ANZEIGE

Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Hier kann ein Tourenpartner gesucht werden

Moderator: Ralf

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon ziller » 10 Mai 2021 12:38

Steeler hat geschrieben:Wer Lust und Laune und Zeit hat darf sich gerne anschließen.

Ich würde mal sagen, zu 80% wär ich dabei.
Urlaub hab ich eingetragen, bisher unwidersprochen, muss aber morgen oder spätestens Mittwoch, wenn wir wiedermal so ne hübsche Onlinebesprechung haben, offensiv drauf hinweisen.
Nachdem ichs aber geschafft, hab, mindestens mal einen zu finden, der Donnerstag den Eichhaldengrat mit raufkrabbelt, hab ich gewissermassen schonmal ganz gute Argumente.
Wenn nicht gleichzeitig jetzt noch zwo Leute die Seuche kriegen und daraufhin keiner mehr in unsern Geschäftsräumen hockte, sollts schon klappen.

Was hastn genau vor? Und wann bzw. natürlich ab wo?
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2182
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 56 times
Been thanked: 155 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon ziller » 12 Mai 2021 12:03

Also, mein Plan aktuell wäre bzw. konkret ist, morgen ab Mittag mit ein paar Leuten am Eichhaldengrat MSL zu spielen.
Wir legen ab (Ex-?)Gasthof Bosenstein los, ansonsten ab dem Parkplatz an der Strasse. Ne Kletterfreundin und ich werden da in der Ecke auch danach trachten, im Auto zu übernachten.
Die wäre Freitag dann mit von der Partie, der macht im alpinistischen Sinne aber auch keiner was vor.

Was den Karlsruher Grat angeht, ist mir nur nicht ganz klar, was genau dein Plan ist. Wenn ich das richtig ausm www rauslese, kann man den auf ner 13km-Runde ab Ottenhöfen um- und überwandern, aber auch nur ein bissl drauf rumkrabbeln.
Das n bissl zu definieren wär hilfreich, die richtigen Schuhe und die korrekte Menge Proviant einzupacken...:-)

Ach ja, und wo wir uns wann treffen.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2182
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 56 times
Been thanked: 155 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon Steeler » 12 Mai 2021 12:27

Da mangels Kenntnis der Örtlichkeit würde ich der offiziellen Beschreibung ab Ottenhöfen loswandern, der Rest müsste dann anhand Beschilderung selbsterklärend sein.
Dürfte nur ne 5 stündige Rundwanderung werden mit bissle Kraxelei (KS Set soll nicht nötig sein so wie Uli mir gesagt hat).
Plan ist ab 8 Uhr hier bei mir zu starten dann wär ich gegen 9.30 - 10 Uhr vor Ort.
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5184
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 163 times
Been thanked: 73 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon ziller » 12 Mai 2021 13:10

Schau mal, im Osten Ottenhöfens issn Friedhof, da kommt laut Outdooractive die Route eh vorbei und wenn man in Richtung des schwarzen Pfeils läuft statt deren Route zu folgen, kommt man sogar noch direkt an der Ruine Bosenstein vorbei:

Bild


Hätte vorgeschlagen, wir sind ab 09:30Uhr dort. Wo n Friedhof ist, ist ja auch n Parkplatz (und was Übernachten im Bus angeht, in der Regel auch ne Toilette...:-) )
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2182
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 56 times
Been thanked: 155 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon harwin » 12 Mai 2021 13:35

Klettersteigset braucht es definitiv nicht, gibt auch kein passendes Stahlseil dafür. Für den Gratteil ist etwas Trittsicherheit angesagt. Allzuviel Schwindelfreiheit braucht es auch nicht. Ich bin den schon mit Zustiegsschuhen und Wanderschuhen gegangen. Das geht beides.
Empfehlenswert ist die Runde ab Ottenhöfen, ist einfach ein klein wenig schöner. Außerdem parkt es sich am Steinbruch nicht ganz so gut.
Normalerweise machen wir immer am Kernhof Pause, hat aktuell leider keine Saison. Die angestrebten 5 Stunden würde ich als entspannt und gut zu machen bezeichnen. Wenn's Euch zu kurz ist könnt Ihr ja die Runde noch etwas ausweiten. Ich hatte die letzte Tour bis zum Ruhestein ausgedehnt.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3739
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 289 times
Been thanked: 162 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon ziller » 12 Mai 2021 13:49

harwin hat geschrieben:Wenn's Euch zu kurz ist könnt Ihr ja die Runde noch etwas ausweiten.


Es gibt im Medoc einen Marathon, da gibts Wein an den Verpflegungsstellen.
Er gilt deswegen unter Insidern als 'längster Marathon der Welt'.

Bild


Ich weiss nicht, wasses mit dem oben erwähnten Schnapsbrunnen auf sich hat, aber eventuell ergibt sich rein daraus ne ähnliche Verlängerung... :mrgreen:
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2182
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 56 times
Been thanked: 155 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon harwin » 12 Mai 2021 14:08

ziller hat geschrieben:Ich weiss nicht, wasses mit dem oben erwähnten Schnapsbrunnen auf sich hat, aber eventuell ergibt sich rein daraus ne ähnliche Verlängerung... :mrgreen:

grundsätzlich ja. Allerdings liegt der auf der Route vor dem Karlsruher Grat. Momentan dürfte da nur kein Alkohol drin sein, seit Dezember herrscht in Baden-Württemberg ja ein generelles Verbot, in der Öffentlichkeit Alkohol zu trinken und auszuschenken. :(
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3739
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 289 times
Been thanked: 162 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon Steeler » 12 Mai 2021 14:28

wenn ich das richtig sehe kommen wir am Friedhof eh vorbei wenn wir den offiziellen eingezeichneten Weg gehen. Die Ruine wäre dabei nur ein Abstecher bzw. Variante parallel zum Wanderweg
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5184
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 163 times
Been thanked: 73 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon Oli P. » 12 Mai 2021 15:11

Als ich das letzte Mal am Karlsruher Grat war, hab ich direkt nach dem Steinbruch geparkt - war problemlos möglich (ist auch als Parkplatz ausgewiesen, wenn ihr wie geplant früh dran seid, sollte da an einem Freitag trotz Brückentag noch nicht so viel los sein).
Der Weg durch die Wasserfälle ist nett, "Schnapsbrunnen" kommt am Ende des Fahrwegs, kurz bevor es hoch zum "Herrenschrofen" geht - nennt sich bei google-Maps "Getränke-Kiosk" - dort gibt es auch Bilder :P
Klettersteigset braucht ihr sicher nicht, nach dem langanhaltenden Regen ist sicher etwas Vorsicht kein Fehler.
Ich bin dann nach dem Ende über den Umgehungsweg zurück, oben am Zaun des Steinbruchs entlang und dann seitlich am Steinbruch runter zum Parkplatz - mit imposanten Einblicken in den Steinbruch. Das wäre auch eine "schnelle" Variante bei unsicherem Wetter.
Man kann auch oben auf dem Parkplatz in der Kurve oder beim ehemaligen Gasthaus Bodenstein parken, den "Schlicker-Steig" oder den "Xaver-Winkler-Steig" runter, am Schnapsbrunnen vorbei und den Karlsruher Grat wieder hoch - hat den Vorteil, dass man, wenn man oben ist, am Ziel ist und nicht wieder runter muss - man verpasst dann halt die Wasserfälle.
Ihr seht - viele Wege führen über den Karlsruher Grat - wobei mich aktuell die Klettertour am Eichhaldengrat am meisten reizen würde - leider muss ich am Freitag arbeiten... :cry:
Euch ganz viel Spaß - ist eine tolle Tour, auch wenn es kein "Klettersteig" ist.
Oli P.
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 123
Registriert: 28 November 2016 16:57
Wohnort: Großraum Stuttgart
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon ziller » 12 Mai 2021 22:47

Oli P. hat geschrieben: -wobei mich aktuell die Klettertour am Eichhaldengrat am meisten reizen würde -

Nun ja, die machen wir morgen.
11:30-12Uhr ab Parkplatz vom Gasthaus Bosenstein.

Aktuell treffen sich da höchst zufällig zwei Zweierseilschaften, drei Leute davon komplett durchgeimpft.
Keine Ahnung obs da in BaWü auch schon irgendwelche Regeln dazu gibt, hier in BY gelten die Geimpften seit ich glaub Montag nimmer hinsichtlich Kontaktbeschränkungen (und können sich zu sovielt und ohne Ausgangsbeschränkung treffen, wie sie wollen).
Also, falls man das irgendwie BaWü-gerecht schönrechnen kann, ist sicherlich aus einer Zweierseilschaft auch n Dreier zu machen.
Ich sags nur gleich: das Spektrum der Donnerstags-Gesellschaft klafft etwas auseinander. Zwo sind komplette Greenhorns mit Übungsbedarf, daher und dazu nehm ich die auch mit, die andern zwo könnens aber schon ganz ordentlich alleine.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2182
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 56 times
Been thanked: 155 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon Oli P. » 13 Mai 2021 13:54

Nun ja, die machen wir morgen. 11:30-12Uhr ab Parkplatz vom Gasthaus Bosenstein.


Hab`s leider zu spät gesehen - jetzt seid ihr sicher schon durch. Bin auf Deinen Bericht gespannt - wenn es sich lohnt, werde ich das demnächst auch angehen.

Corona technisch seid ihr auf der sicheren Seite: In BaWü gilt für Landkreise mit Inzidenz unter 100 (Ortenaukreis 88,6): "Erlaubt ist weiterhin der kontaktarme Freizeit- und Amateursport mit nicht mehr als fünf Personen aus maximal zwei Haushalten. Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 13 Jahre zählen nicht mit." und weiter: "... Vollständig geimpfte oder genesene Menschen können sich somit seit Sonntag unter anderem wieder uneingeschränkt mit anderen Menschen treffen: Bei Treffen mit Ungeimpften im Familien- oder Freundeskreis zählen sie demzufolge künftig nicht dazu."
Oli P.
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 123
Registriert: 28 November 2016 16:57
Wohnort: Großraum Stuttgart
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon ziller » 14 Mai 2021 21:04

Najaaaa, war gestern nicht so schlimm, nicht dabeigewesen zu sein.
Das Wetter war, diplomatisch gesprochen, mit Luft nach oben versehen (und Wasser VON oben).

Bild


War aber dennoch ganz nett.
Maximal Glück hatten wir heute.
Mitm Wetter eh, und auch der Schnapsbrunnen war tatsächlich offen:

Bild


Aufm Heimweg noch in Schriesheim vorbei undn paar Routen im Steinbruch gerippt.
Nu langts aber auch für heut.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2182
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 56 times
Been thanked: 155 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon harwin » 15 Mai 2021 7:03

na, da hatten wir gestern in KA tatsächlich etwas besseres Wetter. Morgens blauen Himmel mit Sonnenschein, später mit tollen weißen Wolken durchsetzt, und nur am späten Nachmittag dann etwas Niederschlag. Wobei mir Euer Wetter fürs Home Occide lieber gewesen wäre. :-D

@Oli P.
die Tour ist für ne Nachmittagsbeschäftigung ganz nett, und auch um jemand das Klettern in MSL etwas näher zu bringen. Ich hab bei Bedarf die Beschreibung, falls Du eine benötigst.

@Ziller
hat es etwas Spaß gemacht?
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3739
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 289 times
Been thanked: 162 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon ziller » 15 Mai 2021 9:40

harwin hat geschrieben:@Ziller
hat es etwas Spaß gemacht?



Auf jeden Fall! Es war insgesamt ne richtig runde Aktion und ich war gestern Abend platt wie ne Flunder.
Unternehmensziel also erfüllt.
Was die MSL am Eichhaldengrat angeht, war das trotz Regen immer noch super, was MSL angeht, hats mich halt mal wieder dran erinnert, dass mans wegen der Schattenseiten auch in gewisser Weise nicht so mögen kann.
Wenn beispielsweise der Seilpartner anfängt, eigene Kommandos zu entwickeln und damit mehr als übers Notwendige hinaus versucht, darüber zu kommunizieren (unds dann evtl. sowieso nicht oder nur bruchstückhaft ankommt).
Oder es nicht hinkriegt, flüssig und schnell genug Seil auszugeben undsd dann mitten im Aufschwung oder -zug gebremst wirst, so dassd fast rausfliegst.
Der Seilverlauf deppert ist und man mehr Kraft braucht, es nachzuziehen, als fürs Klettern selbst.

Aber gut, will nicht jammern, ich wusste ja, worauf ich mich einlass. War aber gut, die zwo Rednecks nicht irgendwohin zu schleifen, wo ihnen noch mehr als ne 3+ abgefordert wurden. Die waren ausreichend bedient und ich hatte mich ja schon gefragt, ob wir, wenn wir schnell genug wären, die Route nicht vielleicht zweimal mit unterschiedlich verteilten Rollen machen... :lol:

Fürn Freitag hatten wir maximales Wetterglück. Die Wanderung, letztlich so gut 9km, gabs eigentlich gar keine Zweifel ob wir die Regenklamotten bräuchten, hinterher, aufm Weg zur Autobahn goss es wie aus Kübeln und ich hatte mal wieder die Scheibenwischer auf der höchsten Stufe, in Schriesheim parkten wir mitten im Ort und konnten im Westen beim Aufstieg durch die Weinberge kohlrabenschwarze Wolken und Regen beobachten und fragten uns, ob wir schnell genug seien, ehe das Wetter heranzog, es pieselte dann aber erst auf der restlichen Heimfahrt wieder, während die fette Regenwand mehr so nach Süden gezogen war.
Sehr gute Geschichte auf jeden Fall.
Kann mir vorstellen, das mal zu wiederholen.


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2182
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 56 times
Been thanked: 155 times

Re: Karlsruher Grat am Fr. 14.5.21

Beitragvon harwin » 17 Mai 2021 6:55

ziller hat geschrieben:Auf jeden Fall! Es war insgesamt ne richtig runde Aktion und ich war gestern Abend platt wie ne Flunder.
Unternehmensziel also erfüllt.
Was die MSL am Eichhaldengrat angeht, war das trotz Regen immer noch super, was MSL angeht, hats mich halt mal wieder dran erinnert, dass mans wegen der Schattenseiten auch in gewisser Weise nicht so mögen kann.
Wenn beispielsweise der Seilpartner anfängt, eigene Kommandos zu entwickeln und damit mehr als übers Notwendige hinaus versucht, darüber zu kommunizieren (unds dann evtl. sowieso nicht oder nur bruchstückhaft ankommt).
Oder es nicht hinkriegt, flüssig und schnell genug Seil auszugeben undsd dann mitten im Aufschwung oder -zug gebremst wirst, so dassd fast rausfliegst.
Der Seilverlauf deppert ist und man mehr Kraft braucht, es nachzuziehen, als fürs Klettern selbst.

Aber gut, will nicht jammern, ich wusste ja, worauf ich mich einlass. War aber gut, die zwo Rednecks nicht irgendwohin zu schleifen, wo ihnen noch mehr als ne 3+ abgefordert wurden. Die waren ausreichend bedient und ich hatte mich ja schon gefragt, ob wir, wenn wir schnell genug wären, die Route nicht vielleicht zweimal mit unterschiedlich verteilten Rollen machen... :lol:


Oh, Deine Erfahrungen kenne ich nur zu gut. :D

Du müsstest nur
a) Deine (unerfahrenen) Seilpartner vorher genau einweisen und die Seilkommandos durchgehen.
b) häufiger MSL klettern
Dann klappt das auch besser. Aber ich weiß auch warum wir dafür in unserer Sektion einen 4-tägigen Kurs anbieten, und wir immer im 2er Team schulen. :mrgreen:

Aber trotzdem ist der Eichhaldengrat ganz gut dafür geeignet, gerade auch mit dem moderaten Grad.

ziller hat geschrieben:Fürn Freitag hatten wir maximales Wetterglück. Die Wanderung, letztlich so gut 9km, gabs eigentlich gar keine Zweifel ob wir die Regenklamotten bräuchten, hinterher, aufm Weg zur Autobahn goss es wie aus Kübeln und ich hatte mal wieder die Scheibenwischer auf der höchsten Stufe, in Schriesheim parkten wir mitten im Ort und konnten im Westen beim Aufstieg durch die Weinberge kohlrabenschwarze Wolken und Regen beobachten und fragten uns, ob wir schnell genug seien, ehe das Wetter heranzog, es pieselte dann aber erst auf der restlichen Heimfahrt wieder, während die fette Regenwand mehr so nach Süden gezogen war.
Sehr gute Geschichte auf jeden Fall.
Kann mir vorstellen, das mal zu wiederholen.

Das freut mich. Der Karlsruher Grat ist ja immer einen Ausflug wert. Und Schriesheim nur dann, wenn es nicht zu heiß ist. Aber wir kamen da mal in sintflutartige Regenfälle. Und aus dem Abstieg über den "Klettersteig" wurde ganz schnell ein Canyoning, während über uns in etwas Entfernung die Blitze zuckten und es donnerte.

Wenn Du mal an ne Wiederholung bzgl. Eichhaldengrat denkst, gib Bescheid.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3739
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 289 times
Been thanked: 162 times

VorherigeNächste

Zurück zu Tourenpartner gesucht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


via-ferrata.de ©2021    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern





Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account