ANZEIGE

Unfälle am Berg

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Erik, Sandra

Re: noch mal gut gegangen

Beitragvon harwin » 13 Juli 2015 10:30

Steeler hat geschrieben:
harwin hat geschrieben:
Steeler hat geschrieben:Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. 8)
Beim Universum bin ich mir aber nicht mehr so sicher :wink:

Einstein :thumbup:


Nee, Uwe :wink:

sach ich doch :lol:
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3366
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 251 times
Been thanked: 138 times

Beitragvon waeller » 15 Juli 2015 16:38

Alpinist von Klettersteig in Uttendorf geborgen

Der Mann war zu Mittag ausgerutscht und in sein Klettersteig-Set gefallen. Es gelang ihm aber nicht mehr, sich zum Stahlseil zu hanteln........
Benutzeravatar
waeller
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 260
Registriert: 27 Mai 2014 11:50
Has thanked: 93 times
Been thanked: 55 times

Beitragvon Julian » 15 Juli 2015 17:01

waeller hat geschrieben:Alpinist von Klettersteig in Uttendorf geborgen

Der Mann war zu Mittag ausgerutscht und in sein Klettersteig-Set gefallen. Es gelang ihm aber nicht mehr, sich zum Stahlseil zu hanteln........


Na, das passt ja wie die Faust aufs Auge zu den Diskussionen mit dem Skyrider oder den Ausruh- oder kurzen Bandschlingen für genau solche Passagen, um genau solche Unfälle zu vermeiden... :thumbup:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8876
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 184 times
Been thanked: 149 times

Beitragvon Julian » 23 Juli 2015 8:26

Das sollte aber eigentlich erfahrenen Ausbildern nicht passieren? :shock: :stumm:

Blitzeinschlag in Bundeswehr-Biwak
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8876
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 184 times
Been thanked: 149 times

Beitragvon Erik » 23 Juli 2015 15:07

Julian hat geschrieben:Das sollte aber eigentlich erfahrenen Ausbildern nicht passieren? :shock: :stumm:

Blitzeinschlag in Bundeswehr-Biwak


Doch kann passieren. Die Ausbilder haben in diesem Fall alles richtig gemacht. Funken aus, Metall und Gewehre weg sowie sonstiges Metall von der Gruppe entfernt.

Das nun mal doch genau da der Blitz kommt ist nun Zufall. Aber die Ausbilder können am wenigsten dran. Zumal die Mittenwalder wirklich sehr Erfahrene sind.

Sowas kann einfach passieren.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2487
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 53 times
Been thanked: 65 times

Beitragvon Bjarga » 23 Juli 2015 15:30

Erik hat geschrieben:Sowas kann einfach passieren.


Sehe ich anders. Da es seit Tagen vorausgesagt war, dass es von gestern an bis zum Wochenende im süddeutschen Raum ordentlich Krachen wird. Gegen ein spontanes Gewitter würde ich ncihts sagen, der Umschwung war aber lang und breit bekannt. Daher sehe ich hier grobe Fahrlässigkeit.
Grüße
Franz
Benutzeravatar
Bjarga
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 796
Registriert: 26 Januar 2009 9:30
Wohnort: München
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Julian » 28 Juli 2015 16:28

Manchmal läuft man eben besser...

Sessellift stehen geblieben

Wobei eine Hubi-Bergung, die man nicht bezahlen muss...vielleicht auch mal ganz spannend.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8876
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 184 times
Been thanked: 149 times

Beitragvon Julian » 28 Juli 2015 16:30

Erik hat geschrieben:
Julian hat geschrieben:Das sollte aber eigentlich erfahrenen Ausbildern nicht passieren? :shock: :stumm:

Blitzeinschlag in Bundeswehr-Biwak


Doch kann passieren. Die Ausbilder haben in diesem Fall alles richtig gemacht. Funken aus, Metall und Gewehre weg sowie sonstiges Metall von der Gruppe entfernt.

Das nun mal doch genau da der Blitz kommt ist nun Zufall. Aber die Ausbilder können am wenigsten dran. Zumal die Mittenwalder wirklich sehr Erfahrene sind.

Sowas kann einfach passieren.


Ich denke, man hätte vielleicht ins Tal gehen können, wenn so eine Front aufzieht. Hoffen wir mal, dass es keine Spätschäden bei den Betroffenen gibt.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8876
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 184 times
Been thanked: 149 times

Beitragvon wolf » 29 Juli 2015 5:57

Julian hat geschrieben:Manchmal läuft man eben besser...


...bei nur 150Hm die die bahn ueberwindet schon grad. :twisted:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 29 Juli 2015 11:26

wolf hat geschrieben:
Julian hat geschrieben:Manchmal läuft man eben besser...


...bei nur 150Hm die die bahn ueberwindet schon grad. :twisted:


Dem kann ich mich nur anschließen...
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 126 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Erik » 31 Juli 2015 16:03

Bjarga hat geschrieben:
Erik hat geschrieben:Sowas kann einfach passieren.


Sehe ich anders. Da es seit Tagen vorausgesagt war, dass es von gestern an bis zum Wochenende im süddeutschen Raum ordentlich Krachen wird. Gegen ein spontanes Gewitter würde ich ncihts sagen, der Umschwung war aber lang und breit bekannt. Daher sehe ich hier grobe Fahrlässigkeit.


Nie im Leben grobe Fahrlässigkeit.!!!

1. es ist eine Ausbildung. Sollen alle in Zuckerwatte gepackt werden?
2. Wir sind alle nur Menschen, wie oft hast du schon gedacht, das es vorbei zieht und dann kam es ganz dicke.
3. Im Gefecht kann ich auch nicht einfach sagen, "ähh wartet mal, da kommen dunkle Wolken"

3 Monate Grundausbildung sind mittlerweile dermaßen unzureichend um einen Soldaten auszubilden, da muss auch mal ein Risiko eingegangen werden. Zumal wir hier bei den Ausbildern über umfangreiches und jahrelanges Fachwissen bzw. Bergerfahrung verfügen.
Ich hab mit ein paar Bergführern gesprochen, alle haben gesagt, dass die Entscheidung tragfähig war.

Und nochmal: Die waren nicht im freien Gelände, haben alle Gegenmaßnahmen getroffen und waren nicht zum 1. Mal im Gebirge.

Offtopic:
Der Zeitplan der Allg.GrundAusb. ist so eng gestrickt, das manches einfach durchgezogen werden muss. Ob es nun schneit, regnet oder eben auch mal kurz gewittert. Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden ist dermaßen gering. Und nochmal: Die waren nicht im freien Gelände, haben alle Gegenmaßnahmen getroffen und waren nicht zum 1. Mal im Gebirge.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2487
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 53 times
Been thanked: 65 times

Warnung der Bergwacht

Beitragvon waeller » 6 August 2015 9:31

Anhaltende Hitze bereitet Wanderern im Allgäu Probleme

Bergsteigen · Magen-Darm-Probleme haben in den vergangenen heißen Wochen Wanderern immer wieder Probleme bereitet. Zunächst waren Bergführer und Bergwacht davon ausgegangen, dass sich die Wanderer möglicherweise auf Hütten infiziert haben könnten.
Nach Befragung der Erkrankten stellte sich jedoch heraus, dass alle Betroffenen bei Hüttenanstiegen aus Bächen getrunken hatten. Vor allem im Sommer könne es riskant sein, aus Bächen zu trinken, sagt Bernd Zehetleitner, Chef der Bergschule Oberallgäu und Bereitschaftsleiter der Bergwacht Sonthofen.........
Benutzeravatar
waeller
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 260
Registriert: 27 Mai 2014 11:50
Has thanked: 93 times
Been thanked: 55 times

Re: Warnung der Bergwacht

Beitragvon harwin » 6 August 2015 10:02

waeller hat geschrieben:Anhaltende Hitze bereitet Wanderern im Allgäu Probleme

Bergsteigen · Magen-Darm-Probleme haben in den vergangenen heißen Wochen Wanderern immer wieder Probleme bereitet. Zunächst waren Bergführer und Bergwacht davon ausgegangen, dass sich die Wanderer möglicherweise auf Hütten infiziert haben könnten.
Nach Befragung der Erkrankten stellte sich jedoch heraus, dass alle Betroffenen bei Hüttenanstiegen aus Bächen getrunken hatten. Vor allem im Sommer könne es riskant sein, aus Bächen zu trinken, sagt Bernd Zehetleitner, Chef der Bergschule Oberallgäu und Bereitschaftsleiter der Bergwacht Sonthofen.........

ist generell ein großes Problem aus Bächen zu trinken. Besonders wenn oberhalb noch Viehweiden sind. Da kannst Du nicht sicherstellen, dass das Wasser frei von Keimen oder Bakterien ist. Eine Chance besteht allenfalls direkt an der Quelle.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3366
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 251 times
Been thanked: 138 times

Re: Warnung der Bergwacht

Beitragvon Oldie » 6 August 2015 12:57

harwin hat geschrieben:
waeller hat geschrieben:Anhaltende Hitze bereitet Wanderern im Allgäu Probleme

Bergsteigen · Magen-Darm-Probleme haben in den vergangenen heißen Wochen Wanderern immer wieder Probleme bereitet. Zunächst waren Bergführer und Bergwacht davon ausgegangen, dass sich die Wanderer möglicherweise auf Hütten infiziert haben könnten.
Nach Befragung der Erkrankten stellte sich jedoch heraus, dass alle Betroffenen bei Hüttenanstiegen aus Bächen getrunken hatten. Vor allem im Sommer könne es riskant sein, aus Bächen zu trinken, sagt Bernd Zehetleitner, Chef der Bergschule Oberallgäu und Bereitschaftsleiter der Bergwacht Sonthofen.........

ist generell ein großes Problem aus Bächen zu trinken. Besonders wenn oberhalb noch Viehweiden sind. Da kannst Du nicht sicherstellen, dass das Wasser frei von Keimen oder Bakterien ist. Eine Chance besteht allenfalls direkt an der Quelle.


Na ja, Mikroorganismen sind eben überall. Selbst der menschliche Körper besteht bezogen auf die Anzahl der Zellen zu 90% aus Kleinstlebewesen. Kritisch wird es nur, wenn man größere Mengen Krankheitserreger mit aufnimmt.
Genuss kann man nicht in Höhenmetern messen!
mit sportlichen Grüßen
Volker
Benutzeravatar
Oldie
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3865
Registriert: 24 Oktober 2012 6:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 2 times
Been thanked: 70 times

Beitragvon harwin » 12 August 2015 8:55

tja, für manche Gipfeltouren ist es aktuell wirklich zu warm

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 43438.html
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3366
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 251 times
Been thanked: 138 times

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


via-ferrata.de ©2019    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account