ANZEIGE

Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgeräte?

Hier kann konkret nach einer bestimmten Route/Gebiet gefragt werden, sofern diese noch nicht in der Datenbank vorhanden ist.

Moderator: möhrchen857

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon jannemann47 » 18 April 2021 20:34

Ralf hat geschrieben:Werde mir aber demnächst mal das TAZ LOV3 anschauen und testen - da hier im Vergleich zum Revo und Grigri das seil besser (gerade) durchlaufen soll.


Das Lov2 kommt ja eher von den Arboristen. Schau dir mal ein paar Videos dazu an.
Vor Allem das Ablassen soll nicht so geil sein, und wenn man nicht täglich den Treppenaufstieg mit Fuß- und Kniestrigklemme macht, lohnt es sich wahrscheinlich nicht wirklich.
Ich stand auch kurz davor mir eins zu kaufen, bin jetzt aber mit dem asap + goblin mehr als glücklich
jannemann47
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 12
Registriert: 10 Dezember 2020 19:40
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon ziller » 19 April 2021 11:46

Das TAZ Lov ist in erster Linie dann interessant, wenn mans in nen belasteten (und damit kerzengeraden) Seilstrang einhängen will oder muss.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2211
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Danke gesagt: 59 mal
Danke erhalten: 157 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon jannemann47 » 17 Mai 2021 14:16

Hallo zusammen,

ich hab mir mal das TAZ LUV3 gegönnt :D
Das funktioniert schon super. Gegenüber dem Camp Goblin hat es etwas mehr Reibung am Seil. Das Goblin setzt da aber auch Maßstäbe. Also muss man ggf. das Seil mit ein paar Exen beschweren.

Das geile am LUV ist, dass man oben angekommen, einfach den Hebel zieht und sich ablassen kann. Falls auf dem zweiten Seil dann noch entweder das Goblin oder das ASAP sitzt, braucht zum Ablassen garnichts umzubauen. Bei allen anseren Sicherungsgeräten muss man oben erstmal den Tube reinfrickeln und unten wieder das Toprope-Setup einzubauen. Mit dem LUV einfach hoch und runter, so oft man will :thumbup:
jannemann47
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 12
Registriert: 10 Dezember 2020 19:40
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon Ralf » 17 Mai 2021 14:38

Hey, Glückwunsch zum Kauf des Taz Luv 3 (wo hast du es gekauft?) - ich bin noch nicht soweit.
Kannst du evtl mal ein Video von einer Rope Solo begehung machen wo man dein Setup gut erkennen kann und das hier teilen kannst?
Am besten auf youtube hochladen und dann hier teilen. Falls du keinen Youtube account hast, kannst du mir auch gerne das Video schicken und ich lade es dann auf meinen Youtube Account hoch.
Ich muss auch demnächst mal wieder Top rope solo ein bisschen machen und üben. Mein Setup ist ja nach wie vor GriGri + camp Lift. Wobei das GriGri hier im Aufstieg schon ordentlich "bremst" und ich per Hand das Seil immer nachziehen muss!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8188
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Danke gesagt: 287 mal
Danke erhalten: 409 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon jannemann47 » 18 Mai 2021 13:09

Ralf hat geschrieben:Hey, Glückwunsch zum Kauf des Taz Luv 3

Danke, ich bin auch ein wenig stolz ;) Gkauft habe ich es bei Blacksafe, aber alle Onlinehändler verkaufen das für den gleichen Preis.

Ralf hat geschrieben:Kannst du evtl mal ein Video von einer Rope Solo begehung machen wo man dein Setup gut erkennen kann und das hier teilen kannst?

Ich überlege eh schon seit Längerem, mal meine Internetseite mit Videos aufzuwerten. Ich hoffe, dass ich diese Woche noch dazu komme.

Ralf hat geschrieben:Wobei das GriGri hier im Aufstieg schon ordentlich "bremst" und ich per Hand das Seil immer nachziehen muss!

Toprope mit GriGri funktioniert, ist aber weit vom Möglichen entfent. Hast du keine Handsteigklemme?
jannemann47
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 12
Registriert: 10 Dezember 2020 19:40
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon Ralf » 18 Mai 2021 15:19

ah super, das mit den Videos. Wie lautet denn deine Webseite?

Eine Handsteigklemme (von PETZL) habe ich auch. Aber ich wüßte jetzt nicht wie ich die in meinem Setup "gut" unterbringen sollte.
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8188
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Danke gesagt: 287 mal
Danke erhalten: 409 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon jannemann47 » 19 Mai 2021 15:44

Die Seite findest du, wenn du ropesolo bei den gängigen Suchmaschinen eintippst.

Ralf hat geschrieben:Eine Handsteigklemme (von PETZL) habe ich auch. Aber ich wüßte jetzt nicht wie ich die in meinem Setup "gut" unterbringen sollte.

Das ist recht easy: du nimmst eine 30 cm Bandschlinge, ziehst diese mit einem Ankerstich durch die zentrale Sicherungsschlaufe des Gurts und kannst dann die Handsteigklemme mit einem Karabiner an der Bandschlinge fixieren. Bitte darauf achten, dass du den Karabiner durch das obere Loch - das Seil umschließend - durch die Steigklemme führst. Ansonsten ist die Klemme keine PSA. Unten das Loch ist nur für eine Fußschlaufe.

Zu dem Thema werde ich auch bald einen Abschnitt auf der Seite Schreiben. So richtig harte Fakten, wie man es "richtig" macht, gibt es nicht. Es kommt halt stark darauf an, welche Sicherunggeräte man verwendet, und vor allem, wie diese auf Belastung von Oben oder Unten reagieren. Steigklemmen würde ich zumindest immer als unteres Sicherungsgerät verwenden.

Ich hab auch mal gesehen, dass z.B. Yann Camus von Youtube, einen Petzl Ring open durch Hüftschlaufe und Beinschlaufe zieht. Geht auch, ich habs mit einem Maillon probiert. Ich finde es nicht so super, aber das mag Geschmackssache sein.
jannemann47
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 12
Registriert: 10 Dezember 2020 19:40
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon Ralf » 19 Mai 2021 16:19

dir gehört die lacrux-Seite? Respekt! da schmökere ich auch immer sehr gerne ;-)

die Handsteigklemme würde somit quasi das GriGri ersetzen, oder? Dann habe ich aber wieder das "Problem" mit dem "Umswitchen" vom Aufstiegsgerödel ins "Abseilgerödel".

Ich mach demnächst mal ein paar Fotos von meinem Setup. Die Fotos poste ich dann hier und du kannst sie gerne für deine Dokumentation verwenden!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8188
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Danke gesagt: 287 mal
Danke erhalten: 409 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon jannemann47 » 19 Mai 2021 17:02

Ralf hat geschrieben:dir gehört die lacrux-Seite? Respekt! da schmökere ich auch immer sehr gerne ;-)

Nee, leider nicht. Das wäre schon heftig :?
mir gehört ropesolo.de
jannemann47
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 12
Registriert: 10 Dezember 2020 19:40
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Re: Rope solo klettern - Toprope & vorstieg - Sicherungsgerä

Beitragvon jannemann47 » 21 Mai 2021 8:17

Ralf hat geschrieben:die Handsteigklemme würde somit quasi das GriGri ersetzen, oder?


Genau.
Ich hab mal ein Bild angehängt. Die Handsteigklemme würde an der Stelle des ASAP sein. Dein CAMP Lift wäre der Goblin.
Richtig sicher wäre es noch den Goblin/Lift durch ein elastisches Hansband nach oben zu ziehen. Dann setzt man sich quasi nur noch ins Seil ohne, dass noch ca. 30-50cm Seil strammgezogen werden müssten.
Bild

Ralf hat geschrieben:Dann habe ich aber wieder das "Problem" mit dem "Umswitchen" vom Aufstiegsgerödel ins "Abseilgerödel".

Das hast du immer, außer beim LUV oder GriGri. Wobei das GriGri ja deine beschriebenen Probleme durchs Schlappseil mitsichbringt.
jannemann47
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 12
Registriert: 10 Dezember 2020 19:40
Danke gesagt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Klettern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2021    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern





Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account