ANZEIGE

Leite-KS beschädigt - und andere KS am lange Woe

Hier kann konkret nach einer bestimmten Tour gefragt werden, sofern diese noch nicht in der Datenbank vorhanden ist.

Moderatoren: Kaiser, wolf

Leite-KS beschädigt - und andere KS am lange Woe

Beitragvon UD » 29 Oktober 2016 20:33

Ich war heute mittag am Leite-KS. 16° und Sonne pur - herrlich.
Aber: So etwa auf halbem Weg zwischen Notausstieg und Steigbuch ist ein kompletter Seilanker ausgebrochen. An einer Stelle, wo es 3m hoch und dann 3m nach rechts geht. Man kann das zwar noch klettern (auf Reibung), ist aber etwas unangenehm, 2-3m neben der eigentlichen Route, und im Aufschwung hängt man mit dem losen Seil ziemlich weit raus.
Ach ja, und zahlen darf man am Parkplatz jetzt auch .... 4€ für ein Tagesticket :evil:
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3840
Registriert: 24 März 2007 14:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 15 times
Been thanked: 61 times

Re: Leite-KS beschädigt

Beitragvon harwin » 30 Oktober 2016 14:45

UD hat geschrieben:Ich war heute mittag am Leite-KS. 16° und Sonne pur - herrlich.
Aber: So etwa auf halbem Weg zwischen Notausstieg und Steigbuch ist ein kompletter Seilanker ausgebrochen. An einer Stelle, wo es 3m hoch und dann 3m nach rechts geht. Man kann das zwar noch klettern (auf Reibung), ist aber etwas unangenehm, 2-3m neben der eigentlichen Route, und im Aufschwung hängt man mit dem losen Seil ziemlich weit raus.
Ach ja, und zahlen darf man am Parkplatz jetzt auch .... 4€ für ein Tagesticket :evil:

Das Parkticket ist sicherlich ärgerlich, aber bei dem Traumwetter war es das sicherlich wert. :wink:
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3535
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 285 times
Been thanked: 156 times

Re: Leite-KS beschädigt

Beitragvon UD » 30 Oktober 2016 16:07

harwin hat geschrieben:
UD hat geschrieben:Ich war heute mittag am Leite-KS. 16° und Sonne pur - herrlich.
Aber: So etwa auf halbem Weg zwischen Notausstieg und Steigbuch ist ein kompletter Seilanker ausgebrochen. An einer Stelle, wo es 3m hoch und dann 3m nach rechts geht. Man kann das zwar noch klettern (auf Reibung), ist aber etwas unangenehm, 2-3m neben der eigentlichen Route, und im Aufschwung hängt man mit dem losen Seil ziemlich weit raus.
Ach ja, und zahlen darf man am Parkplatz jetzt auch .... 4€ für ein Tagesticket :evil:

Das Parkticket ist sicherlich ärgerlich, aber bei dem Traumwetter war es das sicherlich wert. :wink:


Genau! Anschließend war ich noch mit den letzten Sonnenstrahlen am Stuibenfall (und NEIN, ich war nicht am Lehner Wasserfall :P :wink: ). Mit dem Ausstieg verschwand die Sonne hinterm Geigenkamm.
Heute war es auch schön, ich war am Mittenwalder Höhenweg unterwegs, aber am Morgen zogen Hochnebelwolken rein und blieben bis zum Abstieg. Wegen des kurzen Tages (und die erste Bahn hab ich nciht erreicht) hab ich mir die Westl. Karwendelspitze gespart und bin nur den MHw gegangen, insg, genau 6 Std. Bis zur Nördl. Linderspitze noch einiges an Schnee, und der war bockhart gefroren - im Gegensatz zu gestern, wegen keine Sonne - aber die Spikes hab ich nciht gebraucht. Ab dort dann keinerelei Schnee mehr. An der Brunnsteinhütte (in der Sonne) Betrieb wie im Hochsommer ...
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3840
Registriert: 24 März 2007 14:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 15 times
Been thanked: 61 times

Re: Leite-KS beschädigt

Beitragvon Apicius » 30 Oktober 2016 18:58

Bild war das so in diesem Bereich ?

Bild oder kurz nach dem Abgang zum Notausstieg (sind uns damals ein paar Leute entgegegen gekommen denen es weiter oben zu schwierig wurde.

Bilder sind übrigens am 22.10.2012 enstanden, war damals auch ein unglaublich warmer Tag, mann konnte noch im T-Shirt klettern Bild


Edit sagt unteres Bild könnte auch kurz nach dem Einstieg entstanden sein, da war damals ein Berführer mit einer Kundin unterwegs um Ihr den Steig zu zeigen.
Die Frau war zusätzlich mit einem Seil gesichert, was ich aber in dem Zusammenhang gut fand, da die Frau Blind war und so eine Klettertour erfahren konnteBild
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1065
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 77 times

Re: Leite-KS beschädigt

Beitragvon UD » 30 Oktober 2016 19:42

Nee, sicher weiter oben. Wenn man ca. 30 Min. für Notausstieg bis Steigbuch rechnet, dann nach etwa 15 Min. Weiter rechts in der Wand.
Der "Chef" dieses Steigs, Ernst Riha, war 23.10. noch dort und hat nichts angemerkt. Muss also relativ neu sein.
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3840
Registriert: 24 März 2007 14:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 15 times
Been thanked: 61 times

Re: Leite-KS beschädigt

Beitragvon Apicius » 30 Oktober 2016 22:26

Der "Chef" dieses Steigs, Ernst Riha, war 23.10. noch dort und hat nichts angemerkt. Muss also relativ neu sein.


ich denke dann wird der schöne Steig recht bald wieder repariert sein.

Hab mittlerweile den Abzweig zum Notausstieg wieder gefunden. Die truppe Engländer war recht lustig drauf, nur ein wenig verblüft das wir mit der "Zwergen" weiter hoch wollten :mrgreen:

Bild

Man kann das zwar noch klettern (auf Reibung)


Hatte vor allem den unteren Teil vor der Brücke so im Kopf das da längere Abschnitte mit Platten und wenig Griffen vorkommen, während weiter oben recht viele Abschnitte mit vielen Griffen und Tritten kommen, daher mein Irrtum Bild

Bild

Wir müssen umbedingt den Steig mal wieder machen, bin betimmt in der Zwischenzeit 3-4x drann vorbei gefahren zu vernünftigen Zeiten.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1065
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 77 times

Re: Leite-KS beschädigt

Beitragvon UD » 1 November 2016 8:34

Neffy hat geschrieben:Hi Servus. Wir waren letzte Woche Freitag dran und haben nichts bemerkt. Samstag war der Ernst oben und heute hat er das Wandbuch gewechselt und hat es entdeckt . Vermutlich wurde das Seileisen durch Steinschlag rausgerissen. Es wird bald repariert sagt er :thumbup:


Ich hatte den Ernst auch über sein KS-Portal informiert. Hat sich auch so rückgemeldet wie du oben schreibst.
Montag nochmal ein Traumtag an der Wankspitze - komplett schneefrei, nur etwas arg- (muss man rheinisch aussprechen :mrgreen:) frisch am Stötttörl und im ersten Drittel des Steigs.
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3840
Registriert: 24 März 2007 14:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 15 times
Been thanked: 61 times


Zurück zu Klettersteige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account