Klettersteigausrüstung

Wichtig beim Klettersteigen ist die richtige Klettersteig Ausrüstung.

Hinsichtlich der Auswahl von Klettersteigausrüstung gilt: Auf „Luxus“ verzichten und nur mitnehmen was wirklich gebraucht wird. Ein zu schwerer Rucksack (zu schweres Gepäck) verdirbt den Spass und kann vor allem im steilen Gelände ein Sicherheitsrisiko sein.

Wir haben hier die wichtigsten Utensilien, die zur Klettersteigausrüstung für eine Klettersteigbegehung gehören, zusammengestellt!

Checkliste Klettersteig Ausrüstung


kletterhelm Klettersteig Ausrüstung

Kletterhelm

Spätestens wenn man in felsigem Gelände unterwegs ist, gehört ein Kletterhelm zur essentiellen Ausrüstung. Sowohl durch Voraussteigende als auch durch Tiere (Steinböcke, Gemsen) kann Steinschlag ausgelöst werden! Beim Kauf eines Kletterhelmes sollte man auf das Gewicht und einen bequeme Passform achten.

 Kauftip: Kletterhelm Nimbus


klettergurtKlettergurt

Um sich mit einem Klettersteigset einbinden zu können ist ein Klettergurt notwendig. Am besten kauft man sich hierzu einen Klettergurt, der auch universell zum Klettern verwendet werden kann. Man sollte dabei auf verstellbare Beinschlaufen sowie eine vertikale Einbindeschlaufe achten!

 Kauftip: Sportklettergurt Triple


klettersteigsetKlettersteigset

Das A und O am Klettersteig ist ein Klettersteigset. Dieses besteht aus der Einbindeschlaufe, dem Bandfalldämpfer sowie den 2 Lastarmen mit den Karabinern, die zum redundaten  Einhängen ins Drahtseil verwendet werden (d.h. immer mind. 1 Karabiner ist eingehängt!)

 Kauftip: Klettersteigset Summit Light X1


Klettersteigausrüstung im Überblick - Stubai Bergsport

Klettersteigausrüstung im Überblick – Stubai Bergsport

bandschlingeBandschlinge

Hilfreich ist vor allem bei schwereren Klettersteigen eine zusätzliche Bandschlinge (am besten 60cm) in Verbindung mit einem HMS Karabiner. Hiermit kann man sich an Fixpunkten im Klettersteig einen Stand einrichten und somit Kraft sparen und / oder in Ruhe im Klettersteig fotografieren


hms karabinerHMS Karabiner

Ein zusätzlicher HMS Karabiner wird in Verbindung mit der Bandschlinge als Rastschlinge verwendet! Der zusätzliche Karabiner wird immer zusätzlich zum sichernden Klettersteigset eingehängt und nie alleine!

 


klettersteighandschuheKlettersteighandschuhe

Bei schweren Klettersteige, die viel „Reibung“ der Handflächen am Seil beanspruchen, sind Klettersteighandschuhe (aus Leder) ein großer Vorteil und sollte somit zur Grundausrüstung dazu gehören!


 

Klettersteigschuhe

Inzwischen wird beim Klettersteigen auch auf das Gewicht am Fuß geachtet. Je leichter, desto leichter fällt das klettern. D.h. die „klobigen“ und schweren Bergstiefel sind hier nicht mehr „up-to-date“ und man ist hier zunehmend mit sogenannten Approach-Schuhen am Klettersteig unterwegs, z.B. LOWA Laurin GTX


Darüberhinaus sollten folgende Dinge im Rucksack dabei sein:

ausreichend Flüssigkeit
Obst, Müsliriegel
Sonnenschutz
Erste-Hilfe-Set (Biwaksack)
Handy
Stirnlampe
Taschenmesser
Geld / EC-Karte

Video zur Handhabung und dem Einbinden der Klettersteig Ausrüstung

Sicherheit am Klettersteig – 10 Empfehlungen des Alpenvereins

Das Begehen von Klettersteigen ist mit Risiken verbunden. Bei unzureichender Vorbereitung, mangelhafter Ausrüstung oder falschem Verhalten besteht Absturzgefahr! Qualifizierte TrainerInnen vermitteln die notwendigen Fertigkeiten.

1. Sorgfältig planen!
Eine gute Planung und Vorbereitung auf die Klettersteig Tour ist der Schlüssel für sichere und genussvolle Touren. Informiere dich daher genau über Schwierigkeit und Länge, Zu- und Abstieg, Wetter und Verhältnisse.

2. Das Ziel den persönlichen Voraussetzungen anpassen!
Zu hoch gewählte Schwierigkeiten mindern das Erlebnis und können zu gefährlichen Situationen führen.

3. Vollständige, normgerechte Ausrüstung verwenden!
Klettergurt, Klettersteigset und Helm: Nur die konsequente und richtige Anwendung der Ausrüstung ermöglicht eine sichere Begehung von Klettersteigen. Für den Notfall sind Erste-Hilfe-Paket und Mobiltelefon (Euro-Notruf 112) dabei.

4. Bei Gewittergefahr nicht einsteigen!
Blitzschlag bedeutet Lebensgefahr. Regen, Nässe und Kälte erhöhen das Sturzrisiko.

5. Drahtseil und Verankerungen kritisch prüfen!
Steinschlag, Schneedruck, Frostsprengung oder Korrosion können Schäden an der Steiganlage verursachen. Nicht in gesperrte Klettersteige einsteigen.

6. Partnercheck am Einstieg!
Kontrolliert gegenseitig: Gurtverschluss, Verbindung Klettersteigset mit Klettergurt, Helm.

7. Ausreichende Abstände einhalten!
Zwischen zwei Fixpunkten darf nur eine Person unterwegs sein.

8. Klare Absprache beim Überholen!
Kommunikation und Rücksichtnahme verhindern gefährliche Situationen bei Überholmanövern oder Gegenverkehr.

9. Achtung Steinschlag!
Achtsames Steigen verhindert Steinschlag.

10. Natur und Umwelt respektieren!
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Fahrgemeinschaften anreisen. Müll und Lärm vermeiden

via-ferrata.de ©2017    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account