ANZEIGE

Unfälle am Berg

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Erik, Sandra

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon EfBieEi » 27 August 2018 22:13

Die News mag zwar etwas älter sein aber ich würde ja gerne aus solchen Meldungen lernen daher... Wie bedient man sein Klettersteigset denn falsch? Wenn man es nicht benutzt dann benutzt man es falsch aber ansonsten kann ich mir darunter nichts vorstellen...

https://tirol.orf.at/news/stories/2857807/
EfBieEi
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 24
Registriert: 18 Juli 2018 10:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon ziller » 27 August 2018 22:45

Ich denke, das sollte man ggf. aus diesem Fred auslagern.
Führt nur zu sinnlosen Spekulationen die nicht hierher gehören.
In der BergUndSteigen werden diverse solcher Unfälle aufgearbeitet.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1674
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 31 times
Been thanked: 116 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 28 August 2018 8:15

Ich gebe ziller Recht, keine Spekulationen anstellen (auch wenn das was sehr Menschliches ist!). Häufig werden von der Alpinpolizei derartige Fälle aufgeklärt.

Wir hatten hier das Thema auch schon öfter, zum Beispiel bei Kurts tragischem Unfall...wurde auch in der Zeitschrift BergUndSteigen aufgearbeitet:

http://www.bergundsteigen.at/file.php/archiv/2011/2/18-19%20%28krautundruabn%29.pdf
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8439
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 152 times
Been thanked: 127 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon ziller » 2 September 2018 21:07

Autsch!
Vorhin noch mit nem Kollegen drüber gesprochen, der ne Woche vor mir auffe Zugspitze war und meinte, der Gletscher wär harmlos...

https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 03855.html
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1674
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 31 times
Been thanked: 116 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon EfBieEi » 3 September 2018 23:40

ziller hat geschrieben:Autsch!
Vorhin noch mit nem Kollegen drüber gesprochen, der ne Woche vor mir auffe Zugspitze war und meinte, der Gletscher wär harmlos...

https://www.merkur.de/lokales/garmisch- ... 03855.html

Autsch und Respekt an das Rettungsteam wie die das alles Organisieren und Ausführen. Weiss denn jemand warum ein Hubschrauber keine Option war? evtl keine Sicht durch Wolken?
EfBieEi
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 24
Registriert: 18 Juli 2018 10:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon ziller » 4 September 2018 7:30

Na schau dir doch die Bilder mal an:1, 4, ... alles Nebelsuppe.
Auch im Text stehts:
Denn die Wolken hingen tief. Hilfe aus der Luft – ausgeschlossen.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1674
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 31 times
Been thanked: 116 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon believethehike » 4 September 2018 7:57

Wenn ich sehe wo der lang gemacht ist, dann ist es logisch das er in die Spalten fällt, der normale Weg zu Einstieg in de KS geht viel weiter mittig auf den Gletscher entlang (Bild 2).

oder sehe ich das Falsch,...??
ich war selbst vor 3 Wochen dort und mir wäre nie die Idee gekommen, den Weg so nah am Rand zu wählen.
Auf der anderen Seite stellt sich mir die Frage wieso muss man unbedingt unangeseilt über den Gletscher gehen, vorallem nach der Hitze der letzten Wochen...

Sorry
Zuletzt geändert von believethehike am 4 September 2018 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
believethehike
 
Beiträge: 6
Registriert: 24 August 2018 20:30
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 4 September 2018 9:52

Lies die Meldung noch Mal. Der ist in der Spur gestürzt und 30 Meter runtergerodelt, bevor er in der Spalte gelandet ist..
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8439
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 152 times
Been thanked: 127 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon believethehike » 4 September 2018 12:42

Julian hat geschrieben:Lies die Meldung noch Mal. Der ist in der Spur gestürzt und 30 Meter runtergerodelt, bevor er in der Spalte gelandet ist..


Sorry,... das hab ich wohl überlesen :cry: Dann habe ich nichts gesagt.
Benutzeravatar
believethehike
 
Beiträge: 6
Registriert: 24 August 2018 20:30
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Kraxel-Tobi » 4 September 2018 19:32

Oh je, ich sag ja immer, der Gletscher ist nicht zu unterschätzen.
Also an alle:

STEIGEISEN MITNEHMEN und im Idealfall auch Seil zum Anseilen!!!
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5391
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 116 times
Been thanked: 114 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 6 September 2018 13:24

15m sind eigentlich nicht viel, aber das ist mal sehr unglücklich abgelaufen:
https://www.hna.de/welt/jugendlicher-be ... 16358.html
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3249
Registriert: 31 Mai 2011 7:38
Wohnort: KA
Has thanked: 219 times
Been thanked: 109 times

Tödlicher Absturz am Oberschrammachbach Zillertal

Beitragvon thomas224 » 6 September 2018 15:49

Gestern war leider überhaupt ein schwarzer Tag in Salzburg und Tirol mit insgesamt 3 Toten:

Ein 22jähriger Wiener ist am Habicht abgestürzt.

https://tirol.orf.at/news/stories/2934280/

und an der gleichen Stelle bei der Überquerung des Oberschrammbach wo es bereits vor kurzer Zeit 2 tödliche Unfälle gegeben hat ist gestern wieder jemand abgestürzt.

https://tirol.orf.at/news/stories/2934257/

Ich war gestern zufällig auch in dem Bereich unterwegs (die Hubschrauber habe ich kurz nach dem Start meiner Wanderung beim Schlegeisstausee fliegen gesehen) und ca. 2h später bin ich selber an der Unfallstelle vorbeigekommen...

Eigentlich ist der Bereich dort gut abgesichert - ein Wegweiser zeigt nach oben wo man nach 50m den Bach problemlos auf groben Blöcken überqueren kann und der (frühere?) Zugang zur direkten (in Sichtlinie mit weiteren Wegverlauf) Bachüberquerung mit Steinen abgesperrt - allerdings wurden die vom Bach überspülten aber nur mässig steilen Platten offenbar von nicht als ernste Gefahrenquelle wahrgenommen und man hat probiert hier direkt den Bach zu überqueren und auf den glatten überspülten Platten gab es dann kein Halten mehr...

Hier 2 Bilder von gestern von diesen Bereich - schaut eigentlich wirklich sehr unspektakulär aus - führte aber zu 3 tödlichen Unfällen in den letzten 2 Wochen.

Bild

Bild
Benutzeravatar
thomas224
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2106
Registriert: 1 Juni 2012 14:22
Wohnort: Salzburg
Has thanked: 2 times
Been thanked: 7 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Ralf » 6 September 2018 16:07

puuh! Da muss ich dir Recht geben, Thomas, das schaut in der Tat nicht schwierig und absturzgefährlich aus - und das gibt einem sicherlich dieses trügerische Gefühl, dass man sich den "Umweg" getrost sparen kann.
Tragisch und unvorstellbar, dass diese "Querung" einen 150m Absturz zur Folge hatte!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6442
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 187 times
Been thanked: 318 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Kraxel-Tobi » 7 September 2018 6:26

Das sind alles sehr tragische Unfälle.
Mein Beileid den Angehörigen. :(
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5391
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 116 times
Been thanked: 114 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Kraxel-Tobi » 7 September 2018 6:28

harwin hat geschrieben:15m sind eigentlich nicht viel


:shock:
15 m ist aber auch schon wie wenn Du aus der 5. Etage fällst...
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5391
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 116 times
Been thanked: 114 times

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account