenweg zu titulieren, aufgrund des Wegverlaufs über die Nordkette – ohne große Höhenunterschiede. Hinweisschilder und Tafel beim Einstieg.

Teil 1: Der Einstieg vom Innsbrucker Klettersteig (Hannes Gasser Route) gibt gleich den Takt vor – steil und mit Steigbügeln entschärft – gilt es zunächst eine ca. 15m hohe Steilstufe zu uberwinden.

Danach folgen immer wieder gesicherte Passagen, die sich mit Gehpassagen abwechseln für die allerdings Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig sind. Allzu schnell absolviert der geübte Klettersteigler die ersten Gipfel bis man dann schon am höchsten Punkt der Tour dem Kemacher (2480m) steht.

Dies ist zwar höhenmäßig der Höhepunkt der Tour, doch was die richtig lohnenden Klettersteig Passagen anbelangt soll dieser erst noch im zweiten Abschnitt nach dem langen Sattel folgen.

Der zweite Teil des Innsbrucker Klettersteigs bei der östlichen und westlichen Sattelspitze ist ungleich rassiger und mit mehr “Luft unter dem Hintern” (höher Schwierigkeitsgrad als Teil 1). Diesen Abschnitt sollte man auf jeden Fall noch machen, dabei aber auch die letzte Talfahrt der Seilbahn im Blick haben (ansonsten steht ein langer Abstieg via Höttinger Alm in die Stadt Innsbruck hinunter bevor)!

TIPP: Für Anfänger gibt es seit neuem auch mit dem Geierwally Klettersteig (fast direkt neben der Hafelekar Bergstation) einen schönen Übungsklettersteig. Wem der Innsbrucker Klettersteig gefallen hat, der sollte sich auch mal den Mittenwalder Höhenweg anschauen!

Titelbild: Nicole Hillenbrand

Kommentieren

ANZEIGE
LOWA RANDIR MID SCHUHTIPP

Der RANDIR GTX MID ist ein klassischer Trekking-Alleskönner in modernem Gewand, der gleichermaßen bei anspruchsvollen und entspannten Wandertouren überzeugt.

>> RANDIR GTX MID
GPS Koordinaten Startpunkt
47.286464, 11.398594 (Routenplaner)
GPS Koordinaten Klettersteig Einstieg
47.312191, 11.380248
Dauer der gesamten Tour (in Std.)
5,5
Schwierigkeit
C
Gipfelhöhe
2.480m
Für Anfänger geeignet?
Nein
Zustieg mit (e)Mountainbike gut möglich
Autor:
ANZEIGE


Gesamtstrecke: 6844 m
Maximale Höhe: 2421 m
Minimale Höhe: 1886 m
Gesamtanstieg: 559 m
Gesamtabstieg: -914 m
Absolute Genusstour, sehr alpin angelegt.
4.5
IMG_20200912_120740.jpg
IMG_20200912_125659.jpg
IMG_20200912_102822.jpg
IMG_20200912_133451.jpg
IMG_20200912_104446.jpg
IMG_20200912_133352.jpg
IMG_20200912_092336.jpg
IMG_20200912_091906.jpg
IMG_20200912_101447.jpg
IMG-20200912-WA0117.jpg
IMG-20200912-WA0123.jpg
IMG-20200912-WA0095.jpg
IMG-20200912-WA0103.jpg
IMG-20200912-WA0087.jpg
IMG-20200912-WA0129.jpg
IMG-20200912-WA0073.jpg

Auch endlich Mal gemacht, als absoluter Klassiker stand er natürlich auf der Liste. Der Klettersteig ist landschaftlich wirklich traumhaft und recht alpin angelegt. Im ersten Teil, bis auf die Einstiegswand, keine nennenswerten schwierigen Klettersteigstellen. Wobei die Betonung auf Klettersteigstellen liegt. Der Innsbrucker fordert absolute Trittsicherheit und Erfahrung in alpinem Gelände, sowie gute Kondition. Der zweite Teil ist Klettersteigtechnisch anspruchsvoller, als der erste aber deutlich kürzer und endet mit einer ca 20Meter hohen leicht überhängenden Bügel Wand im Abstieg. Auch die ersten 200 Höhenmeter nach Klettersteig, fordern noch absolut konzentriertes Gehen. Insgesamt würde ich ihn als Hochalpine Unternehmung sehen. Super schöne Tour, für Anfänger mit Bergerfahrung geeignet, aber nicht!!! Ohne, da denke ich steht der Spass hinten an.

  • You must to post comments
1 of 1 people found the following review helpful
INNSBTUCKER KLETTERSTEIG
5.0
Innsbrucker Klettersteig_-2.jpg
Innsbrucker Klettersteig_-31.jpg
Innsbrucker Klettersteig_-42.jpg
Innsbrucker Klettersteig_-40.jpg
Innsbrucker Klettersteig_-39.jpg
Innsbrucker Klettersteig_-20.jpg

Hallo liebe Leute. Nachdem mich Erik über Facebook gefrsgt hat ob ich auf der Netzseite meine Eindrücke und ein paar Fotos posten könnte hab ich mir kurz die Zeit genommen.

Also dieses Wochenende hatten Daniela und ich unser  einmal jährliches Kinderfreies Wochenende und wir beschlossen es in den Bergen zu verbringen. Ich als leidenschaftlicher Wanderer und Klettersteiggeher machte mich auf die Suche nach einem Klettersteig in unserer näheren Umgehung den ich ihr zutraute und ohne langen Zustieg damit Daniela sich ganz auf drn Klettersteig fokusieren konnte. Zudem sollte er nicht all zu schwer sein damit sie es richtig genießen kann. Lange Rede kurzer Sinn der Innsbrucker Klettersteig ist wie gemacht dafür.

Also den Ersteller der Netzseite Via-Ferrata.de muss ich loben. Beschreibung und Topo trifft einwandfrei zu.

Meine persönliche Meinung zim Steig:

Toller Klettersteig mit vielen natütlichen Griffen die man benützen kann. Man muss nicht immer die künstlichen Tritthilfen benützen da der Fels sehr kletterfreundlich ist. Viel Gelände das ich gern genutzt habe um ein bisschen frei zu klettern (Rate dazu aber niemand!!!!).

An Wochenenden sehr viel los auch mit vielen Leuten die sich der Gefahrrn nicht bewusst waren. Viele kamen ohne nötige Erfahrung gänzlich ohne Trittsicherheit mit unzureichender Ausrüstung und sorgten im ersten Teil für längere Staus.

Im 2ten Teil trennte sich die Spreu vom Weizen und es waren fast keine Ferrataristen mehr am Steig, der 2te Teil wurde von meiner besseren Hälfte und mir in einer guten Stunde zurückgelegt ohne uns übermäßig zu beeilen.

Der Ausblick über Innsbruck ubd diw umliegende Bergwelt einfach traumhaft.

Schreibfehler dürft ihr gerne behalten.

 

 

  • You must to post comments
Am 22.7.: Tourenbeginn um 08:45 Uhr im Hafelekar bei 14°C und heiterem Wetter.
3.5

Die Wetterprognose war äußerst wechselhaft und das Wetter sah instabil aus. Darum suchte ich eine Route aus, auf der es Fluchtmöglichkeiten gab und schnelle Rückzugsmöglichkeit (Seilbahnnähe). Während des Vormittags kamen aus dem Inntal immer wieder Nebelwolken hoch. Prognostizierte kurze Regenschauer gab es jedoch keine.

Landschaftlich imposante Überschreitung mit Blick ins Inntal im Süden und übers Karwendel im Norden auf traditionsreichem Klettersteig. Der Sektor 1 (Ostteil) ist für Einsteiger und Kinder geeignet.

Im Steig waren etwa 15 Leute unterwegs. Bei Frau Hitt kamen mir 2 entgegen.

Das riesige, dicke rote Gipfelbuch vom 9.7.2011 auf der Östlichen Kaminspitze ist schon seit 2016 vollgeschrieben. Wer bringt ein neues mit ?

Betriebszeiten der Nordkettenbahn bis 5.11.2017 (von 6.-24.11. Revision): täglich von 08:30 (erste Bergfahrt von Hungerburg) bis 17:30 Uhr (letzte Talfahrt vom Hafelekar). Retourfahrt von/bis Hungerburg: € 28,00, von Innsbruck: € 33,00 (Stand: 2017). Die Parkierungskosten € 6,00 bei der Talstation Hungerburg werden vollständig auf den Fahrpreis angerechnet.

Fotos, Beschreibung, aktuelle Webcam und Wettervorhersage s.u.: http://www.gipfelbuch.ch/gipfelbuch/detail/id/88885/Klettersteig/Kemacher

  • You must to post comments
Toller Steig, tolle Aussicht
4.5
P1030140.jpg
P1030130.jpg
P1030137.jpg

Toller Steig in exzellentem Zustand. Bin am vergangenen Samstag aufgestiegen und wollte im Hafelekar übernachten. Leider ging der Plan etwas schief weil ein heftiges Gewitter aufzog. Vielen Dank an den Betreiber der Hafelekar-Station, der den Eingangsbereich zur Bahn als Schutzraum geöffnet hält.

Nach einer kurzen Nacht stieg ich am Sonntag Morgen um 5.30 Uhr in den Steig ein und konnte ihn alleine und in Ruhe genießen. Der Steig selber ist gut versichert und beinhaltet einige Gehpassagen. Laut Beschilderung benötigt man für den ersten Abschnitt 4,5 Stunden, und so lange habe ich dann auch gebraucht, einschließlich meiner Pausen. Den zweiten Abschnitt zur “Frau Hitt” habe ich nicht mehr gemacht da das Wetter wieder etwas unsicher wurde.

  • You must to post comments
Toller Klettersteig
5.0

Ein super Klettersteig hoch über Innsbruck. Mit der Seilbahn bis hoch ins Hafelekar und von dort in 5 minuten zum Einstieg. Dann 3-4 Genuss Höhenwanderung mit Klettersteigpassagen! Im Bereich des Klettersteigs sieht man auch immer mal wieder Steinbock Herden!

  • You must to post comments
Showing 5 results
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
innsbrucker klettersteig vor 7 Jahren
  • You must to post comments
Showing 1 - 10 of 45 results
IMG_20220714_105944.jpg
Hafelekar, Arzl, Innsbruck, Tirol, 6020, Österreich 3.06 km
Mit dem Geierwally Klettersteig gibt es oben am Hafelekar (in unmittelbarer Nähe der Bergstation)...
Schwierigkeit
B
Absamer Klettersteig - Bild: Franziska Thurm
4.25 (4 reviews)
Absam 9.41 km
Der Absamer Klettersteig ist ein sehr schöner, aber auch langer Klettersteig mit Ausstiegziel: Be...
Schwierigkeit
C
Kaiser Max Klettersteig Martinswand - Bild: Manfred Beirer
5.00 (8 reviews)
Zirl, Österreich - Kaiser Max Klettersteig Zirler Martinswand Tirol 9.96 km
Der Kaiser Max Klettersteig durch die Zirler Martinswand ist nach wie vor einer der schwierigsten...
Schwierigkeit
E
IMG_20220711_211029.jpg
4.50 (2 reviews)
Glungezer, Gemeinde Tulfes, Bezirk Innsbruck-Land, Tirol, Austria 10.82 km
Beim Sagen-Klettersteig Glungezer handelt es sich um viel freie Blockkletterei verbunden mit vere...
Schwierigkeit
B/C
marchreisenspitze Bild: claudia ebner
Sellrain 131a, 6181 Sellrain, Österreich 12.62 km
Der Lustige Bergler Steig ist eine imposante Tour mitten durch die bizarre Felskulisse der Kalkkö...
Schwierigkeit
A/B
IMG_20220712_120259.jpg
3.50 (2 reviews)
Gnadenwald 13.57 km
Der Felix Kuen Klettersteig auf den Hundskopf ist ein gut gesicherter Steig, der aber im Abstieg ...
Schwierigkeit
B/C
schlicker klettersteig
4.50 (3 reviews)
Fulpmes, Tirol, Österreich 14.99 km
Der Schlicker Klettersteig in den Stubaier Alpen ist ein perfekter Klettersteig in fast dolomitis...
Schwierigkeit
C
P7260124.JPG
Gießenbach 15.71 km
Der Freiungen Höhenweg ist eine sehr lange Höhenwanderung hoch über dem Inntal und nur für kondit...
Schwierigkeit
A/B
alpenclubscharte - Beginn vom Klettersteig Steingrubenkogel
Kemater Alm, Österreich 15.77 km
Der Klettersteig Steingrubenkogel ist ein alpiner Klettersteig mit langem Zustieg und daher selte...
Schwierigkeit
C
klettersteig-seefelder-spitze-titelbild-manni-beirer-9.jpg
4.50 (7 reviews)
Gemeinde Seefeld in Tirol, Bezirk Innsbruck-Land, Tirol, 6100, Österreich 15.79 km
Der Seefelder Panorama Klettersteig auf die Seefelder Spitze wurde im Juni 2021 neu eröffnet. Der...
Schwierigkeit
C/D
Showing 1 - 10 of 226 results