ANZEIGE

Abstieg Zugspitze nach Ehrwald

Hier kann konkret nach einer bestimmten Tour gefragt werden, sofern diese noch nicht in der Datenbank vorhanden ist.

Moderator: timo

Abstieg Zugspitze nach Ehrwald

Beitragvon DAndre » 18 Juli 2014 7:41

Hallo Leute!
Wir wollen nächstes Wochenende am Samstag von Ehrwald ganz gemütlich auf die Wiener Neustädter Hütte gehen, dort übernachten und am Sonntag über den Stopselzieherweg auch die Zugspitze.
Für den Abstieg steht die Tiroler Zugspitzbahn und der Bus zur Debatte oder ein Abstieg per Pedes. Dabei wollen wir aber nicht unbedingt den gleichen Weg zurück gehen.
Ich habe nirgendwo im Netz ungefähre Gehzeiten für den Abstieg gefunden. Lediglich auf hikr.org ist jemand übers Gatterl mal 4,5 h gegangen.
Kann mir jemand mit Abstiegsvarianten hinunter zum Parkplatz Ehrwalder Almbahn und entsprechenden Gehzeiten helfen?

Gruß, André
DAndre
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 60
Registriert: 24 August 2009 9:22
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times

Beitragvon Stroty » 18 Juli 2014 9:04

Hallo Andrè,

schöne Tour habt ihr euch da ausgesucht. Wenn man bedenkt, dass man von Ehrwald (wir sind letztes Jahr vom Campingplatz in Ehrwald auf ca. 1000m gestartet) ca. 5 Stunden zum Gipfel braucht und ihr mit Übernachtung also am nächsten Tag noch den Gipfelsturm und den Abstieg vor euch habt, dann sollte es zeitlich locker zu machen sein. Je nachdem natürlich, wie früh ihr auch von der WN-Hütte startet.
Konkrete Zeitangaben hinsichtlich Abstieg über Gatterl habe ich jetzt leider auch nicht gefunden. Hier vielelicht ein Anhaltspunkt DAV-Community
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6566
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 56 times

Beitragvon Jonas » 18 Juli 2014 9:23

Manche schaffen die Strecke Ehrwald-Zugspitze in 2 Stunden, andere brauchen 2 Tage. Deswegen ist es immer schwierig konkrete Zeiten anzugeben. Dennoch und weil du explizit gefragt hast, mit ungefähr 4-5 Stunden dürftet ihr hinkommen.
Jonas
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 16
Registriert: 18 Juni 2014 11:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon DAndre » 18 Juli 2014 9:53

Und welcher Abstiegsweg ist dann der sinnvollste?
DAndre
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 60
Registriert: 24 August 2009 9:22
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times

Beitragvon Jonas » 18 Juli 2014 10:04

So wie von dir geplant.
Jonas
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 16
Registriert: 18 Juni 2014 11:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon DAndre » 18 Juli 2014 13:24

Also über Gatterl zurück?
DAndre
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 60
Registriert: 24 August 2009 9:22
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times

Beitragvon verticalo » 18 Juli 2014 13:34

ja, genau - via Knorrhütte über das Gatterl zurück.

Auf der Webseite der Knorrhütte sind die Zeiten wie folgt angegeben:

Zugang 2: Auffahrt mit der Zahnradbahn zum Gletscherbahnhof "SONN ALPIN" (2576 m) und Abstieg über das Zugspitzplatt
Markierter AV-Weg Nr. 801 für trittsichere Wanderer. Achtung: bei Nebel schwierige Orientierung! Dauer: 1,5 Std.

Zugang 3: Von Ehrwald mit der Tiroler Kabinenbahn zur Ehrwalder Alm (1502 m) und übers Gatterl (2020 m)
Unschwierige Wanderroute auf markierten AV-Wegen Nr. 801A, Nr. 815 und Nr. 801. Dauer: 3,5 Std.
Ehrwalder Alm – Pestkapelle – Feldjöchl (2040 m) – erst abwärts, dann steil hinauf zum Gatterl (2020 m) – Abstieg übers Platt zur Knorrhütte

Summe = 5 Stunden

Für den Abstieg von der Zugspitze bis Sonnalpin brauchst du eine halbe Stunde (=5,5 Stunden gesamt)

Nachdem du das ja alles im Abstieg machst, dürften für die Runde - Zugspitze - Sonnalpin - Knorrhütte - Gatterl - Ehrwalder Alm - Ehrwald - 5 Stunden passen.
Du kommst dann aber halt in Ehrwald an der Talstation der Ehrwalder Alm raus und von dort ist es dann schon noch ein ganzes Stück bis zu deinem Ausgangspunkt für den Aufstieg zur WNH - aber hier kommst du bestimmt gut per Anhalter weg und zu deinem Ausgangspunkt!
Viele Grüße,
Bernd
Benutzeravatar
verticalo
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 335
Registriert: 18 Mai 2012 15:42
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times

Beitragvon Jonas » 18 Juli 2014 15:05

Klar, übers Gatterl zurück. Oder wollt ihr mit der Seilbahn fahren? :o

Zwischen Ehrwalder Almbahn und TZB gibt es eine Busverbindung. Wo ist denn eigentlich euer Startpunkt?
Jonas
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 16
Registriert: 18 Juni 2014 11:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Alpspitze1959 » 19 Juli 2014 16:05

Jonas hat geschrieben:Klar, übers Gatterl zurück. Oder wollt ihr mit der Seilbahn fahren? :o

Zwischen Ehrwalder Almbahn und TZB gibt es eine Busverbindung. Wo ist denn eigentlich euer Startpunkt?


Die Abfahrt TZB wäre die andere Variante gewesen! Dann kann man hinterher über den Ehrwalder Höhenweg und Koppensteig zurück zur Ehrwlader Almbahn gehen (ca. 2 Stunden) Über das Gatterl beschreibt die Tiroler Zugspitzbahn dies mit 6 Stunden Gehzeit (dies ein Mittelmass für Wanderer und realistisch). Also schon als Tagestour sehr lang mit dem Stöpselzier. Kann man aber auf der Knorrhütte noch einmal übernachten. Aber der Hüttenwirt der Wiener Neustädter Hütte kann noch Auskunft geben und bei schlechten Wetter und schlechter Sicht ist der Plattensteig nicht zu empfehlen, da man sich dort gut verlaufen kann. Ich habe dies einmal erlebt und den Kollegen Wegereferent damals gebeten mehr Markierungen zu streichen. Es ist etwas besser geworden.

Gruss Ulli

Wegerefrent der Sektion Hochland
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon DAndre » 19 Juli 2014 17:10

Also wir wollten schon in Ehrwald starten und über den Georg-Jäger-Steig zur WNH aufsteigen.
Da wir schon ca. 2 1/2 Stunden aufsteigen und auch noch nach Hause fahren müssen, tendiere ich eher zu der Variante über den Ehrwalder Höhenweg, die Ulli empfohlen hat.

Gruß, André
DAndre
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 60
Registriert: 24 August 2009 9:22
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times

Beitragvon Jonas » 19 Juli 2014 17:51

Alpspitze1959 hat geschrieben:Die Abfahrt TZB wäre die andere Variante gewesen!


Nicht Abfahrt mit der TZB, sondern dort parken! Dann bequem nach dem Gatterl Abstieg mit dem Bus dorthin zurück.
Jonas
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 16
Registriert: 18 Juni 2014 11:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Alpspitze1959 » 20 Juli 2014 7:50

DAndre hat geschrieben:Also wir wollten schon in Ehrwald starten und über den Georg-Jäger-Steig zur WNH aufsteigen.
Da wir schon ca. 2 1/2 Stunden aufsteigen und auch noch nach Hause fahren müssen, tendiere ich eher zu der Variante über den Ehrwalder Höhenweg, die Ulli empfohlen hat.



Man geht erst neben der Strasse. Der Ehrwalder Höhhenweg zewigt nach ca. 15 Minuten nach links (Weg Nr.40) Man kommt dann noch an der schön gelegenen Gamsalm (bewirtschaftet).
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Alpspitze1959 » 20 Juli 2014 7:52

Jonas hat geschrieben:
Alpspitze1959 hat geschrieben:Die Abfahrt TZB wäre die andere Variante gewesen!


Nicht Abfahrt mit der TZB, sondern dort parken! Dann bequem nach dem Gatterl Abstieg mit dem Bus dorthin zurück.


Für dies Variante sollte man auch mehr Zeit mitbringen, man will ja nicht rennen sondern auch etwas sehen
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Jonas » 20 Juli 2014 8:53

Alpspitze1959 hat geschrieben:Für dies Variante sollte man auch mehr Zeit mitbringen, man will ja nicht rennen sondern auch etwas sehen


Aufstieg ab WNH und Abstieg übers Gatterl sollten problemlos bis zum letzen Bus zu schaffen sein.
Jonas
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 16
Registriert: 18 Juni 2014 11:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon DAndre » 20 Juli 2014 10:58

Also ich bin irgendwie raus...

Wir starten am Samstag in Ehrwald, gehen über den Georg-Jäger-Steig zur WNH: ca. 4 h.
Dort übernachten und am Sonntag über Stopselzieherweg hoch zum Gipfel: ca. 2,5 h.
Wenn ich Ulli richtig verstanden habe, Abfahrt mit der TZB und dann über den Ehrwalderhöhenweg nach Ehrwald zurück, oder?
@ Ulli: Habe ich dich richtig verstanden?
Wir sind sonst mindestens 8-9 h unterwegs und müssen auch noch ins schöne Niederbayern fahren.

Wobei mich die aktuelle Wettervorhersage für Sonntag etwas nervös macht... Hoffe die Gewittter kommen erst Abends...

Gruß, André
DAndre
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 60
Registriert: 24 August 2009 9:22
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times

Nächste

Zurück zu Wanderungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account