ANZEIGE

Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Hier kann konkret nach einer bestimmten Tour gefragt werden, sofern diese noch nicht in der Datenbank vorhanden ist.

Moderator: via-ferrata.de

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Apicius » 11 Juli 2018 23:45

....bin zurück 8)
Leider hat es mit der Tajakante nicht geklappt. Die wollten wir Heute machen, aber Tochter hat Ohrenschmerzen und hat sich erkältet, also daruf verzichtet.
Aber am Montag gings mit E-Bikes vom Eibsee über die Hochthörlehütte entlang des Zugspitzmassivs nach Ehrwald bis zur Talstation Erwaldbahn und dann
über den Seebsteig zur Seebenalm und runter über den Immensteig wieder zu den E-Bikes

Bild

Nachdem wir vor 3 Wochen mit den Gravelbikes am Ritten unterwegs wahren weis ich was die Moutainbikefahrer auf der Strecke zu leisten hatten :thumbup: .
E-Bike als Fittnesgerät kann jeder sehen wie er will, taugt in meinen Augen nur bedingt......man ist an der Luft und bewegt sich ist auf jeden Fall gesund :D

E-Bike als alternatives Fortbewegungsmittel wo der Focus nicht auf Fahradfahren als Sport steht......endgeil :dafuer:
Hat einen Riesenspaß gemacht, war absolut toll statt mit dem Auto auf der Landstraße mit dem E-Bike durch den Wald zu fahren, ein bischen geschwitzt hab ich auch, wobei bergauf schön faul entweder Ecco oder Tour....ok auf dem Rückweg gabs auch Sport und Turbo :mrgreen: ...hat schon was Steigungen die man sonst mit 5-8 KMh hochfährt ohne große Anstrenggung mit der doppelten und dreifachen Geschwindigkeit hoch zu fahren.........Das Ganze hat durchaus Suchtpotenzial und wird in 2 Wochen wiederholt werden, dann sind meine Frau und ich noch mal am Eibsee und wollen umbedingt die Tajakante machen :D

Einen Nachteil hat das Ganze mit dem Zu -und Abstieg mit E-Bikes, man verpast halt auch einiges wie z.B. den Immensteig, der war wirklich schön zu laufen oder auch der Hohe Gang den wir letztes Jahr gegangen sind.

Bild Immensteig
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 985
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 64 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Apicius » 13 Juli 2018 16:31

....könnt Ihr mir sagen obs eher egal ist, Geschmacksache oder deutliche Argumente gegen eines der beiden Motorkonzepte gibt.

Ich hab mal geschaut und zwei Hadtails von Haibike gefunden die mir ganz gut zusagen und auf denne ich gut sitze.

das eine hat einen Yamahamotor, was mir grundsätzlich gefällt, da ich zwei Kettenblätter vorne habe was mir insbesonders ohne Motorunterstützung mehr
Untersetzungen am Berg bietet.

Das andere hat einen Boschmotor, beide mit um die 70 Nm und beide mit 500ér Akku


Über ein paar Tips würde ich mich freuen.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 985
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 64 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon ziller » 13 Juli 2018 19:29

Yamaha,insgesamt problemloser und verzichtet auf die depperte Umlenkrolle,die Bosch wg. dem kleinen Antriebsritzel braucht (oder haben die Hartails das nicht?).
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1765
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 35 times
Been thanked: 126 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Apicius » 13 Juli 2018 19:52

...du frachst mich Sachen :gruebel:


Hab noch ein Bulls angeboten bekommen das mir Optisch sehr gut gefällt, da ist Bosch drinne.

Mal schaun was es wird :wink:
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 985
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 64 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon wolf » 14 Juli 2018 12:28

Mein Bosch Antrieb hat jetzt fast 4000km runter...ohne irgendwelche Mucken.
Weiss jetzt nicht wo Yamaha problemloser sein könnte. :gruebel:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10231
Registriert: 16 Januar 2007 20:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 164 times
Been thanked: 144 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon ziller » 14 Juli 2018 15:41

I scho.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1765
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 35 times
Been thanked: 126 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon wolf » 15 Juli 2018 9:57

Dann freu dich dran.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10231
Registriert: 16 Januar 2007 20:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 164 times
Been thanked: 144 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Apicius » 15 Juli 2018 18:39

.......Wolf wenn du Ihn nicht magst, was OK ist 8) trefft Euch haut Euch wenn es umbedingt sein muss gegenseitig eine auf Ohr trinkt dann ein Bierchen miteinander und gut ist :mrgreen:


ABER


I scho.


und

Dann freu dich dran.



...ist
1. nicht das erste mal
2. geht es mir auf den S..k
3. für erwachsene Männer echt peinlich



Zum Thema.

Ich denke auch das der Yamaha Antrieb ein richtig guter ist, und was mir auch gut gefällt ist das er zwei vorder Kettenritzel hat, was denke ich bei bergaufpasagen wenn man die Unterstützung nicht benutzen will wohl durchaus Vorteile bieten.

Beim Bulls das ich gekauft habe spielt das eh kein Rolle hat Bosch (Kaufgrund:Das Teil hat mir einfach optisch gut gefallen und die Komponenten sind für meine Zweck mehr als ausreichend).

Beim Haibike hatte ich zwei zur Auswahl.

ZUm einen ein 3.5 mit Yamaha und ein 6.0 mit Bosch.

Ich hätte sehr gerne das Yamah genommen, aber sowohl meine Fau als auch ich (sind beide über 180 cm., was das gegeseitige benutzen von Fahrädern recht einfach macht) haben uns auf dem 6.0 wohler gefühlt, sind zwar beide 55 rahmengrößen aber die Rahmengeometrie ist auf Grund der unterschiedlichen Motroren nicht gleich.(Bilder folegen noch)

In 1,5 Wochen sind wir noch mal am Eibsee und dann hoffe ich das wir dann die Tajakannte gehen können. Mauerläufer reizt mich auch noch.

@ Ziller hab beim kauf vom Haibike mit die Fully´s genauer angeschaut und die Hardtails haben kein Umlenkrolle (ich mach mal Bildche)
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 985
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 64 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon ziller » 15 Juli 2018 19:55

Apicius hat geschrieben:...., was denke ich bei bergaufpasagen wenn man die Unterstützung nicht benutzen will...

Gib mal durch, wie lang diese idee lebendig bleibt und wie oft du das wirklich machst...:mrgreen:

(ich rechne ausserdem damit, dass du Bergabpassagen meinst, hm?)

Ach ja, Buidln brauchste nedd, ich glaubs auch so, dass die Hardtails ohne die Umlenkrolle auskommen...;-)
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1765
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 35 times
Been thanked: 126 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Apicius » 15 Juli 2018 23:01

Gib mal durch, wie lang diese idee lebendig bleibt und wie oft du das wirklich machst...:mrgreen:


...bei mir könntest du da durchaus recht haben :mrgreen: .....aber du kennst meine Frau nicht...die ist da anders gestrickt :shock:

Und dann gibbet es da ja auch noch die Situation Aggu all all 8)
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 985
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 64 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Julian » 16 Juli 2018 10:39

Apicius hat geschrieben:[...]Und dann gibbet es da ja auch noch die Situation Aggu all all 8)


Da startet jetzt bei mir natürlich das Kopfkino, und der Soundtrack dazu ist dann eindeutig von der EAV, "An der Copacabana":

"Die Fitness-Folterkammer ist ein Gruselkabinett
Da quält sich die Elite, bis daß ihr die Luft ausgeht.
Mr. Oberschenkel, der aussieht wie Godzilla
Die Anzahl der Gewichte färbt sein Antlitz lila.
Bei 180 Kilo macht er einen Röhrer
Und er läßt einen fahren wie Conan der Zerstörer." :mrgreen:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8526
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 160 times
Been thanked: 129 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Shinigami » 23 Juli 2018 11:01

Als anfänglicher Verfechter ohne sinnvolle Begründung, finde ich immer mehr Gefallen an den Dingern. Nachdem mein Bruder und auch mein Kollege nun so ein Teil besitzen und ich es ein paar Mal gefahren bin, werd ich mir wohl auch eins zulegen ;)
Die Mountainbikeversion meines Bruders, wenn auch echt ein fettes Teil (auf die Größe bezogen), gefällt mir da schon echt gut. Er konnte es recht günstig über die Firma leasen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung.
Shinigami
 
Beiträge: 6
Registriert: 28 Mai 2018 12:19
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Apicius » 27 Juli 2018 19:34

Ralf hat geschrieben:
Apicius hat geschrieben:
Da wir in ca. 1,5 Wochen am Eibsee für ein paar Tage sind und ich gerne noch mal den Seebenklettersteig mit den Kindern zusammen klettern möchte, hab ich überlegt es währe ja ein schöne Alternative zum Auto mit dem E-Bike vom Eibsee zum Steig zu fahren (leihanbieter gibts vor Ort) :D

Mal sehen obs klappt, ich werde berichten.


Noch schöner mit dem eBike ist es wenn du den Seeben Klettersteig auslässt und mit dem eBike bis hoch zum Seebensee fährst. Von dort dann nicht mehr weit zum Einstieg der Tajakante und den Klettersteig machen... ein Radler auf der Sonnenterrasse der Coburger Hütte - Abstieg zum Seebensee und gemütlich mit dem Radl wieder runterfahren!



lieber Ralf,

noch mal vielen Dank für die Anregung, das war genial :thumbup:

Wir sind mit den E-Bikes (waren noch mal 3 Tage ohne Kinder unterwegs) über die Seebenalm (Zwangspause unvermeidlich :mrgreen: ) bis zum Seebnsee sehr entspannt hoch gefahren.
Dort dann den recht moderaten Zustieg zum Klettersteig hochgelaufen wo wir 3 andere Kletterer getroffen, haben denne wir recht entspannt nachgeklettert sind.
Die wir, da Sie mit annehmbahrer Geschwindigkeit unterwegs waren, auch nicht unter Druck gesetzt haben war es für uns sehr gemütlich aber nicht zu langsamm .
Irgendwann haben Sie uns dann vorbei gelassen und dann ging es etwas aber nicht wesentlich zügiger bis zum Gippfel hoch.

Der Klettersteig ist traumhaft schön aber die Länge merkt man, wobei er sehr viele Stücke zum entspannen hat. Auch wenn man bestimmt die ein oder andere Trtithilfe hätte weglassen können, so ist er mit Tritten angenehm moderat ausgetattet, anders als die Schlußpasage vom Seebensteig wo man auch gleich eine Leiter hätte anstellen können.

Bild

Ob da jetzt ein D/E drinne war weiß ich nicht aber er hatte ein paar schöne Passagen zum Klettern gehabt.
Mit dem Abstieg sieht es bei uns dann eher mau aus, bei mir Meniskusriss links und Frau Kreuzband mit 6 OP´s (zwar mittlerweile wieder OK) sind wir bergab eher sehr moderat unterwegs auf Geröl (eher Schnecken...die 3 Kletterer sind wieder an uns vorbei getobt).
Und die Querpasage die wir am Grasfeld rüber zum Einstieg vom Klettersteig gesehen haben war auch eher Kotraproduktiv als eine Abkürzung um sich den Weg zur Coburger Hütte zu sparen und wieder direkt bei den Bikes anzukommen :mrgreen:

So sind wir dann erst um 18.50 ( die 3 Kletterer waren schon mit Ihren Bier fertig) wieder bei der Coburger Hütte gewesen.....blöd wenn am Eibsee ein ausgesprochen gutes Abendessen auf einen wartet :shock:

Also den Turbo eingeschaltet und so schnell wie möglich zu den E-Bikes runter und mit denen ab zur Talstation und dann mit dem Auto zum Eibsee....20.25 Uhr gings ohne Duschen direkt zum Essen :wink:


Ohne E-Bike als ZU - und Abstiegshilfe währe diese Tour erheblich länger und zumindest auf den breiten Wegen auch erheblich langweiliger gewesen.

Man hätte Zu und Abstieg auch über hohen Gang und Immensteig machen können, aber das währe in Verbindung mit dem Klettersteig auf jeden Fall eine Ganztagestour gewesen und wir waren erst gegen 13 Uhr auf der Seebalm um Mittag zu machen also ein ganz anders Zeitfester.

Dort wo es machbar und sinnvoll ist, werden wir die E-Bikes auf jeden Fall häufiger anwenden. 8)
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 985
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 64 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Ralf » 28 Juli 2018 10:50

das freut mich wenn ich dir hier einen guten Tipp geben konnte! Diese Runde ist aber auch genau so nahezu prädestiniert zu machen-
Den Coburger Steig hast du nicht mitgenommen? (der lässt sich ohne viel zusätzlichen Zeitaufwand noch gut mit einbauen).

Eine weitere gute Bike + Klettersteig tour wäre auch der Innsbrucker Klettersteig. Da kann man mit dem Bike auch sehr gut (am Nachmittag) mit dem Bike zur Seegrube rauffahren, dann (nach den Massen) den Klettersteig in ruhe gehen und dann nach Seilbahnschluss gemütlich wieder nach Innsbruck zur Talstation Hungerburg runterrollen!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6554
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 196 times
Been thanked: 330 times

Re: Alles rund um Thema eBike / eMountainbike

Beitragvon Apicius » 28 Juli 2018 21:09

...werde ich mir merken Ralf, Danke.

Zur Höllentalklamm sind wir auch mit den Bikes parallel auf der anderen Seite des Baches soweit hochgefahren wie es möglich war und dann ca. eine halbe Stunde entfernt von dem Kassenhäuschen der Klamm angekommen. Auf den Weg mündet auch der Stangensteig.

Ich denke zwar das auch die Wanderung vom Startpunkt aus landschaftlich sehr schön ist, aber da laufen wirklich viele Leute hoch und runter und das liegt uns nicht so.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 985
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 64 times

VorherigeNächste

Zurück zu Mountainbike-Touren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account