ANZEIGE

Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Fragen zur richtigen Klettersteig-Ausrüstung, Handhabung sowie Knoten-Kunde

Moderatoren: Timmy, harwin

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Julian » 19 September 2016 12:32

...und wie kriegt ihr jetzt eure Mopeds in die Rucksäcke? :gruebel: :lol: :lol: :lol:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Oldie » 19 September 2016 13:04

Rückennetz abnehmen, dann werden die Rucksäcke nicht nur leichter, sondern auch flexibler. :stumm:
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4803
Registriert: 24 Oktober 2012 6:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 87 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Apicius » 19 September 2016 13:07

da war nur so n Sitzkissenschaummgummi drin, was natürlich sofort rausflog.



du hast einen Rucksack mit Hamoridenschoner.....und schmeist den dann raus Bild?

Mutig ab einem gewissen AlterBild

Bevor ich den Mountain Hardware Rucksack bestellt habe und dann hereausgefunden habe das ich stolzer Besitzer zweier akzeptabel leichter Rucksäcke bin Bild wollte ich mir eigendlich hier was passendes bestellen.

http://www.trekking-lite-store.com/Rucksaecke:::3.html

da wirds zwar teilweise dann doch schon deutlich hochpreisiger, aber mein Problem war weniger der Preis, als das ich die schon vorher auch mal aufziehen möchte bevor ich mir einen kaufe. Bin nicht so der große Zurückschicker, wieder eintüten zur Post bringen etc...kostet Zeit, keine Lust dazu.
Bei knapp € 60,-- ist mir das noch recht egal aber bei hochpreisigen Rucksäcken da muss der Rucksack dann schon exakt so sein wie ich ihn haben will.

Der Ferrino Radical 30 Ultraleichtrucksack hätte mich z.B. interessiert, nur hat sich das erledigt, da ich wegen 170 gr. weniger zum Deuter da keinen Handlungsbedarf mehr habe.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1049
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon harwin » 19 September 2016 13:33

Oldie hat geschrieben:Rückennetz abnehmen, dann werden die Rucksäcke nicht nur leichter, sondern auch flexibler. :stumm:

und der Rucksack kommt näher an den Körper ran, beim Klettern wirklich hilfreich. :thumbup: :thumbup:

Ansonsten mache ich mir um ein paar Gramm mehr oder weniger keine Gedanken (ich kann ja immer noch ein paar Gramm abnehmen). Meine Rucksäcke wiegen zwischen 1.000 und 1.900g. Dafür sind sie auch stabil und halten was aus. Mein Hochtouren-Rucksack http://goo.gl/aICJiO interessiert auch kein Kontakt mit scharfen Felsen. Der steckt das weg.

Sorry, musste den Google URL Shortener nehmen. Das Forum mag keine Umlaute in der URL.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Apicius » 19 September 2016 16:21

Ansonsten mache ich mir um ein paar Gramm mehr oder weniger keine Gedanken (ich kann ja immer noch ein paar Gramm abnehmen)


Das ist schon richtig, aber mit dem Abnehmen ist das so eine Sache, je nach dem wieviel Sport ich mache ist da wenig drinne und für das Gewicht teilweise kontraproductiv (Muskel schwerer als Fett)Bild.
Um eine Tour zu machen geb ich dir bezüglich des Gewichts auch volkommen recht , 2 KG machen da den großen Unterschied nicht aus. Auch um die ein oder andere D Stelle zu klettern ist das kein Thema. Aber bei vielen schweren Passagen (D) am Stück und vieleicht noch mit dem ein oder anderen D/E oder E Stelle gespickt sieht das für mich schon anders aus.
Daher auch meine Begeisterung für das Thema, ich muß langsam die Jahre auf dem Buckel durch weniger Gewicht auf dem selben kompensieren Bild
Denn, wenn das eine Tagestour mit ordendlichen Zu -und Abstieg ist und der Rucksack auch für Wetterumschwünge sowie genügend Wasser und Proviant, vieleicht noch ein paar erste Hilfe - Utensiliene und möglicherweise noch einfache Steigeisen (weil Nordlage mit dabei mit möglicherweise vereisten Schnewehen) gerüstet sein muss (gerade wenn ich allein unterwegs bin), dann kommen doch schnell einige Kilo zusammen die mir im Überhang das Leben schwer machen.

Wenn man da über Rucksack, Stöcke, Helm und Klettergurt mal eben bequm 1,5 - 2 KG einsparen kann merkt man die schon recht positiv und es ist die Mühe wert sich damit auseinanderzusetzen.

Wobei hier tatsächlich der Rucksack das meiste Potezial bietet, während die meisten anderen Ausrüstunggegenstände häufig nur 100 - 150 gr. Unterschied zwischen sehr leicht und normal haben.
Leicht bedeutet auch nicht zwangsweise weniger haltbar da häufig moderne hochfeste aber eben leichte Materialien verwendet werden.
Allerdings ist, wenn das Gewicht nicht zu lasten der Qualität geht damit leider auch meistens ein Mehrpreis verbunden was dann im Einzelfall wenn es nur um 100 gramm geht den Kauf eher in den Bereich Passion den Sinnhaftkeit rückt Bild.

Aber muss ja auch nicht alles totall vernünftig seinBild
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1049
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 19 September 2016 17:18

Apicius hat geschrieben:du hast einen Rucksack mit Hamoridenschoner.....und schmeist den dann raus Bild?


Wer ko, der ko...:mrgreen:



Die Trekking-Lite-Freunde hatte ich tatsächlich wieder aus den Augen verloren, nachdem ich mich da mal länger rumgetrieben hab.
Irgendwelche Ferrino-Rucksäcke hatte ich grad im laden in der Hand;- leider teilweise ausgestopft mit Zeug, kein Gewicht drauf zu finden und Waage hatte ich keine dabei.
VauDe gabs natürlich nicht, obwohl ich extra bei denen die Händlersuche bemüht hab, dafür gefühlt das komplette Deuter-Programm.
Aber was solls, ich krieg das Ding schon noch in die Flossen und guck mich bei Ferrino mal auf der HP um. Die hatte ich bis dato nicht so aufm Schirm.

Und ja, ich mein, die Gewichtsgeschichte lässt natürlich Raum für Diskussionen. Sicherlich könnte ich an mir auch noch 2-3kg runterhungern, aber der Preis wird sicher ungleich höher, weil ich total unleidlich werd... :mrgreen:
Ich bin nu auch nicht der endgültige Leichtgewichtsfetischist, dazu bin ich deutlich zu wenig konsequent, aber ich hab ein schlichtes Credo: leichter ist besser.

Und weil ich grad was von 2kg mehr oder weniger gelesen hab: ich versinnblidliche mir das schlicht immer mit ner kleinen Umrechnung.
2kg über 1000hm mehr oder weniger bedeuteten, eine Masse von 2t rein mit Muskelkraft 1m hochzuheben. Rein von der Arbeit her jetzt.
Bergab kommt dann noch hinzu, dass man die (und den Rest) noch ein wenig multiplizieren kann, was die Belastung der Knie angeht, also von daher...
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2093
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Oldie » 20 September 2016 6:42

ziller hat geschrieben:
Und weil ich grad was von 2kg mehr oder weniger gelesen hab: ich versinnblidliche mir das schlicht immer mit ner kleinen Umrechnung.
2kg über 1000hm mehr oder weniger bedeuteten, eine Masse von 2t rein mit Muskelkraft 1m hochzuheben.


Tja, wer ko, der ko...
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4803
Registriert: 24 Oktober 2012 6:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 87 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Apicius » 20 September 2016 7:07

Julian hat geschrieben:...und wie kriegt ihr jetzt eure Mopeds in die Rucksäcke? :gruebel: :lol: :lol: :lol:



blöde Frage Bild

Rucksack auf..Moped rein...Rucksack zu Bild

Tja, wer ko, der ko...


..oder anders ausgedrückt, warum leckt sich der Hund am SchwanzBild
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1049
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 29 September 2016 14:40

Noch ein paar warme Worte zu den Stöcken...
Hab bei meinen Eskapaden vorige Woche mal ein paar Experimente angestellt:
vom Simmswasserfall-KS bzw. Utas Cafe mit Stöcken abgestiegen (einfache Wege, normales Gehen, keine gröberen Stufen), die Friedberger-KS-Geschichte mit Stöcken abgestiegen (Pfade, tw. Geröll, teils knietiefe Stufen), beim Salewa-Klettersteig übern Grat und runter (Gelände/Bedingungen wie bei Friedberger-KS) ohne Stöcke.
Ich hatte nicht den Eindruck, dass das nen Unterschied (für die Knie) macht oder ich mit Stöcken irgendwie Kraft gespart hätte.
Wie oben schonmal erwähnt, fühle ich mich gehändicapt, weil ich nicht nur gucken muss, wo ich hintrete, sondern auch, wo ich mit den Stecken hinpiekse.
Auf am Friedberger gabs wieder eine Situation, wo ich (diesmal nur um ein Haar nicht wirklich) gestürzt wäre, weil ich nach Abrutschen eines Stockes das Gleichgewicht verloren hab.
Ausserdem positiv am Abstieg vom Iseler (Salewa-KS): ich bin deutlich schneller, konnte, wo es nur leicht bergab ging (aber durchaus gröberes Gelände war), durch leichtes Joggen den Schwung mit in den nächsten Anstieg nehmen, bei knietiefen Stufen bin ich so runtergesprungen (wenn vom Landeplatz her möglich), dass ich mit beiden Füssen aufkam, was ich als deutlich angenehmer empfand als aufn Stock gestützt runterzusteigen.

Damit bin ich mit ner Entscheidung erstmal durch: schneller, nicht unsicherer und hinterher eher noch weniger in den Knien spürbar, daher zukünftig wieder eher ohne Stöcke.
Sollten zu erwartende Schneefelder drohen, nen Stockeinsatz angeraten erscheinen zu lassen, werd ich die Karten nochmal neu mischen.
Bis dahin freu ich mich wieder über 300 gesparte Gramm...:D
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2093
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 29 September 2016 14:44

Ach ja, nochwas: den Outletstore in Füssen hab ich nimmer besucht, da ich nachts dran vorbeigefahren bin (an Füssen, meine ich) unds an den andern Tagen Umwege bedeutet hätte, dort nochmla hinzufahren.
Das Thema bleibt aber aktuell und ich werds im Laufe des Restjahres noch abarbeiten.
Ich denk allerdings, was heuer noch an Klettersteigen geht, wird eher den Charakter von ner Tagestour haben, von daher kann ich übern Winter noch den Markt beobachten.
Neulich wollt ich ja hier bei nem grossen Outdoorladen mal gucken, die hatten aber nur Deuter und ne andere Marke, die ich gar nicht aufm Kieker hatte (hatte es, glaub ich, erwähnt), da scheints auch leichtes Material zu geben.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2093
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon florianGW » 20 Dezember 2016 11:56

Der Merlot in der PET Flasche ist ja ne hammer Idee zum Thema "Was ich so alles mitschleppe" - Das mache ich auch beim nächsten Mal. Bisher hatte ich immer Glas dabei, auch zum Nachfüllen und ökologisch natürlich etwas besser, wenn man die Flasche wieder mit runter nimmt.

War letzte Woche mit dem Herrengedeck hier und ein paar Freunden unterwegs. Hat gut gepasst ;)

Werblicher Link wurde entfernt (vom ADMIN)

Grüße und Frohes Klettern!

Florian
florianGW
 
Beiträge: 1
Registriert: 20 Dezember 2016 11:49
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 20 Dezember 2016 13:18

Ja, so ein Zufall, oder?
Grad wollt ich nämlich auch mal wieder ein wenig Werbung machen...!

S Christkind hat nämlich heut schon was gebracht... :D

Bild

VauDe Scopi 32L
Die 650gr. scheinen zutreffend zu sein, soweit ich das mit der Waage hier nachvollziehen kann.
Bin nur zu faul, runter ins Auto zu marschieren und das Klettersteigzeug zu holen, ob und wie das noch dranzuhängen geht.
Von der Klärung dieser Frage abgesehen ist alles dran, was man so braucht.
Bin gespannt, wie sich das Teilchen so tragen wird, wenns zur Sache geht. Der Rücken ist schon sehr spartanisch, aber nach solcherart Erfahrungen

Bild


(quasi alles genau dort feucht, wo Deuter alles eingebaut haben will, dasses nicht feucht wird)
kanns nur besser sein... :mrgreen:
Stay tuned...
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2093
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

KREISCH!!!!

Beitragvon ziller » 9 Januar 2017 14:21

Das nächste Zuckerl aus der verspäteten Weihnachtsboutique ist eingetroffen:

Bild


Zwar mit Packerl 23gr. mehr als die versprochenen 160 aber dennoch ca. 300gr. weniger als mein regulärer Sitzgurt und dazu deutlich kleiner und geschmeidiger zu verpacken.
Mit Rucksack und Sitzgurt zusammengerechnet also schonmal n knappes Kilo weniger Startgewicht, wenn ich die Stecken noch daheimlass, deutlich über nem Kilo weniger.
:huhu:

Muss ich die Tage direkt mal Probeklettern... Bild
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2093
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: KREISCH!!!!

Beitragvon Julian » 9 Januar 2017 14:31

ziller hat geschrieben:Das nächste Zuckerl aus der verspäteten Weihnachtsboutique ist eingetroffen:

Bild


Zwar mit Packerl 23gr. mehr als die versprochenen 160 aber dennoch ca. 300gr. weniger als mein regulärer Sitzgurt und dazu deutlich kleiner und geschmeidiger zu verpacken.
Mit Rucksack und Sitzgurt zusammengerechnet also schonmal n knappes Kilo weniger Startgewicht, wenn ich die Stecken noch daheimlass, deutlich über nem Kilo weniger.


Und wo bleibt dann der Trainingseffekt?! :lol: :lol: :lol:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 9 Januar 2017 14:42

Wennst körperlich fit bist und geistig noch rege, brauchst kei Trainingseffekt... Bild
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2093
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account