ANZEIGE

Touren im Vinschgau

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Sandra, Erik

Touren im Vinschgau

Beitragvon DannyBoy » 18 Oktober 2016 17:45

Hallo liebe Leute,

eine Freundin von mir muss nächsten Sommer beruflich nach Schlanders in den Vinschgau und fragte, ob ich nicht mit will, dem Alpinismus fröhnen.

Ich kenne die Region jedoch noch nicht und suche deshalb nach schönen Touren. Gerne Bergtouren, mit und ohne Kraxelei und nicht allzu schwierige Klettersteige.

Kann mir hier jemand weiterhelfen?
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 309
Registriert: 11 April 2015 9:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 14 times
Been thanked: 25 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon Oldie » 19 Oktober 2016 7:39

Da ich weder Deine Vorlieben noch Deine Stärken oder Schwächen kenne:

http://www.alpenvereinaktiv.com/de/suche/?q=vinschgau

Viel Spaß beim Durchsuchen.
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2858
Registriert: 24 Oktober 2012 7:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 1 time
Been thanked: 37 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon Stroty » 19 Oktober 2016 9:30

also richtung sulden kann ich dir die tour auf die tschenglser hochwand empfehlen. dabei handelt es sich um einen nicht allzu schweren klettersteig bis C, der auf den 3375 m hohen gipfel führt. aufstieg vom tal bis zur düsseldorfer hütte, dann weiter den wegweisern folgen. ist ein tolels panorama und eine tolle tour.
schön könnte ich mir auch den hohen angelus (gerade gegenüberliegende bergkette des tales)vorstellen: dort sind seilversicherte passagen und kraxelei bis II. der grat kann dann über blockwerk oder den gletscherrand bewerkstelligt werden. musst du mal tourenberichte suchen. hier landest du dann auf 3521 m, auch nicht schlecht.
um die ecke ist noch der tisser klettersteig. dazu kann dir aber @ralf mehr sagen!
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5724
Registriert: 20 Oktober 2008 13:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 67 times
Been thanked: 34 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon msOXYD » 19 Oktober 2016 9:45

Stroty hat geschrieben:tisser klettersteig dazu kann dir aber @ralf mehr sagen!


- da war ich auch vor ein paar Tagen.

Den Steig kann man getrost knicken- Dauer des Aufstieges ca. 3 min :lol:
Macht eigentlich keinen Sinn- vielleicht als erstes Übungsgelände zusammen mit einem Einsteiger.

Einer der schönsten Klettersteige in der Region ist dort nach meiner Einschätzung der http://www.via-ferrata.de/klettersteige ... schnalstal
HEAVEN is my Home

VG Fredi
Benutzeravatar
msOXYD
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7153
Registriert: 4 Juni 2008 20:55
Wohnort: on Earth
Has thanked: 9 times
Been thanked: 12 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon ziller » 19 Oktober 2016 13:53

Klettersteigkarte bei Via Ferrata kennste?
:mrgreen:

Bei GPSies gibts noch ne Detailsuche, also man kann eingeben, ob man Klettern, Bergtour, MTB-Tour etc. unternehmen will und das Gebiet eingrenzen.

BTW: wenn du dich nicht entscheiden kannst da mit hin zu fahren, reich der Dame mal meine Telefonnummer... :mrgreen:
Zuletzt geändert von ziller am 19 Oktober 2016 22:24, insgesamt 1-mal geändert.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1583
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 30 times
Been thanked: 91 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon Stroty » 19 Oktober 2016 14:19

ach ja, und der neue heini-holzer-klettersteig auf den ifinger bei meran. sicher auch ganz nett :thumbup:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5724
Registriert: 20 Oktober 2008 13:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 67 times
Been thanked: 34 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon DannyBoy » 19 Oktober 2016 20:24

Danke für die Tipps! Ja, die Klettersteigkarte kenne ich. Auch diverse Tourenportale. Wollte nur hier mal nachfragen, weil bei den ganzen Touren im Internet leicht die Perlen übersehen werden, die hier vielleicht der eine oder die andere kennt.

Klettersteige gehe ich erst seit wenigen Jahren und auch nur seltener. Waren bisher nur recht leichte (B). Sah da aber keine Probleme drin und wollte mich daher jetzt mal an C probieren, aber mit D noch warten. Ich halte es da mit dem Messner: immer langsam an die Schwierigkeiten rantasten. Zumal ich aus dem Flachland komme und nur durchschnittlich einmal pro Jahr ins Hochgebirge fahre...

Ansonsten gehe ich auch gerne klassische Bergwandertouren. Richtig toll finde ich so Touren wie den Riezler Steig auf den Thaneller, für die, die die Tour kennen.
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 309
Registriert: 11 April 2015 9:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 14 times
Been thanked: 25 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon ziller » 19 Oktober 2016 23:19

Flötoto mal Tante Gugel gefragt...;
http://www.vinschgau.net/de/bewegung-na ... ttern.html
http://www.seilschaft.it/klettersteige.htm
http://www.berglouter.com/bergtouren/klettersteige.html

Pisciadu könnt auch was für dich sein. Ist halt meist viel los.

Auf die Tabarettahütte schicken wir dich eher mal nicht, das dürfte auf jeden Fall D sein, wenn nicht gar E.
Ich würd ja auf jeden Fall das Rennrad unds MTB mitnehmen, denn das Stilfserjoch und damit der Goldseetrail sind in direkter Nachbarschaft.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1583
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 30 times
Been thanked: 91 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon Apicius » 20 Oktober 2016 6:36

Auf die Tabaretta kann du schon gehen und von dort aus weiter auf die Payerhütte. Das ist eine sehr schöne Wanderung .Um sie nicht komplett gleich zu machen kann man mit dem Sessellift auf ca.2300 hoch fahren quer rüber laufen und runter ohne Lift ins Tal wandern. Tabarettaklettersteig in jedem Fall auslassen bei der von dir angepeilten Schwierigkeitsstufe. Auf der andern Seite vom Tal ist noch ein leichterer Steig auch mit über 3000m Höhe der dürfte passen. Für Sulden gilt das Wetter im Auge behalten, da ist es gerne auch mal im Sommer recht kalt, liegt auf 1.900 m.
Wir haben dieses Jahr wetterbedingt noch einen zweiten Steig im Vinschgau gemacht da der sehr Talnah beginnt und nur auf knapp 1.000 Hm geht und somit auch bei kühlerem Wetter machbar ist, der scheidet aber zum einen wegen der D Stücke als auch seiner 600 Hm Kletterei aus.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 908
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 2 times
Been thanked: 47 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon Ralf » 21 Oktober 2016 16:51

@DannyBoy , wir haben seit heute den Heini-Holzer Klettersteig, der von Meran aus mit der Meran 2000 Seilbahn gut und schnell erreichbar ist, gelistet
http://www.via-ferrata.de/klettersteige ... teig-meran
Ein schöner Mix aus Kraxelei und steilen Wiesensteigen ;-) Eine Tour, die sich sicherlich lohnt... am schwierigsten ist dabei sicherlich der finale Südwestgrat zwischen kleinen und großen Ifinger (lohnt sich , kann aber auch weggelassen werden ;-) )
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6341
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 161 times
Been thanked: 291 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon DannyBoy » 22 Oktober 2016 13:05

Danke für die vielen Tipps! Ist einiges dabei, was ich mal ins Auge fassen kann.
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 309
Registriert: 11 April 2015 9:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 14 times
Been thanked: 25 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon Stefan100578 » 22 Oktober 2016 13:26

Hallo,

Ich war im Sommer auch im Vinschgau! Zum Einstimmen hier mal ein paar Fotohighlights: http://www.austrianmountainnews.at/der- ... vinschgau/

Ich kann Dir die Bergtour auf die Spitzige Lun empfehlen. Gerade jetzt im Herbst muss der Weitblick auf die 3000er der Ortlergruppe von dort genial sein. Die Tour ist eine einfache Bergwanderung in toller Naturkulisse!

Hier sind alle Infos zur Tour: http://www.austrianmountainnews.at/spitzige-lun-2324m/

Ansonsten, bei gutem Wetter einen Ausflug zur Tabaretta- oder Peyerhütte, sehr imposant unter der Ortler Norwand vorbei zu wandern. Ein paar Eindrücke gibt es hier: http://www.austrianmountainnews.at/berg ... weg-3905m/

Viel Spass und schöne Touren!

LG, Stefan
Stefan100578
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 57
Registriert: 6 August 2013 20:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon Kraxel-Tobi » 25 Oktober 2016 15:31

Eine schöne und lange Bergtour geht auch auf das Hasenöhrl (3257 m) südlich von Latsch.
Da war ich mal vor etlichen Jahren oben (2002). Aufstieg gletscherfrei und ohne Klettersteig,
ab der sogenannten Blauen Schneid dann leichte Blockkletterei bis I über den Nordgrat.

Was ich damals auch noch gemacht habe:
- Vordere Rotspitze (3033 m) im Martelltal, ein schöner Aussichts-3000er. Fahrt mit dem Auto
von Goldrain über Morter bis zum Zufritt-Stausee. Von dort zur Zufallhütte und von da
zum Gipfel. Abstieg dann zur Martellhütte und zurück zur Zufallhütte.

- Hintere Schöntaufspitze (3325 m) - von Zufallhütte über Madritschtal bis Madritschjoch, kurzer
Abstecher zum Gipfel und gleicher Weg zurück.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5340
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 94 times
Been thanked: 103 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon DannyBoy » 26 Oktober 2016 12:48

Danke! Das Hasenöhrl und der Heini Holzer Klettersteig klingen ganz gut, um ganz oben auf der to do Liste zu landen.

Ansonsten noch eine Frage zum Klima im Vinschgau: Es heißt ja, dass es dort für die Lage Recht mild und Niederschlagsarm ist. Die Freundin muss Anfang Juni dort hin. Ist das nicht noch etwas früh für die eine oder andere Tour?
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 309
Registriert: 11 April 2015 9:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 14 times
Been thanked: 25 times

Re: Touren im Vinschgau

Beitragvon Kraxel-Tobi » 26 Oktober 2016 14:05

DannyBoy hat geschrieben: Ansonsten noch eine Frage zum Klima im Vinschgau: Es heißt ja, dass es dort für die Lage Recht mild und Niederschlagsarm ist. Die Freundin muss Anfang Juni dort hin. Ist das nicht noch etwas früh für die eine oder andere Tour?


Ja es stimmt, dass das Klima im Vinschgau i.d.R. recht mild und niederschlagsarm ist,
sieht man ja auch an den ganzen Apfelplantagen - es gibt viel Sonne, aber es muss ständig
bewässert werden. Das gilt ja generell für viele Teile von Südtirol, da es ja Alpensüdseite ist.
Anfang Juni könnte aber trotzdem gerade für die Besteigung von 3000ern gelten, dass
Du dort oben schon noch mit Schnee vom letzten Winter rechnen musst.
Evtl. suchst Du Dir für Anfang Juni ja ein paar Touren bei Bozen raus? Denn dort ist
es i.d.R. am Wärmsten in Südtirol. Mir fällt da z.B. sowas wie der Gantkofel o.ä. ein.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5340
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 94 times
Been thanked: 103 times

Nächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: carbonicim und 1 Gast


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account