ANZEIGE

eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Hier kann konkret nach einer bestimmten Tour gefragt werden, sofern diese noch nicht in der Datenbank vorhanden ist.

Moderator: via-ferrata.de

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon Erik » 9 Juni 2016 6:19

Eure Probleme möcht ich mal haben ^^
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2736
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 69 times
Been thanked: 81 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon wolf » 9 Juni 2016 6:28

Steeler hat geschrieben:oder ein Ärgernis für uns Autofahrer wenn sie auf der Straße unterwegs sind obwohl daneben ein Radweg ist. Da kann ich bisweilen schonmal sehr böse bis unflätige Worte zum Fenster rausbrüllen :twisted:


http://bernd.sluka.de/Radfahren/rechtlich.html :schlau:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon harwin » 9 Juni 2016 7:35

wolf hat geschrieben:apropos: heuer die waxensteine als comm-tour?

wenn es sich zeitlich ausgeht :thumbup:
und angesichts meiner Urlaubstage-Situation gerne an einem WE
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3739
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 289 times
Been thanked: 162 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon wolf » 9 Juni 2016 7:57

harwin hat geschrieben:
wolf hat geschrieben:apropos: heuer die waxensteine als comm-tour?

wenn es sich zeitlich ausgeht :thumbup:
und angesichts meiner Urlaubstage-Situation gerne an einem WE



wobei natuerlich auch die hammerspitzen tour und evtl. den Mindelheimer tags drauf seinen reiz haette, oder? :mrgreen:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon harwin » 9 Juni 2016 8:33

wolf hat geschrieben:
harwin hat geschrieben:
wolf hat geschrieben:apropos: heuer die waxensteine als comm-tour?

wenn es sich zeitlich ausgeht :thumbup:
und angesichts meiner Urlaubstage-Situation gerne an einem WE



wobei natuerlich auch die hammerspitzen tour und evtl. den Mindelheimer tags drauf seinen reiz haette, oder? :mrgreen:

:D :D :D
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3739
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 289 times
Been thanked: 162 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon Steeler » 9 Juni 2016 11:21

wolf hat geschrieben:
Steeler hat geschrieben:oder ein Ärgernis für uns Autofahrer wenn sie auf der Straße unterwegs sind obwohl daneben ein Radweg ist. Da kann ich bisweilen schonmal sehr böse bis unflätige Worte zum Fenster rausbrüllen :twisted:


http://bernd.sluka.de/Radfahren/rechtlich.html :schlau:


Interessanter aber auch typisch deutscher Gesetzestext. Einerseits klar geregelt, anderseits an jeder Ecke ein Schlupfloch mit welchem man das Gesetz wieder aushebeln kann :roll:
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5184
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 163 times
Been thanked: 73 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon Steeler » 9 Juni 2016 11:22

Erik hat geschrieben:Eure Probleme möcht ich mal haben ^^



Sei froh daß du sie nicht hast :wink:
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5184
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 163 times
Been thanked: 73 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon möhrchen857 » 9 Juni 2016 11:57

Steeler hat geschrieben:
wolf hat geschrieben:
Steeler hat geschrieben:oder ein Ärgernis für uns Autofahrer wenn sie auf der Straße unterwegs sind obwohl daneben ein Radweg ist. Da kann ich bisweilen schonmal sehr böse bis unflätige Worte zum Fenster rausbrüllen :twisted:


http://bernd.sluka.de/Radfahren/rechtlich.html :schlau:


Interessanter aber auch typisch deutscher Gesetzestext. Einerseits klar geregelt, anderseits an jeder Ecke ein Schlupfloch mit welchem man das Gesetz wieder aushebeln kann :roll:

Aber nur mit diesen Regeln konnte der Wildwuchs sogenannter Radwege in Städten und Gemeinden Einhalt geboten werden.
Wie will ich Leute aufs Rad bekommen, wenn sich die Räder mit den Fußgängern 1,5m Gehweg teilen mussten, getrennt durch einen weißen Strich.
Man muss sich auch Radwege zu gemüte führen, wo der Übergang von Teer zu Radweg 2 cm hoch und scharfkantig ist.
Es gibt noch sehr viele Hindernisse für Fußgängern und Radfahrern in der Stadt.

Eine absolute Frechheit: An Baustellen das Schild auf dem "Radweg": Radfahrer absteigen und das Rad schieben.
Wer das schreibt, hat den Gesetztestext noch nicht verstranden :-)

Wer schon mal in den Niederlanden, im NRW oder Schleswig mit dem Rad unterwegs war, kann in den übrigen Bundesländern nur mit dem Kopf schütteln.
In NRW werden sogar Radwege HINTER Tankstellen durchgeführt, damit man ja nicht von ein- und ausfahrenden Autos gefärdet wird - Vorbildlich.
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1835
Registriert: 22 Dezember 2006 21:27
Has thanked: 263 times
Been thanked: 69 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon Stef-089 » 13 Juni 2016 11:12

wolf hat geschrieben:
Stef-089 hat geschrieben:Ich seh das Thema auch ähnlich wie Julian und Walter.
Ich hab nichts gegen ebikes, vor allem auf dem Weg zur Arbeit können die echt ganz praktisch sein. Aber sobalds in die Berge geht, bin ich da wohl ziemlich oldschool. Ich versuche bei allen Touren möglichst vom Tal zu starten und weder ebikes, noch Sessellifte, Gondeln etc. zu nutzen.
Da bin ich dann lieber 2-3 Tage im Gebirge und hab alles selbst erlaufen/erklettert. Mir gehts dabei auch mehr um das Gesamterlebnis Bergsteigen und weniger um "nur 2-3 Klettersteige gemacht zu haben.

Aber natürlich versteh ich auch jeden, der solche künstlichen Hilfen in Anspruch nimmt, um gewisse Touren an einem und nicht mehreren Tagen zu schaffen.
Ist wie gesagt nur so ein persönlicher Spleen von mir :D

PS: Gestern lief in München im Mond und Sterne Kino (Seebühne Westpark) der European Outdoor Film. Dabei hat eine junge Südtirolerin den K2 ohne Sauerstoff, ohne Sherpas etc im alpinen Stil erklommen (war sogar schneller als Expeditionen MIT Sauerstoff).
Das ist genau das was auch mir so taugt (auch wenn ich persönlich das wohl niemals packen werde)


dem entgegen setze ich dass wohl nur 10% aller klettersteigler die den z.b. Innsbrucker-ks machen da zu fuß rauf gehen und auch wieder runter...ebenso z.b. beim lachenspitz-ks.
lasst allen ihren spass!
....und jener werfe den ersten stein der noch nie einen Sessellift oder seibahn als aufsteighilfe genutzt hat.....vor allem wenn er nur tagestouren machen kann/will.


Das passt gerade sehr sehr gut, denn genau das haben wir vor. Wir wollen den Innsbrucker Klettersteig ohne Bahnen machen. Am ersten Tag vom Tal bis zur Pfeisshütte aufsteigen, dort übernachten und dann am nächsten Morgen ganz früh die Höhenwanderung zum Einstieg des KS machen und diesen, wenn möglich zusammen mit dem 2. Teil dann in Angriff nehmen.

Die Alpspitze haben wir auch komplett zu Fuss an einem Tag von Hammersbach aus gemacht. Abgestiegen sind wir über das Geröllfeld, Schöngänge Klettersteig zum Kreuzeckhaus und dann dort zurück nach Hammersbach.

Klar hab ich natürlich auch schon einen Sessellift benutzt (Achensee 5 Gipfelklettersteig) aber das war als Kompromiss wegen meiner Begleitung. War natürlich auch ok. Nur ich persönlich hätte auch das lieber zu Fuß vom Tal gemacht.

Ich verurteile niemanden, der Sessellifte in Anspruch nimmt. Das was ich hier schreibe spiegelt nur meine ganz persönlichen Vorstellungen wieder.
Nur wo Du zu Fuß warst, warst Du wirklich!
Benutzeravatar
Stef-089
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 49
Registriert: 4 April 2016 10:59
Has thanked: 10 times
Been thanked: 15 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon Anja2015 » 28 Juni 2016 10:19

via-ferrata.de hat geschrieben:Das eBike an sich ist in der Tat ein alter Hut... aber das eBike mit dem wir unterwegs sein werden hat ein paar tolle Features, die es so vor 7 Jahren bzw. sogar vor 1 Jahr noch nicht gab ;-) Freu dich einfach auf unseren (Test)Bericht...


Wann wird das (Test)Bericht veröffentlich? Oder seit ihr noch on Tour?
Anja2015
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 107
Registriert: 3 Juli 2015 21:14
Has thanked: 3 times
Been thanked: 1 time

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon BenySchm » 4 Juli 2016 17:00

Nicht schlecht wäre auch so eine Kombination aus Klettern und Mountainbiking, wie es David Cachon hier unter https://www.rosebikes.de/cyclestories/m ... der-geier/ eindrucksvoll zeigt. Diese Downhill Touren mit verschiedenen Trails sind einfach ein Traum für jeden Sportler!
BenySchm
 
Beiträge: 4
Registriert: 4 Juli 2016 16:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon via-ferrata.de » 5 Juli 2016 9:07

Hier nun noch der Track und ein paar Bilder unser eMountainbike-Klettersteig-Tour am Walchsee.
Die Runde hat ca. 20 Km und wir sind sie mit dem eBike relativ gemütlich in 1 Stunde gefahren ;-)
Dazu noch die Klettersteige und man ist ein bisschen am nachmittag beschäftigt ;-) Die meiste Zeit hatten wir dann bei unserem Abstecher (zu fuss) auf der Haraualm bei Christine verbracht!!

phpBB [media]


Die Runde ist wirklich super und würde ich jeder Zeit wieder fahren (wollen)!!! das nächste mal dann evtl. noch mit einem Abstecher hoch zur Rudersburg!
Benutzeravatar
via-ferrata.de
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 201
Registriert: 14 August 2006 14:10
Has thanked: 38 times
Been thanked: 22 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon ziller » 19 August 2016 15:54

Ich finde das Thema ziemlich interessant.
Generell seh ich die Ebike-Geschichte sehr positiv (nicht nur, weil ich mit nem Randgebiet davon mein Geld verdiene), aber es gibt durchaus Aspekte, die mir sauer aufstossen und die liegen grösstenteils bei den E-MTBs begraben.

Ich war ne zeitlang relativ häufig mitm MTB in den Alpen unterwegs und immer wieder mit Elektrifizierten konfrontiert, die ihr Gerät null im Griff hatten.
Bergauf mit frechem Grinsen vorbei, sobalds auf Schotter bergab geht, ist Panik angesagt und die Bande steht kreuz und quer im Weg und traut sich nicht runter.
Auf ner Karwendelrunde ab Krün/Mittenwald/Scharnitz: da kann mans Karwendelhaus getrost aus der Liste der möglichen Verpflegungsstellen streichen;- alles von Ebikern überlaufen.
Bin vor zwei, drei Jahren an nem brüllend heissen Pfingstwochenende dort unterwegs gewesen und aufm Zahnfleisch bis zum Falkenhaus (oder ~hütte?) weitergekrochen.
Immerhin: kein Aas mehr unterwegs nachm Karwendelhaus;- soweit reicht wohl der Akku nicht... :thumbup:

Ich weiss nicht, ob das nur mein subjektives Empfinden ist, Unfallstatistiken zu dem Thema kenne ich nicht, aber ich finde, wir haben mitm normalen MTB schon genug Geschiss (siehe beispielsweise das Ringen um die 2m-Regel in BaWü, Fallen wie Nagelbretter und quer gespannte Drähte usw.), da fehlt mir persönlich eigentlich keine zusätzliche Nutzergruppe in Wald, Feld und Gebirge, die mit (imho) höherem Gefahrenpotential und grösserer Wahrscheinlichkeit, bei Wanderern und sonstigen Erholungssuchenden anzuecken, unterwegs ist.

Wie angedeutet: ich bin dem Thema weissgott nicht abgeneigt, finde aber, dass zumindest E-MTBs überall dort nix verloren haben sollten, wo andere Kraftfahrzeuge auch verboten sind. Zum Schutz vor sich selbst und anderen.
Wer im Elektrorad eine neuentdeckte (naja, mittlerweile auch gute zehn Jahre alt und ich erinnere mich ans Ende des letzten Jahrtausends, als die ersten Yamaha PAS-Räder wie angeschraubt im Laden standen) Möglichkeit zur Bewegung findet, die ihm/ihr sonst nicht mehr zur Verfügung stünde, verirrt sich gewiss nicht aufn Klettersteig und ist darüber hinaus auf befestigten Wegen deutlich besser aufgehoben als auf Bergpfaden.
Daher lehne ich zumindest elektrifizierte MTBs freiweg ab.
(Auch wenn ich selbst eins hab, aber daher bild ich mir auch ein, zu wissen, wovon ich rede)
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2182
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 56 times
Been thanked: 155 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon Apicius » 20 August 2016 11:24

die ihr Gerät null im Griff hatten.


Wie angedeutet: ich bin dem Thema weissgott nicht abgeneigt, finde aber, dass zumindest E-MTBs überall dort nix verloren haben sollten, wo andere Kraftfahrzeuge auch verboten sind. Zum Schutz vor sich selbst und anderen.


besser hättest du meine Gedanken als ich den Thread hier gelesen habe nicht ausdrücken können.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1097
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 5 times
Been thanked: 80 times

Re: eMountainbiken als Klettersteig Zustieg

Beitragvon Steeler » 20 August 2016 21:19

ziller hat geschrieben:


I
Wie angedeutet: ich bin dem Thema weissgott nicht abgeneigt, finde aber, dass zumindest E-MTBs überall dort nix verloren haben sollten, wo andere Kraftfahrzeuge auch verboten sind. Zum Schutz vor sich selbst und anderen.

Warum nur E Bikes? Auch "Normal" Biker sind zum Teil bekloppt(um es mal gewählt auszudrücken)

Daher lehne ich zumindest elektrifizierte MTBs freiweg ab.

Da fühle ich mich jetzt aber diskriminiert, weil ich selbst ein überzeugter E Biker bin und mir dieses Erlebnis im Bike im Gebirge On Road sowie Off Road nun gönnen kann was ich mit nem normalen Bike so nicht hinbekommen würde und ich bin nicht der unfittesten einer, wie sicher der eine oder andere hier bestätigen kann.

aber daher bild ich mir auch ein, zu wissen, wovon ich rede)


Das möchte ich doch jetzt mal teilweise anzweifeln
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5184
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 163 times
Been thanked: 73 times

VorherigeNächste

Zurück zu Mountainbike-Touren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2021    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern





Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account