ANZEIGE
Seite 4 von 8

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 13 September 2016 11:28
von ziller
Ich hab bisweilen schon den Führungsradler für solche NW-Wettläufe gegeben und kann dir garantieren, dass du der Spitze da nicht im Weg stehn willst.
Das ist Kampfsport... :mrgreen:


(Und nicht nur vorne. Ich erinnere mich an eine Episode, wo es auf nem Zuweg zu nem See ging, dort aussenrum und dann auf dem gleichen Weg wieder zurück. So dass also die Spitze den hinterherhechelnden Kandidaten irgendwann entgegenkam. Da hat mich mal irgendso ne Matrone fast vom Rad geschubst, weilse den Weg (sie lief zudem links und damit auf der Ideallinie der Führenden) nicht freigeben wollte. Ich ärger mich heut noch, dass ich die nicht stante pede disqualifiziert und ihr die Startnummer abgerissen hab.)

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 13 September 2016 13:21
von Julian
Wisst ihr was, dieser Faden gehört schon jetzt in die ewige Bestenliste!
Los gings mal (gefühlt vor Wochen) mit der alten und legitimen Ausrüstungsfrage. Inzwischen diskutieren wir über das Paarungsverhalten von Stockenten im Badischen Forst!

Leute, das ist einfach GROßARTIG!!! :lol: :lol: :lol: :lol: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 13 September 2016 20:40
von ziller
Julian hat geschrieben:Leute, das ist einfach GROßARTIG!!! :lol: :lol: :lol: :lol: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:



Absolut, ja.

Aber das Wesentliche ist fürs Erste gesagt, so what...?

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 13 September 2016 21:03
von Apicius
....mags nix OptopicBild

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 6:14
von wolf
Apicius hat geschrieben:....mags nix OptopicBild


dann biste hier wirklich falsch! :mrgreen:
es gibt glaube ich keinen einzigen fred der nicht ge-OT'ed wurde. :wink:

und abschliessend! wünsche ich jedem der sich über ambitionierte Nordic-walker (und auch ebiker) lustig macht ein paar bandscheibenvorfaelle die ihm das laufen (manchmal selbst das gehen!) nur unter größten schmerzen möglich oder gar gänzlich unmöglich machen!

lassen wir jeden das machen was er will oder kann!

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 6:32
von Oldie
Yes Sir, absolut d'accord. Allerdings ist mir der Sinn der Stöcke beim NW nicht wirklich klar. Beim Skilanglauf, auf Rollski, Skikes und Inlinern erziele ich damit einen relevanten Anteil am Vortrieb, auch ohne Einsatz der Beine, beim NW bleibe ich dann aber einfach stehen. Ich verstehe also nicht, wo da ein messbarer Trainingseffekt sein soll. Vielleicht gibt es hier ja einen NW Experten, der das aufklären kann. Ganz ernst gemeint ohne jeden Spott oder Ironie.

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 7:25
von harwin
@wolf
ich hab auch nix über die von Dir angesprochene NW-Gruppe geschrieben, die tatsächlich aus gesundheitlichen Gründen und richtig engagiert diesen Sport ausübt. Mit aktiver Unterstützung durch richtigen Sporteinsatz sind die nämlich verdammt schnell. Und wenn sie deutlich schneller als beim normalen Gehen sind, bringt das auch was. Nur gehen die eben in der Masse der "anderen" total unter...

Und zu OffTopic, immerhin sind wir hier bei was sinnvollem gelandet. Ist auch nicht immer der Fall. :mrgreen:

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 7:43
von wolf
@harwin und Oldie: weiss ich. :wink:
also dann mal ne kleine Weiterbildung in Sachen NW:

den besten vortriebs- und trainingseffekt erzielt der NW beim bergaufgehen, aehnlich dem stockeinsatz beim bergaufgehen im Gebirge.
Voraussetzung sind die richtigen pads für das entsprechende gelände.
reine gummipads tun es auf trockenen asphaltierten wegen, auf nassen asphaltierten wegen, schotter und Waldwegen geben die, genausowenig wie die reine metallspitze, aber keinen grip her.
hierfuer gibt's gummipads mit Spikes. die klackern auch nicht wie die reinen stahlspitzen, verschleißen aber leider schnell wenn mans richtig macht. :wink:
auf wurzelpfaden und steigen ist der Einsatz ohne pads, also nur metallspitze, die bevorzugte variante.

auf flachen gehstücken kann auch, bei der Wahl der richtigen pads immer noch ordentlich vortrieb erzeugt werden.

bergab sind die stöcke eher hinderlich, am besten man nimmt sie hoch, geht schnell bergab oder (wenn es die Bandscheiben und knie zulassen) faellt in einen leichten trab.

NW macht trainingstechnisch m.E. auch erst ab 1h sinn. besser man nimmt sich 1,5 - 2 Std zeit und versucht ca. 6km/h zu erreichen.
wie oben schon angemerkt machen strecken mit langen bergauf-stücken am meisten sinn. dann ist auch der trainingseffekt in armen, schulter und brustbereich spürbar.

stimmt!: die "stockenten" die ihre stöcke quasi nur zum "auslüften" mit auf die strecke nehmen, sind sicherlich zu 90% vertreten.
aber, wie beim ebiken, besser draussen bewegt als auf der Couch gehockt!

BTW: Die Vorgaben des Deutschen Sportabzeichens um Gold in meiner Alterklasse zu erreichen schreiben 7,5km Walking/Nordic Walking in 55 min. vor. :shock:
Laufen ist nicht erlaubt, ähnlich der Sportart "Gehen" muss immer ein Fuß den Boden berühren. Probierts mal aus! :D
55 min und 7,5km.....das schafft so mancher Jogger nicht! :wink:

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 8:34
von Apicius
OK, dann mal ganz kurz ernsthaft bevor ich wieder "lästerlich" werde.

NW ernsthaft betrieben ist eine Ausdauersportart die nur postive Aspekte hat, ergo sinnvoll und empfehlenstwert.
NW nicht ernsthaft betrieben ist fast genauso sinnvoll, weil alles was den Mensch an die Luft und in Bewegung bringt ist besser als Zuhause rum zu hocken.Bild

....aber ein wenig lästern ist auch positiv für die GesundheitBild und lockerer Spott in freundlicher Athmosphäre auchBild

Wenn ich so meine Sportverletzungen anschaue, dann ist der Weg den die NW´ler bestreiten mit Sicherheit der vernünftigere.
Derzeitige Einschränkungen sind Meniskusriss vor 2,5 Jahren derzeit fast ausgeheilt (ohne OP, nur physio /noch leichte Einschränkungen in der Schnellkraft..Springen, Sprinten schnelles abdrücken beim Klettern links geht noch nicht /wird aber) Rippenprellung Bodenkampf, lachen,husten niesen, schlafen links ..alles Folter seit 10 Tagen.

Übermorgen gehts zu Kiten...das wird interessantBild

Aber so ist der Mensch halt Vernunft ist nicht immer eine seiner Stärken Bild

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 8:59
von Norbi
hi,
neulich am gifel, mal mein rucksack ausgelert..was da alles rausgefallen ist :shock: 8)

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 9:38
von wolf
ich sehe Merlot und Mozzarella...das IST norbis Rucksack. :lol:

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 9:42
von Stroty
wo siehst du merlot? ich sehe mannerwaffeln und ein grünes opinel :thumbup:

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 9:57
von Julian
Oldie hat geschrieben: [...] Allerdings ist mir der Sinn der Stöcke beim NW nicht wirklich klar. Beim Skilanglauf, auf Rollski, Skikes und Inlinern erziele ich damit einen relevanten Anteil am Vortrieb, auch ohne Einsatz der Beine, beim NW bleibe ich dann aber einfach stehen. Ich verstehe also nicht, wo da ein messbarer Trainingseffekt sein soll. Vielleicht gibt es hier ja einen NW Experten, der das aufklären kann. Ganz ernst gemeint ohne jeden Spott oder Ironie.


Der Sinn der Stöcke besteht darin, eben "mehr als nur die Beine" zu bewegen. Denn selbst wenn man keine hohen Belastungen auf die Arme bringt (das soll ja kein richtiges Abstoßen werden wie beim Skilanglauf, eher ein leichtes Tippen), bewegt man eben wesentlich mehr Muskelgruppen mit leichter Belastung als beim normalen Gehen.

Das fördert zum einen die Kreislaufwirkung des Trainings und zum anderen auch den Kalorienverbrauch. Zusätzlich stärkst Du Deine Rumpfmuskulatur, da man seine Arme nicht ohne Abstützen des Rumpfes anständig verwenden kann. Also: Nur geringer Vortrieb (denn ein wenig unterstützt Du den auch, wenn nicht grad beide Beine fixiert sind...), aber besserer Körpereinsatz! :thumbup:

Da würd ich tatsächlich aber lieber Joggen gehen, und das kann ich schon nicht leiden. Wie aber einige hier schon geschrieben haben, können das viele nicht! NW geht aber vielleicht, wenn auch am Anfang langsam. Sozializing ist erwünscht, wenn es die Leute hinterm Ofen vor oder vorm Fernseher weg nach draußen bringt!!! :thumbup:

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 10:19
von Ralf
Stroty hat geschrieben:wo siehst du merlot? ich sehe mannerwaffeln und ein grünes opinel :thumbup:


links neben den Mannerwaffeln ;-)

Unser Norbi packt natürlich optimiert und ersetzt eine schwere Glasflasche gegen eine leichte PET-Flasche :wink:

Re: Der grossartige "Was ich so alles mitschleppe"-Thread

BeitragVerfasst: 14 September 2016 10:24
von Apicius
Stroty hat geschrieben:wo siehst du merlot? ich sehe mannerwaffeln und ein grünes opinel :thumbup:



das sind nur doch nur Detailfragen, der Mann, das zeigt sein Rucksackinhalt, hat ein grundsätzliches Verständnis dafür was am Gipfel wichtig ist Bild

Bild

via-ferrata.de ©2021    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern





Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account