ANZEIGE

Frage zu Schneeschuhen

Fragen zur richtigen Klettersteig-Ausrüstung, Handhabung sowie Knoten-Kunde

Moderatoren: Timmy, harwin

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Kraxel-Tobi » 25 Januar 2017 12:20

Das habe ich mich auch schon gefragt - wie oft könnte es vor kommen, dass man diese Steighilfe braucht?
Bzw. wie oft klappt man die Bügel während einer Tour hoch und runter?
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Timmy » 25 Januar 2017 12:28

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Das habe ich mich auch schon gefragt - wie oft könnte es vor kommen, dass man diese Steighilfe braucht?


Bei langen Anstiegen entlastet es die Beine wohl etwas...bei unserer Tour auf den Osser hat meine Frau und ein Freund die Steighilfe verwendet.
Sie waren wohl ganz zufrieden damit.....Ich bin allerdings ohne gegangen daher kann ich nix genaueres dazu sagen.
Sie haben die Steighilfe nur 1 mal im Anstieg hochgklappt und dann wieder runter geklappt.
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Kraxel-Tobi » 25 Januar 2017 12:56

Das denke ich nämlich, dass man die Bügel jetzt nicht sooo oft hoch und runter klappen muss, oder?
Und mit der Bindung kommst Du bei Deinen Tubbs Flex Alp zurecht? Also kein langes "Rumgepfriemel"?
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon wolf » 25 Januar 2017 13:03

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Das denke ich nämlich, dass man die Bügel jetzt nicht sooo oft hoch und runter klappen muss, oder?
Und mit der Bindung kommst Du bei Deinen Tubbs Flex Alp zurecht? Also kein langes "Rumgepfriemel"?



würden die steighilfen dran machen wenn man sie nicht brauchen würde? :shock:

und wenn man nur in der ebene rumtappt oder keine langen, steilen anstiege macht so wie der timmy offensichtlich dann brauchts wirklich keine steighilfen. :mrgreen:
allen anderen rate ich zu einfach zu bedienenden steighilfen und sie (genauso wie der richtige stockeinsatz) auch zu nutzen....ersteres entlastet tatsächlich die haxen und letzteres trainiert andere körperpartien.

wenn man natürlich Bumms in den Beinen hat, kauft man sich am besten gar keine Schneeschuhe...die brauchts doch eh nicht...mir hamm doch Bumms in den Beinen! :mrgreen:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Timmy » 25 Januar 2017 13:03

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Das denke ich nämlich, dass man die Bügel jetzt nicht sooo oft hoch und runter klappen muss, oder?
Und mit der Bindung kommst Du bei Deinen Tubbs Flex Alp zurecht? Also kein langes "Rumgepfriemel"?


Kommt wahrscheinlich auf das Gelände an in dem du dich bewegst wie oft man die Bügel hoch oder runter klappt. Dürfte sich aber in der Regel in Grenzen halten ;)

Die Bindung ist wirklich top. Hab sie mit leichten Wanderschuhen und Bergstiefeln getestet und jedes mal hat der Schneeschuh super gepasst! Und kein langes rumjefriemel ;) das geht recht fix!
Hier mal ein Video vom Sacki was die Bindung gut erklärt...da siehste wie schnell das geht!
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Timmy » 25 Januar 2017 13:11

wolf hat geschrieben:
Kraxel-Tobi hat geschrieben:Das denke ich nämlich, dass man die Bügel jetzt nicht sooo oft hoch und runter klappen muss, oder?
Und mit der Bindung kommst Du bei Deinen Tubbs Flex Alp zurecht? Also kein langes "Rumgepfriemel"?



würden die steighilfen dran machen wenn man sie nicht brauchen würde? :shock:

und wenn man nur in der ebene rumtappt oder keine langen, steilen anstiege macht so wie der timmy offensichtlich dann brauchts wirklich keine steighilfen. :mrgreen:
allen anderen rate ich zu einfach zu bedienenden steighilfen und sie (genauso wie der richtige stockeinsatz) auch zu nutzen....ersteres entlastet tatsächlich die haxen und letzteres trainiert andere körperpartien.

wenn man natürlich Bumms in den Beinen hat, kauft man sich am besten gar keine Schneeschuhe...die brauchts doch eh nicht...mir hamm doch Bumms in den Beinen! :mrgreen:


Wolfi ich tapps net nur im Flachland rum...:D
Ich habe durchaus schon steile Anstiege gemacht mit Stockeinsatzkommando! Und so ein Schneeschuh ermöglicht einfach Rutschfreies Gehvergnügen :D
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Timmy » 25 Januar 2017 13:15

Ich finde auch ehrlich gesagt das ist Haarspalterei wegen so einem Steigbügel...der lässt sich so schwer hochklappen... :mrgreen:
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Julian » 25 Januar 2017 13:42

Nochmal: Ich kenn sowas ja nur vom Skitouren gehen. Und da wäre ich schon mehr als einmal verratzt gewesen OHNE Steighilfe.
Vom Kräfte sparen will ich ja jetzt nicht reden - aber auch das ist durchaus ein wichtiger Aspekt, vor allem, wenn doch an einem Tag mal mehr als ein Anstieg ansteht - auch das ist vielleicht, da man die Berge ja runter FAHREN kann, beim Skitouren gehen wichtiger...
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Kraxel-Tobi » 25 Januar 2017 20:45

Ralf hat geschrieben:@Kraxel-Tobi ... na dann viel Spass beim Shoppen... Falls du beim Sport Schuster auch noch vorbeikommst, wäre es super wenn du ein paar Bilder von dem Indoor Klettersteig für unsere Seite machen könntest ;-)


Hallo Ralf,
war tatsächlich auch bei Sport Schuster und habe da gleich mal ein paar Fotos vom Indoor Klettersteig gemacht. Kannst Du gern bekommen. ;-)
Grüße
Tobias
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Kraxel-Tobi » 25 Januar 2017 20:50

Habe nun heute bzgl. Schneeschuhe zugeschlagen und mich letztendlich für die Tubbs Flex Alp entschieden. ;-)
Beim neuen Modell Tubbs Flex VRT soll es wohl tatsächlich Probleme mit den Schnüren der Bindung geben - laut Sportscheck-Verkäuferin gab es schon einige Reklamationen, weil die Bindung gerissen ist!!!
TSL-Schuhe gab es auch, aber die gefielen mir irgendwie nicht.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon wolf » 26 Januar 2017 6:39

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Beim neuen Modell Tubbs Flex VRT soll es wohl tatsächlich Probleme mit den Schnüren der Bindung geben - laut Sportscheck-Verkäuferin gab es schon einige Reklamationen, weil die Bindung gerissen ist!!!


siehste. hat mich mein, bzw. unser bauchgefühl doch nicht getäuscht! :P

dann viel spass mit den neuen "tennisrackets" :wink: und vielleicht schreibst am ende des winters einen kleinen erfahrungsbericht?

BTW...wegen der schnürchen und fädchen.
hab mir vor ein paar jahren den terrex schlappen von adidas zugelegt...auch mit so ner schnürchen und fädchen Schnürung.
anfangs war's ganz passabel, aber nach ein paar Monaten war die schnürchenklemme so schwach dass der schuh dauern locker wurde. :evil:
ein anständiger Schnürsenkel wäre hier auch besser gewesen.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Kraxel-Tobi » 26 Januar 2017 7:15

Danke Dir nochmal für die Meinungsäußerung zur neuen Bindung mit den Schnüren beim Tubbs Flex VRT. :thumbup:
Das hat meine Skepsis, ob die wirklich was taugt, noch verstärkt.
Dementsprechend habe ich dann die Verkäufering gestern Abend mit Fragen gelöchert und als sie dann
selbst damit anfing, dass es bereits Reklamationen gegeben hätte, war meine Entscheidung gefallen.
Auch spätestens, als ich die robuste Bindung beim Flex Alp gesehen habe. :wink:
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon wolf » 26 Januar 2017 7:38

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Danke Dir nochmal für die Meinungsäußerung zur neuen Bindung mit den Schnüren beim Tubbs Flex VRT. :thumbup:


gern geschehen! :wink:
allerdings hat auch der Flex Alp anscheinend ne pfriemlige steighilfe.
bin mal gespannt auf deine Erfahrungen damit.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon Kraxel-Tobi » 26 Januar 2017 7:49

Timmy hatte ja gestern das Video eingestellt und da zieht der im Video die Bügel auch mit den Stöcken hoch.
Naja mal sehen, ich berichte dann, sobald ich meine Erfahrungen gemacht habe.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Frage zu Schneeschuhen

Beitragvon ziller » 26 Januar 2017 8:45

wolf hat geschrieben:ein anständiger Schnürsenkel wäre hier auch besser gewesen.


Ich bin ja durchaus ein Freund von Neuerungen.
Wenn sie denn irgendeinen Mangel oder Nachteil beheben und nicht einfach alter Wein in neuen Schläuchen sind und/oder Dinge verkomplizieren.
Schnürsenkel waren und sind einfach, schlicht und effektiv.
KISS: Keep It Simple & Stupid.
Man kann sie über die Länge der Schnürung gut einstellen und variieren, sie wiegen so gut wie nix, erfordern keine Wartung und wenn sie an ihr Lebensende kommen, kann sie jede und jeder wechseln, ohne Werkstatt, Werkzeug oder ein Diplom dafür zu brauchen.
Ich wüsste nicht, was man an nem so simplen Patent durch ne dünne Strippe und nen Aufwickelmechanismus dazu vereinfachen, verbilligen und verbessern könnte.


[sarkasmus]Ausser vielleicht für Helikoptermütter, deren Liebling damit in der Grundschule auch allein die Schuhe zubekommt, wenn Mutti mal nicht in der Nähe sein kann[/sarkasmus]
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2093
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account