ANZEIGE

Klettersteige für Kinder ab 6 Jahren

Spezielle Tourentipps mit Kindern, Wie sichere ich meine Kinder im Klettersteig?, Was macht Kindern Spass in den Alpen?

Moderator: Erik

Klettersteige für Kinder ab 6 Jahren

Beitragvon watze2002 » 13 Juli 2011 21:52

Hallo Bergfreunde, wie viele vielleicht Wissen, mögen Kinder keine breiten Wege :wink:

Folglich möchte ich hier kurz ein paar Klettersteige bzw. gesicherte Wege vorstellen, welche bereits mit etwas bergerfahrenen und sportlichen Kindern ab ca. 6 Jahren begangen werden können. Voraussetzung ist natürlich, dass die Kinder ein Klettersteigset inkl. Helm besitzen und auch die begleitenden Erwachsenen ein entsprechendes KS-Set benutzen. Dazu sollten Kinder stets zusätzlich über ein kurzes Seil (ca. 6 Meter) gesichert werden (immer von oben !!!).

Hier meine Vorschläge in den Dolomiten, welche ich bereits erfolgreich mit meinem Sohn begangen habe:
- Monte Piano "historischer Rundweg" (KS 1 - A)
- Lagazuoi-Felstunnel (KS 1 - A)
- Via Ferrata Barbara Unterer Faniswasserfall (KS 1/2 - A/B)
- Gr. Cir-Spitze (KS 1/2 - A/B)
- Via Ferrata Ra Gusela auf den Nuvolao (KS 1/2 - A/B)
- Hexenstein (KS 1 - A)

Um meinem Sohn auch weiterhin interessante Touren mit KS-Einlage anbieten zu können, würde ich mich über weitere Vorschläge freuen. Es müssen auch nicht unbedingt die Dolos sein. Vielleicht können wir so endlich mal ein Tourenbuch mit leichten KS Touren für Kinder zusammen stellen. Soetwas gibt es nämlich nicht. Danke.
watze2002
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 15
Registriert: 13 Juli 2011 18:32
Wohnort: Erfurt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Klettersteige für Kinder ab 6 Jahren

Beitragvon wolf » 14 Juli 2011 8:10

watze2002 hat geschrieben:Soetwas gibt es nämlich nicht. Danke.


moin watze.
...NOCH nicht. uebe dich noch ein wenig in geduld. 8)


schau doch in der zwischenzeit mal in die gaengigen ks-fuehrer und pick dir touren heraus die vom schwierigkeitsgrad und den zu- abstiegszeiten her fuer den "luetten" passen. :)
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

klettersteig mit zwerg

Beitragvon bm » 3 August 2011 12:04

Der Colodri (Monte Colt) in Arco am Gardasee ist auch recht leicht für Kinder

Colodri Klettersteig ("Klettersteig mit Zwerg" :wink: )
bm
 
Beiträge: 1
Registriert: 3 August 2011 12:01
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Noch ein paar Tips

Beitragvon stoffi » 3 August 2011 16:35

Hallo
Für sportliche Kinder und einen souveränen Sichernden mit 15m Seil zu empfehlen:

Haidachstellwand (Rofan) 1 Std Zustieg ab Rofanseilbahn, kann problemlos nach der Hälfte unterbrochen werden.

Außerdem evtl interessant:
Burrone Klettersteig (mezzocorona); Lange Leiter am Anfang, tolle Schlucht, Vorsicht Autoknacker

Mittenwalder Höhenweg mit langem Abstieg

Kaisergebirge Klamml-Steig (Aufstieg) und Jubiläumssteig (Abstieg) ca 700 hm

Ich hoffe es ist etwas dabei
Benutzeravatar
stoffi
 
Beiträge: 6
Registriert: 3 August 2011 16:23
Wohnort: Bayern Süd
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Danke für die weiteren Vorschläge

Beitragvon watze2002 » 16 August 2011 18:34

Danke Euch Allen für die weiteren Vorschläge.

Arco könnte sicher mal interessant werden wenn ich im Frühjahr gelegentlich mal am Gardasee bin. Gibts dort evt. noch mehr für Kids? Bisher waren mir die KS dort vom Höhenunterschied zu groß, damit sie mein Bub läuft. Es sollten also Touren sein die nicht mehr als 700 Hm und 4 h Gesamtgehzeit fordern.

Hallo Stoffi,

auch Haidachstellwand und Klamml/Jubiläumssteig klingen gut. Kannt Du mir dazu noch nähere Angaben machen? Wusste nicht das der Klamml und Jägersteig als leichter KS zu werten ist.

Vielen Dank.

Weiter sooo.

Ciao, Watze2002
watze2002
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 15
Registriert: 13 Juli 2011 18:32
Wohnort: Erfurt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Bergmeister » 16 August 2011 19:44

Servus watze2002,
hätte da noch Wasserwand (allerdings recht kurz) oder Brünnstein im Inntal.
Nicht wirklich ein Klettersteig, eher ein gesicherter Steig mit Stellen A/B, wäre dann noch die Wolfsschlucht auf den Schildenstein (Tegernsee).
Dann gibt es noch die einfache Variante auf die Henne (beim Wildseeloder in den Kitzbüheler).
Evtl. mit Übernachtung noch die Lamsenspitze über Normalweg im Karwendel.
Gruß,
Hans
Wer seine Ziele nicht auf Berge setzt, wird nie die Freiheit ihrer Gipfel ahnen - Goethe -

Bild
Benutzeravatar
Bergmeister
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 722
Registriert: 26 April 2008 20:17
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Sandra » 16 August 2011 19:49

Bergmeister hat geschrieben:Evtl. mit Übernachtung noch die Lamsenspitze über Normalweg im Karwendel.
Gruß,
Hans


Hey,

bei der Lamsenspitze würde ich pers. noch zusätzlich mit Seil sichern!!!
GlG

Smörrebröd Smörrebröd Römdömdömdöm, heute gibts Fischauflauf!!!
Benutzeravatar
Sandra
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4524
Registriert: 14 April 2008 9:15
Wohnort: Boiern, an der Grenze zu den Vindelikern!
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Danke für die weiteren Vorschläge

Beitragvon wolf » 17 August 2011 6:45

watze2002 hat geschrieben:Hallo Stoffi,
auch Haidachstellwand und Klamml/Jubiläumssteig klingen gut. Kannt Du mir dazu noch nähere Angaben machen? Wusste nicht das der Klamml und Jägersteig als leichter KS zu werten ist.


moin stoffi.
haidachstellwand wuerde ich dir eher gegen die eigentliche gehrichtung empfehlen, also von der bergstation auf gutem steig richtung rosskopf halten und auf dem sattel mit wegzeiger rechts zum einstieg an der haidachstellwand.
so sind die kletterstellen im aufstieg. geht man nur die haidachstellwand ist dies m.e. die bessere variante.
allerdings liegt die haidachstellwand in der schwierigkeit schon deutlich ueber den steigen die du eingangs erwaehnt hast.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

klettersteig kindertauglich

Beitragvon Bergmeister » 20 August 2011 17:29

Hundskopf über den kurzen Felix-Kuen-Weg dürfte auch ein Klettersteig für Kinder sein. Diesen allerdings im Auf- und Abstieg, denn der Ostgratsteig ist extrem ausgesetzter Grat ohne Sicherungen.
Wer seine Ziele nicht auf Berge setzt, wird nie die Freiheit ihrer Gipfel ahnen - Goethe -

Bild
Benutzeravatar
Bergmeister
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 722
Registriert: 26 April 2008 20:17
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon stoffi » 2 September 2011 17:33

Hallo;

Zurück aus dem Urlaub ein paar Ergänzungen

Haidachstellwand: Ist nicht leicht und nur mit souveränem sichernden Erwachsenen machbar. Bei Problemen kann nach dem 1. Gipfelchen (sogar mit Kreuz) problemlos zum Normalweg ausgequert werden. Ist also eher was für eifrige Kinder.

Klamml ist nur kurz versichert und damit kein Klettersteig im eigentlichen Sinn. Der Jubiläumssteig ist ein leichter Klettersteig. Beide Wege sind in alpinem Gelände und erfordern Trittsicherheit.

Zum Klamml gehts von der Wochenbrunner Alm über die Gaudeamushütte zunächst Richtung Ellmauer Tor und dann links zur Gruttenhütte. Ab Gruttenhütte gehts etwas bergauf zum Jubiläumssteig.

Am Gardasee: Für Kinder ab 1,50m und mit Armkraft kann ich den Klettersteig zum Castel Drena bei Dro empfehlen. Zustieg 5 min und Schlüsselstelle gleich am Anfang. Hat damals meinen Mädels ziemlich gut gefallen (ca. 11 und 12)

Stoffi
Benutzeravatar
stoffi
 
Beiträge: 6
Registriert: 3 August 2011 16:23
Wohnort: Bayern Süd
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Alpspitze

Beitragvon watze2002 » 7 September 2011 19:56

Servus.

Habe gerade überlegt, mal einen Kurztripp nach Garmisch zu machen. Würde hier gern die Alpspitze erklimmen. Kann mir jemand sagen, ob ich dies meinem 6 jährigen Sohn zutrauen kann? Wenn ja, welche Route wäre sinnvoll? Ich habe ja zum Vergleich oben im Beitrag mal meine bisherigen Touren mit meinem Sohn niedergeschrieben. Danke für Eure Hilfe.

Grüße, Watze2002
watze2002
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 15
Registriert: 13 Juli 2011 18:32
Wohnort: Erfurt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Klettersteige für Kinder ab 6 Jahren

Beitragvon mkoch » 7 September 2011 20:41

watze2002 hat geschrieben:Um meinem Sohn auch weiterhin interessante Touren mit KS-Einlage anbieten zu können, würde ich mich über weitere Vorschläge freuen. Es müssen auch nicht unbedingt die Dolos sein.


Zwei Vorschläge aus Deutschland, die bei meinem Sohn (10 Jahre) gut angekommen sind:

-- Churfranken-Klettersteig bei Erlenbach am Main (südlich von Aschaffenburg), besteht aus mehreren Teilen. Im Steinbruch verläuft der Steig vorwiegend horizontal, nicht höher als 3m über Grund, das Drahtseil befindet sich auf einer für Kinder gut geeigneten Höhe. Mit anderen Worten: Für Erwachsene ist das Seil eigentlich zu niedrig. Das macht aber nichts, weil genügend natürliche Griffe vorhanden sind. Man braucht das Seil nur zur Sicherung. Die etwas weiter südlich gelegenen Stellen sind vorwiegend vertikal, nicht höher als maximal 10m, und können gut im Toprope gesichert werden. Sehr schöne Gegend mit Weinbergen und Aussicht auf den Main, das Erlenbacher Schwimmbad ist nicht weit entfernt.

-- Kemitzensteig bei Kümmersreuth, nordöstlich von Bamberg. Ist relativ kurz und enthält ein ca. 3m langes Brett als Brücke. Kletter-Richtung horizontal leicht ansteigend, insgesamt ca. 10 Höhenmeter. Die einzige Stelle wo Kinder eventuell etwas Hilfe brauchen ist ganz oben. Toprope-Sicherung macht hier keinen Sinn, aber man kann dem Zwerg einfach die Hand reichen und hochziehen. Es gibt dort auch viele Kletter-Routen wo man Toprope klettern kann, sofern man es schafft das Seil einzuhängen. Bei einer Route kann man es von oben einhängen.

Wir werden voraussichtlich um den 28.Oktober herum dort sein, falls das Wetter mitspielt, siehe
klettersteig-mit-kindern-25-29-oktober-t5018.html

Gruß
Michael
mkoch
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 17
Registriert: 31 August 2011 8:37
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Alpspitze

Beitragvon Sandra » 8 September 2011 9:10

watze2002 hat geschrieben:Servus.

Habe gerade überlegt, mal einen Kurztripp nach Garmisch zu machen. Würde hier gern die Alpspitze erklimmen. Kann mir jemand sagen, ob ich dies meinem 6 jährigen Sohn zutrauen kann? Wenn ja, welche Route wäre sinnvoll? Ich habe ja zum Vergleich oben im Beitrag mal meine bisherigen Touren mit meinem Sohn niedergeschrieben. Danke für Eure Hilfe.

Grüße, Watze2002


Servus Watze!

Mir machen bei der Alpspitze die Trittstifte kurz vorm Gipfel Sorgen! Unsere Maus ist jetzt auch 6 Jahre alt, aber wir werden die Alpspitze erst in 2 Jahren versuchen. Ich denke, daß die Beine noch zu kurz sind um die Querung "alleine" zu bewältigen und auf Körperkontakt die Querung zu meistern, wird wohl eher einer artistische Höchstleistung gleichkommen, anstatt KS-Vergnügen! Hier mal ein Foto der Querung!


Bild

Allerdings ist es schon ne Weile her, als wir die Tour gemacht haben. Vielleicht war ja einer vor Kurzem auf dem Steig unterwegs und kann die Abstände besser einschätzen?

Wie wärs mit dem Stuibenfall in Längenfeld?
GlG

Smörrebröd Smörrebröd Römdömdömdöm, heute gibts Fischauflauf!!!
Benutzeravatar
Sandra
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4524
Registriert: 14 April 2008 9:15
Wohnort: Boiern, an der Grenze zu den Vindelikern!
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon wolf » 8 September 2011 11:30

moin sandra.

ist schon ein paar jahre her dass ich auf der alpspitze war, aber wenn ich mich recht erinnere sind die stifte in der querung auch nicht wirklich von noeten und man geht daneben aufm fels. :roll:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Sandra » 8 September 2011 11:33

wolf hat geschrieben:moin sandra.

ist schon ein paar jahre her dass ich auf der alpspitze war, aber wenn ich mich recht erinnere sind die stifte in der querung auch nicht wirklich von noeten und man geht daneben aufm fels. :roll:


Na dann wärs ja mal einen Versuch wert! Hmmm und irgendwie sieht man das (glaub ich) auch auf dem Foto. :oops:

@Watze: Wenn Ihr die Alpspitze macht, dann gib mal Bescheid wann Ihr sie macht bzw. wie es in der Querung gelaufen ist!
Zuletzt geändert von Sandra am 8 September 2011 11:35, insgesamt 1-mal geändert.
GlG

Smörrebröd Smörrebröd Römdömdömdöm, heute gibts Fischauflauf!!!
Benutzeravatar
Sandra
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4524
Registriert: 14 April 2008 9:15
Wohnort: Boiern, an der Grenze zu den Vindelikern!
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Nächste

Zurück zu Mit Kindern in die Berge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account