ANZEIGE

Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Fragen zur richtigen Klettersteig-Ausrüstung, Handhabung sowie Knoten-Kunde

Moderatoren: Timmy, harwin

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Julian » 15 September 2016 15:16

Süßspeisen und Bier? :x
Dann lieber den Speck von Norbi! :wink:

Und ich weiß nicht, ob ich mich in eine Deiner Gokart-ähnlichen Kisten steigen traue! :oops:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9297
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 182 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 15 September 2016 15:34

Kein Wunder, dasses euch normal erscheint, 15kg am Buckel mitzuschleppen und keiner was über leichte Rucksäcke weiss...:mrgreen:
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2095
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Apicius » 15 September 2016 15:37

logisch, erst das eine und dann das andere Bild

eine Deiner Gokart-ähnlichen Kisten
Bild

...und außerdem mit den passendem bewustseinverändernden Chemiecocktail kriegen wir dich auch in eins von meinen Fliwatüts Bild........

spannender als das einsteigen finde ich sowieso in welcher Verfassung du wieder aussteigst Bild
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1049
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Julian » 15 September 2016 15:50

Julian hat geschrieben:Und ich weiß nicht, ob ich mich in eine Deiner Gokart-ähnlichen Kisten steigen traue! :oops:


Ich bitte in aller Form um Entschuldigung und möchte die Bemerkung zurücknehmen! :oops:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9297
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 182 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Apicius » 15 September 2016 15:54

ziller hat geschrieben:Kein Wunder, dasses euch normal erscheint, 15kg am Buckel mitzuschleppen und keiner was über leichte Rucksäcke weiss...:mrgreen:



@ Ziller

nur für dich extra meine Gedanken Gedanken zum Thema Rucksack Bild



Von der Größe her komme mit 28l gut aus, zumal ich da schon mindestens 2l Zusatzwasser für die Kinder mit drinne habe, die ich , wenn ich alleine unterwegs bin auch schon wieder als Mehrplatz und Mindergewicht habe.

Ich hab im August halb Bozen nach einem ab 25l Rucksack umgekrempelt der leicht ist und nicht ähnlich geformt wie eine Bockwurst und von außen Zugängliche Tachenen hat. Und maximal 700 gr. wiegt.

Im Grunde genommen stört mich auch das knappe Kilo mehr vom meinem derzeitigen Deuter nicht bei den meisten Touren, aber es gibt ein paar wenige Steige wo es doch besser weg währe..
Zum einen merke ich es bei sehr langen Klettersteigen mit über 400 HM reine Kletterei und bei ausgeprägten Überhängen (wobei die wirklich selten sind) vor allem wenn mal das umhängen einen Moment länger dauert.

Normal fahre ich jedes Jahr einmal alleine zum Klettern in die Alpen während meine Frau mit den Kindern und Oma/Opa nach Griechenland fahren ( ein-reisebricht-eines-alteren-herren-mit-kletterausflug-t8112.html ) und suche mir immer ein paar nette Klettersteige, die ich entweder für die Familie auskundschafte ob es für die Kinder machbar ist (wie Kaiserjäger) oder wo einfach die Gesammtbelastung für die Kinder noch zu hoch ist und ich sie allein machen muss.

Und grad wenn ich alleine in schwereren Pasagen bin will ich nicht viel unnötigen Balast haben sondern so problemlos wie maximal möglich unterwegs sein da ich ohne Hilfe bei Schwierigkeiten auskommen muss.

Diese Jahr war ich zu kurz 2 x hintereinander in den Alpen und hatte kein Lust gleich wieder dorthin los zu fahren und bin statt dessen an die Nordsee gefahren, aber eigendlich geplant war http://www.bergsteigen.com/klettersteig ... der hier. Und da will ich definitiv aus oben genannten Grund nicht zuviel Gewicht eingepackt haben.

Mitte Oktober sind wir noch mal am Gardasee und sofern es das Wetter zuläst wollen wir, da gehen die Kinder gleich mit, den http://www.bergsteigen.com/klettersteig ... no-pisetta endlich machen. Und auch da bin ich mit Sicherheit froh weniger Gewicht zutragen (da hab ich minimum wieder 2l Wasser zusätzlich für die Kinder dabei), wobei ich bereits mehrfach gehört habe das die Schwierigkeit E wohl überbewertet ist.
Aber darum geht es uns weniger, als mehr darum, das er sehr viel Felskletterei bieten soll.

So am Rande, die Hohen Schwierigkeiten ab D/E wähle ich eigendlich mehr aus, weil das recht zuverlässig dafür sorgt das man die Kletterei recht ungestört genießen kann, wobei 2-3 andere Kletterer in Fels nicht störend sind, nur auf größere Gruppen oder gar längere Schlangen haben wir (ich wenn ich alleine unterwegs bin schon gar nicht) einfach kein Lust.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1049
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Apicius » 15 September 2016 15:57

[img]
Ich bitte in aller Form um Entschuldigung und möchte die Bemerkung zurücknehmen![/img]

Bild ah babbel, du hast ja mit der Beschreibung recht Bild

...wobei der "Gelbe" durchaus kompfortabel ist...





...aus einem betimmten BlickwinkelBild
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1049
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 15 September 2016 23:20

Apicius hat geschrieben:nur für dich extra meine Gedanken Gedanken zum Thema Rucksack Bild

...


Jawollll!
Her damit!

Also: mit 28l komm ich für ne Mehrtagestour inkl. Hüttenübernachtung nicht aus.
Wie geschrieben: der Trans Alpin hat 30l, die waren prallvoll, Klettersteigset und Vesperbandl im Helm, der hintendrauf geschnallt war wenn ich das Zeug nicht angelegt hatte, Sitzgurt immer an, da kein Stauraum mehr dafür.
Also 32l halte ich für optimal (schreib ich jetzt nicht, weils der VauDe hat, sondern weil ich lang genug drüber nachgedacht hab), sofern der Helm draussen noch Platz findet.
Für Tagestouren, wo ich mehr oder weniger alles kalkulieren kann und mich nicht für sämtliche Eventualitäten ausrüsten muss, komm ich sicherlich auch mit weniger als 30l aus, da reichten Pi mal Daumen auch 24.

Deine Einstellung zu Schwierigkeit/Frequentation teile ich generell, wobei ich bisher nicht ernsthaft drauf geachtet hab. Was am Weg lag und verlockend klang, wurde mitgenommen. So wie man aus Schwierigkeitsgrad und Höhenmetern alleine schwerlich Rückschlüsse auf die Gesamtschwierigkeit inkl. Zu- und Abstieg ziehen kann, steckste halt auch sonst nicht immer drin. ich erinnere mich an Wände, wo ich komplett allein unterwegs war;- bei 30°C im Schatten, nur halt ohne Schatten. Während ich oben gevespert hab ehe ich wieder runtergegangen bin, kamen dann ganze Horden hinterher, nachdem die Wand mittlerweile im Schatten lag.
Also: der beste Schlachtplan übersteht meist schon die erste Feindberührung nicht.
Von daher schau ich eben, dass ich nicht blauäugig in schiefe Aktionen gerate, nehme, was kommt und zieh im Zweifelsfall die Reissleine.

Zwecks des VauDe Scopi ruf ich die Tage mal die Blume mitm Sportgeschäft an, ob die den zufällig da hat.
(Glaube aber nicht, dazu verkauftse zuviel Deuter. Doof, aufm Rückweg letzte Woche kam ich in Holzkirchen am bergzeit-Laden in Holzkirchen vorbei)


BTW: die Links oben funzen nicht. Führen nur zur Hauptseite mit Karte
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2095
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon UD » 17 September 2016 11:49

Von deuter gibts auch eine Trans Alpine EL 32 für größere Personen. Der reicht für mdst. eine Hüttenübernachtung gut aus - hat vor 3 Tagen jedenfalls geklappt. Allerdings kenn ich dessen Gewicht jetzt nicht. Eine Zeitlang gab's diese Sondergröße mal nicht, aber beim
Globaltro tt el fand ich mehrere in verschiedenen Farben.
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3783
Registriert: 24 März 2007 14:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 14 times
Been thanked: 53 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 18 September 2016 11:22

Jou, kenn ich. Gewicht ist so im Bereich von dem den ich hab.
Davon aber abgesehn komm ich mit dem längeren Rücken eh nicht klar, da krieg ich ne Druckstelle wo das Ding auf der Hüfte aufsitzt.
Deuter hab ich das komplette Programm durchgeschaut: da ist (leider) absolut nix dabei, was ich auch ansatzweise in Erwägung ziehen würde.
Ist jetzt für die nächste Aktion aber eh nicht wichtig;- das gibt Tagestouren.
Vielleicht komm ich aufm Rückweg wieder irgendwo vorbei, wo ich den VauDe mal angucken/-probieren kann, ansonsten schau ich mal, wer das hier vor Ort hat.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2095
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Oldie » 19 September 2016 6:50

Wenn Du sowieso ins Allgäu willst, dann schau mal nach Füssen rüber, da gibt es so ein Riesen Outdoor-Outlet, die wohl auch das komplette VD Programm haben.
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4803
Registriert: 24 Oktober 2012 6:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 87 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 19 September 2016 7:21

Danke für den Typ, werd ich machen, zumal das erste Ziel wohl eh Reutte mit der (einen) riesen Hängebrücke werden wird. Da kenn ich ein schnuckeliges Plätzchen fürn Bulli am Urisee und kann dann durchs Tannheimer Tal rübergondeln, wo ich letztlich hinwill.
Dank eurer Tips formt sich da langsam ein Plan... :D
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2095
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Apicius » 19 September 2016 9:57

Apicius hat geschrieben:normalerweise probiere ich Rücksäcke immer an



....der hier https://www.bergfreunde.de/mountain-har ... c4YTJhIn0= hat mir von allem Werten her gut gefallen und bei unter € 60,-- kann man auch nicht viel verkehrt machen..

...daher hab ich den einfach mal bestellt



das einzige was noch fieser ist als doff zu sein ist wenn man es bemerkt Bild

Der Rucksack ist gekommen und ich muss sagen für das Geld ist er echt gut Bild. Meine Frau hat sich den auch gleich unter den Nagel gerissen.
Mir hat er letztendlich nicht 100% gefalllen, was aber einfach daran liegt das ich meine beiden Deuter (Aircompfort 35L + Walk Air 30L) abgesehen vom Gewicht wirklich mag. Die haben die richtige Größe und Form, 2 verschließbahre Seitentaschen und eine Kopftasche für schnell zugängliche Kleinteile.

Nur das Gewicht halt, und das rührt zum großen Teil vom Rückensysthem her mit den Metallspannern und dem Netz das Luftzirkulation am Rücken ermöglichen soll, so das man keinen komplett nassgeschwitzten Rücken hat, was bei mir definitiv nicht klappt.

Also zumindest für mich unnützer Balast.

Kann man aber ohne viel Aufwand einfach abnehmen und wieder einsetzenBild und schon hat man einen 580/640 gramm Rucksack mit 30L/35L Bild

Bild man sollte sich mit seinem Sachen halt auch mal richtig beschäftigen, spart Zeit und Geld.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1049
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 19 September 2016 11:02

Ist das ne VTR da hinten auf dem Bild?
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2095
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon Apicius » 19 September 2016 11:43

Bild Ja, sowohl als auch. Unteres Bild Vordergrund ist noch die F von meiner FrauBild
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1049
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

Beitragvon ziller » 19 September 2016 12:24

Kühl, da hab ich noch jede Menge Zündkerzen 'von...:mrgreen:

Aber um zum Thema zurückzukehren: leider ist an meinem Deuter nix mehr zu optimieren, da war nur so n Sitzkissenschaummgummi drin, was natürlich sofort rausflog.
Aber mei, halt mal wieder den Rubel rollen lassen;- die Kohle muss ja unters Volk.
Und am VauDe kann man auch noch alles mögliche Gurtzeug abnehmen oder Alubügel rausreissen... Bild
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2095
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 54 times
Been thanked: 152 times

VorherigeNächste

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account