ANZEIGE

Klettersteigempfehlungen

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Klettersteigempfehlungen

Beitragvon AnnaP » 30 August 2014 13:54

Hallo Zusammen :)

ich möchte zusammen mit meiner Schwester mit Klettersteigen anfangen. und hier fangen die Schwierigkeiten an:
Wir kommen aus der Nähe von Stuttgart und würden gerne unter 3 Stunden fahren wenn möglich :).

Was könnt ihr uns empfehlen? evtl mit toller Aussicht und etwas Forderung :) Hätte gerne was zw. 3 - 5 Stunden?
Oder was meint ihr?

Ich bin beim Suchen zb. auf Klettersteig Via Oerfla, Hindelanger Klettersteig, Walsersteig - Erlebnissteig Kanzelwand....

Achja: Wir sind 23&25, sportlich und klettern seit einem Jahr.

Vielen Dank schonmal!!!!!
AnnaP
 
Beiträge: 1
Registriert: 30 August 2014 13:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon bolero934 » 30 August 2014 17:16

Hallo Anna! :welcome:
Das mit der Fahrerei kenne ich zu Genüge, komme ja aus der selben Ecke...ausser schwäbischen Alb erstmal keine höheren Erhebungen! :wink:
Als ersten Tipp hätte ich natürlich erstmal das Climbmax in Stuttgart, mit Indoor Klettersteig um schonmal das erste Handling mit Set und Stahlseil zu erlangen! (+fachkundige Tipps inkl.)
Im Umkreis von 3 Std. würde mir die Gegend um Füssen einfallen... Gelbe Wand Steig, Tegelbergsteig!
Eventuell den Todtnauer Klettersteig oder die Alspitz Ferrata (wobei es hier schon über 2500m geht).

Ansonsten auch mal ab ins Allgäu ...mit unter auch die Ein oder Andere Tour ohne Ferrata um überhaupt erstmal bisschen Bergluft zu schnuppern :wink:
Falls Ihr mal bisschen Begleitung gebrauchen könnt, den Heilbronner Weg wollt ich mir schon lange mal 'antun', eventuell auch in veränderter Version!

Wünsch Euch viel Spaß
( 'Hindelanger' würde ich noch bisschen nach hinten verschieben) :wink:

Gruß Andy
Benutzeravatar
bolero934
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3861
Registriert: 26 September 2011 22:20
Wohnort: Filderstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 69 times

Beitragvon harwin » 31 August 2014 11:46

Hi Anna,

Im Bereich von 3 Stunden Fahrtzeit bietet sich evtl. auch noch das Tannheimer Tal an. Da wäre der Salewa Klettersteig (B/C) bei der Iselerbahn (Oberjoch) oder der Friedberger Klettersteig. Letzterer ist allerdings bereits ein Steig der Kategorie C.

Dann fällt mir noch der Bregenzer Wald ein. Bis Dornbirn sind es von Stuttgart aus keine 3 Stunden. Die Steige dort kenne ich allerdings nicht.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Beitragvon Ralf » 1 September 2014 11:09

Zum Anfangen sicherlich auch ganz nett der Oberlandsteig im Altmühltal
Fahrtzeit von Stuttgart aus <3 Stunden ... und ne schöne Aussicht hat es vom oder zum Dohlenfelsen auch ;-)

Oder auch der Todtnauer Klettersteig im Schwarzwald

Sind zwar beide nicht in den Alpen aber zum Üben und zum Herantasten sicherlich gut geeignet (zumal man auch alle schwierigeren Passagen problemlos umgehen kann)
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Beitragvon Julian » 1 September 2014 13:26

Auch hier wieder der Hinweis auf den Vorstellungsthread...das mögen wir gern!!! :wink:

Begrüßungsthread
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Beitragvon wolf » 1 September 2014 15:48

hallo anna.

also ich wuerde sagen ihr tut euch mal den salewa-ks in oberjoch an, dann in unmittelbarer naehe dazu den friedberger-ks.
wenns auch was mit huettenuebernachtung sein darf ist der mindelheimer-ks anzuraten.
am mindelheimer wie auch am hindelanger gibts allerdings auch einige ungesicherte, wenn auch nicht sonderlich schwere passagen, das sollte man aber vorab wissen. beide sind herrlich lang...so wie du es ja auch gerne haettest. :D
landschaftlich...wenn mit gutem wetter gesegnet.....sind mindelheimer und hindelanger top-locations. :)
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Steeler » 2 September 2014 11:25

bolero934 hat geschrieben: den Heilbronner Weg wollt ich mir schon lange mal 'antun', eventuell auch in veränderter Version!



Gruß Andy


Hi Andy, den Heulbronner :wink: Weg mache ich am WE 12. bis 14.9.
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4772
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 70 times

Re: Klettersteigempfehlungen

Beitragvon Steeler » 2 September 2014 11:39

AnnaP hat geschrieben:Hallo Zusammen :)

ich möchte zusammen mit meiner Schwester mit Klettersteigen anfangen. und hier fangen die Schwierigkeiten an:
Wir kommen aus der Nähe von Stuttgart und würden gerne unter 3 Stunden fahren wenn möglich :).

Was könnt ihr uns empfehlen? evtl mit toller Aussicht und etwas Forderung :) Hätte gerne was zw. 3 - 5 Stunden?
Oder was meint ihr?

Ich bin beim Suchen zb. auf Klettersteig Via Oerfla, Hindelanger Klettersteig, Walsersteig - Erlebnissteig Kanzelwand....

Achja: Wir sind 23&25, sportlich und klettern seit einem Jahr.

Vielen Dank schonmal!!!!!


Hallo Ihr Beiden,

Anfängern empfehle ich immer gerne die Alpspitzferrata. Ist ein einfacher Steig, ideal zum Lernen. Nicht umsonst werden dort auch viele Klettersteigkurse für Anfänger angeboten. Wäre auch ne Überlegung als Neuling so ein Kurs mitzumachen.
Die Länge dürfte auch Eurem favorisierten Zeitfenster entsprechen. Je nachdem wie schnell ihr unterwegs seid.
Allerdings ist die Ferrata übersät mit Trittstiften. Da sollte man gut aufpassen daß man sich nicht einen dieser Stifte in die Knochen rammt :?
Empfehlenswert für Anfänger wäre auch der Mittenwalder KS. Allerdings solltet ihr da allein schon 4 Stunden Anfahrt kalkulieren und die Tour ist unter 5-6 Stunden kaum zu schaffen.

So jetzt habt ihr die Qual der Wahl :wink:
Gruß aus Bi-Bi
Uwe
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4772
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 70 times

Beitragvon bolero934 » 2 September 2014 12:50

Steeler hat geschrieben:
bolero934 hat geschrieben: den Heilbronner Weg wollt ich mir schon lange mal 'antun', eventuell auch in veränderter Version!



Gruß Andy


Hi Andy, den Heulbronner :wink: Weg mache ich am WE 12. bis 14.9.

Uns Uwe, dann schickst aber nochmal des gelbe wärmende Etwas vorbei. Hab noch keine Lust auf Erfrierungen! :wink:
Allgäuer
Bergsportbericht
Ohne was im Keime ersticken zu wollen. Für ne abgespeckte Version, steh ich zur Verfügung! :wink:
Benutzeravatar
bolero934
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3861
Registriert: 26 September 2011 22:20
Wohnort: Filderstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 69 times

Beitragvon harwin » 2 September 2014 13:48

bolero934 hat geschrieben:
Steeler hat geschrieben:
bolero934 hat geschrieben: den Heilbronner Weg wollt ich mir schon lange mal 'antun', eventuell auch in veränderter Version!



Gruß Andy


Hi Andy, den Heulbronner :wink: Weg mache ich am WE 12. bis 14.9.

Uns Uwe, dann schickst aber nochmal des gelbe wärmende Etwas vorbei. Hab noch keine Lust auf Erfrierungen! :wink:
Allgäuer
Bergsportbericht
Ohne was im Keime ersticken zu wollen. Für ne abgespeckte Version, steh ich zur Verfügung! :wink:

4,24 km mit Steigeisen. Ist machbar :D
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Beitragvon Steeler » 2 September 2014 14:07

harwin hat geschrieben:
bolero934 hat geschrieben:
Steeler hat geschrieben:
bolero934 hat geschrieben: den Heilbronner Weg wollt ich mir schon lange mal 'antun', eventuell auch in veränderter Version!



Gruß Andy


Hi Andy, den Heulbronner :wink: Weg mache ich am WE 12. bis 14.9.

Uns Uwe, dann schickst aber nochmal des gelbe wärmende Etwas vorbei. Hab noch keine Lust auf Erfrierungen! :wink:
Allgäuer
Bergsportbericht
Ohne was im Keime ersticken zu wollen. Für ne abgespeckte Version, steh ich zur Verfügung! :wink:

4,24 km mit Steigeisen. Ist machbar :D


Wollt ihr damit durch die Blume andeuten, daß dort oben am HNer Weg schon dieses ekelhafte weiße Zeugs rumliegt ? :shock: :?
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4772
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 70 times

Beitragvon bolero934 » 2 September 2014 14:43

Steeler hat geschrieben:Wollt ihr damit durch die Blume andeuten, daß dort oben am HNer Weg schon dieses ekelhafte weiße Zeugs rumliegt ? :shock: :?


....und vermutlich auch nicht portionsweise verpackt :wink:
Mit Bunsenbrenner bekommst zumindest die Fixseile wieder angetaut!
Benutzeravatar
bolero934
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3861
Registriert: 26 September 2011 22:20
Wohnort: Filderstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 69 times

Beitragvon harwin » 2 September 2014 15:49

Steeler hat geschrieben:Wollt ihr damit durch die Blume andeuten, daß dort oben am HNer Weg schon dieses ekelhafte weiße Zeugs rumliegt ? :shock: :?


http://www.oberstdorf.de/alpininfo/huet ... harte.html
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Beitragvon Julian » 2 September 2014 16:01

Tjaja...Frostgrenze bei 2300 - :D 2500 Hm, da bleibt der Schnee schon liegen...
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Beitragvon wolf » 3 September 2014 10:51



das sind die besten bedingungen fuer den heilbronner. sofern man groedel oder steigeisen mitnimmt und alpine erfahrung hat. 8)
an schoenen, sonnigen wochenenden ist's naemlich aufm weg und den huetten so voll dass es eh keinen spass mehr macht. wer also a bisserl eis und schnee nicht scheut und entsprechende erfahrung hat....... 8)
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times


Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account