ANZEIGE

Unfälle am Berg

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Erik, Sandra

Beitragvon wolf » 1 September 2015 6:25

Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon harwin » 1 September 2015 6:39

wolf hat geschrieben::(
Absturz in den Ammergauern

während meiner Ausbildung hatten wir es davon bei welcher Betätigungsart in den Bergen die häufigsten Unfälle passieren. Richtig, Bergwandern. Man darf das Gefahrenpotential einer normalen Bergwanderung nicht unterschätzen.
Und die Frau hier war auch noch gut ausgerüstet und sicher nicht das erste Mal in den Bergen. Es dürfte recht warm gewesen sein. Vielleicht hatte sie auch plötzlich ein gesundheitliches Problem bekommen. Schlimm ist es auf jeden Fall. :(
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3366
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 251 times
Been thanked: 138 times

Beitragvon wolf » 1 September 2015 7:00

am eigenen leib erfahren wie schnell man selbst auf einfachem weg straucheln kann:
wir sind im letzten sommer morgens von der fiderepasshuette richtung mindelheimer-ks gegangen. kurz nach der huette entdeckte ich weiter oben im zustieg ein paar steinboecke.
und weil ich nicht stehengeblieben bin, sondern im gehen weiter nach oben geglotzt habe, kam ich vom weg ab. den rest machte dann der schwere 3-tages-rucksack.
zack, lag ich wie ein maikaefer im geroell am wegesrand. wenn's da ordentlich runtergegangen waere...... :?
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Julian » 1 September 2015 9:23

wolf hat geschrieben: wenn's da ordentlich runtergegangen waere...... :?


...hättest Du Dich nicht so leicht ablenken lassen, denke ich mal. Du wärst entweder stehen geblieben oder hättest Dich trotzdem auf Deinen Weg konzentriert. Bei leichtem Gelände schweift man schon eher ab, bei steilem oder gefährlichen Weg setzt sich der Selbsterhaltungstrieb sicher durch (zumindest bei Dir, da bin ich sicher).

Trotzdem, Du hast recht: Immer aufmerksam bleiben (was bei abnehmender Konzentration wegen nachlassender Kondition oder Dehydratation durchaus schwieriger wird...)!!! :thumbup:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8876
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 184 times
Been thanked: 149 times

Beitragvon wolf » 1 September 2015 9:28

Julian hat geschrieben:Dehydratation durchaus schwieriger wird...)!!! :thumbup:


jaja die Dehydration...wem sagst du das.
nach so nem huettenabend ist man morgens ganz schoen dehydriert...man kennt das ja vom nachdurst. :mrgreen:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Julian » 1 September 2015 9:35

wolf hat geschrieben:nach so nem huettenabend ist man morgens ganz schoen dehydriert...man kennt das ja vom nachdurst. :mrgreen:


Kein Konterbier getrunken? ;-)
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8876
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 184 times
Been thanked: 149 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 1 September 2015 16:19

Auf exponierten Pfaden sollte man grundsätzlich immer stehen bleiben, wenn der Blick in die Ferne schweift oder nicht auf den Füßen klebt.
Habe mich da in der Vergangenheit leichtsinnig auch ab und zu in Gefahr gebracht, aber zum Glück draus gelernt.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon waeller » 1 September 2015 17:18

Benutzeravatar
waeller
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 260
Registriert: 27 Mai 2014 11:50
Has thanked: 93 times
Been thanked: 55 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 1 September 2015 19:00



Immerhin war dieses Mal die Dame, welche ausgerutscht ist, offenbar wenigstens mit Set ausgerüstet.
Sonst wäre bei der Verankerung nicht Schluss gewesen...
Dass es die andere Frau erwischt hat, ist natürlich blöd.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon dreche » 3 September 2015 14:27

Die Nachsteigende hat offensichtlich zu wenig Abstand gehalten. Mich würde allerdings interessieren ob die Klettersteigsets mit Bandfalldämpfer ausgestattet waren und ob diese vernünftig ausgelöst haben. Bei den etwas leichteren weiblichen Kletterern muss man ja vermuten, dass die Sets weniger gut funktionieren...
dreche
 
Beiträge: 5
Registriert: 2 September 2015 15:30
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Kraxel-Tobi » 3 September 2015 17:04

dreche hat geschrieben:Die Nachsteigende hat offensichtlich zu wenig Abstand gehalten. Mich würde allerdings interessieren ob die Klettersteigsets mit Bandfalldämpfer ausgestattet waren und ob diese vernünftig ausgelöst haben. Bei den etwas leichteren weiblichen Kletterern muss man ja vermuten, dass die Sets weniger gut funktionieren...


Das ist auch meine Vermutung, dass die Nachsteigende zu geringen Abstand gehalten hat. Bei steilen Passagen ist es ja ratsam, z.B. immer ein Seilteilstück zwischen zwei Verankerungen zum Voraussteigenden frei lassen. Und bei Leitern ist Abstand halten auch sinnvoll. Ob die Bandfalldämpfer richtig ausgelöst haben, weiß ich nicht. Gibt es dazu vielleicht neue Medieninformationen?
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon waeller » 6 September 2015 12:37

Da fragt man sich manchmal was sich die Leute dabei denken,
die Frau war bestimmt nicht richtig informiert was da auf sie zukommt
oder wurde von den Männern überredet (ach das schaffst du schon, alles kein Problem, wir helfen dir...... usw. :nixwissen: .

Frau musste von Klettersteig bei Hallstadt gerettet werden
Benutzeravatar
waeller
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 260
Registriert: 27 Mai 2014 11:50
Has thanked: 93 times
Been thanked: 55 times

Beitragvon Erik » 6 September 2015 13:13

waeller hat geschrieben:Da fragt man sich manchmal was sich die Leute dabei denken,
die Frau war bestimmt nicht richtig informiert was da auf sie zukommt
oder wurde von den Männern überredet (ach das schaffst du schon, alles kein Problem, wir helfen dir...... usw. :nixwissen: .

Frau musste von Klettersteig bei Hallstadt gerettet werden


4 x ins Sett gestürzt :shock: 8 Stunden für die Hälfte der Wand ... Da muss einiges Falsch gelaufen sein ...
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2487
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 53 times
Been thanked: 65 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 6 September 2015 15:37

Da fällt mir dann auch nicht mehr viel ein... :nixwissen:
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Julian » 6 September 2015 17:27

"Die physisch wie psychisch schwer angeschlagene Frau (...)"

Na, das glaub ich aber!!! Wie blöde sind die Typen eigentlich? Bin ziemlich sicher, dass das nicht ihre Idee war...wer den Einsatz wohl bezahlt?

Was mich außerdem interessieren würde, ist, wie viele da an dem Drama vorbei geklettert sind?
Sowas fällt doch auf!?!
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8876
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 184 times
Been thanked: 149 times

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2019    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account