Was für einen Gurt für ein 10jähriges Kind?

Spezielle Tourentipps mit Kindern, Wie sichere ich meine Kinder im Klettersteig?, Was macht Kindern Spass in den Alpen?

Moderator: Erik

Was für einen Gurt für ein 10jähriges Kind?

Beitragvon kraxeltim » 26 September 2013 17:56

Liebe Gemeinde,
hat jemand Erfahrung mit Kraxeln mit Knirpsen?
Was für einen Gurt sollte man bei 10jährigen Rackern haben? Bisher ist für den Kleinen nur ein Helm vorhanden, da der Wunsch mal mit Klettern zu gehen noch nicht so ausgesprochen war, wie zur Zeit... Hüftgurt? Oder mehr Sicherheit? Ich habe auch gehört, dass die Balance bei Kindern natürlich eine andere ist, und man da auf andere Sachen achten sollte... Wie mache ich den Kleinen glücklich UND safe?
kraxeltim
 
Beiträge: 2
Registriert: 26 September 2013 16:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon rob63 » 27 September 2013 8:09

Servus Kraxeltim,

ich gehe mit meinen Kindern (Alter zwischen 10 und 14) regelmäßig Klettersteige. Wir verwenden Hüftgurte für Kinder, im Fachgeschäft mit ausführlicher Beratung und Anprobe gekauft. Wichtig ist aus meiner Sicht, für die Kids ein Klettersteigset zu wählen, bei welchem der Bandfalldämpfer auch schon bei kinderüblichem Gewicht auslöst. Davon gibt es nicht allzu viele auf dem Markt und auch hier empfehle ich, sich im Fachgeschäft genau beraten zu lassen.
Je nach Klettererfahrung und Schwierigkeit des jeweiligen Steiges würde ich auch dazu raten, das Kind zusätzlich am Seil zu sichern.

Gruß
Robert
rob63
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 12
Registriert: 7 August 2013 14:19
Wohnort: Südbayern
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Timmy » 27 September 2013 9:11

Hi kraxeltim

bei einem 10 jährigen Kind würde ich Dir auf jeden Fall noch ein Brustgurt empfehlen (must have). Da der Anseilpunkt wegen des geringen Gewichts höher liegt. Also Hüftgurt mit Brustgurt verbinden oder einen Kobigurt verwenden.
Wichtig ist auf jeden Fall die Richtige Wahl deines Klettersteigsets für das Kind wegen dem auslösen des Bandfalldämpfers im Notfall. Eine Seilnachsicherung für ein Kind wäre nicht verkehrt ;)
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Beitragvon harwin » 27 September 2013 9:12

Timmy hat geschrieben:Wichtig ist auf jeden Fall die Richtige Wahl deines Klettersteigsets für das Kind wegen dem auslösen des Bandfalldämpfers im Notfall. Eine Seilnachsicherung für ein Kind wäre nicht verkehrt ;)


siehe hier: http://www.via-ferrata.de/img-skylotec- ... m-8789.htm
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3423
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 271 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon kraxeltim » 27 September 2013 15:41

rob63 hat geschrieben:Servus Kraxeltim,

ich gehe mit meinen Kindern (Alter zwischen 10 und 14) regelmäßig Klettersteige. Wir verwenden Hüftgurte für Kinder, im Fachgeschäft mit ausführlicher Beratung und Anprobe gekauft. Wichtig ist aus meiner Sicht, für die Kids ein Klettersteigset zu wählen, bei welchem der Bandfalldämpfer auch schon bei kinderüblichem Gewicht auslöst. Davon gibt es nicht allzu viele auf dem Markt und auch hier empfehle ich, sich im Fachgeschäft genau beraten zu lassen.
Je nach Klettererfahrung und Schwierigkeit des jeweiligen Steiges würde ich auch dazu raten, das Kind zusätzlich am Seil zu sichern.

Gruß
Robert


Hallo Robert,
ja, vielleicht war ich zu blauäugig, hier gleich das perfekteste Set empfohlen zu bekommen. Ich muss den Sohnemann wohl einpacken und mit ihm zum Globetrotter fahren und dann ausprobieren/beraten. Aber dennoch vielen Dank für die Antworten, gerade Brustgurt ist ein Supertipp. So habe ich wenigstens ein bisschen Vokabular, um im Beratungsgespräch wenigstens ein bisschen zu wissen, was ich suche. Dank!
kraxeltim
 
Beiträge: 2
Registriert: 26 September 2013 16:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon harwin » 27 September 2013 15:58

kraxeltim hat geschrieben:Hallo Robert,
ja, vielleicht war ich zu blauäugig, hier gleich das perfekteste Set empfohlen zu bekommen. Ich muss den Sohnemann wohl einpacken und mit ihm zum Globetrotter fahren und dann ausprobieren/beraten. Aber dennoch vielen Dank für die Antworten, gerade Brustgurt ist ein Supertipp. So habe ich wenigstens ein bisschen Vokabular, um im Beratungsgespräch wenigstens ein bisschen zu wissen, was ich suche. Dank!

ein weiteres Klettersteigset, welches auch für Kids (abhängig vom Körpergewicht, hier ab 30kg) geeignet ist:
http://www.edelrid.de/Edelrid/Sports/Kl ... emint.html
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3423
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 271 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Timmy » 29 September 2013 11:38

harwin hat geschrieben:
kraxeltim hat geschrieben:Hallo Robert,
ja, vielleicht war ich zu blauäugig, hier gleich das perfekteste Set empfohlen zu bekommen. Ich muss den Sohnemann wohl einpacken und mit ihm zum Globetrotter fahren und dann ausprobieren/beraten. Aber dennoch vielen Dank für die Antworten, gerade Brustgurt ist ein Supertipp. So habe ich wenigstens ein bisschen Vokabular, um im Beratungsgespräch wenigstens ein bisschen zu wissen, was ich suche. Dank!

ein weiteres Klettersteigset, welches auch für Kids (abhängig vom Körpergewicht, hier ab 30kg) geeignet ist:
http://www.edelrid.de/Edelrid/Sports/Kl ... emint.html


Die von Harwin 2 beschriebenen Klettersteigsets von Skylotec und Edelrid sind die mir einzigst bekannten Klettersteigsets für geringeres Gewicht. Bei dem Von Edelrid ist es sogar möglich das Gewicht der Person einzustellen ...30, 60 und 80 kg.
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Beitragvon Sandra » 29 September 2013 18:02

Servus Tim!

Als KS-Set würde ich dieses hier empfehlen: http://www.via-ferrata.de/img-skylotec- ... t-8790.htm

Den Klettergurt müsst ihr auf alle Fälle probieren, mal reinhängen und sehen wie er passt! Was für den einen bequem ist, zwickt bei dem anderen hier und dort und das ist nicht nur bei den Erwachsenen so, sondern vor allem auch bei Kiddies! :wink: Für Klettersteige würde ich euch zusätzlich noch einen Brustgurt empfehlen, der Anseilpunkt liegt somit weiter oben und ein nach hinten kippen des Oberkörpers im Falle eines Falles wird minimiert. Bei schwierigeren oder auch unbekannteren Steigen empfiehlt sich sowieso noch eine Zusatzsicherung per Seil.

GLG
GlG

Smörrebröd Smörrebröd Römdömdömdöm, heute gibts Fischauflauf!!!
Benutzeravatar
Sandra
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4524
Registriert: 14 April 2008 9:15
Wohnort: Boiern, an der Grenze zu den Vindelikern!
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon blaufuchs » 30 September 2013 7:45

Timmy hat geschrieben:Hi kraxeltim

bei einem 10 jährigen Kind würde ich Dir auf jeden Fall noch ein Brustgurt empfehlen (must have). Da der Anseilpunkt wegen des geringen Gewichts höher liegt. Also Hüftgurt mit Brustgurt verbinden oder einen Kobigurt verwenden.
Wichtig ist auf jeden Fall die Richtige Wahl deines Klettersteigsets für das Kind wegen dem auslösen des Bandfalldämpfers im Notfall. Eine Seilnachsicherung für ein Kind wäre nicht verkehrt ;)


Servus,
kurz zur Reputation: habe selber 3 Kinder und nehme diese schon auf KS mit, seit sie 5 Jahre als sind. Zudem Autor des Familienklettersteigführers (Bruckmann).

Brustgurt wird nicht empfohlen, sondern ist auf KS absolut zwingend! Beim Klettern in der Halle mag das vielleicht etwas anders gesehen werden... da das Becken der Kinder noch nicht ausgeprägt ist, rutschen die Kinder sehr leicht aus dem Gurt, wenn sie ungünstig hängen würden. Zudem (das Phänomen war immer wieder bei unserem Sohn zu sehen) rutscht der Gurt auch gerne beim normalen Laufen immer tiefer (teils verstärkt durch den von oben drückenden Rucksack), so dass er beim Einhaken bei der nächsten Sicherung erst einmal alles wieder nach oben ziehen musste. Wir haben daher immer auch den Sitzgurt hinten mit dem Brustgurt befestigt (kleiner Karabiner reicht).
2 der Kinder (8 und 10 Jahre) verwenden Salewa, die Große (12 J.) Mammut Ausrüstung.
Zum Auslösen der KS-Bremsen wurde ja schon was geschrieben, wobei sich am besten bewährt hat, bei schweren Passagen mit einem Kurzseil zu arbeiten (korrekte Handhabung vorausgesetzt).
ha det bra
blaufuchs
Benutzeravatar
blaufuchs
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 747
Registriert: 14 Dezember 2007 7:38
Wohnort: Chiemsee
Has thanked: 0 time
Been thanked: 7 times

Beitragvon Toppie » 2 Oktober 2013 13:26

In jedem Fall kann eine Fachberatung auf keinen Fall schaden, gerade bei Kindern und Jugendlichen ist eine genaue Passform wichtig. Klar auch bei Erwachsenen aber die Kids befinden sich ja im Wachstum und sicher muss man da genau die richtige Passform und Größe finden damit alles gekaufte 6 Monate später nicht mehr sitzt und man neu los muss.
Toppie
 
Beiträge: 5
Registriert: 2 Oktober 2013 13:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time


Zurück zu Mit Kindern in die Berge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account