ANZEIGE

The "DONALD" :shock:

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

The "DONALD" :shock:

Beitragvon Julian » 9 November 2016 11:14

Ralf hat geschrieben:Musste gerade noch die Wahl von letzter Nacht aufarbeiten! Sorry für die Verzögerung!


Ich glaube, dieses epochale Wahlergebnis verlangt nach einem eigenen Faden. Eigentlich sind wir hier ja unpolitisch, aber irgendwie geht das bei diesem Mann nicht. Wie Ralf es geschafft hat, das Wahlergebnis in so kurzer Zeit aufzuarbeiten, weiß ich nicht - ich werde noch einge Zeit brauchen dafür.

HEUTE NACHT IST DIE WELT EIN GANZES STÜCK DUNKLER GEWORDEN.

Hillary wäre sicher auch kein Glanzlicht gewesen (deswegen hat sie auch verloren), aber wenigstens irgendwie berechenbar.
Was jetzt auf uns zukommt, sieht sehr düster aus, zumal die Republikaner ja auch im Senat und Repräsentantenhaus die Mehrheit haben...

Wer weiss, was draus werden wird? USA raus aus der Nato, Mauerbau an der Grenze zu Mexiko, Abschieben von Millionen "illegalen" Einwanderern und "legaler" Nachkommen derselben, noch offenerer Rassismus, Abschaffen der neuen Krankenversicherung...

Was mich so ratlos lässt, ist, wie es der Typ geschafft hat, gerade diejenigen zur Wahl zu bekommen, die durch Leute wie ihn (Raubtierkapitalisten) genau da stehen in der Gesellschaft (nämlich ganz unten), wo sie sich befinden?

Wundert mich auch bei der AfD: Wollen laut Parteiprogramm Sozialleistungen kürzen oder abschaffen, und werden genau von der Gesellschaftsschicht, die am schlimmsten darunter leiden würde, unterstützt bzw. gewählt! Soviel Dummheit geht mir einfach nicht in den Schädel... :cry: :cry: :cry:

Jetzt muss wirklich nur noch in Frankreich die Le Pen gewählt werden, dann ist alles aus. Dann wird es auch wirklich Zeit, die Wehrpflicht wieder einzuführen, und ein großangelegtes Rüstungsprogramm zur Landesverteidigung zu starten. Wer weiß - vielleicht schafft das ja Arbeitsplätze? Hat ja 1933 - 36 auch schon mal funktioniert... :stumm: :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9254
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 198 times
Been thanked: 178 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon ziller » 9 November 2016 11:34

Julian hat geschrieben:Wundert mich auch bei der AfD: Wollen laut Parteiprogramm Sozialleistungen kürzen oder abschaffen, und werden genau von der Gesellschaftsschicht, die am schlimmsten darunter leiden würde, unterstützt bzw. gewählt! Soviel Dummheit geht mir einfach nicht in den Schädel... :cry: :cry: :cry:



Damit gehts mir wie dir.

Hoffentlich gibt das bei der nächsten (Bundestags-)Wahl nicht ein böses Erwachen.


Bez. Mauer zu Mexico: die hat eigentlich nur noch symbolischen Charakter, da die Grenzsicherung an den wesentlichen Stellen eh schon ziemlich hochgefahren ist.
Anderereits: wenn die Goldlocke Kohle damit verbrät, fehlt ihm die schon, um andere damit zu ärgern.
(z.'s kleine Weltpolitik, wenn nur alles so einfach gestrickt wär... 8) )

Insgesamt seh ich aber die Perspektive(n) ziemlich wenig berauschend.
Irgendwo hab ich gelesen, Californien hätte grad noch Marihuana legalisiert;- würde sagen, sie könnens brauchen...
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2052
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 53 times
Been thanked: 146 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Oldie » 9 November 2016 11:42

Tja, was soll man sagen. Demokratie bedeutet eben auch im Extremfall der Sieg der Masse über die Intelligenz. Ansonsten finde ich es eher schwierig, alles, was mir dazu einfällt in ein Statement in einem Klettersteigforum zu packen, dazu ist das zu vielschichtig.
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4774
Registriert: 24 Oktober 2012 6:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 86 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon ziller » 9 November 2016 12:44

Dieser Kommentar im Spiegel triffts für meine Begriffe ganz gut.

Ich hab ein wenig die Hoffnung, dass die amerikanische Demokratie den Trumpel etwas ausbremst. Killary Clinton hat bereits bewiesen, dass sie ne Kriegstreiberin ist, ich hoffe, Trump macht einige seiner Zitate diesbezüglich nicht wahr.
(
  • „Der IS verdient sein Geld mit Öl. Ich werde allen Mist aus ihnen herausbomben, Pipelines und Raffinerien in die Luft jagen.“
  • „Ich werde unser Militär so groß, so mächtig und so stark machen, dass sich niemand mit uns anlegt.“
  • „Die andere Sache mit den Terroristen ist die, dass man ihre Familien ausschalten muss, wenn man sie zu fassen bekommt.“
)

Immerhin hat er seinen Wahlkampf grösstenteils selbst finanziert und muss in seiner Legislaturpperiode nicht irgendwelchen Wahlkampfunterstützern und -finanziers nach der Pfeife tanzen.

Ich will damit nicht über meine Bestürzung bezüglich des Ausgangs der Wahl hinwegtäuschen. Es ging eh nur um Pest oder Cholera, daher such ich halt nach Fünkchen, die meine Hoffnungen für nach der Wahl nähren.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2052
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 53 times
Been thanked: 146 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Ralf » 9 November 2016 13:04

the simpsons did it first

[facebook]https://www.facebook.com/MetroUK/posts/1211857645516188[/facebook]
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7768
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 257 times
Been thanked: 382 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Julian » 9 November 2016 13:34

Die Simpsons sind eh der Hammer!!! :thumbup:

Noch viel interessanter ist aber der auf der Seite verlinkte Artikel über einen "#Calexit":

http://metro.co.uk/2016/11/09/calexit-california-want-to-leave-the-us-after-donald-trumps-election-win-6245665/
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9254
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 198 times
Been thanked: 178 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Ralf » 9 November 2016 14:41

der Postillon hat die letzte Nacht auch aufgearbeitet!

[facebook]https://www.facebook.com/DerPostillon/posts/10154017184371526[/facebook]

Code: Alles auswählen
Hart trifft Donald Trumps Sieg seine unterlegene Widersacherin Hillary Clinton. Sie wollte ebenfalls Geschichte schreiben – doch für den ersten Roboter als Präsidentin waren die US-Bürger offenbar einfach noch nicht bereit.
:lol: :lol: :lol:
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7768
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 257 times
Been thanked: 382 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Ralf » 9 November 2016 14:47

Julian hat geschrieben: Wie Ralf es geschafft hat, das Wahlergebnis in so kurzer Zeit aufzuarbeiten, weiß ich nicht - ich werde noch einge Zeit brauchen dafür.


[facebook]https://www.facebook.com/hofmann.bier/photos/a.612625572158770.1073741828.612540012167326/1128609403893715/?type=3[/facebook]
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7768
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 257 times
Been thanked: 382 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon wolf » 9 November 2016 14:48

ich will mich an der müßigen Diskussion was nun besser ist, pest oder Cholera, nicht beteiligen. zu viele sogenannte experten geben im WWW, Radio und tv ihren Senf dazu. :?

fakt ist: herr trump ist der durch das amerikanische volk demokratisch gewählte 45. Präsident der USA und wir haben das zu respektieren. (Punkt).
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Julian » 9 November 2016 15:01

wolf hat geschrieben:ich will mich an der müßigen Diskussion was nun besser ist, pest oder Cholera, nicht beteiligen. zu viele sogenannte experten geben im WWW, Radio und tv ihren Senf dazu. :?

fakt ist: herr trump ist der durch das amerikanische volk demokratisch gewählte 45. Präsident der USA und wir haben das zu respektieren. (Punkt).


Ja - Dank eines antiqierten, undemokratischen Systems...wie schon bei der Wahl von George W. hat auch diesmal die demokratische Kandidatin (die ich auch nicht mag) insgesamt mehr Stimmen erhalten als Herr Trump. Einfach nur hohl. :|

Und:
Ich respektiere vielleicht gerade noch (es bleibt mir eh nichts anderes übrig, als damit zu leben), dass er der nächste Präsident sein wird - aber deswegen respektiere ich noch lange nicht die Person.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9254
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 198 times
Been thanked: 178 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Apicius » 9 November 2016 15:26

Ob ich Trump schrechlich finde, ja ganz bestimmt.
Was ist das schlechteste was Heute passiert ist ...."Donald Duck" hat die Wahl gewonnen.
Was ist das beste was Heute passiert ist...Hillary Clinton hat die Wahl verloren.

Hochwahrscheinlich ist das schlechteste schlimmer als das beste, aber gut ist letztendlich beides nicht und , und das ist bei weitem das schlimmste und symtomatisch für meine eigene Sitution wenn ich wählen gehe.
Für mich gesehen wähle ich seit Jahren nicht mehr das, was mich wirklich überzeugt, sondern das, was in meinen Augen das kleinste Übel ist.
Eine auf Dauer doch recht unerträgliche Sitution.

So gesehen sehe ich diese Ergebniss in USA tatsächlich neben dem weinenden auch mir einem lachendem Auge, denn es ist eine Riesenklatsche für die gasmmte Politikerriege wo erstmals in einer bedeutenden Wahl nicht das kleiner Übel (Hillary)gewählt wurde sondern zum großen Teil auch die Politiker - (nicht die Politik-) Verdrossenheit abgewählt wurde.

Vieleicht mittelfristig doch eine positive Wahl, man wird sehen.
Und für alle die ausschließlich das Negative sehen zum Trost, wir haben auch schon Ronald Reagen überstanden.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1042
Registriert: 5 Oktober 2014 12:25
Has thanked: 3 times
Been thanked: 75 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Kraxel-Tobi » 9 November 2016 17:31

Tja, nun hat's der Donald also gemacht - mit einem sehr fragwürdigen Wahlsystem.
Die "gute Hillary" bekommt eigentlich mehr Stimmen und verliert trotzdem. Sehr skurril
das Ganze. :shock:

Ich bin nun auch mal gespannt wie es weiter geht. Mir graut es schon jetzt, wenn
ich daran denke, dass der in absehbarer Zeit nach Deutschland zum Staatsbesuch
kommt und Angie ihn empfängt.
Mit dem Wladimir aus Moskau soll er sich aber gut verstehen. Da haben sich zwei
gefunden...
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Julian » 9 November 2016 17:39

Sehr schön formuliert, Apicius. Aber Reagan mit Trump zu vergleichen tut Reagan sogar Unrecht...obwohl ein paar Kommentatoren geschrieben haben, dass vor ihm auch alle Angst hatten und dann wurde es gar nicht so schlimm.

Mir passt vor allem nicht, dass man mit dieser Art Wahlkampf heutzutage Erfolg haben kann. Wir können uns schon auf die Schlammschlachten in Frankreich und bei uns kommendes Jahr freuen! Die andauernde political correctness finde ich ja auch doof, da waren mir Typen wie Strauss oder Wehner schon lieber! Aber die hatten eben Format - Trump nicht.

Was am Ende dabei rauskommt, ist ein radikaler Rechtsruck der Amis - nach Polen, Ungarn, der Türkei ein weiterer Staat. Nächstes Jahr dann womöglich Le Pen und Petrie...mir wird ganz schlecht. Und Putin sitzt in Moskau und lacht sich ins Fäustchen...

Der erste Weltkrieg ist noch nicht mal 100 Jahre vorbei. Wir bewegen uns ganz furchtbar in eine Richtung, die Stimmungen erzeugt wie in den Jahren 1912 bis 1914. Die europäische Idee ist in den letzten zwei Jahren zu Grabe getragen worden, die Beerdigung in London haben wir im Juli erlebt. Wer weiß, was darauf folgt. Besser wird es aber nicht. :|
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9254
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 198 times
Been thanked: 178 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon Oldie » 11 November 2016 8:44

Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4774
Registriert: 24 Oktober 2012 6:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 5 times
Been thanked: 86 times

Re: The "DONALD" :shock:

Beitragvon ziller » 15 November 2016 12:32

Julian hat geschrieben:...die Parabel zum Trump-Wahlsieg fand ich aber gut.


Entnommen dem Bergrätsel #42.
Es geht um diesen, eigentlich sehr netten Artikel.

Ich finde den Ansatz weiter oben, Trumps Wahl ins Lächerliche zu ziehn, ja sehr sympathisch mittlerweile.
Nachdem man seit letztem Mittwoch von allen Seiten mit Informationen oder was diverse Gazetten dafür halten, zugeballert wird, und das Thema sogar das Beziehungsdrama der Lombardis (wtf ist das eigentlich??? Ich hab zuvor nie von denen gehört oder gelesen) an den Rand zu drängen droht, hab ich ja für mich entschieden, die Causa Trump mit Nichtachtung zu strafen soweit das möglich ist.
Alles andere nutzt ja auch eh nix.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2052
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 53 times
Been thanked: 146 times

Nächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account