ANZEIGE

Anfängerberg gesucht / wandern und klettern

Hier kann konkret nach einer bestimmten Route/Gebiet gefragt werden, sofern diese noch nicht in der Datenbank vorhanden ist.

Moderator: möhrchen857

Anfängerberg gesucht / wandern und klettern

Beitragvon Anfängerhessen » 28 Juni 2015 23:26

Hallo,

wir, zwei Freunde und ich, möchten gerne mal einen Aufstieg angehen.
Wir suchen einen Berg, idealerweise in Deutschland, den man als absoluter Anfänger sowohl bewandern kann und bei dem auch die eine oder andere Klettersteigeinlage vorhanden ist.

bis jetzt sind wir immer nur über Stock und Stein gewandert und wollen mal auf ein Gipfelkreuz hinaus.
Ausrüstung haben wir uns bereits zusammengesucht ( Gurt, Klettersteigset, Helm, Handschuhe).

Unser erste Ziel war erst die Dolomiten, jedoch sind wir uns nicht sicher ob man da als blutige Anfänger anfangen sollte.

Wir sind über jeden Vorschlag dankbar.
Gedacht waren so ca. 800 HM !?!

ich freue mich auf eure Vorschläge.

gruss Sven
Anfängerhessen
 
Beiträge: 3
Registriert: 28 Juni 2015 23:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Ralf » 29 Juni 2015 9:54

Da würde sich wohl der Branderschrofen am Tegelberg im Allgäu anbieten.
Als kleine Klettersteigeinlage bietet sich hier der Gelbe Wand Steig (nicht der Tegelbergsteig!!) an - eure unerfahrenen Wanderfreunde können "außen herum" auf dem Wanderweg hochsteigen (alternativ gibt es auch den Aufstieg mit Seilbahn).

GPS Track vom Gelbe Wandsteig:

[gpsies]http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hlqgvpsvrkltwxhq[/gpsies]

GPS Track von der Wanderung:

[gpsies]http://www.gpsies.com/map.do?fileId=stnxpryhpuckenpx [/gpsies]

Im abstieg kommt ihr dann auch noch direkt am Schloß Neuschwanstein vorbei!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7196
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 234 times
Been thanked: 357 times

Re: Anfängerberg gesucht / wandern und klettern

Beitragvon wolf » 29 Juni 2015 11:11

Anfängerhessen hat geschrieben:Ausrüstung haben wir uns bereits zusammengesucht ( Gurt, Klettersteigset, Helm, Handschuhe).


...und wisst was ihr damit anfangen sollt/wie man es handhabt?

p.s. den tipp von ralf unterstuetze ich auch.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Anfängerhessen » 29 Juni 2015 13:36

Hallo,

vielen Dank.

Ja doch, wir haben es uns ausgiebig zeigen lassen wie man was anlegt und einer von uns hat eine Höhenretterausbildung für die Türme wo er arbeitet.
Den Vorschlag schau ich mir gleich mal an.
Anfängerhessen
 
Beiträge: 3
Registriert: 28 Juni 2015 23:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Ralf » 29 Juni 2015 13:48

Wenn du /ihr euch mit der Ausrüstung auskennt, könntet ihr auch die Alpspitze ins Visier nehmen.
Hier sind aber alle Aufstieg mit drahtseil gesicherten Passagen und als Anfänger sollte man sich hier zumindest mit der richtigen Handhabung auskennen (auch wenn die Steige rauf und runter nicht sonderlich schwer sind).
Der klassische Aufstieg erfolgt über die Via Ferrata und der Abstieg über den Nordwandsteig
(nimmt man die Osterfelderkopfbahn als Aufstiegshilfe ergibt sich eine nette Runde, die ca. 4 Stunden dauert)

http://www.via-ferrata.de/img-kletterst ... tze-61.htm

[gpsies]http://www.gpsies.com/map.do?fileId=qlwyywwwshhcoldx[/gpsies]
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7196
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 234 times
Been thanked: 357 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 29 Juni 2015 17:21

Hallo Sven,

ich hätte zu den bereits gegebenen Vorschlägen z.B. noch diesen Tipp zu ergänzen:

Wandertour auf den Brünnstein in der Nähe von Sudelfeld (bei Bayrischzell) im bayrischen Mangfallgebirge.
Einkehrmöglichkeit im Brünnsteinhaus. Von dort geht ein Normalweg mit ein paar Drahtseilen hinauf zum
Gipfel oder man nimmt den leichten Dr.-Julius-Mayr-Klettersteig mit - so könnte sich die Gruppe aufteilen.
Die einen gehen den Normalweg, die anderen den leichten Klettersteig und man trifft sich am Gipfel.

http://www.via-ferrata.de/img-dr-julius ... ig-152.htm

Ein schöner Aussichtsberg, ein paar Drahtseile (Normalweg von Hütte) oder etwas mehr Eisen (Klettersteig)
sowie eine Einkehrmöglichkeit. Wäre doch was, oder? :D

Grüße
Tobias
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Timmy » 29 Juni 2015 17:26

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Hallo Sven,

ich hätte zu den bereits gegebenen Vorschlägen z.B. noch diesen Tipp zu ergänzen:

Wandertour auf den Brünnstein in der Nähe von Sudelfeld (bei Bayrischzell) im bayrischen Mangfallgebirge.
Einkehrmöglichkeit im Brünnsteinhaus. Von dort geht ein Normalweg mit ein paar Drahtseilen hinauf zum
Gipfel oder man nimmt den leichten Dr.-Julius-Mayr-Klettersteig mit - so könnte sich die Gruppe aufteilen.
Die einen gehen den Normalweg, die anderen den leichten Klettersteig und man trifft sich am Gipfel.

http://www.via-ferrata.de/img-dr-julius ... ig-152.htm

Ein schöner Aussichtsberg, ein paar Drahtseile (Normalweg von Hütte) oder etwas mehr Eisen (Klettersteig)
sowie eine Einkehrmöglichkeit. Wäre doch was, oder? :D

Grüße
Tobias


Der Steig ist wirklich Ideal um in das Thema Klettersteig reinzuschnuppern. Es handelt sich um keinen durchgängigen Steig sondern eher um Drahtseilversicherte Passagen. Den Steig hab ich im Mai erst mit nem Anfänger gemacht ;)
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 29 Juni 2015 17:46

Hallo Timmy,

genau deswegen habe ich ihn vorgeschlagen. Es wird ja ein Anfängerberg mit Wandern und Klettern gesucht. :D
Ich denke, der leichte Klettersteig ist ideal, um erstmal in das Thema reinzuschnuppern. Und wer ihn nicht machen
will, der geht halt den Normalweg hoch. :)
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Timmy » 29 Juni 2015 17:51

So siehts aus Tobias...nach 1000 hm Aufstieg noch nen Klettersteig zu machen ist für die meisten Anfänger schon ne gute Tour. Überforderte Klettersteig geher gibts scho genug. Wobei ich sagen muss das mann bei diesem A Steig noch nicht mal unbedingt ne Sicherung braucht wenn mann schwindelfrei und Trittsicher ist.

Bild
[gpsies]http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pcyausxygswzjonc[/gpsies]
Zuletzt geändert von Timmy am 29 Juni 2015 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 29 Juni 2015 18:34

Wenn man nordseitig vom Wanderparkplatz beim Tatzelwurm aufstiegt, sind es glaube ich nur an die 850 Hm.
Ja, bei diesem Klettersteig kann man - wenn man erfahren genug ist - theoretisch auch ohne Set hochsteigen.
Oder man hat zumindest eine Bandschlinge für den Notfall dabei - und wenn die nur eine psychische Hilfe ist.

Aber generell sage ich: Safety first! Für Anfänger rate ich daher natürlich dringend zur Nutzung eines entsprechenden
Klettersteigsets! Zum Antesten, ersten Üben, wie man mit einem Set geht usw. ist es ja ein idealer Wanderberg
mit ein paar Klettereien.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Anfängerhessen » 30 Juni 2015 9:02

Hallo,

haben uns alles angeschaut und denken das wir den Alpspitz versuchen werden.
Kennt wer ein gutes Buch mit Routen etc. ?

So wie ich das lese gibt es drei abstiegsrouten, kann wer die leichteste empfehlen ?

Danke vielmals
Anfängerhessen
 
Beiträge: 3
Registriert: 28 Juni 2015 23:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Stroty » 30 Juni 2015 9:24

Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6131
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 77 times
Been thanked: 52 times

Beitragvon Ralf » 30 Juni 2015 10:33

Anfängerhessen hat geschrieben:Hallo,

haben uns alles angeschaut und denken das wir den Alpspitz versuchen werden.
Kennt wer ein gutes Buch mit Routen etc. ?

So wie ich das lese gibt es drei abstiegsrouten, kann wer die leichteste empfehlen ?

Danke vielmals


Also der einfachste Abstieg ist sicherlich über die Ostflanke (nicht über den Ostgrat!) und über den Nordwandsteig!
Hier der Wegverlauf dazu

[gpsies]http://www.gpsies.com/map.do?fileId=zycvixazvxsvmjhe[/gpsies]
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7196
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 234 times
Been thanked: 357 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 30 Juni 2015 18:56

Hallo Sven,

ich will euch nicht in eurem Tatendrang, was die Alpspitze angeht, ausbremsen.
Aber bitte bedenkt, dass es sich dabei nicht nur um einen "Wanderberg mit ein
paar Kletterpassagen" handelt...

Grüße
Tobias
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Ilanaa » 20 Oktober 2015 15:06

Auch nett für den Anfänger ist der Feldberg in Baden-Würrttemberg! Es gibt auch eine Parkours-Fläche, die man sich ansehen kann.
Ilanaa
 
Beiträge: 4
Registriert: 20 Oktober 2015 14:55
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Nächste

Zurück zu Klettern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


via-ferrata.de ©2019    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account