ANZEIGE

Tegelberg

Seid ihr kürzlich auf einer Tour unterwegs gewesen? Dann lasst uns bitte hier an euren persönlichen Erfahrungen teilhaben und fertig einen Tourenbericht samt Bildern bei uns hier im Forum an...

Moderator: Bjarga

Tegelberg

Beitragvon PhotoGraphy93 » 5 Mai 2014 11:30

Hallo Zusammen,

hat jemand aktuelle Informationen zum Tegelberg? Ist der Steig bereits geöffnet und schneefrei?
Auf der Homepage steht leider nur "geöffnet vorrausichtlich ab 3. Mai".

Grüße,
Jannik
Gruß,
Jannik

Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist - denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)
PhotoGraphy93
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 492
Registriert: 15 Februar 2012 12:20
Wohnort: Schwäbische Alb
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Stroty » 5 Mai 2014 14:04

Einfach bei der Tegelbergbahn anrufen......Telefon: + 49 (0) 83 62 / 9 83 60
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6591
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 57 times

Beitragvon PhotoGraphy93 » 5 Mai 2014 15:13

Ja ich dachte vielleicht war hier jemand von uns am Wochenende schon dort und kann was dazu sagen ;)
Gruß,
Jannik

Ein Gipfel gehört dir erst, wenn du wieder unten bist - denn vorher gehörst du ihm. (Hans Kammerlander)
PhotoGraphy93
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 492
Registriert: 15 Februar 2012 12:20
Wohnort: Schwäbische Alb
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Kraxel-Tobi » 5 Mai 2014 18:07

Den Tegelberg-Klettersteig will ich auch noch machen. :D
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Stroty » 6 Mai 2014 7:06

Und den Fingersteig auch gleich mitnehmen und über die Gelbe Wand zurück. Schöne Runde.
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6591
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 57 times

Tegelbergsteig und Fingersteig geöffnet

Beitragvon aktuell » 8 Mai 2014 8:16

Guten morgen Jannik!

Ich war am Dienstag am Tegelberg unterwegs.
Sowohl Tegelbergsteig als auch Fingersteig sind offen / schneefrei und gut begehbar!
Viel Spaß!
Benutzeravatar
aktuell
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 329
Registriert: 4 Juli 2013 9:06
Has thanked: 4 times
Been thanked: 3 times

Beitragvon Ralf » 13 Mai 2015 9:18

Danke an unseren User @waeller , der auf die Öffnung des Tegelbergsteigs aufmerksam gemacht hat! :thumbup:
:arrow: Gelbe Wandsteig ist auch schon offen
:!: Fingersteig ist aktuell noch geschlossen

Morgen wird da sicherlich einiges los sein (am Tegelberg) :wink: :roll:
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7841
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 268 times
Been thanked: 396 times

Beitragvon waeller » 1 Juni 2015 17:26

Am 29.05.2015 bin ich den Tegelbergsteig in Kombination mit dem Fingersteig gegangen.

Los ging es um 10:25 Uhr vom Parkplatz und links neben der Sommerrodelbahn,
den mit Schildern gekennzeichneten Weg hinauf, der auch gleichzeitig der Zustieg für den Gelbe-Wand-Steig ist.

Nach ca. 25 Min. trifft man auf den Wegweiser,
Bild
der zur Überquerung des Rautbachs auffordert, ab da geht es steil einen Waldpfad hoch bis unterhalb der Gelben-Wand,
Bild
wo ersten Seilversicherungen und unschwierigen Kletterpassagen „A“ des „Gelbe-Wand-Steiges“ beginnen.

Nach 50 Min. (11:15 Uhr) hab ich die Leiter erreicht, auf der sich zwei Leute befinden, drei weitere sind oberhalb der Leiter in der Querung und zwei Männer stehen noch vor der Leiter.
Bild
Die beiden vor der Leiter lassen mich vor, weil sie unschlüssig sind den Steig überhaupt zu gehen und einer
davon geht dann auch lieber den Gelb-Wand-Steig weiter.

In der Querung, bei den dreien geht es auch nicht weiter, so dass ich erst nach 15 Min. auf die Leiter komme aber auch bei den beiden die vor mir waren, gibt es Probleme nach der Querung.

Die beiden lassen mich dann später an der folgenden „A-Stelle Nr. 20“ vorbei und auch die anderen drei lassen mich später an der der Nr. 22 vorbeiziehen.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Um 12:47 Uhr hatte ich den höchsten Punkt erreicht um nach einer kurzen Pause den restlichen Steig, der dann im Abstieg bis zum
Gelbe-Wand-Weg führt und von hier nochmals ca. 15 Min. bis zum Sattel, von wo aus auch der Weg zum Fingersteig beginnt.

Den Einstieg zum Fingersteig hatte ich um 13:25 Uhr erreicht, der Weg dorthin war nass und schmierig und der Einstieg von Vorgängern entsprechend verschmutzt und rutschig.
Bild

Bild

Der Finger ist durch ziehen und reißen also Krafteinsatz in 15 – 20 Min. erledigt, danach kommt ein Stück Gehpassage bis zur eigentlichen schwierigen Wand.
Bild
Der Einstieg ist wieder ein kleiner Überhang, dann weiter steil die Wand hoch bis zum Steigbuch, Pause.
Bild

Danach nochmals eine sehr steile Stelle bis zum Notausstieg, der eine weitere kurze steile Passage folgt, ab hier geht es eigentlich bequem weiter bis an die Kante, die gequert werden muß um dann am flachen seitlichen Grat auf die andere Seite zu gelangen.
Bild

Bild

Bild

Von hier führt eine leicht abfallende plattige Querung zum Ausstieg am Täfeleberg den ich um 14:10 Uhr erreicht habe.
Benutzeravatar
waeller
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 284
Registriert: 27 Mai 2014 11:50
Has thanked: 111 times
Been thanked: 57 times

Beitragvon Apicius » 1 Juni 2015 18:34

Schöne Bilder, schöner BerichtBild

Eine Frage an die Ortskundigen, meisten nemen wir auf der "Heimfahrt" immer noch einen Klettersteig mit. Sind die beiden Steige im Sommer unter der Woche bei gutem Wetter sehr übberrannt ?
Ist im Fingersteig aufgrund der höheren Schwierigkeitsstufe deutlich weniger los oder ist das bei gutem Wetter fast egal.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1063
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 77 times

Beitragvon Erik » 2 Juni 2015 6:45

Apicius hat geschrieben:Schöne Bilder, schöner BerichtBild

Eine Frage an die Ortskundigen, meisten nemen wir auf der "Heimfahrt" immer noch einen Klettersteig mit. Sind die beiden Steige im Sommer unter der Woche bei gutem Wetter sehr übberrannt ?
Ist im Fingersteig aufgrund der höheren Schwierigkeitsstufe deutlich weniger los oder ist das bei gutem Wetter fast egal.


Solange keine Ferien unter der Woche sind ist alles ok, und ja im Fingersteig trifft sich deutlich weniger. Selbst bei bomben Wetter trifft man unter der Woche kaum Leute im Fingersteig.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2734
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 69 times
Been thanked: 81 times

Beitragvon Stroty » 2 Juni 2015 7:45

dass dort weniger los ist, hat natürlich mit dem schwierigkeitsgrad zu tun. die d-stellen sind wirklich nicht ohne, wie ich finde. ich finde den fingersteig ansprechender als den tegelbergsteig, werde beide vermutlich in drei wochen mal angehen.
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6591
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 57 times

Beitragvon waeller » 2 Juni 2015 12:08

Stroty hat geschrieben:dass dort weniger los ist, hat natürlich mit dem schwierigkeitsgrad zu tun. die d-stellen sind wirklich nicht ohne, wie ich finde. ich finde den fingersteig ansprechender als den tegelbergsteig, werde beide vermutlich in drei wochen mal angehen.

Wenn du möchtest, dann begleite ich dich, ich habe es ja von Oberstdorf aus nicht soweit
und bin schnell in Füssen.
Benutzeravatar
waeller
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 284
Registriert: 27 Mai 2014 11:50
Has thanked: 111 times
Been thanked: 57 times

Re: Tegelberg

Beitragvon ziller » 29 August 2020 20:16

Weiss jemand, wie die Bedinungen aktuell so sind?
Wetter scheint für Mo. halbwegs optimistisch auszusehn.
Nachdemse mir grad die nächste Tour abgesagt haben, überleg ich, morgen nach Schwangau aufzubrechen und mir die Tegelbergtrilogie zu geben.
Ach ja, und: Tips fürn diskreten Stellplatz, um im Bulli zu übernachten?
Kann man an der Talstation über Nacht stehn?
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2135
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Tegelberg

Beitragvon Erik » 30 August 2020 8:49

Bedingungen: Nass, unangenehm
Stellplatz: bloß nicht an der Talstation. Schau mal in Halblech, Parkplatz zur Kenzenhütte.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2734
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 69 times
Been thanked: 81 times

Re: Tegelberg

Beitragvon ziller » 30 August 2020 9:19

Danke.
Aber ich glaub, ich lasses. Die 300km Anfahrt sind mir zu viel für die unbeständige Vorhersage und die prognostizierten Temps.
Dumm rumsitzen im Regen kann ich hier auch...
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2135
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Nächste

Zurück zu Tourenberichte + Tourenbedingungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account