ANZEIGE

Edelrid Turn

Fragen zur richtigen Klettersteig-Ausrüstung, Handhabung sowie Knoten-Kunde

Moderatoren: Timmy, harwin

Edelrid Turn

Beitragvon derLUki » 30 Dezember 2010 11:35

Hallo,

hat jemand von euch Erfahrung mit der Seilrolle Turn von Edelrid?
Ist diese Seilrolle für FlyingFox auch geeignet?

Grüße
derLUki
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 14
Registriert: 13 November 2010 20:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Die Schatzjäger » 30 Dezember 2010 12:40

Naja, also PRINZIPIELL hält die Seilrolle mehr als genug aus, und man KÖNNTE sie auch bei jedem Flying Fox verwenden.

ABER:

1. Die Seilrolle geht nur für Seile <= 13mm -> Stahlseile von einem Flying Fox können durchaus mal dicker sein.
2. Es kommt SEHR auf den Flying Fox selbst drauf an. Manche sollten nur mit bestimmten Rollen verwendet werden, bei manchen muss eine extra Bremsmöglichkeit geschaffen werden, usw ...

Deshalb sollen viele Flying Föxe (*g*) nicht ohne einen Bergführer verwendet werden. Es gab da durchaus schon Unfälle (Mit nem Knöchelbruch kommst da wohl noch gut weg ...) !

Kurzum: Man muss im Einzelfall entscheiden. Kriterien sind hierbei:
1. Vorgaben des Klettersteigerbauers (muss Bergführer bei Benutzung des Flying Fox verwendet werden ?)
2. Dicke des Stahlseils
3. Gefälle des Flying Fox

Ich für meinen Teil würde einen Flying Fox nicht einfach so mit einer Seilrolle verwenden !

Thomas

PS: Wenns denn unbedingt sein muss, kannst du den Flying Fox wohl mit eingehängtem Klettersteigset und einer extra (Kurz-)Bandschlinge ausprobieren - das dürfte wohl bei fast jedem möglich sein.

PPS: Und hier kannst du von einem tödlichen Unfall lesen, der passiert ist weil jemand ohne genaues Wissen/Bergführer eine Tyrolienne verwendet hat und dabei nicht beachtet hat dass man da extra Abgebremst werden muss.
Benutzeravatar
Die Schatzjäger
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 84
Registriert: 22 August 2008 13:14
Wohnort: Franken
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon derLUki » 30 Dezember 2010 21:00

Das mit dem Bremsen bzw. der Geschwindigkeit ist natürlich keine ungefährliche Sache, das hätte ich allerdings bedacht.

Das mit dem Seildurchmesser ist natürlich ein Problem. Ich denke dann werd ich das vorerst mal lassen :)

Danke trotzdem für deine Tipps!

Eine Frage hätte ich da aber noch, wozu genau braucht man dann eine solche Rolle? Nur zum umlenken beim Toprope ?
derLUki
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 14
Registriert: 13 November 2010 20:13
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Mac-Brain » 23 Juni 2012 16:13

Hallo zusammen,

kann ich den Thread noch mal weiterführen....?!

In der Beschreibung des Turn steht "die Seilrolle NIEMALS bei Metallseilen verwenden".
Wieso ist das so?

Vielen Dank!
Benutzeravatar
Mac-Brain
 
Beiträge: 4
Registriert: 23 Juni 2012 16:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon KarlM » 24 Juni 2012 15:01

Hallo

ich kann was zur Geschwindigkeit und Durchmesser sagen

ich denke, 98% haben einen Durchmesser kleiner wie 13 mm. und alle halten die Belastungen von einer Tyro locker mehrfach aus.

Ich habe jetzt in Frankreich 2 VF mit Tyro gemacht,
bei beiden war explizit Petzl Speed vorgeschrieben

Petzl Speed = mit Kugellager
Petzl normal = mit Gleitlager

Nehme ich auf einer Tyro, wo Speed vorgeschrieben ist, die normale, komme ich nicht auf der anderren Seite an, da die normale mehr Reibung in den Lagern hat.
Folge ist, ich muss mich selber voll rüber ziehen, was bei 30°C nicht das große vergnügen ist. (habe ich so bei jemand anderem gesehen)

Viel gefährlicher ist aber, die Speed da einzusetzen, wo die normale vorausgesetzt ist. Dort ist in der Regel ein größerer Höhenunterschied zwischen Start und Ende,
so das man mit der normalen rüber kommt. Nimmt man da die Speed, kann man gleich den Arzt bestellen, da man viel zu schnell ankommt.

Bei der dritten VF war nichts auf dem schild, welche Rolle man nehmen soll, also sind wir diese Tyro logischerweise umgangen.
Und wir haben unsere eigene gehabt, dem ausgeliehenen MAterial traue ich nicht.
Wir waren zu zweit, der erste hat die Rolle über die Umgehung zum zweiten zurück gebracht.
Der erste (meine Tochter) mußte dann natürlich nochmals fahren, ist ja so schön......

Also wäre die erste Frage, hat die Edelrid Gleit- oder Kugellager.
Ansonsten unterscheidet die sich von der Petzl nicht, wenn ich die Bilder und Angaben betrachte.
Benutzeravatar
KarlM
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 891
Registriert: 2 August 2008 20:42
Wohnort: Balingen Württemberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 8 times

Beitragvon Mac-Brain » 24 Juni 2012 20:36

Die Edelrid Turn hat ein Gleitlager.

Die Petzl Speed ist doch mE eine Tandem-Rolle?
Das ist doch dann schon ein Unterschied....

Ich verstehe allerdings immer noch nicht, warum die Nutzung eines Metallseils mit der Edelrid Turn vom Hersteller verboten ist?

Vielen Dank
Benutzeravatar
Mac-Brain
 
Beiträge: 4
Registriert: 23 Juni 2012 16:07
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re:

Beitragvon sevo » 12 Juli 2018 13:40

Mac-Brain hat geschrieben:Ich verstehe allerdings immer noch nicht, warum die Nutzung eines Metallseils mit der Edelrid Turn vom Hersteller verboten ist?


Um mal eine uralte Frage ad acta zu legen: "Rolle aus Aluminium". Die wird von einem Stahlseil zerfressen. Das Ding ist eine Umlenk- und Flaschenzug-Rolle, an einer Seilbahn würdest du die nur beim Bau zum Seil spannen verwenden, nicht zur freien Fahrt. Tyroliennes/Flying Foxes sollen NUR mit Zwillingsrollen befahren werden, wenn du bei einfachen aufschaukelst, könntest du steckenbleiben.
sevo
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 24
Registriert: 20 September 2017 17:54
Has thanked: 5 times
Been thanked: 1 time

Re: Edelrid Turn

Beitragvon Erik » 13 Juli 2018 7:32

Ernsthaft? einen 6 Jahre alten Thread wieder ausgraben?
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2342
Registriert: 6 März 2011 20:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 32 times
Been thanked: 42 times

Re: Edelrid Turn

Beitragvon Oldie » 13 Juli 2018 7:44

Warum nicht, wenn es ein sinnvoller Beitrag ist und den sehe ich hier schon gegeben.
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2893
Registriert: 24 Oktober 2012 7:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 2 times
Been thanked: 43 times


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account