ANZEIGE

Mont Blanc

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Mont Blanc

Beitragvon Alpspitze1959 » 24 Juni 2014 10:03

Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Ralf » 24 Juni 2014 10:07

Genau das habe ich auch gerade gelesen!!

Um es mit Pepe Nietnagel zu zitieren...

Man fasst es nicht! :roll:
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Beitragvon harwin » 24 Juni 2014 10:13

:shock: :shock: :shock:
muss ich jetzt meine Schuhe schon mit ins Bett nehmen?
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Beitragvon Ralf » 24 Juni 2014 10:35

harwin hat geschrieben::shock: :shock: :shock:
muss ich jetzt meine Schuhe schon mit ins Bett nehmen?


Ich frage mich, ob es da nicht "günstiger" und "umweltverträglicher" gewesen wäre, dem Bergsteiger von einem Bergführer oder Bergretter per pedes ein paar neue Latschen auf die Hütte bringen zu lassen?
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7816
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Beitragvon Jonas » 24 Juni 2014 11:14

Wer zahlt solche Einsätze eigentlich?
Jonas
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 16
Registriert: 18 Juni 2014 11:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Alpspitze1959 » 24 Juni 2014 11:38

harwin hat geschrieben::shock: :shock: :shock:
muss ich jetzt meine Schuhe schon mit ins Bett nehmen?


Wer anderen Bergsteiger die Schuhe klaut auf der Hütte, ist eh kein richtiger Bergkamerad und was hat der mit seinem alten Schuhen gemacht? Es laufen immer mehr Deppen durch die Berge
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Timmy » 24 Juni 2014 16:25

Hammerhart! Wie dreist, dumm und verantwortungslos kann mann sein?! Jetzt muss ich wohl demnächst noch in Bergstiefeln pennen auf der Hütte...komplett angeseilt natürlich!
Wenn ich mal einen bei sowas erwisch dem gnade gott :evil:
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Beitragvon bolero934 » 24 Juni 2014 16:42

Sorry Jungs,
aber die Geschichte kann man auch anderst beleuchten!
Ohne mich mit der Mont Blanc Tour beschäftigt zu haben, gehe ich davon aus dass 60% mit Steigeisen gelaufen wird, da interessiert mich mein Profil eher weniger!
Wenn die Schlappen nicht wirklich hinüber sind (Sohle ab etc.), brauch ich keine klauen und wenn bleiben ja die defekten zurück!
Ne kleine Vermutung von mir dass die Stiefel in paar Jahren wieder aus dem Schnee auftauchen, in Wurfweite der Goúter Hütte zu finden sind, des wäre sicher die grössere Frechheit!

Aber wie schreibt Stroty immer, Spekulationen und Phrasendreschen :wink:

Für mich ist dass ein LuftTaxi auf die Tränendrüsen Art! :evil: :wink:
Wie auch immer...absolutes NoGo!
Benutzeravatar
bolero934
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3861
Registriert: 26 September 2011 22:20
Wohnort: Filderstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 69 times

Beitragvon Alpspitze1959 » 24 Juni 2014 17:49

Jonas hat geschrieben:Wer zahlt solche Einsätze eigentlich?


Sofort kommt wieder die Frage, wer dies bezahlt? Bestimmt nicht denjenigen dem die Schuhe geklaut worden ist. Dies kann uns aber vollkommen egal sein. es ist nicht unser Geld!

Die Frage tauchte auch schon beim Höhlenforscher, der nun in der Murnauer Unfallklinik liegt. Auch die Rettungsaktion war teuer, vielleicht erbarmt sich seine Krankenversicherung oder Unfallversicherung! Aber es ist mir Wurscht: Hauptsache Gesund und munter wieder im Tal.
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Jonas » 25 Juni 2014 8:53

Alpspitze1959 hat geschrieben:Sofort kommt wieder die Frage, wer dies bezahlt? Bestimmt nicht denjenigen dem die Schuhe geklaut worden ist. Dies kann uns aber vollkommen egal sein. es ist nicht unser Geld!


Was soll dieser Tonfall? Ich habe lediglich gefragt wer solche Einsätze zahlt. Nicht mehr und nicht weniger.

Sowas kann auf beliebigen Hütten passieren. Ich will jedenfalls nicht mehrere hundert bis mehrere tausend Euro zahlen müssen nur weil mir jemand die Schuhe geklaut hat. Sollte ich mal in so eine Situation kommen.
Jonas
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 16
Registriert: 18 Juni 2014 11:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Julian » 25 Juni 2014 10:05

bolero934 hat geschrieben:Sorry Jungs,
aber die Geschichte kann man auch anderst beleuchten!
Ohne mich mit der Mont Blanc Tour beschäftigt zu haben, gehe ich davon aus dass 60% mit Steigeisen gelaufen wird, da interessiert mich mein Profil eher weniger!
Wenn die Schlappen nicht wirklich hinüber sind (Sohle ab etc.), brauch ich keine klauen und wenn bleiben ja die defekten zurück!
Ne kleine Vermutung von mir dass die Stiefel in paar Jahren wieder aus dem Schnee auftauchen, in Wurfweite der Goúter Hütte zu finden sind, des wäre sicher die grössere Frechheit!


Mal anders: Unter irgendeinem Lagerbett tauchen die Schuhe dessen auf, der die anderen "geklaut" hat, weil er sie für seine hielt. Im Suff am Vorabend erst im Lager ausgezogen, am nächsten Morgen nicht dran erinnert, wo sie sind, und im Schuhraum gleich Aussehende angezogen... :roll: :wink:

Ich habe es schon mehrfach erlebt, dass morgens in der allgemeinen Aufbruchspanik beim Skitourengehen jemand die falschen Stiefel, Ski, Stöcke oder Felle erwischt hat. Selber war ich noch nie betroffen, liegt vielleicht an meiner steinalten Ausrüstung - aber ob das immer Absicht sein muss? In den meisten Fällen kam aber jemand, der schon weggegangen war, wieder zurück, weil er gemerkt hat, dass da was nicht stimmen kann, oder die Verwechslung konnte nachmittags beim Bier nach der Tour geklärt werden.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9292
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 179 times

Beitragvon Alpspitze1959 » 25 Juni 2014 10:17

Jonas hat geschrieben:
Alpspitze1959 hat geschrieben:Sofort kommt wieder die Frage, wer dies bezahlt? Bestimmt nicht denjenigen dem die Schuhe geklaut worden ist. Dies kann uns aber vollkommen egal sein. es ist nicht unser Geld!


Was soll dieser Tonfall? Ich habe lediglich gefragt wer solche Einsätze zahlt. Nicht mehr und nicht weniger.

Sowas kann auf beliebigen Hütten passieren. Ich will jedenfalls nicht mehrere hundert bis mehrere tausend Euro zahlen müssen nur weil mir jemand die Schuhe geklaut hat. Sollte ich mal in so eine Situation kommen.


Bezahlst du bestimmt nicht, wenn du gut versichert bist, bzw. ist ja nicht dann Deine Schuld das du dort oben fest hängst. Wer im DAV ist, ist auch versichert für solche Fälle. Nennt man auch Notfalleinsatz. Ralf hat schon recht gehabt, dass man neue Schuhe hätte rauf tragen können. Aber dies hat der Bergwacht wohl schon zu lange gedauert
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Alpspitze1959 » 25 Juni 2014 10:24

Julian hat geschrieben:
Mal anders: Unter irgendeinem Lagerbett tauchen die Schuhe dessen auf, der die anderen "geklaut" hat, weil er sie für seine hielt. Im Suff am Vorabend erst im Lager ausgezogen, am nächsten Morgen nicht dran erinnert, wo sie sind, und im Schuhraum gleich Aussehende angezogen... :roll: :wink:



Dann hätten dort oben aber andere Schuhe stehen müssen und irgendwann würde mir auch auffalen wenn ich andere Schuhe an habe! Alles nur Vermutungen, aber der Einsatz war absolut unnötig :( :( I
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Jonas » 25 Juni 2014 10:24

Alpspitze1959 hat geschrieben:Bezahlst du bestimmt nicht, wenn du gut versichert bist, bzw. ist ja nicht dann Deine Schuld das du dort oben fest hängst. Wer im DAV ist, ist auch versichert für solche Fälle.


Und wenn man keine Bergsport-Versicherung hat? Wer zahlt dann?
Jonas
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 16
Registriert: 18 Juni 2014 11:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon harwin » 25 Juni 2014 10:29

Alpspitze1959 hat geschrieben:Dies kann uns aber vollkommen egal sein. es ist nicht unser Geld!

In gewisser Weise zahlen wir das über die Alpenvereinsbeiträge mit. Dort nämlich über den Anteil der den Versicherungsbeitrag abdeckt. Aber ich finde das gut so.
Jeder kann mal in eine Notsituation kommen wo er die Bergwacht braucht, aus welchen Gründen auch immer. Und dafür zahle ich gerne. Das ist auch ein wichtiger Grund warum ich beim DAV bin. :)
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Nächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account