ANZEIGE

Stöcke

Fragen zur richtigen Klettersteig-Ausrüstung, Handhabung sowie Knoten-Kunde

Moderatoren: Timmy, harwin

Re: Stöcke - mit Antishock oder ohne?

Beitragvon Sandra » 3 August 2009 21:02

Hey Alex!

Mit oder ohne Dämpfer, da wird Dir vermutl. jeder was anderes dazu sagen. Ich persönlich bevorzuge mit Dämpfung, vorallem Bergauf. Ich denke, daß solltest Du selbst mal ausprobieren wie es für Dich angenehmer ist.
GlG

Smörrebröd Smörrebröd Römdömdömdöm, heute gibts Fischauflauf!!!
Benutzeravatar
Sandra
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4524
Registriert: 14 April 2008 9:15
Wohnort: Boiern, an der Grenze zu den Vindelikern!
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Schlaufenpolsterung!!!

Beitragvon wolf » 4 August 2009 7:43

moin.

pflichte didi hier voll und ganz bei!
beim stockeinsatz im sommer verhaelt es wie beim langlauf oder schneeschuhgehen im winter. wer sich fortbewegt in dem er sich an den griff des stockes klammert und die schlaufen nicht nutzt hat schon nach kurzer zeit muede unterarme.
daher immer von unten mit der hand in die schlaufe schluepfen und schlaufe und griff gemeinsam greifen. so kann man nun den druck den die hand auf die schlaufe ausuebt nutzen. die hand fuehrt nun lediglich den stock am griff und uebt nahezu keine kraft darauf aus. das schont power in den unterarmen.

wer also mit optimalem stockeinsatz auf und durch die berge ziehen will sollte tunlichst darauf achten dass seine stoecke gut gepolsterte schlaufen besitzen. sonst gibts bald aua am handruecken. :wink:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Julian » 4 August 2009 9:25

Wer Skitouren geht, weiß die Geschichte mit den Schlaufen - das merkt man da ganz schnell.... :wink:
Beim Wandern fand ich Stöcke bisher eher stöhrend, hab aber großes Verständnis für Gelenkprobleme - mal schauen, wie lang meine Knie noch mitspielen...
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9097
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 191 times
Been thanked: 160 times

Beitragvon wolf » 4 August 2009 11:14

jaja, julian...diese einstellung hat mein kumpel auch: so lange ich noch kann, bloss keine stoecke! :wink:
aber grade du solltest doch aber wissen dass vorbeugen besser ist als sich auf die schuhe zu kotzen (ich meine natuerlich:heilen). :P
stoecke stoeren mich persoenlich immer nur auf sehr schmalen wegen.ansonsten nehme ich mit meinen leki den nicht-stocklern unter meinen bergkameraden schon mal locker eine weizenbierlaenge beim abstieg ab. :wink:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Kletterbezze » 4 August 2009 12:57

wolf hat geschrieben:jaja, julian...diese einstellung hat mein kumpel auch: so lange ich noch kann, bloss keine stoecke! :wink:
aber grade du solltest doch aber wissen dass vorbeugen besser ist als sich auf die schuhe zu kotzen (ich meine natuerlich:heilen). :P
stoecke stoeren mich persoenlich immer nur auf sehr schmalen wegen.ansonsten nehme ich mit meinen leki den nicht-stocklern unter meinen bergkameraden schon mal locker eine weizenbierlaenge beim abstieg ab. :wink:


Und was hällt der "Meister" von Dämpfung (Antishock)???
Benutzeravatar
Kletterbezze
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 75
Registriert: 14 Juni 2008 17:09
Wohnort: München
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon wolf » 4 August 2009 14:29

den "meister" nehme ich jetzt mal mit humor und nicht als eine art beschimpfung als "besserwessi" oder so. :wink:

keine ahnung wie es sich mit anti-shock stoecken geht. habs noch nie ausprobiert.
wuesste auch nicht was es mir am ende wirklich bringen sollte.
im aufstieg will ich die maximalkraft auf die stoecke bringen und nicht in einer daempfung "verlieren". im abstieg brauche ich die bremswirkung des stockes, koennte mir vorstellen dass das dann ein wenig schwammig und unsicher bei mir ankommen koennte. :?:

....waehrend ich das schreibe faellt es mir doch wie schuppen aus den haaren :wink: ....letztes jahr hat sich die woelfin neue stoecke gekauft und wenn mich nicht alles taeuscht haben die ne daempfung die man aber auch "ausschalten" kann.

wieso bin ich da nicht gleich drauf gekommen? waere so eine kombi-geschichte nicht die loesung fuer dich?
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Kletterbezze » 4 August 2009 14:56

wolf hat geschrieben:den "meister" nehme ich jetzt mal mit humor und nicht als eine art beschimpfung als "besserwessi" oder so. :wink:


"Besserwessi"? Um Gottes Willen, wie könnte ich! Wir Badner halten doch zusammen... :wink:

wieso bin ich da nicht gleich drauf gekommen? waere so eine kombi-geschichte nicht die loesung fuer dich?


Stimmt, das wäre die Lösung. Bei den neuen Stöcken gibts diese Funktion aber nicht mehr, Zitat Leki: "Durch Optimierung des Dämpfungswegs auf 10 mm ist keine ON/OFF Funktion mehr notwendig."

Koennte mir vorstellen dass das dann ein wenig schwammig und unsicher bei mir ankommen koennte


Genau das sind eben auch meine Bedenken.

Werde morgen mal beim Bergsportgeschäft meines Vertrauens vorbeischauen und ein bischen durch den Laden stöckeln. :lol:
Benutzeravatar
Kletterbezze
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 75
Registriert: 14 Juni 2008 17:09
Wohnort: München
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Julian » 4 August 2009 16:58

wolf hat geschrieben:aber grade du solltest doch aber wissen dass vorbeugen besser ist als sich auf die schuhe zu kotzen (ich meine natuerlich:heilen). :P


Prophylaxe ist spitze, da stimme ich Dir zu! Allerdings bräuchte ich die bei meiner Bergsteigfrequenz eher woanders - beim Volleyballern zum Beispiel. Die paar Hundert Höhenmeter im Jahr lohnt das nicht...schluchz... :wink:
Ich werd nach dem Volleyball später prophylaktisch noch ein Weizenbier trinken, das verprech ich Dir!
:bier:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9097
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 191 times
Been thanked: 160 times

Beitragvon wolf » 4 August 2009 19:05

moin julian.
daheim nehm ich brofielaggdisch (nehme an das war fraenggisch koreggt :wink: ) gerne das augustiner aus muenchen. legga, legga! :wink:

@kletterbezze: frisch auf! :)
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Julian » 4 August 2009 21:27

wolf hat geschrieben:moin julian.
daheim nehm ich brofielaggdisch (nehme an das war fraenggisch koreggt :wink: ) gerne das augustiner aus muenchen. legga, legga! :wink:


Fast korrekt! Der Iiech hädd nacherdla allerdings des "broffülaggdisch" gschriehm...obber der Dohn is nieber kummer...

Der Iiech hodd heid amol des Schorschn-Bräu Weizn gnummer. Obber des Helle aus Münchn is scho bassabll.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9097
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 191 times
Been thanked: 160 times

Vorherige

Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account