ANZEIGE

Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Seid ihr kürzlich auf einer Tour unterwegs gewesen? Dann lasst uns bitte hier an euren persönlichen Erfahrungen teilhaben und fertig einen Tourenbericht samt Bildern bei uns hier im Forum an...

Moderator: Bjarga

Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Ralf » 5 Juli 2017 20:45

Im zuge der diesjährigen Sanierungsarbeiten wurden am Watzmanngrat 150m Drahtseil und etliche Haken entfernt...

Wer die Watzmann überschreitung machen will, muss somit noch mehr und besser im alpinen (und ungesicherten Ier Gelände zurecht kommen)

O-Ton Lorenz Köppl (Wegereferent BGL)

Man ist bisher dem Trugschluß erlegen durch ein mehr an Sicherungen am Berg verhindere man Unfälle - aber genau das Gegenteil ist passiert. Durch das Mehr an Sicherungen hat man immer mehr Leute ins Gebirge gelockt, die den Anforderungen hier oben eigentlich nicht gewachsen waren



[facebook]https://www.facebook.com/klettersteigportal/posts/10155433242448416[/facebook]

Bleibt zu hoffen, dass das viele Anfänger hier lesen und von vornherein unten am Königssee bleiben!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Kraxel-Tobi » 6 Juli 2017 12:19

Damit ist der Watzmann wohl endgültig für mich gestorben.
Aber selbst mit den sporadisch vorhandenen Sicherungen habe ich mich oft genug
gefragt, ob er wohl meine Fähigkeiten überschreitet.
Da ich immer größten Respekt vor exponierten ungesicherten Stellen habe
(ich hänge halt doch an meinem Leben), habe ich da oben eher nichts verloren.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Stroty » 6 Juli 2017 12:36

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Damit ist der Watzmann wohl endgültig für mich gestorben.
Aber selbst mit den sporadisch vorhandenen Sicherungen habe ich mich oft genug
gefragt, ob er wohl meine Fähigkeiten überschreitet.
Da ich immer größten Respekt vor exponierten ungesicherten Stellen habe
(ich hänge halt doch an meinem Leben), habe ich da oben eher nichts verloren.


vorbildliche einstellung, tobi. genau deswegen habe ich auch von einigen projekten abstand genommen, weil`s dafür physisch und psychisch nicht langt. das muss ich mir ehrlich eingestehen.
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6564
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 56 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Stroty » 6 Juli 2017 12:38

wie hat`s @Julian mal formuliert: "In der Martinswand wird man mich niemals sehen." Mich noch weniger... :lol:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6564
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 56 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Julian » 6 Juli 2017 12:43

In der Martinswand nicht, auf dem Watzmann schon eher. 8)
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon harwin » 6 Juli 2017 12:44

wobei generell zu sagen ist, dass Schwindelfreiheit erlernbar ist, weil ausschließlich Kopfsache/Vertrauen. Ich denke das kann jeder von uns. Es erfordert etwas Übung und Zeit. :thumbup:
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Ralf » 6 Juli 2017 14:24

schaut gemütlich aus @möhrchen857 :mrgreen:
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon harwin » 6 Juli 2017 14:33

Ralf hat geschrieben:schaut gemütlich aus @möhrchen857 :mrgreen:

so sehe ich das auch. Deutlich anspruchsvoller für die Psyche ist es aus meiner Sicht wenn Du auf so einer Kante obendrauf laufen musst ohne ein Stück Fels zu haben an dem Du Dich festhalten kannst.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Ralf » 6 Juli 2017 15:14

wie hat es Wolfgang Ambros so schön "besungen":

Vü hats scho pockt, am Berg aufiglockt
g’folgt sinds im tapfer, oba der Berg, der wüll sei Opfer
Der Berg der loßt hoit niemand aus,
drumm steigts ned auffe, bleibts liaba z’Haus
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Kraxel-Tobi » 7 Juli 2017 5:52

Schöner Liedtext.
Aber zu Hause bleiben kann ich einfach nicht, wenn die Berge rufen. :wink:
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon wolf » 7 Juli 2017 5:53

harwin hat geschrieben:wobei generell zu sagen ist, dass Schwindelfreiheit erlernbar ist, weil ausschließlich Kopfsache/Vertrauen. Ich denke das kann jeder von uns. Es erfordert etwas Übung und Zeit. :thumbup:


bei stroty's und tobis "Problemen" handelt es sich eher um die in letzter zeit "in mode gekommen" Blockaden.
schwindlig ist einem dabei nicht. eher sagt der kopf an einer schwierigen exponierten stelle: shice, shice....was mach ich hier bloß?? wenn ich da jetzt runtersegle bin ich hin.
und weil der mensch von haus aus nicht so gerne stirbt blockiert der körper den Bewegungsapparat und fertsch. 8)
IMHO hilft hier nur ruhig bleiben, kraft und zuversicht tanken, auf sein können vertrauen und in aller ruhe überlegen was außer der Bergwacht mir in dieser Situation helfen könnte. nachsicherung möglich? (für ne angsteinflößende klettersteigstelle) prusik bauen? im nicht versicherten gelände seilsteg anlegen? umgehungsmöglichkeit? hilfe durch andere Bergsteiger?
Bloß nicht durchdrehen, hektisch werden und so schnell als möglich aus der Situation rauswollen....dann geht's garantiert in die hose. 8)
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Kraxel-Tobi » 7 Juli 2017 7:09

@Wolf:
Da hast Du ziemlich Recht, ich hatte das schon mal mit so einer Blockade, da ging echt nix mehr,
ist aber schon gut 10 Jahre her.
Ein paar Mal hatte ich in den letzten Jahren die Situation, dass ich unter der Woche mal allein
unterwegs war und dann an eine unversicherte Stelle kam, die mir nicht ganz geheuer war.
Und wenn man dann so davor steht und sich die Stelle so anschaut, fängt der Kopf an zu denken.
Eben das was Du benannt hast: "wenn ich hier jetzt stolpere, dann war's das". Vielleicht bin ich
dann in dem Moment zu übervorsichtig, aber ich habe dann immer entschieden, lieber umzukehren,
als das Risiko einzugehen. Ein entscheidender Faktor ist halt, dass man allein unterwegs ist.
Ist man zu zweit oder dritt, sieht die Sache meist ganz anders aus - z.B. wenn man dann jemand
Vorsteigenden sieht, wie leicht der über die Stelle kommt. Es ist echt alles reine Kopfsache.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Julian » 7 Juli 2017 7:14

Ich finde, Du hast in den geschilderten Situationen alles richtig gemacht. Wenn ich an eine Stelle komme, die ich mir nicht zutraue, dann ist Umdrehen das logischste und beste, was man machen kann! :thumbup:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon wolf » 7 Juli 2017 7:33

Julian hat geschrieben:Ich finde, Du hast in den geschilderten Situationen alles richtig gemacht. Wenn ich an eine Stelle komme, die ich mir nicht zutraue, dann ist Umdrehen das logischste und beste, was man machen kann! :thumbup:


stimme ich auch zu. :thumbup:
nur ist halt je nach tour der Rückweg evtl. gefährlicher als der weiterweg. samma wieder beim ruhigbleiben und nachdenken. :wink:

ich hab die Erfahrung gemacht dass auch das wetter ein wenig einfluß auf die Psyche hat.
was bei Sonnenschein und in Begleitung relativ einfach ist, kann bei grausigem wetter und alleine schon a weng die Psyche belasten.

allerdings geht's auch andersrum: :mrgreen: als die variante knieschläderer an der steinplatte noch brandneu war hab ich die als einer der ersten gemacht.
ganz allein unter der Woche, nieselregen und nebel so dass man keine 5 meter weit sehen konnte. einwandfreie, schöne variante, kein Problem.
im jahr drauf war ich wieder da bei schönstem wetter.....hui!! :shock: hab ich mir gesagt......da geht's aber ganz schön steil und tief runter. :lol: :lol:
wenn ich den tiefblick das jahr zuvor gehabt hätte, hätts mir bestimmt auch gegraust. :mrgreen:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Der Watzmann wird schwieriger - 150m Drahtseil abgebaut

Beitragvon Kraxel-Tobi » 7 Juli 2017 8:00

Ja das ist natürlich ein Problem, wenn der Rückweg deutlich länger wäre als weiter zu gehen.
Oder man hat schon ein/zwei knifflige Stellen überwunden und muss dann entscheiden,
gehe ich lieber über die dritte Stelle weiter, um bei einem Rückzug nicht wieder über die anderen
Stellen zu müssen. Diese Situation hatte ich auch schon mal. Dabei ist es aber wohl immer
ratsam, dennoch umzukehren, denn man hat die ersten beiden Stellen hinzu ja auch gemeistert,
dann sollte das auch rückzu klappen.

Und das Thema mit dem Wetter sehe ich auch so. Mal lässt es einen erschaudern, ein anderes
Mal hilft es einem - je nach Situation halt. Letztes Jahr sind wir z.B. mit dem Neffen meiner "Holden"
auf die Zugspitze. Da hat er uns dann am Gipfel gesagt, dass er froh war, dass der Gipfel in
Wolken war, weil er dann nicht gesehen hat, wie tief es seitlich runter geht. Ist halt wirklich alles die
Psyche.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Nächste

Zurück zu Tourenberichte + Tourenbedingungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account