ANZEIGE

Unfälle am Berg

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Erik, Sandra

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon waeller » 5 Juli 2018 16:21

Zu einem besonderen Bergrettungseinsatz ist es am Dienstagabend in Gröden gekommen. Fünf deutsche Bergsteiger hatten beschlossen den Pößnecker Klettersteig am Sellastock zu besteigen. Auf Halb Weg, wurden diese am frühen Nachmittag von einem heftigen Gewitter heimgesucht.


https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Fuenf-Bergsteiger-aus-Poessnecker-Klettersteig-gerettet
Benutzeravatar
waeller
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 252
Registriert: 27 Mai 2014 11:50
Has thanked: 84 times
Been thanked: 49 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Kraxel-Tobi » 6 Juli 2018 5:04

Das kommt davon, wenn man die eindeutigen Wettervorhersagen ignoriert - oder sich gar nicht
damit befasst hat?
Gerade von den Klettersteiglern sehr fahrlässig!
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5857
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 125 times
Been thanked: 123 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon ziller » 12 Juli 2018 13:24

Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1854
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 40 times
Been thanked: 133 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 12 Juli 2018 14:39

Wie furchtbar. Ich wusste gar nicht, dass man im Juli noch Eisklettern gehen kann im Wetterstein...

Und am Tegelberg, krass. Ungesichert?
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8690
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 165 times
Been thanked: 136 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon sevo » 12 Juli 2018 15:04

Julian hat geschrieben:Und am Tegelberg, krass. Ungesichert?


Oder Sicherungsfehler - die Wahrscheinlichkeit, dass ein einzelner Vorfall auf Materialfehler zurückzuführen ist, ist jedenfalls verschwindend gering, das sind über alle Klettersportarten hinweg weltweit nur wenige Vorfälle im Jahr. Aber Hand aufs Herz: Wer hat sich noch nie versehentlich ausgehängt?
sevo
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 25
Registriert: 20 September 2017 16:54
Has thanked: 5 times
Been thanked: 1 time

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Kraxel-Tobi » 12 Juli 2018 18:43

sevo hat geschrieben: Wer hat sich noch nie versehentlich ausgehängt?


Unter Stresssituationen (z.B. wenn man an einer extrem exponierten Stelle ist) soll es schon öfters vorgekommen sein,
dass bei Panik beide Karabiner ausgeklingt wurden... Wurde mir schon öfters am Berg erzählt.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5857
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 125 times
Been thanked: 123 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Kraxel-Tobi » 12 Juli 2018 18:44

Bei dem Eiskletterer handelte es sich laut Bericht ja sogar um den Hüttenwirt der Reintalangerhütte.
Ist es er, der früh um 6 Uhr immer den Weckruf gemacht hat? :shock:
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5857
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 125 times
Been thanked: 123 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 13 Juli 2018 6:19

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Bei dem Eiskletterer handelte es sich laut Bericht ja sogar um den Hüttenwirt der Reintalangerhütte.
Ist es er, der früh um 6 Uhr immer den Weckruf gemacht hat? :shock:

das muss der sein, ja. Durfte ich bisher einmal erleben.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3277
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 240 times
Been thanked: 116 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Fattel » 13 Juli 2018 9:32

sevo hat geschrieben:Wer hat sich noch nie versehentlich ausgehängt?


Direkt ausgehängt ist mir noch nicht passiert, aber bei geringem Abstand zwischen Seil und Fels ist mir schon passiert, dass der Schnapper am Karabiner nicht richtig zuging. Das habe ich in der Hektik dann erst beim nächsten Umklinken bemerkt :shock:

Seither nehme ich mir (aber nur in schwierigeren Stellen :? ) die Zeit und kontrolliere direkt nach dem Einklinken ob die Karabiner auch ihren Zweck erfüllen könnten.
Fattel
Wanderer
Wanderer
 
Beiträge: 71
Registriert: 30 Juli 2015 18:34
Wohnort: Westpfalz
Has thanked: 4 times
Been thanked: 9 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon ziller » 13 Juli 2018 10:08

Naja,ich hab durchaus auch schon ausgepumpt und leer nach nem langen Tag in der Brenta beiderseits ausgeklinkt an der Leiter gehangen...
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1854
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 40 times
Been thanked: 133 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 24 Juli 2018 12:21

auch beim Schuhe binden sollte man in den Bergen aufpassen wo man hintritt:

http://www.spiegel.de/panorama/berchtes ... 19898.html
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3277
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 240 times
Been thanked: 116 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 24 Juli 2018 12:31

Bitter. :(

Am Röthsteig gibt es schon ein paar haarige Passagen, wo Unaufmerksamkeit bestraft werden kann...

Bein Beileid den Angehörigen.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8690
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 165 times
Been thanked: 136 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 15 August 2018 9:41

Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3277
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 240 times
Been thanked: 116 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Bergnarrischer » 15 August 2018 13:00

Hi Leute,

ich bin im Februar diesen Jahres selber in einen schweren Unfall verwickelt gewesen, bei dem ich nur um Haaresbreite überlebt habe. Mittlerweile kann ich das recht objektiv sehen, wie es in so einer Situation zugeht. Ich habe dazu ein Video gemacht, damit ihr euch Gedanken machen könnt, was in so einer Situation auf euch und Angehörige hereinbricht. Das soll man immer im Hinterkopf haben, wenn man vor schwierigen Entscheidungen steht.

Zum Video möchte ich noch sagen, dass die Verständigung der Polizei korrekt war. Meine Eltern wurden fernmündlich verständigt, weil zu dem Zeitpunkt niemand zu Hause war und der Beamte konnte nur die Information weitergeben, die er hatte. Und das war einfach die, dass ich einen Unfall hatte.

Gerne könnt ihr das Video auch teilen. Viel "Spaß", hoffe es gefällt und regt zum Nachdenken an.

Benutzeravatar
Bergnarrischer
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 35
Registriert: 30 März 2016 15:30
Has thanked: 10 times
Been thanked: 25 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Bergnarrischer » 15 August 2018 13:04

ziller hat geschrieben:Göll, Ostwand, Schneebrett.
http://www.bergsteigen.com/news/lawinen ... ll-ostwand



Bin einer davon...
Benutzeravatar
Bergnarrischer
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 35
Registriert: 30 März 2016 15:30
Has thanked: 10 times
Been thanked: 25 times

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


via-ferrata.de ©2019    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account