ANZEIGE

T5

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Beitragvon wolf » 13 Mai 2014 20:01

Julian hat geschrieben:Ansonsten krabbel ich nur auf Bäume mit Ästen zum dran festhalten, dann aber free solo first sight, so wie früher.
Und es muss sich lohnen (Kirschen, Zwetschgen, Williams...) 8)


hi julian.

also das mit den kirschen und zwetschen hab ich auch im griff. arbeite aber noch am williams.
mir will es einfach nicht gelingen auch gleich schnapsglaeser fuer den willi am baum wachsen zu haben. 8)

bleibe aber dran und hoffe dass mir derweil keiner von den schnitzeljaegern durch mein versuchsfeld kraucht. 8) :lol:

freu mich jedenfalls auf dei baldige kirschenernte. :)
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon möhrchen857 » 13 Mai 2014 20:10

Naja, heute hatte ich zwischen 2 Terminen eine kurze Pause - Füße vertreten und da stolpere ich über einen GC - ok, er hing 4 - 5 m im Geäst, aber da musste ich rauf.
Wenn schon kein Stahlseil, kein KS in der Nähe ist, braucht man halt eine Ersatzdroge :roll:
Bild
(Handyfoto)

Ob nun ein T5 Baum-GC oder Übungen im Klettergarten, es hat noch nie geschadet solche Techniken "spielerisch" anzuwenden 8)

Aber einen Baum so zu schrubbern wie Ralf, das ist schon Hardcore.
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1835
Registriert: 22 Dezember 2006 21:27
Has thanked: 258 times
Been thanked: 69 times

Beitragvon Julian » 13 Mai 2014 20:24

wolf hat geschrieben:
hi julian.

also das mit den kirschen und zwetschen hab ich auch im griff. arbeite aber noch am williams.

freu mich jedenfalls auf dei baldige kirschenernte. :)


Weißt Du,

ich bin in einer herrlichen Streuobstwiese groß geworden.
Mein Großvater hat das Grundstück aus Selbstversorgergründen (er ist als einer der letzten aus Stalingrad vor Kesselschluß rausgekommen) mit vielen vielen Obstbäumen bepflanzt. Darunter waren auch zwei drei Williamsbirnbäume, von denen einer immer noch herrliche Birnen trägt. Ein Gedicht, der Saft spritzt...viel zu schade, um Schnaps draus zu machen, oft leider auch zu wenig (der Baum ist halt doch auch schon gute 65 Jahre alt).

Aber deswegen saß ich eigentlich alle Sommer meiner Kindheit von Frühkirsche bis Boskop im Baum und hab mir den Magen verdorben... 8)
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9297
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 200 times
Been thanked: 182 times

Beitragvon wolf » 14 Mai 2014 19:39

hach julian.

wir sind doch irgendwie 'brothers in arms'. :D
bin ebenfalls ein streuobstwiesenkind, habe auch einen 60-70 jahre alten apfelbaum auf meiner hazienda....vermute aber dass er bald das zeitige segnet. :?
however....ich werde als ersatzdroge zu stahlseilen- und weil bspw. anspruchsvolle bergtouren ne stunde autofahrt vom grossraum muenchen entfernt sind keine kirschbäume oder telegrafenmasten besteigen. :lol:
bevor ich so was mache steige ich leiber auf mein radl und mach das heimische huegelland unsicher! 8)

sind wir mal wieder abgeschweift? dann sorry an alle baumkletterer und schnitzeljaeger. :?
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon harwin » 14 Mai 2014 19:58

wolf hat geschrieben:hach julian.

wir sind doch irgendwie 'brothers in arms'. :D
bin ebenfalls ein streuobstwiesenkind, habe auch einen 60-70 jahre alten apfelbaum auf meiner hazienda....vermute aber dass er bald das zeitige segnet. :?
however....ich werde als ersatzdroge zu stahlseilen- und weil bspw. anspruchsvolle bergtouren ne stunde autofahrt vom grossraum muenchen entfernt sind keine kirschbäume oder telegrafenmasten besteigen. :lol:
bevor ich so was mache steige ich leiber auf mein radl und mach das heimische huegelland unsicher! 8)

sind wir mal wieder abgeschweift? dann sorry an alle baumkletterer und schnitzeljaeger. :?

Kirschbäume sind tabu, genauso wie Nadelbäume oder Eichen. Meistens kommen nur Buchen in Frage. Telegrafenmasten könnten da schon eher interessant werden. Aber prusiken muss ich auch nicht unbedingt. Das reicht mir beim Spaltenbergungskurs. :lol:
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Beitragvon carbonicim » 15 Mai 2014 8:45

Walter hihihi wo hat es dich verschlagen?!? finde ich cool... :wink: ist die Elke dabei?

von T5 wieder machen zu können träumen wir schon lange...ich glaube nächstes freies WE machen wir eine Cachetour

wobei T5-Bäume reizen uns mittlerweile nicht mehr :wink:

zu Ausrüstung, nun da weiß Marc eher bescheid...was ich weiß wir haben Wurfsack, Pilotschnurr, Bigshot, 70m Statikseil, Steigklemme, Fußklemme bzw. Trittschlinge...

evtl. kann Marc noch was dazu sagen:) muss noch ein paar lustige Bilder zu T5 aussuchen
this is my church, this is where I heal my hurts
Benutzeravatar
carbonicim
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 510
Registriert: 6 Juli 2007 21:00
Wohnort: Trier
Has thanked: 4 times
Been thanked: 23 times

Beitragvon harwin » 15 Mai 2014 9:44

carbonicim hat geschrieben:wobei T5-Bäume reizen uns mittlerweile nicht mehr :wink:

Ist schon richtig, mit T5 gibts natürlich auch viele andere nette Dinge. Am Samstag geht es in den Untergrund, mehrmaliges abseilen in Schächten bis zu 12 m tief. Dann hatten wir schon abseilen an Felswänden, schwimmen auf Inseln, usw. :D
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3450
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 273 times
Been thanked: 153 times

Beitragvon möhrchen857 » 15 Mai 2014 9:58

carbonicim hat geschrieben:Walter hihihi wo hat es dich verschlagen?!? finde ich cool... :wink: ist die Elke dabei?

von T5 wieder machen zu können träumen wir schon lange...ich glaube nächstes freies WE machen wir eine Cachetour

wobei T5-Bäume reizen uns mittlerweile nicht mehr :wink:

zu Ausrüstung, nun da weiß Marc eher bescheid...was ich weiß wir haben Wurfsack, Pilotschnurr, Bigshot, 70m Statikseil, Steigklemme, Fußklemme bzw. Trittschlinge...

evtl. kann Marc noch was dazu sagen:) muss noch ein paar lustige Bilder zu T5 aussuchen


Ohne Elke - es ist für mich ein Mittagspausenzeitvertreib zwischen zwei Kunden :-)
Meine zwei T5 hat Elke aber am Reinhard-Schiestl und Stuibenfall KS mitgesucht, ebenso den vermissten T5 oben am Lehner Wasserfall.
Die T5 im Zillertal usw. sind schon im GPS.

Aber ich habe im Radius von ca. 10Km von meine Homezone aus ca. 10 Bäume, Cachhöhe, von denen ich es weiß, 10 - 22m.
Ich denke, es ist auch eine schöne Gelegenheit, diese Techniken zu trainieren. Wenn Harald in eine Höhle absteigt, wird er die gleiche Technik wieder anwenden - ob mit oder ohne GC.
In eine Höhle will auch Elke mal rein.
Wir haben beide beruflich im Moment so viel um die Ohren, dass es wichtig ist, mal für eine Stunde die Birne frei zu bekommen.
SAag Marc noch ganz liebe Grüße von uns beiden :-)
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1835
Registriert: 22 Dezember 2006 21:27
Has thanked: 258 times
Been thanked: 69 times

Beitragvon carbonicim » 15 Mai 2014 10:17

werde ich tun Walter!! an Elke und deine Family auch viele liebe Grüße!!

uns kam irgendwie die Schwangerschaft dazwischen*hrmpf* und wenn die Kletterei mit Kind eigentlich ganz toll klappt ist die T5-Cacherei kompliziert....

achhhhh auf die schnelle gefunden: etwas speleo. 25m in ein schwarzes Loch, geil! und davor auch noch durch die ganze Höhle...
Bild

hier ging es eher nach oben, bevor es an 4 verschiedenen Stellen wieder nach unten ging
Bild

Bild
this is my church, this is where I heal my hurts
Benutzeravatar
carbonicim
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 510
Registriert: 6 Juli 2007 21:00
Wohnort: Trier
Has thanked: 4 times
Been thanked: 23 times

Beitragvon Ralf » 15 Mai 2014 15:07

carbonicim hat geschrieben:achhhhh auf die schnelle gefunden: etwas speleo. 25m in ein schwarzes Loch, geil! und davor auch noch durch die ganze Höhle...
Bild

hier ging es eher nach oben, bevor es an 4 verschiedenen Stellen wieder nach unten ging
Bild

Bild


Hi Carbo,

schön von dir wieder was zu hören!

Die Bilder schauen nach Action und jeder Menge Spaß aus!!

Ach ja... ne schöne T5-Höhle ist hier bei mir auch gleich um die Ecke...
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7817
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 265 times
Been thanked: 392 times

Beitragvon möhrchen857 » 15 Mai 2014 18:10

Ralf hat geschrieben:Hi Carbo,

schön von dir wieder was zu hören!

Die Bilder schauen nach Action und jeder Menge Spaß aus!!

Ach ja... ne schöne T5-Höhle ist hier bei mir auch gleich um die Ecke...

Hi Ralf,
Was heißt "bei dir um die Ecke"?
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1835
Registriert: 22 Dezember 2006 21:27
Has thanked: 258 times
Been thanked: 69 times

Beitragvon carbonicim » 15 Mai 2014 18:25

Hallo Walter,

ich bins, Marc. Das ist ja schön hier von Euch und T5 Cachen zu lesen. Mußte echt lachen, als Carbo erzählte, dass Du jetzt T5 mäßig unterwegs bist. Ich würde mich rießig freuen, wenn wir mal eine Cache Community Tour zusammen hin bekämen. Mich juckt es nämlich mächtig, nur hatten wir in letzter Zeit kaum Zeit dazu.

Zum Aufstieg am Seil nimmst Du am besten Hand-, Brust- und Fußsteigklemme. Natürlich kommt man auch mit Grigri und Trittschlinge hoch aber es ist langsamer und viel anstrengender. Wenn man mal mit drei Klemmen am Seil hoch ist will man das eigentlich nicht mehr missen. Die Petzl Brustklemme finde ich aber nicht ideal, da sie sich in manchen Positionen schlecht öffnen läßt. Da gibt es bessere.

Als Seil würde ich in jedem Fall ein Unicore Statikseil empfehlen. Bei "normalen" Kern-Mantel Seilen hängt die Funktion der Klemmen sehr stark von einem intakten Mantel ab und der wird beim Cachen gerne mal beschädigt. Gerade wenn man ein Seil irgendwo hoch schießt weiß man nie so 100% ob es oben auch sauber läuft. Es gibt auch auf YouTube Videos die zeigen, dass bei einem normalen Kern-Mantel Seil ein relativ kleiner Fangstoß auf die Klemme genügt und man mit Klemme und Mantel durchrutscht. Mit einem Unicore Seil bist Du da auf der sicheren Seite.

Ich hoffe wir bekommen ein paar Bilder von Dir im Baum zu sehen.... :-)

Viel Spaß und hoffentlich bis bald mal..
this is my church, this is where I heal my hurts
Benutzeravatar
carbonicim
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 510
Registriert: 6 Juli 2007 21:00
Wohnort: Trier
Has thanked: 4 times
Been thanked: 23 times

Beitragvon möhrchen857 » 15 Mai 2014 20:00

carbonicim hat geschrieben:Hallo Walter,

ich bins, Marc. Das ist ja schön hier von Euch und T5 Cachen zu lesen. Mußte echt lachen, als Carbo erzählte, dass Du jetzt T5 mäßig unterwegs bist. Ich würde mich rießig freuen, wenn wir mal eine Cache Community Tour zusammen hin bekämen. Mich juckt es nämlich mächtig, nur hatten wir in letzter Zeit kaum Zeit dazu.

Zum Aufstieg am Seil nimmst Du am besten Hand-, Brust- und Fußsteigklemme. Natürlich kommt man auch mit Grigri und Trittschlinge hoch aber es ist langsamer und viel anstrengender. Wenn man mal mit drei Klemmen am Seil hoch ist will man das eigentlich nicht mehr missen. Die Petzl Brustklemme finde ich aber nicht ideal, da sie sich in manchen Positionen schlecht öffnen läßt. Da gibt es bessere.

Als Seil würde ich in jedem Fall ein Unicore Statikseil empfehlen. Bei "normalen" Kern-Mantel Seilen hängt die Funktion der Klemmen sehr stark von einem intakten Mantel ab und der wird beim Cachen gerne mal beschädigt. Gerade wenn man ein Seil irgendwo hoch schießt weiß man nie so 100% ob es oben auch sauber läuft. Es gibt auch auf YouTube Videos die zeigen, dass bei einem normalen Kern-Mantel Seil ein relativ kleiner Fangstoß auf die Klemme genügt und man mit Klemme und Mantel durchrutscht. Mit einem Unicore Seil bist Du da auf der sicheren Seite.

Ich hoffe wir bekommen ein paar Bilder von Dir im Baum zu sehen.... :-)

Viel Spaß und hoffentlich bis bald mal..

Hi Marc, so weit bin ich noch lange nicht, die Technik, die du beschreibst, scheint die der berufsmäßigen Baumkletterer zu sein. Ich werde mir das mal bei denen ansehen.
Der Aufstieg ist mir einigermaßen klar - und der Abstieg - ohne GriGir?

Ich habe erst 2 T5 in Klettersteigen und ungesicherte T3 bis T4 in Bäumen und alten Strommasten (ohne Stromkabeln) - fühlte sich an wie klettern im 2. Grad und ein Leiterklettersteig.
T5 in Bäumen ist ein absolutes Neuland in das ich mich erst reindenken muss und das Material brauche - natürlich auch erfahrene Kletterer zum abschauen und für Partnercheck.
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1835
Registriert: 22 Dezember 2006 21:27
Has thanked: 258 times
Been thanked: 69 times

Beitragvon wolf » 15 Mai 2014 20:13

harwin hat geschrieben: Das reicht mir beim Spaltenbergungskurs. :lol:


kurs?
ich musste schon mehrfach einen aus ner spalte bergen. den ziehste einfach nur raus und fertig.
da brauchts doch keinen kurs fuer. 8)

@walter: zwischen 2 kunden so ne geschichte? hoffe fuer den 2. kunden dass du auch ne dusche und wechselklamotten dabei hast. :lol:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon möhrchen857 » 15 Mai 2014 20:33

wolf hat geschrieben:
@walter: zwischen 2 kunden so ne geschichte? hoffe fuer den 2. kunden dass du auch ne dusche und wechselklamotten dabei hast. :lol:

Die Stunde Mittags reicht leider nicht aus, damit es mir warm wird - genauso wenig bei einer 3 minütigen Kletteraktion. Dann komme ich beim Kunden eher mal in schwitzen :-)
Je nach Aufträgen die ich habe, muss ich mal schnell die Birne auslüften - sonst dreh ich am Rad. Wechselklamotten und -schuhe ist immer das geringste Problem.

Wenn ich am Abend auf der Heimfahrt noch schnell 5 km durch die Parks tigere - davon haben wir bei München mehr als genug, dann sieht es schon etwas anders aus - erspart mir aber das Laufen wenn ich zu hause bin - also insgesamt nur Vorteile :-)
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1835
Registriert: 22 Dezember 2006 21:27
Has thanked: 258 times
Been thanked: 69 times

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account