Unfälle am Berg

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Erik, Sandra

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 28 Februar 2018 13:13

Julian hat geschrieben:Leute ich bin ja auch immer vorn dabei, einen Faden zu verlieren, also, einen Thread off topic zu missbrauchen.

Aber hieraus kann man längst einen eigenen machen... :wink:

wir haben doch noch nicht mal ne ganze Seite :mrgreen:
Aber Du hast schon Recht :wink:
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3249
Registriert: 31 Mai 2011 7:38
Wohnort: KA
Has thanked: 219 times
Been thanked: 109 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Kraxel-Tobi » 2 März 2018 12:59

"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5391
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 116 times
Been thanked: 114 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Kraxel-Tobi » 6 März 2018 15:41

Da hat sie verdammt viel Glück im Unglück gehabt...
http://www.allgaeu-skireisen.de/allgaeu ... -gruenten/
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5391
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 116 times
Been thanked: 114 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 9 März 2018 15:17

Gott sei Dank glimpflich ausgegangen - bisher. Bin mal gespannt, was bei der Verhandlung herauskommt. Hat sicher Signalwirkung für die Skilehrer-Zunft.

https://www.gmx.net/magazine/panorama/vorarlberg-skifahrerin-ueberlebt-40-minuten-lawine-skilehrer-angezeigt-32859042
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8439
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 152 times
Been thanked: 127 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 9 März 2018 16:28

Julian hat geschrieben:Gott sei Dank glimpflich ausgegangen - bisher. Bin mal gespannt, was bei der Verhandlung herauskommt. Hat sicher Signalwirkung für die Skilehrer-Zunft.

https://www.gmx.net/magazine/panorama/vorarlberg-skifahrerin-ueberlebt-40-minuten-lawine-skilehrer-angezeigt-32859042


hab ich auch gerade gelesen. Wenn man sich nicht mal auf ausgebildete Personen verlassen kann. :(
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3249
Registriert: 31 Mai 2011 7:38
Wohnort: KA
Has thanked: 219 times
Been thanked: 109 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 9 März 2018 16:44

Hmmm... Ich hab jetzt noch keine Aufarbeitung des Unfalls gesehen, die Vorarlberger sind da nicht ganz so aktiv respektive haben vielleicht auch die Mittel nicht, um das so zu betreiben wie die Tiroler.
An sich muss man es sich als Skilehrer sicher sehr genau überlegen, wo und mit wem man ins Gelände fährt...manchmal werden die ja auch mehr als Guides denn als Lehrer gebucht. Und dann sind wir ganz schnell wieder bei einer gewissen Erwartungshaltung.
Ich sag da nichts, bevor man nicht mehr weiß...
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8439
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 152 times
Been thanked: 127 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 12 März 2018 8:37

Julian hat geschrieben:Hmmm... Ich hab jetzt noch keine Aufarbeitung des Unfalls gesehen, die Vorarlberger sind da nicht ganz so aktiv respektive haben vielleicht auch die Mittel nicht, um das so zu betreiben wie die Tiroler.
An sich muss man es sich als Skilehrer sicher sehr genau überlegen, wo und mit wem man ins Gelände fährt...manchmal werden die ja auch mehr als Guides denn als Lehrer gebucht. Und dann sind wir ganz schnell wieder bei einer gewissen Erwartungshaltung.
Ich sag da nichts, bevor man nicht mehr weiß...

ein Skilehrer der mit seinem Kunden im freien Gelände unterwegs ist hat in seiner Ausbildung zum Landeslehrer das Thema LVS definitiv behandelt. Dann kann man doch auch verlangen Piepser, Schaufel und Sonde dabei zu haben, und zwar nicht für sich sondern auch für seinen Kunden. Und das hat meiner Meinung nach nichts mit der Rolle als Guide oder Lehrer zu tun.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3249
Registriert: 31 Mai 2011 7:38
Wohnort: KA
Has thanked: 219 times
Been thanked: 109 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 12 März 2018 9:38

Auch ein guter Standpunkt.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8439
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 152 times
Been thanked: 127 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon ziller » 12 März 2018 12:19

harwin hat geschrieben:ein Skilehrer der mit seinem Kunden im freien Gelände unterwegs ist hat in seiner Ausbildung zum Landeslehrer das Thema LVS definitiv behandelt. Dann kann man doch auch verlangen Piepser, Schaufel und Sonde dabei zu haben, und zwar nicht für sich sondern auch für seinen Kunden. Und das hat meiner Meinung nach nichts mit der Rolle als Guide oder Lehrer zu tun.

Seh ich genauso. Wenn ich nen Lehrer oder Guide buche,gehe ich in beiden Fällen davon aus,dass er mich nicht in Gefahr bringt und die übliche Ausrüstung daneihat oder zur Verfügung stellt.
Aber wir wissen wieder nicht,wie es gelaufen ist.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1674
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 31 times
Been thanked: 116 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon wolf » 12 März 2018 14:13

vielleicht war der skilehrer gar nicht im dienst sondern mit der Dame privat unterwegs.
dann ist es zwar immer noch grob fahrlässig ohne lawinenausrüstung unterwegs zu sein...aber strafbar? :?:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10169
Registriert: 16 Januar 2007 20:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 157 times
Been thanked: 141 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon harwin » 12 März 2018 15:07

wolf hat geschrieben:vielleicht war der skilehrer gar nicht im dienst sondern mit der Dame privat unterwegs.
dann ist es zwar immer noch grob fahrlässig ohne lawinenausrüstung unterwegs zu sein...aber strafbar? :?:


nun ja, bei einem entsprechend deutlichen Kompetenzgefälle hat der Skilehrer/Guide immer noch das Problem der Garantenstellung. Da kann er also u.U. trotzdem haftbar gemacht werden.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3249
Registriert: 31 Mai 2011 7:38
Wohnort: KA
Has thanked: 219 times
Been thanked: 109 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon wolf » 12 März 2018 15:53

harwin hat geschrieben:
wolf hat geschrieben:vielleicht war der skilehrer gar nicht im dienst sondern mit der Dame privat unterwegs.
dann ist es zwar immer noch grob fahrlässig ohne lawinenausrüstung unterwegs zu sein...aber strafbar? :?:


nun ja, bei einem entsprechend deutlichen Kompetenzgefälle hat der Skilehrer/Guide immer noch das Problem der Garantenstellung. Da kann er also u.U. trotzdem haftbar gemacht werden.


stimmt.
den führer aus Gefälligkeit hatte ich auch ganz vergessen.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10169
Registriert: 16 Januar 2007 20:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 157 times
Been thanked: 141 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 19 März 2018 16:29

What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8439
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 152 times
Been thanked: 127 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Julian » 20 März 2018 11:05

Einfach nur der Hammer. :shock:

https://www.youtube.com/watch?v=urmMgOxgi7k

Vorsicht, das Material ist belastend... :shock:

Es wird viel spekuliert, wie es zu dem Unfall kam - aber menschliches Versagen dürfte beteiligt gewesen sein!
Falls ihr also mal in einem Sessellift sitzt und der plötzlich rasend schnell rückwärts fährt, kurz vor der Talstation abspringen...
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8439
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 152 times
Been thanked: 127 times

Re: Unfälle am Berg

Beitragvon Ralf » 20 März 2018 11:38

Echt krass! Gut, dass es keine schwerer Verletzten gab.
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6442
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 187 times
Been thanked: 318 times

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account