ANZEIGE

Salewa Klettersteig am 11.Juni 09

Hier kann konkret nach einer bestimmten Tour gefragt werden, sofern diese noch nicht in der Datenbank vorhanden ist.

Moderatoren: Kaiser, wolf

Beitragvon DeamonX » 20 Juli 2009 10:46

Haben am Fr. den Salewa auch gemacht. Sind schon sehr früh gestartet und konnten um 6.45 Uhr am Parkplatz loslaufen. Leider war das Wetter nicht so gut, wie es für den Morgen vorrausgesagt wurde. Waren dann nacht etwas mehr als 1 Std. am Einstieg und haben dann erstmal das Wetter abgewartet.
Hatten die Befürchtung, dass es noch anfängt zu gewittern. Dann ist ein Paar zu und gestoßen und meinte, dass es für ein Gewitter zu kalt sei (hatte ca. 15°C). Also sind wir in den Steig :)
Nach 15 min hat es dann leider angefangen stark zu regnen und ruck zuck war alles nass und rutschig :?
Haben uns dann erstmal unter nem Felsvorsprung untergestellt (wo der Besen liegt) und nach 10 min wurde der Regen dann weniger und das Wetter wurde immer besser.
Wirklich schwer ist der Steig nicht, jedoch gibt es 2-3 Stellen, die es Anfängern nicht gerade leicht machen (darunter logischerweise auch die Bergführerplatte), weswegen ich Anfängern eher den Alpspitzsteig und den Friedberger empfehlen würde. Statt dieser komischen kleinen Tritte, hätte ich mir eher Bügel gewünscht, aber ein Hilfe sind die allemal (da es meist nur kleine Tritte und Griffe im Fels gibt).
Oben hat uns dann eine Frau gesagt, dass der weitere Teil des Salewa schon geöffnet sei (keine Ahnung ob das stimmt) und ca. 3 Std. in Anspruch nimmt (geht ja auch durch die ganze Wand hinüber und auf die Kühgundspitze).
Nur weiß ich nicht, ob man von oben in den Steig gehen kann (also von der Spitze im KS kurz absteigen), um dann in den 2. Teil des KS zu einzubiegen, da oben ein Schild steht, dass man den Steig nicht absteigen darf. Wöllte beim nächsten mal nicht unbedingt den ganzen Steig machen, um in den 2. Teil zu kommen, das wären dann gesamt schon über 4 Std. KS, was doch eine ganze Menge ist (Notabstiege kann's in dem Gelände wohl auch keine geben).
Gegen Mittag wurde das Wetter dann nochmal richtig schön und warm und hat uns das Bier versüßt :D
Finde den KS wirklich gut gelungen.
DeamonX
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 29
Registriert: 11 September 2008 12:59
Wohnort: Birkenfeld (BW)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon wolf » 20 Juli 2009 11:01

moin deamonx.

guggst du dazu meinen beitrag: http://www.via-ferrata.de/forum/klettersteig-lachenspitze-t2847.html

man koennte tatsaechlich vom iselergipfel zum einstieg teil 2 abklettern (einzig moeglicher zustieg von oben). macht aber bei schoenem wetter keine freunde, da dann viel gegenverkehr.
notausstiege im teil 2 sind mir derzeit nicht bekannt.

fuer freitag nachmittag hatte der wetterdienst schwere gewitter und einen "schneehammer" vorhergesagt. das betraf euch am iseler nicht wirklich, da ihr ja frueh dran ward. trotzdem...auf halbseidene aussagen anderer leute wuerde ich mich da nicht verlassen. :? es kann auch anders aussgehen.

und...wie ich am sonntag wieder erleben durfte...sind am iseler nicht unbedingt viele menschen mit alpiner kompetenz unterwegs....ich halte mich da lieber an den alpenwetterbericht. :wink:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon DeamonX » 21 Juli 2009 12:49

Haben uns da nicht nur auf diese Aussage verlassen. Mit etwas regen musste man ja rechnen, aber wir hatten etwas Angst, dass es gewittert.
Hatte mich die Tage davor bei 8! Wetterdiensten informiert und da war erst gegen Mittag mit Gewittern zu rechnen, aber die Wolken waren halt sehr tief und grau.
Aber die Aussage der beiden, dass es bei den niedrigen Temperaturen nicht gewittert, stimmt schon vollkommen. Erst gegen Mittag, als es erheblich wärmer wurde, bestand ein Gewitterrisiko. Aber da waren wir schon wieder auf dem Heimweg. :)
Wir waren ja so früh unterwegs, dass wir nicht in ein Unwetter geraten. Diese Leute haben uns lediglich unsere Verunsicherung gegenüber dem Wetter genommen, worüber ich dankbar bin. Die beiden hatten ja auch schließlich recht.
DeamonX
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 29
Registriert: 11 September 2008 12:59
Wohnort: Birkenfeld (BW)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon frankenkai » 21 Juli 2009 22:38

DeamonX hat geschrieben:Haben uns da nicht nur auf diese Aussage verlassen. Mit etwas regen musste man ja rechnen, aber wir hatten etwas Angst, dass es gewittert.
Hatte mich die Tage davor bei 8! Wetterdiensten informiert und da war erst gegen Mittag mit Gewittern zu rechnen, aber die Wolken waren halt sehr tief und grau.
Aber die Aussage der beiden, dass es bei den niedrigen Temperaturen nicht gewittert, stimmt schon vollkommen. Erst gegen Mittag, als es erheblich wärmer wurde, bestand ein Gewitterrisiko. Aber da waren wir schon wieder auf dem Heimweg. :)
Wir waren ja so früh unterwegs, dass wir nicht in ein Unwetter geraten. Diese Leute haben uns lediglich unsere Verunsicherung gegenüber dem Wetter genommen, worüber ich dankbar bin. Die beiden hatten ja auch schließlich recht.


Hm jetzt trau ich mich fast nix sagen, weil ich dann schon im zweiten thread dir widerrede :roll:
Ich bin auch kein gelernter Meteorologe, aber es gibt defintiv nicht NUR "Waermegewitter", die sich zugegebenermassen bei waermeren (schwueleren) Temperaturen aufbauen ..
nix fuer ungut, es war ja alles in Ordnung und wer hat nicht schon mal Touren unternommen, die vom Wetter her suboptimal waren :wink:

gruss
Harald
Benutzeravatar
frankenkai
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 160
Registriert: 1 März 2009 22:23
Wohnort: Nähe Erlangen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Ulmermonster » 25 Juli 2009 16:49

Hi
Hat schon jemand Teil 2 des Salewa Klettersteigs gemacht?
Laut Homepage der Bergbahn-Hindelang ist der 2. Teil eröffnet!
Grüße
Ulmermonster
 
Beiträge: 8
Registriert: 14 Juli 2009 3:05
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon wolf » 26 Juli 2009 19:19

moin.

so weit ich weiss ist der 2. teil OFFEN aber noch nicht offiziell eroeffnet.
wie auch immer...user norbi hat ihn schon gemacht.

norbi? wo steckst? :wink:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Salewa Teil 2

Beitragvon Ulmermonster » 27 Juli 2009 14:33

Hi
Habe gestern den 2.Teil des Salewa KS gemacht!
Der erste Teil war grauenhaft, da schon ab dem Einstieg ein großer Stau war und man 2 Stunden brauchte!
Es kam auch zum Gegenverkehr durch Kletterer, die Probleme an der Berführerplatte hatten!
Der 2. Teil beginnt kurz vor dem Ende des Ersten. Als Einstieg kann man den Austieg des ersten Teil einfach 10m nach unten steigen und dann links über eine Platte weitersteigen.
Der 2. Teil ist sehr, sehr einfach würde sagen B, ohne schwierigere Stellen!
Zum Teil gibt es noch sehr viele Grasnaben, die ich lästig finde da es noch sehr glatt war (Regen am Vortag)
Das schöne war, das der 2. Teil noch kaum begangen war und das man alleine war (nach dem Trubel auf dem Gipfel)
Grüßle
Dominic
Ulmermonster
 
Beiträge: 8
Registriert: 14 Juli 2009 3:05
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Salewa Teil 2

Beitragvon Norbi » 27 Juli 2009 15:24

Ulmermonster hat geschrieben:Hi
Habe gestern den 2.Teil des Salewa KS gemacht!
Der erste Teil war grauenhaft, da schon ab dem Einstieg ein großer Stau war und man 2 Stunden brauchte!
Es kam auch zum Gegenverkehr durch Kletterer, die Probleme an der Berführerplatte hatten!


hallo ulmermonster,
mußt hald am einstieg sein, bevor die ersten bahnfahrer kommen :wink:


Ulmermonster hat geschrieben:Der 2. Teil beginnt kurz vor dem Ende des Ersten. Als Einstieg kann man den Austieg des ersten Teil einfach 10m nach unten steigen und dann links über eine Platte weitersteigen.
Der 2. Teil ist sehr, sehr einfach würde sagen B, ohne schwierigere Stellen!
Zum Teil gibt es noch sehr viele Grasnaben, die ich lästig finde da es noch sehr glatt war (Regen am Vortag)
Das schöne war, das der 2. Teil noch kaum begangen war und das man alleine war


bist du vom normalweg wieder zum iseler hoch, oder wieder eingestiegen zum kühgrund?
grüße vom norbert

Wer mit mir geht, der sei bereit zu sterben. ( Hermann von Barth )
Benutzeravatar
Norbi
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1690
Registriert: 18 Januar 2008 21:51
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times

Re: Salewa Teil 2

Beitragvon Ulmermonster » 29 Juli 2009 9:47

bist du vom normalweg wieder zum iseler hoch, oder wieder eingestiegen zum kühgrund?[/quote]

Habe den alten KS gemacht, bin zum Gipfel und wieder eingestiegen, so mußte ich ca 10m zurück!
Ulmermonster
 
Beiträge: 8
Registriert: 14 Juli 2009 3:05
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Vorherige

Zurück zu Klettersteige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account