Zecken - Und ewig grüßt das liebe Vieh

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Erik, Sandra

Zecken - Und ewig grüßt das liebe Vieh

Beitragvon blaufuchs » 16 Mai 2013 17:09

Servus,

aus gegebenem Anlass (3 Zeckenbisse, sowie 4 abgewehrte Attacken) nach meinem Trip durch Mittelitalien, möchte ich das Thema Zecken auch dieses Jahr einfach mal wieder hochpoppen lassen.

Wer in den Krisengebieten wohnt (Bayern, BW etc.) oder plant in Kriesengebiete (viele Teile Österreichs) plant zu fahren, sollte sich mal ernsthaft mit dem Thema FSME auseinandersetzen.

Ansonsten auf jeden Fall nach der Tour immer absuchen, evtl. geeignete Maßnahmen ergreifen (Zeckenzangen etc.) und die Bisse mit der nötigen Vorsicht langfristig beobachten.
ha det bra
blaufuchs
Benutzeravatar
blaufuchs
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 746
Registriert: 14 Dezember 2007 8:38
Wohnort: Chiemsee
Has thanked: 0 time
Been thanked: 7 times

Beitragvon Ralf » 16 Mai 2013 17:31

Servus Sascha,

danke für dein Update zu diesem für uns Wanderer und Kletterer ab Frühling immer wiederkehrend aktuellen Thema...

als wirksamer Erstschutz ist lange, luftige und helle Kleidung zu empfehlen, auf der man die "kleinen schwarzen" Punkte dann evtl. schnell ausfindig machen und entfernen kann. Im "Ernstfall" die Hosenbeine am besten auch in die Socken stopfen... schaut zwar besch**eiden aus, aber erschwert das Reinkrabbeln der Blutsauger von unten...

und am besten auf den markierten Wegen bleiben... ein "Pinkelabstecher" ist immer riskant(er) ;-) (hohes Gras und Farngebiete meiden!)
soll jetzt nicht heißen, daß man auf den Weg pinkeln soll, sondern daß man sich am besten schon vor der Tour entsprechend entleert :wink:

VG,
Ralf
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6481
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 192 times
Been thanked: 327 times

Beitragvon wolf » 16 Mai 2013 20:59

hi.
ich dachte die zecke sind wir los? 8)
da wir auch im zeckengebiet wohnen kann ich ebenfalls nur raten sich jeden abend beim duschen oder so an den kritischen stellen abzusuchen.
dennoch...ich bin haeufig nur mit schlappen, ohne socken und lange hosen, auch im hoeheren gras unterwegs.....bitte keine phobie entwickeln......wenn man geimpft ist und die biester rechtzeitig findet......kein prob. :wink:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10173
Registriert: 16 Januar 2007 20:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 159 times
Been thanked: 142 times

Beitragvon msOXYD » 16 Mai 2013 21:15

Denkt dran, neben FSME gibt auch noch Borreliose- dagegen hilft noch keine Impfung.

Mich hats mal damit erwischt -es hat ewig lange gedauert bis der Arzt das dann festgestellt hat. Die Symptome können sehr unterschiedlich ausfallen und sehr unangenehm werden.

Trotzdem gehe ich gerne raus- und wenns nötig ist auch ins hohe Gras ;-)

Verglichen mit Moskitos die Malaria übertragen, haben wir es mit "unseren" Zecken doch noch recht gut :idea:
HEAVEN is my Home

VG Fredi
Benutzeravatar
msOXYD
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7153
Registriert: 4 Juni 2008 20:55
Wohnort: on Earth
Has thanked: 9 times
Been thanked: 12 times

Beitragvon Stroty » 17 Mai 2013 8:18

stimmt, in malawi war es gang und gebe, dass man ab und zu mal malaria bekommt... :shock: und zeckenbiss ist mir mal am bodensee wiederfahren. kreisrunde stelle am knie und ich habe echt schlaflose nächte gehabt, bis das ergebnis der blutuntersuchung da war und es entwarnung gab.....
zum "sich entleeren" habe ich impressionen vom einstieg des laurenzi-ks: so aber besser nicht.... :roll: :wink: :shock:
...das Foto zeige ich lieber nicht.....
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5752
Registriert: 20 Oktober 2008 13:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 69 times
Been thanked: 38 times

Beitragvon wolf » 17 Mai 2013 11:11

msOXYD hat geschrieben:Denkt dran, neben FSME gibt auch noch Borreliose- dagegen hilft noch keine Impfung.:


daher immer am abend wenigstens absuchen, denn die borrelien brauchen nach dem zeckenbiss einige stunden bis sie ins blut gelangen koennen.
im fruehstadium kann borreliose gut mit antibiotika behandelt werden.
also auch bei borreliose-gefahr muss man nicht ueberreagieren sondern eher rechtzeitig AGIEREN. :wink:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10173
Registriert: 16 Januar 2007 20:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 159 times
Been thanked: 142 times

Beitragvon Steeler » 2 Juli 2013 8:22

Erik und Mich hats am Freitag am Due Mani auch erwischt.

Ich habe eine am Handgelenk unter meiner Uhr gefunden und Erik hat eine am Knöchel gefunden.
Im Gegensatz zu Erik bin ich nicht geimpft.
Werde das aber noch diese Woche nachholen.
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3565
Registriert: 1 Juli 2008 15:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 70 times
Been thanked: 45 times

Beitragvon Julian » 2 Juli 2013 11:44

Ach ja - die wilde Natur...
Was soll man machen, außer, sich einfach abends abzusuchen? Sich gegenseitig absuchen kann ja sogar ganz reizvoll sein...:-)

Letztendlich kann man das ja in seine Klettersteigroutine einbauen, genau, wie den Partnercheck unten vorm Einstieg...abends im Lager wieder Partnercheck, vor allem an den Stellen, wo die Sonne selten bis nie hinscheint, sich die Viecher aber gern verstecken, weil warm und feucht...

Wer sich über Infektionen und anderes zum Thema Zecken informieren will, schaut zum Beispiel auf die Seiten des Robert-Koch-Instituts:
RKI - Zeckensuche

Ansonsten will ich mich gar nicht weiter ausbreiten, ich bin ja schließlich kein Zeckenspezialist. Nur soviel:
FSME: Impfen. Wer in Süddeutschland, Österreich etc. durchs Gehölz will! (Übrigens scheinen Rhein und Main der Grund zu sein, warum in Norddeutschland die Zecken nicht durchseucht sind...)
Borrelien: Antibiotika.

Nach Exposition (Zeckenstich) Einstichstelle 1-2 Wochen beobachten! Bei Wanderröte (Erythema migrans) sofort zum Arzt!
Wanderröte

FSME
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8464
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 157 times
Been thanked: 128 times

Beitragvon Ralf » 5 Juli 2013 18:15

Steeler hat geschrieben:Ich habe eine am Handgelenk unter meiner Uhr gefunden und Erik hat eine am Knöchel gefunden.
Im Gegensatz zu Erik bin ich nicht geimpft.
Werde das aber noch diese Woche nachholen.


Würde das noch was bringen, wenn man nicht zuvor schon gegen FSME geimpft war?
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6481
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 192 times
Been thanked: 327 times

Beitragvon Steeler » 5 Juli 2013 21:17

Ralf hat geschrieben:
Steeler hat geschrieben:Ich habe eine am Handgelenk unter meiner Uhr gefunden und Erik hat eine am Knöchel gefunden.
Im Gegensatz zu Erik bin ich nicht geimpft.
Werde das aber noch diese Woche nachholen.


Würde das noch was bringen, wenn man nicht zuvor schon gegen FSME geimpft war?


Habe mich am Dienstag impfen lassen. Gegen FSME geht das auch noch nachträglich und gegen Borelliose gibts noch keine Impfung.
Ich bin jetzt mal guter Dinge weil sich die Bissstelle nicht entzündet hat. Aber es gab schon Fälle da trat das erst Jahre später auf :?
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3565
Registriert: 1 Juli 2008 15:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 70 times
Been thanked: 45 times

Beitragvon Ralf » 6 Juni 2015 11:39

Nachdem seit ein paar Wochen die Zecken wieder aktiv sind und das Gras aktuell entlang der Wanderwege sehr hoch ist (und somit die optimale "Absprungstelle" für die Zecken auf unsere Beine bieten), haben wir mal einen umfassenden Artikel zu den Plagegeistern verfasst:

Achtung Zecken !!

[facebook]https://www.facebook.com/touren/posts/972577606107563[/facebook]

Sucht euch nach jeder Wanderung sorgfältig ab und tragt wenn möglich helle lange Hosen - das ist zunächst mal die beste Prävention!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6481
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 192 times
Been thanked: 327 times

Beitragvon Julian » 8 Juni 2015 9:27

Steeler hat geschrieben:Im Gegensatz zu Erik bin ich nicht geimpft.
Werde das aber noch diese Woche nachholen.


Und? Hast Du das damals nachgeholt? ;-)
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8464
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 157 times
Been thanked: 128 times

Beitragvon Steeler » 8 Juni 2015 10:04

Julian hat geschrieben:
Steeler hat geschrieben:Im Gegensatz zu Erik bin ich nicht geimpft.
Werde das aber noch diese Woche nachholen.


Und? Hast Du das damals nachgeholt? ;-)


Aber sicher. Gleich nach meiner Rückkehr die erste Stufe und nach meiner Rückkehr aus der Reha die zweite Stufe. :wink:
Muß aber glaube ich demnächst nochmal zur Auffrischung.
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3565
Registriert: 1 Juli 2008 15:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 70 times
Been thanked: 45 times

Beitragvon Ralf » 8 Juni 2015 11:11

Sehr löblich, Uwe!!!

wie habe ich bei meiner Recherche so schön auf einer Arztseite lesen können.
Vorher impfen und nicht hinterher jammern!
:thumbup:
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6481
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 192 times
Been thanked: 327 times

Beitragvon UD » 8 Juni 2015 12:37

Genau: Vorbeugen :anbeten: ist besser als heulen :cry:
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3064
Registriert: 24 März 2007 15:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 2 times
Been thanked: 29 times

Nächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account