ANZEIGE

Tod am Klettersteig

Fragen zur richtigen Klettersteig-Ausrüstung, Handhabung sowie Knoten-Kunde

Moderatoren: Timmy, harwin

Tod am Klettersteig

Beitragvon Steeler » 8 Juni 2020 14:07

https://www.t-online.de/tv/news/panoram ... n-tod.html

Deshalb, wenn möglich, immer Partnercheck
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4772
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 70 times

Re: Tod am Klettersteig

Beitragvon Erik » 8 Juni 2020 20:07

Ok. Ihr kennt mich. Deshalb auch die Worte.

Partnercheck, ist vollkommen wichtig. Und mach ich auch immer.

Aber sich(und wenn das stimmen sollte) in der materialschlaufe mit einem set einzubinden ... dann habe ich meine Vorstellung von Bergsport komplett falsch verstanden.
Jeder idiot sieht sich zumindest mal nen Video an von dem was er/sie da macht. Selbst wenn es eine Leihsache war, glaub ich kaum das ein Verleiher nicht zeigen würde wie es geht.
Da fehlt mir jedes Verständnis für.
Klar es ist tragisch. Nur ein Gurt im Auto steck ich auch net in den Kippenanzünder damit er zumindest irgendwo hält.
Und eine Matschlaufe ist net weiter entfernt als der Anzünder vom Schloss.

Wenn das so stimmen sollte, ist da einiges verkehrt gelaufen.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2713
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 67 times
Been thanked: 77 times

Re: Tod am Klettersteig

Beitragvon Ralf » 8 Juni 2020 20:20

absolut tragisch und unnötig dieser tödliche Unfall!
https://www.meinbezirk.at/kirchdorf/c-l ... t_a4096086
wenn ich das richtig gelesen habe, dann war sie sogar in Begleitung unterwegs und das macht mich dann eher fassungslos, dass das dann nicht gemerkt wurde (zumal die Materialschlaufen ja seitlich und nicht zentral am Klettergurt sind. Das muss doch einem eigentlich auffallen, wenn der Einbindepunkt so seitlich baumelt).
Zudem war das ja anscheinend der Klettersteig Geiler Hengst, der immerhin mit E(!!) bewertet ist - da sollte man dann schon wissen bzw. darauf achten, dass man sich richtig einbindet!
Einfach nur extrem traurig und unnötig dieser Tod!!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Re: Tod am Klettersteig

Beitragvon Stroty » 9 Juni 2020 7:23

da bin ich völlig bei @erik, wie schon im anderen thread geschrieben. fahrlässig bzw. gar nicht gesichert im E-Steig, das muss man sich mal vorstellen.......und der partner auch nix gemerkt. :shock: :gruebel:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6566
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 88 times
Been thanked: 56 times

Re: Tod am Klettersteig

Beitragvon Steeler » 9 Juni 2020 8:39

.....und wir, bzw. ich , dachte immer ich hätte schon alles an Fehlern und Fahrlässigkeit im Klettersteig gesehen :shock:
aber auch diesbezüglich lernt man anscheinend nie aus :?
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4772
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 70 times

Re: Tod am Klettersteig

Beitragvon UD » 9 Juni 2020 14:18

Was so alles möglich ist: Ich hab schon ne Dreiergruppe im Steig getroffen, von denen einer seinen Komplettgurt falschrum (oben/unten) angezogen hatte - also die Arme durch die Beinschlaufen usw. -- hat auch keiner gemerkt... :roll:
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3783
Registriert: 24 März 2007 14:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 14 times
Been thanked: 53 times

Re: Tod am Klettersteig

Beitragvon Steeler » 9 Juni 2020 14:54

UD hat geschrieben:Was so alles möglich ist: Ich hab schon ne Dreiergruppe im Steig getroffen, von denen einer seinen Komplettgurt falschrum (oben/unten) angezogen hatte - also die Arme durch die Beinschlaufen usw. -- hat auch keiner gemerkt... :roll:


Doch - Du hast es gemerkt :wink: :thumbup:
Ich versuche mir das gerad vorzustellen :gruebel: :lol:
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4772
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 70 times

Re: Tod am Klettersteig

Beitragvon KarlM » 9 Juni 2020 21:41

Die gleche Ursache hatten wir erst auf Seite 58 bei Unfälle im forum

https://www.heute.at/s/48-jahrige-sturz ... d-51751831

Dummheit siegt und stirbt
Darwin

Beileid an die angehörigen
Benutzeravatar
KarlM
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 988
Registriert: 2 August 2008 19:42
Wohnort: Balingen Württemberg
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times

Re: Tod am Klettersteig

Beitragvon EfBieEi » 11 Juni 2020 5:48

Das mit dem KS Set in der Materialschlaufe hatte ich hier schon mal gelesen. Einfach abwegig wie man auf so etwas kommt :?

Tragisch ist es natürlich. Vor allem für die Angehörigen und ein großer Schock für die Bergsteiger die das mit ansehen mussten.
EfBieEi
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 229
Registriert: 18 Juli 2018 9:52
Has thanked: 2 times
Been thanked: 15 times


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account