ANZEIGE

Unfälle am Berg

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 13 September 2021 18:25

gelöscht wg. Doppelpost
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3792
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Danke gesagt: 290 mal
Danke erhalten: 172 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Oldie » 14 September 2021 6:21

jetzt hat es jemanden aus unserem Nachbarort getroffen:
https://www.pz-news.de/region_artikel,- ... 14771.html
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5273
Registriert: 24 Oktober 2012 6:51
Wohnort: Pforzheim
Danke gesagt: 6 mal
Danke erhalten: 108 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon ziller » 14 September 2021 7:04

…ist wohl die Dame aus meinem Link von gestern…
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2223
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Danke gesagt: 59 mal
Danke erhalten: 157 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon EfBieEi » 14 September 2021 12:18

harwin hat geschrieben:
EfBieEi hat geschrieben:
Stroty hat geschrieben:
dann muss er ja zwangsläufig zum absturzzeitpunkt nicht gesichert gewesen sein......


Kann es sein dass am Höllentalklettersteig besonders viele Leute verunglücken?

nun, er ist stark frequentiert. Dann passieren zwangsläufig auch mehr Unfälle. Gletscher und Randkluft sind zeitweise anspruchsvoll. Und der Steig ist lang. Das geht dann über einen normalen Klettersteig schon hinaus. Aber eine Statistik habe ich auch keine.


Schon aber es ist vom kurzen Aufschwung von der Randkluft rauf mal abgesehen ein sehr einfacher Klettersteig. Gibt glaube ich eher viele Tote weil der Weg auf den höchsten Berg von Deutschland führt und daher viele anzieht die da nichts zu suchen haben.
EfBieEi
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 306
Registriert: 18 Juli 2018 9:52
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 17 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon ziller » 14 September 2021 12:33

Der KS an sich mag keine aussergewöhnliche Schwierigkeit aufweisen, aber er ist sehr lang und die Tour überwindet nen beträchtlichen Höhenunterschied.
Selbst wenn man sie in zwo Etappen mit Übernachtung in der Höllentalangerhütte macht, sinds immer noch rund 1700hm.
Wennst dann 300m oder auch 500m unterm Gipfel Probleme kriegst oder windelweich wirst, gehste eher nimmer nach unten...
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2223
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Danke gesagt: 59 mal
Danke erhalten: 157 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon EfBieEi » 14 September 2021 13:07

ziller hat geschrieben:Der KS an sich mag keine aussergewöhnliche Schwierigkeit aufweisen, aber er ist sehr lang und die Tour überwindet nen beträchtlichen Höhenunterschied.
Selbst wenn man sie in zwo Etappen mit Übernachtung in der Höllentalangerhütte macht, sinds immer noch rund 1700hm.
Wennst dann 300m oder auch 500m unterm Gipfel Probleme kriegst oder windelweich wirst, gehste eher nimmer nach unten...


Aber gerade das sollte man ja schon vorher wissen, ob einen die Höhenmeter zu viel sind.
1700hm sind im vergleich zu anderen Bergtouren eben sehr moderat wenn man bedenkt dass man das ganze nicht wieder absteigen muss. Im Vergleich zu anderen Klettersteigen in der Region wird die Luft ab dem Einstieg in den Klettersteig aber schon relativ dünn, so als untrainierter merkt man das wohl. Und für untrainierte ältere Herren die noch weniger Lungenvolumen haben (oder wie mans nennt) ists bestimmt schon gefährlich.
EfBieEi
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 306
Registriert: 18 Juli 2018 9:52
Danke gesagt: 12 mal
Danke erhalten: 17 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 25 Oktober 2021 10:21

Leider wieder einige Unfälle mit tödlichem Ausgang. Mein Beileid den Angehörigen.

Beim Fotografieren in den Tod gestürzt

Im Artikel sind zwei weitere Unfälle von Anfang Oktober verlinkt... :sad:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10061
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Danke gesagt: 220 mal
Danke erhalten: 202 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Stroty » 26 Oktober 2021 9:33

und nicht zu vergessen die beiden jungalpinisten am matterhorn... :cry:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6702
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Danke gesagt: 95 mal
Danke erhalten: 63 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 26 Oktober 2021 11:36

Das sind dann allein im Oktober vier...echt ein tödlicher Berg.
Laut Wikipedia-Eintrag der Berg mit den meisten Todesfällen weltweit.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10061
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Danke gesagt: 220 mal
Danke erhalten: 202 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Stroty » 27 Oktober 2021 8:58

ja, aber wer diese touren in angriff nimmt, weiß um die risiken und gefahren. bergführer waren aber offensichtlich nicht unter den toten.
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6702
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Danke gesagt: 95 mal
Danke erhalten: 63 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Oldie » 27 Oktober 2021 11:43

möchte nicht wissen, wie viele Pseudos sich da von den Führern mehr oder weniger hochtragen lassen, weil sie einmal auf dem Toblerone-Berg stehen wollten.
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5273
Registriert: 24 Oktober 2012 6:51
Wohnort: Pforzheim
Danke gesagt: 6 mal
Danke erhalten: 108 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Stroty » 27 Oktober 2021 15:18

damit liebäugeln tue ich ja irgendwie noch immer, aber erstens habe ich eine gesunde selbsteisnchätzung, dass ich das sowohl konditionell als auch psychisch nicht hinbekäme und zweitens ist das ja mitunter in der hütte wohl.....recht wuselig. bleiben wir also bei dem, was wir können und uns zutrauen :thumbup:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6702
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Danke gesagt: 95 mal
Danke erhalten: 63 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Stroty » 27 Oktober 2021 15:22

vermutlich den meisten bekannt und nichts neues, aber der junge mann ab minute 28 ist vermutlich kein einzelfall:

https://www.youtube.com/watch?v=Jbmo_cuVuMw

entweder gar keine ahnung oder zu faul, einen klettergurt anzuziehen...aber mit set sieht halt cool aus :gruebel: :aberklardoch:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6702
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Danke gesagt: 95 mal
Danke erhalten: 63 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 28 Oktober 2021 9:36

Stroty hat geschrieben:damit liebäugeln tue ich ja irgendwie noch immer, aber erstens habe ich eine gesunde selbsteisnchätzung, dass ich das sowohl konditionell als auch psychisch nicht hinbekäme und zweitens ist das ja mitunter in der hütte wohl.....recht wuselig. bleiben wir also bei dem, was wir können und uns zutrauen :thumbup:


Der ist aus der Ferne VIEL schöner als direkt dort. Ich war mal an der Hörnli-Hütte, hat mich ÜBERHAUPT nicht gereizt, mich da mal irgendwann morgens anzustellen und Steine auf den Kopf werfen zu lassen.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10061
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Danke gesagt: 220 mal
Danke erhalten: 202 mal

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Stroty » 28 Oktober 2021 10:40

ja, wenn man da berichte sieht, dann ist da ordentlich halligalli auf der hütte. früh raus, kaum schlaf, angespannte und vielleicht auch aggressive stimmung :nixwissen:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6702
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Danke gesagt: 95 mal
Danke erhalten: 63 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste

via-ferrata.de ©2021    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern





Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account