ANZEIGE

Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Berichte zu Expeditionen, Produktneuheiten oder Events aus dem Outdoor-Bereich

Moderator: via-ferrata.de

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon wolf » 24 Mai 2017 7:07

Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Julian » 24 Mai 2017 7:41

Mein Beileid den Angehörigen.

Das Mitleid mit den Verunglückten hält sich bei mir (leider) in Grenzen - auf diesen höchsten Bergen steigt der Tod immer mit. Wer also meint, da hinauf zu müssen, geht das Risiko bewußt ein. Das soll keine Verurteilung sein - ich würde es aber nicht machen. Deswegen steige ich auch nicht in E-Steige ein, und geh bei zu großer Lawinengefahr nicht in die Steilhänge...so verlockend sie sein mögen. Bin halt ein Schisser und hänge am Leben...
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon harwin » 24 Mai 2017 8:16

Julian hat geschrieben:Mein Beileid den Angehörigen.

Das Mitleid mit den Verunglückten hält sich bei mir (leider) in Grenzen - auf diesen höchsten Bergen steigt der Tod immer mit. Wer also meint, da hinauf zu müssen, geht das Risiko bewußt ein. Das soll keine Verurteilung sein - ich würde es aber nicht machen. Deswegen steige ich auch nicht in E-Steige ein, und geh bei zu großer Lawinengefahr nicht in die Steilhänge...so verlockend sie sein mögen. Bin halt ein Schisser und hänge am Leben...


Es heißt da oben nicht umsonst Todeszone. So schlimm es ist wenn Menschen sterben, so muss sich jeder bewusst sein, was ihn da oben erwartet. Ich befürchte es werden nicht die letzten sein. :(

Ich wurde schon von einigen gefragt ob ich auch mal in die hohen Berge will. Ich will nicht ausschließen evtl. mal einen 6.000er im Rahmen eines Nepal-Trekking zu machen. Aber noch höher... Ganz ehrlich, es gibt 82 4.000er in den Alpen und weitere unzählige 3.000er. Das reicht mir an Zielen bis ins hohe Alter. :)
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Julian » 24 Mai 2017 10:16

...oder gibt´s den Hillary Step doch noch?!?!
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/everest-sherpa-dementiert-zerstoerung-des-hillary-step-a-1149068.html

Schon wieder ein Sack Reis! :mrgreen:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Stroty » 24 Mai 2017 13:23

Julian hat geschrieben:...oder gibt´s den Hillary Step doch noch?!?!
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/everest-sherpa-dementiert-zerstoerung-des-hillary-step-a-1149068.html

Schon wieder ein Sack Reis! :mrgreen:



Die Fotos 9 und 10: OMG :shock:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6564
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 56 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Julian » 24 Mai 2017 14:18

Absolut.

Erinnert an "Vertical Limit", das Foto 10. Leider Realität.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Stroty » 24 Mai 2017 15:04

Julian hat geschrieben:Absolut.

Erinnert an "Vertical Limit", das Foto 10. Leider Realität.


gilt am everest nicht, dass man seinen müll wieder mit runternimmt? :thumbdown:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6564
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 56 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon wolf » 29 Mai 2017 6:43

Stroty hat geschrieben:
Julian hat geschrieben:Absolut.

Erinnert an "Vertical Limit", das Foto 10. Leider Realität.


gilt am everest nicht, dass man seinen müll wieder mit runternimmt? :thumbdown:


gilt dass nicht an jedem berg? :roll:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Stroty » 29 Mai 2017 8:00

wolf hat geschrieben:
Stroty hat geschrieben:
Julian hat geschrieben:Absolut.

Erinnert an "Vertical Limit", das Foto 10. Leider Realität.


gilt am everest nicht, dass man seinen müll wieder mit runternimmt? :thumbdown:


gilt dass nicht an jedem berg? :roll:


du musst das NICHT deutlich betonen, dann wird`s klarer. So wie an jedem anderen berg natürlich auch
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6564
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 56 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Julian » 29 Mai 2017 9:57

Müllentsorgung in der Todeszone - das schaffen wohl nur echte Bergsteiger, und davon gibt es am Everest neben wenigen Führern nur die Sherpas. Und wenn die damit beschäftigt sind, die Touris ins Basislager zu entsor...äh, begleiten, dann bleibt keine Kraft für alte Zelte...

Ich hätte schon gar keine Lust, über den höchsten Friedhof der Welt aufzusteigen... :roll:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Ralf » 29 Mai 2017 14:30

habe am Wo-End die Meldung erhalten, dass es Ralf wieder nicht (ohne künstlichen Sauerstoff) auf den Mount Everest geschafft hat.
Er musste auf ca. 8500m wegen zu starkem Wind und Eiseskälte umdrehen.

Bin gespannt ob er es nochmal versuchen wird... (der diesjährige Versuch ist zumindest erstmal beendet)
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Re: Ralf Dujmovits: "nie mehr Everest!"

Beitragvon Ralf » 30 Mai 2017 9:07

hier noch das Statement von seiner Lebensgefährtin Nancy:

Ralf just called. He had to turn back at 8,500m because a storm blew in: 40 kph winds with snow. He was losing feeling in his hands and feet. He was at 8,300m when he called, and he will now pack up and head down as far as he can get. As you can imagine, he is extremely disappointed. I wish I could hug him right now! I've been passing on all of your well-wishes. The weather just didn't allow for a summit. :-(
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Vorherige

Zurück zu redaktionelle Meldungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account