Waldrutschenpark Latschau – 500Hm Rutschen am Golm

Am Bewegungsberg Golm am Stausee in Latschau im Montafon entsteht ein neuer Waldrutschenpark. Er wird der größte seiner Art in Europa sein: Sieben Rutschen mit insgesamt 350 Rutschenmetern verkürzen Besuchern den Weg hinab vom Berg. Die längste Rutsche ist 80 Meter lang, die kürzeste immer noch 30 Meter. Die unterschiedlichen Rutschen werden aus Edelstahl gefertigt, sind oben geschlossen und haben einen Durchmesser von 80 Zentimetern. Sie zeichnen sich durch überdachte Ein- und Ausstiege aus, wodurch der Waldrutschenpark auch bei Schlechtwetter geöffnet sein wird.

Über Sichtfenster können Kinder ab sechs Jahren dennoch die außergewöhnliche Aussicht erleben, während es nach unten geht. „Der Waldrutschenpark verbindet ein Naturerlebnis mit großem Familienspaß“, so Hannes Jochum, Geschäftsführer vom Bewegungsberg Golm: „Wir setzen damit einen weiteren Schritt zum Ausbau unseres Angebots im Sinne eines nachhaltigen Ganzjahrestourismus.“

Rutschen werden eingeflogen

Die zuständigen Behörden haben nun offiziell die Bewilligung für den Bau gegeben, Baustart ist im Juli. Allein die Ankunft der Rutschen auf dem Golm wird bereits spektakulär: Der Waldrutschenpark wird auf 500 Höhenmeter zwischen Latschau und Matschwitz im Montafon gebaut – das entspricht zum Beispiel der Höhe des zweithöchsten Gebäudes der Welt, des Taipei 101 Towers in Taipeh. Insgesamt wird der Transport eine logistische Herausforderung, da die Rutschen im Ganzen transportiert, auf den Berg gebracht und dann im Wald aufgebaut

Karte Waldrutschenpark

Karte Waldrutschenpark –
Bild: Bewegungsberg Golm

werden müssen. Die Rutschen werden teilweise mit dem Hubschrauber eingeflogen. Bis zu 7 Personen werden gleichzeitig mit der Montage beschäftigt sein. Außerdem entsteht ein durchgängiger Wanderweg, der die Rutschen verbindet. Es ist also auch möglich, die Strecke zu laufen, ohne unbedingt zu rutschen.

Eröffnung Waldrutschpark im September 2017

„Der fertiggestellte Waldrutschenpark wird ein richtiges Highlight für Familienurlaube in Vorarlberg. Er ergänzt unser Freizeitangebot im Sommer perfekt“, erklärt Judith Grass, Marketingleiterin und Ideengeberin für den Rutschenpark: „Damit können Kinder und Junggebliebene neben dem Alpine-Coaster, Flying-Fox und dem Waldseilpark eine weitere Attraktion am Golm erleben.“ Inklusive der Kosten für die Adaptierung der Wanderwege investiert der Bewegungsberg Golm 690.000 Euro in das Projekt. Eröffnung des Waldrutschenparks ist noch im September 2017 geplant.

Eckdaten zum Waldrutschenpark

  • Anzahl der Rutschen: 7
  • Längen der Rutschen: 30 Meter, 2×40 Meter, 2×50 Meter, 60 Meter, 80 Meter
  • Gesamtlänge der Rutschen: 350 Meter
  • Durchmesser der Rutschen: 80 Zentimeter
  • Höhenmeter: 500 Meter
  • Investitionskosten: 690.000 €
  • Bauzeit: Juli-September 2017
Hinweis: Der Waldrutschenpark ist kostenlos zu nutzen, wenn man hochwandert. Ansonsten fallen die Kosten für die Seilbahn an. Es gibt eine Tageskarte um 18 €, bei der man so oft fahren kann wie man möchte.

Quelle: Bewegungsberg Golm

Tags:

Bitte kommentiere hier...

Loading Facebook Comments ...
0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

via-ferrata.de ©2017    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account