ANZEIGE

Wanderung zur Lillachquelle

Seid ihr kürzlich auf einer Tour unterwegs gewesen? Dann lasst uns bitte hier an euren persönlichen Erfahrungen teilhaben und fertig einen Tourenbericht samt Bildern bei uns hier im Forum an...

Moderator: Bjarga

Wanderung zur Lillachquelle

Beitragvon Ralf » 24 Februar 2014 11:40

Hallo zusammen,

nachdem es jetzt ja bereits richtig schön Frühlingshaft ist und am Wochenende sogar mal wieder die Sonne zu sehen war, haben wir eine kleine Wanderung zur Lillachquelle gemacht. Los ging´s am Bahnhof in Weißenohe und bereits nach kurzer Zeit war das erste Etappenziel erreicht - die Klosterbrauerei in Weißenohe :wink: - gut gestärkt ging es dann weiter nach Dorfhaus und von dort der Beschilderung "Sinterstufen Lillachtal" folgend.

Zunächst wandert man über freies Feld - rechts liegend an ein paar Fischweihern vorbei - bis es in den Wald hinein geht und die ersten kleinen "Wasserfälle" zu sehen sind. Im oberen Bereich wird es dann noch schöner und es wird anhand von Tafeln die Bildung dieser Kalktuffstufen erklärt! Eine tolle faszinierende "Wasserlandschaft",die die Natur hier geformt hat. Vom schönsten Aussichtspunkt geht es dann über Treppenstufen steiler aufwärts bis sich die Sinterstufen Weißenohe zurücklehnen und man nach kurzer Zeit die Lillachquelle erreicht!

phpBB [media]


(Bilder folgen)
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6339
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 161 times
Been thanked: 288 times

lillachtal wanderung

Beitragvon Julian » 24 Februar 2014 11:49

Eine herrliche Tour - allerdings vor allem etwas später im Jahr zu empfehlen, wenn im Wald alles blüht, oder die Krischblüte da ist!

Anosnten würde ich ja zwecks Einkehrschwung die 2,5km weiter fahren nach Gräfenberg und am Friedmann einkehren - das Bier ist einfach drei Nummern besser.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8352
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 144 times
Been thanked: 112 times

lillachquelle wanderung

Beitragvon Ralf » 24 Februar 2014 14:56

Julian hat geschrieben:Lillachquelle wanderung - Eine herrliche Tour - allerdings vor allem etwas später im Jahr zu empfehlen, wenn im Wald alles blüht, oder die Krischblüte da ist!

Anosnten würde ich ja zwecks Einkehrschwung die 2,5km weiter fahren nach Gräfenberg und am Friedmann einkehren - das Bier ist einfach drei Nummern besser.


nicht weiterfahren, sondern weiterlaufen ;-) ... oder am besten gleich in Gräfenberg starten...

phpBB [media]


naja uns hat die kurze Runde als kleines Warm-up gelangt!

hier nun ein paar Bilder von den schönen Sinterterrassen im Lillachtal auf dem Weg zur Lillachquelle:

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6339
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 161 times
Been thanked: 288 times

Sinterterrassen Weißenohe der Lillachquelle

Beitragvon Reinhard » 24 Februar 2014 15:18

Hallo Ralf, da hast du ja schon wieder einen schönen "Geheimtipp" preisgegeben. Diese Tour und auch die durch die Weißenbachschlucht bei Wannbach mache ich mindestens jedes Jahr einmal.

Sinterterrassen Weißenohe der Lillachquelle
Bild

Sinterstufen in der Weißenbachschlucht:
Bild

Julian hat geschrieben:Ansonsten würde ich ja zwecks Einkehrschwung die 2,5km weiter fahren nach Gräfenberg und am Friedmann einkehren - das Bier ist einfach drei Nummern besser.

Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. In der Gegend schmecken mir Weißenoher und Brehmer am besten, nicht so gut finde ich Friedmann, Hofmann und Elch-Bräu. Aber das ist gut so, weil sich so die Leute auf die verschiedenen Brauereien besser verteilen. :wink:
Gruß Reinhard
Benutzeravatar
Reinhard
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5284
Registriert: 28 Dezember 2007 19:36
Wohnort: Fränkische Schweiz
Has thanked: 43 times
Been thanked: 27 times

Beitragvon Ralf » 24 Februar 2014 15:34

Hallo Reinhard,

danke dir für den Tip mit der Weißenbachschlucht. Wird dieses Jahr noch ausprobiert.
Wenn ich deine Bilder so sehe, denke ich , daß ich im Frühjahr/Sommer - wenn alles schön grün ist - auch nochmal zur Lillachquelle wandern muss, damit die Fotos auch so schön wie bei dir ausschauen :wink:
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6339
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 161 times
Been thanked: 288 times

Beitragvon Reinhard » 24 Februar 2014 15:51

Danke Ralf,
Ja, mit etwas Grün sieht alles viel schöner aus.
Da wir hier in Franken häufig die selben Touren machen, werde ich jetzt immer nach dir Ausschau halten. :lol:
Gruß Reinhard
Benutzeravatar
Reinhard
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5284
Registriert: 28 Dezember 2007 19:36
Wohnort: Fränkische Schweiz
Has thanked: 43 times
Been thanked: 27 times

Beitragvon Stroty » 24 Februar 2014 16:03

Ihr schreibt hier alle etwas über Sinter, jetzt muss auch erklärt werden, was das ist...... 8) :wink:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5724
Registriert: 20 Oktober 2008 13:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 67 times
Been thanked: 34 times

Beitragvon Ralf » 24 Februar 2014 16:14

ohh sorry... hier die Definition:

Sinterstufen sind Ablagerungen von porösem Kalktuff oder dicht geschichtetem Kalksinter in einem Bach oder fließenden Gewässer und bilden sich im Gegensatz zu Tropfsteinen relativ schnell. Größere Sinterstufen sind beispielsweise im Gebiet der Plitvicer Seen oder in Pamukkale vorhanden. Kleine Stufen sind z. B. am Lauf der Lillach bei Weißenohe (Bayern) zu sehen.

(Quelle: wikipedia.org)
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6339
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 161 times
Been thanked: 288 times

Beitragvon Ralf » 24 Februar 2014 16:17

Reinhard hat geschrieben:Da wir hier in Franken häufig die selben Touren machen, werde ich jetzt immer nach dir Ausschau halten. :lol:


Oder ich nach dir ;-) (oder wir verabreden uns einfach mal)
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6339
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 161 times
Been thanked: 288 times

Beitragvon Reinhard » 24 Februar 2014 16:26

Ralf hat geschrieben:oder wir verabreden uns einfach mal

am besten 1-2 Tage vorher eine kurze PM :D
Gruß Reinhard
Benutzeravatar
Reinhard
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5284
Registriert: 28 Dezember 2007 19:36
Wohnort: Fränkische Schweiz
Has thanked: 43 times
Been thanked: 27 times

Beitragvon Julian » 25 Februar 2014 9:58

Das erinert mich schwer daran, dass wir ja mal eine Comm-Tour veranstalten wollten, um den 5-Seidla-Steig zu begehen! Sogar Wolf hatte da Interesse angemeldet!

Ich persönlich finde ja den September oder frühen Oktober am besten geeignet, wenn es nicht ganz so heiß ist - aber man könnte das natürlich auch an einem Feiertag mal durchziehen.

Die Frage ist nur, ob man da nicht eine begrenzte Gruppengröße ansetzen sollte, weil man sonst gar nicht mehr vom Fleck kommt. Alles über 8 - 10 wird unhandlich, und auch schwierig von den Sitzplätzen her.

Was meint ihr?
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8352
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 144 times
Been thanked: 112 times

Beitragvon Reinhard » 25 Februar 2014 12:20

Ich bin dabei! Dann kann ich die Biere der 5 Brauereien direkt hintereinander testen. :lol:
Aber wie komme ich anschließend nach Hause? :shock:
Gruß Reinhard
Benutzeravatar
Reinhard
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5284
Registriert: 28 Dezember 2007 19:36
Wohnort: Fränkische Schweiz
Has thanked: 43 times
Been thanked: 27 times

Beitragvon Stroty » 25 Februar 2014 12:28

Reinhard hat geschrieben:Ich bin dabei! Dann kann ich die Biere der 5 Brauereien direkt hintereinander testen. :lol:
Aber wie komme ich anschließend nach Hause? :shock:


ADAC bringt dich bestimmt heim :lol:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5724
Registriert: 20 Oktober 2008 13:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 67 times
Been thanked: 34 times

Beitragvon Julian » 25 Februar 2014 14:22

Entweder mit den Öffentlichen oder mit Eheweib oder mit Sammeltaxi...alles schon praktiziert. Nur Fahrrad sind wir hinterher noch nie gefahren...

Man geht am besten in Thuisbrunn los, denn von da kommt man abends wirklich nicht mehr weg. In Gräfenberg und Weißenohe gibt es noch eine halbwegs vernünftige ÖPNV-Anbindung...

Ansonsten lehrt die Erfahrung leider, dass bis zum Erreichen von Gräfenberg alles gut geht. Nur zwei Brauereien, genug Wegstrecke...aber dann!

Entfernung Friedmann - Lindenbräu etwa 700 Meter... :shock: :roll:

Da geht es dann immer dahin. Auch unbedingt zu vermeiden: Eine zweite Runde in Weißenohe!!! Und auf gar keinen Fall zwischen den Seidla an Hochprozentiges ran gehen!

Soviel mal vorneweg, die Tourenbeschreibung nebst Fotos gibt es ja hier schon.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8352
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 144 times
Been thanked: 112 times

Lillachtal Sinterterrassen Wanderung

Beitragvon Ralf » 1 März 2018 18:26

Nachdem es die letzten Tage ja so eisig kalt war, wollte ich in dieser Zeit unbedingt mal wieder bei den Sinterterrassen im Lillachtal bei Weißenohe vorbeischauen. als ich jetzt mal wieder da war, waren die Sinterrassen leider nicht komplett vereist - dafür war zuviel Wasser und zu starke Strömung der Lillach als dass der Bachlauf hätte zufrieren können. Ich habe dennoch eine schöne Wanderung beginnend am Gasthaus Lillachtal vorbei an den Kalksinterterrassen nach Gräfenberg in der Fränkische Schweiz gemacht - und hatte dort mein "geliebtes" Bratwurstschnitzel gegessen. Dann entlang der Bahnlinie zurück zum Ausgangspunkt in Weißenohe.

Hier ein paar Impressionen und meine gelaufene runde

phpBB [media]
Dateianhänge
DSC04592 (Large).JPG
DSC04592 (Large).JPG (506.22 KiB) 3536-mal betrachtet
DSC04591 (Large).JPG
DSC04591 (Large).JPG (760.49 KiB) 3536-mal betrachtet
DSC04590 (Large).JPG
DSC04590 (Large).JPG (756.03 KiB) 3536-mal betrachtet
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6339
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 161 times
Been thanked: 288 times

Nächste

Zurück zu Tourenberichte + Tourenbedingungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account