ANZEIGE

Zugspitze zurzeit/märz

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Beitragvon Julian » 31 März 2014 9:56

harwin hat geschrieben:
Julian hat geschrieben:...denn einen Pieps haben die Leute, die solche Touren bei dem Gefahrenpotential machen, häufig auch nicht dabei.

Was Dir wenig hilft wenn Du in eine Lawine kommst sofern Du alleine unterwegs bist. Ist nur hinterher schneller möglich Dich zu finden. :cry:


Das ist klar, ja...alleine sich selber ausgraben ist of schwierig... ;-)

Ansonsten haben die Angehörigen eben frühzeitig was zum Begraben, und nicht was Tiefgekühltes 5 Monate später... :shock: :roll:
Bei größeren Gleitschneelawinen bleibt vielleicht nicht mal das...weil die alles zerreiben.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9183
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 196 times
Been thanked: 170 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 31 März 2014 16:46

In der letzten Zeit häufen sich nach meinem Empfinden etwas obskure Anfragen zur Begehbarkeit bestimmter Grate, Wege, Gipfel etc.
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Erik » 31 März 2014 19:59

Kraxel-Tobi hat geschrieben:In der letzten Zeit häufen sich nach meinem Empfinden etwas obskure Anfragen zur Begehbarkeit bestimmter Grate, Wege, Gipfel etc.


Das ist nunmal der der Berg Mangel nach dem eh schon warmen Winter. Manche denken eben so ein bissl Schnee ist schnell wieder weg.

Dazu muss ich aber sagen, das diesen Winter eigentlich die Winterbegehung vom Jubi-Grat bei mir auf dem Plan stand.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2608
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 63 times
Been thanked: 70 times

Beitragvon Alpspitze1959 » 3 April 2014 14:56

Kraxel-Tobi hat geschrieben:Ich meinte, eigentlich die Angabe cm - sicher hat sich da ein Fehler um den Faktor 100 eingeschlichen... :lol:
War mein Fehler: Es sind defintiv 1 Meter und 90 cm gewesen. Womit wir alle hier nicht gerechnet haben. Das Hörnle war sogar weiss am nächsten Tag und bei uns in Murnau lag 20 cm vor der Haustür.
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Alpspitze1959 » 3 April 2014 15:13

Erik hat geschrieben:
Kraxel-Tobi hat geschrieben:In der letzten Zeit häufen sich nach meinem Empfinden etwas obskure Anfragen zur Begehbarkeit bestimmter Grate, Wege, Gipfel etc.


Das ist nunmal der der Berg Mangel nach dem eh schon warmen Winter. Manche denken eben so ein bissl Schnee ist schnell wieder weg.

Dazu muss ich aber sagen, das diesen Winter eigentlich die Winterbegehung vom Jubi-Grat bei mir auf dem Plan stand.


Viele aus dem Flachland (dazu zähle ich auch die Münchener) meinem immer bei uns hier ist auch immer alles SOFORT weg, wenn es warm wird. Wir haben hier eben seit Tagen keinen Tropfen warmen Regen auf die Berge bekommen. Tagsüber warm auf der Terrasse und abends kann man nicht mehr draussen hocken, weil die Berge noch tief verschneit sind und ein kalter Wind aus dem Süden kommt.

Ich halte die Anfrage für real, denn dies kenne ich doch schon jedes Jahr. Da wollen sie mit Gewalt auf die Alp- und Zugspitze und können nicht warten! Was meint ihr was ich jedes Jahr für Anfragen bekommen habe, als ich noch in Grainau und Garmisch gelebt habe. Erinnert mich an den Grossvater mit dem sein Enkel, der Nachmittags im Reintal angetroffen wurde und den Bergwachtler sagte, er wollte mal eben seinem Enkelsohn die Zugspitze zeigen und es lag ab Knorrhütte noch Tiefschnee! Die haben die beiden sofort wieder mit runter ins Tal genommen.

Nun fragt mich bitte nicht was im meinem Arbeitsgebiet um die Hochlandhütte und Soiernhaus geht :D NOCH NICHTS! Auf der Riederbergscharte bei der Arnspitze war ich schon. 50 cm Schnee nordseitig und runter nach Mittenwald alles schon weg. Hochlandhütte macht am 29.5 auf. Soiernhaus am 17.5., aber nur wenn uns die Wetterlage nicht einen Strich durch die Rechnung macht. Dammkarhütte will am 1.5. öffnen. Dort werde ich als erstes aufkreuzen und den Weg durchs Dammkar richten und neu markieren. Unfallfreies Bergjahr und schöne Touren.

Gruss Ulli
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon wolf » 3 April 2014 20:12

Alpspitze1959 hat geschrieben: Dort werde ich als erstes aufkreuzen und den Weg durchs Dammkar richten und neu markieren.
Gruss Ulli


hallo ulli.
und dafuer kriegst von mir jetzt scho ein dickes MERCI! :D
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon Julian » 4 April 2014 7:40

wolf hat geschrieben:
Alpspitze1959 hat geschrieben: Dort werde ich als erstes aufkreuzen und den Weg durchs Dammkar richten und neu markieren.
Gruss Ulli


hallo ulli.
und dafuer kriegst von mir jetzt scho ein dickes MERCI! :D


Dem möchte ich mich AUF JEDEN FALL anschließen!!! Auch für die Top-Infos vielen Dank!

Ansonsten glaube ich gern, dass es ein paar Verrückte gibt, die einfach nicht wahrhaben wollen, dass Berg und Wetter stärker sind...
Mal davon abgesehen gibt es einige Menschen (zu denen ich mich leider auch zählen muss, zumindest, wenn ich Ski unter den Füßen habe), für die eine unberührte Schneefläche einen fast magischen, unwiderstehlichen Reiz darstellt...Gott sei Dank ist mein Selbsterhaltungstrieb auch sehr stark und hat mich bisher vor zu großen Dummheiten (mal von einer Gelegenheit, die zum Glück glimpflich ausgegangen ist, und für mich sehr sehr lehrreich war) bewahrt...möge es so bleiben...
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9183
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 196 times
Been thanked: 170 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 4 April 2014 15:19

Julian hat geschrieben:
Ansonsten glaube ich gern, dass es ein paar Verrückte gibt, die einfach nicht wahrhaben wollen, dass Berg und Wetter stärker sind...
Mal davon abgesehen gibt es einige Menschen (zu denen ich mich leider auch zählen muss, zumindest, wenn ich Ski unter den Füßen habe), für die eine unberührte Schneefläche einen fast magischen, unwiderstehlichen Reiz darstellt...Gott sei Dank ist mein Selbsterhaltungstrieb auch sehr stark und hat mich bisher vor zu großen Dummheiten (mal von einer Gelegenheit, die zum Glück glimpflich ausgegangen ist, und für mich sehr sehr lehrreich war) bewahrt...möge es so bleiben...


Es mag sein, dass jeder mal so ein paar heikle oder dumme Entscheidungen begeht.
Aber wenn jemand Ende März anfragt, wie die Bedingungen durchs Höllental auf die Zugspitze sind, dann frage ich mich schon,
ob derjenige überhaupt schon einmal im Gebirge war...?!
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Alpspitze1959 » 6 April 2014 6:51

wolf hat geschrieben:

hallo ulli.
und dafuer kriegst von mir jetzt scho ein dickes MERCI! :D


Bitte ich mach es gerne! Die rote und weisse Lackfarbe steht schon hier herum und wartet auf den Einsatz. Habe am Freitag gesehen, dass im Dammkar noch wirklich ein Haufen Schnee liegt (da kommt man nur mit Schneeschuhe durch)
und in Höllental durfte ich auch kurz schauen: Absolut zu viel Schnee und die Sonne kann dies nicht weg lecken. :cry: Wir brauchen unbedingt warmen Regen
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Julian » 7 April 2014 7:37

Alpspitze1959 hat geschrieben:
wolf hat geschrieben:

hallo ulli.
und dafuer kriegst von mir jetzt scho ein dickes MERCI! :D


Bitte ich mach es gerne! Die rote und weisse Lackfarbe steht schon hier herum und wartet auf den Einsatz. Habe am Freitag gesehen, dass im Dammkar noch wirklich ein Haufen Schnee liegt (da kommt man nur mit Schneeschuhe durch)
und in Höllental durfte ich auch kurz schauen: Absolut zu viel Schnee und die Sonne kann dies nicht weg lecken. :cry: Wir brauchen unbedingt warmen Regen


Entschuldige bitte - ja, wir brauchen Regen - aber zu warm soll der bitte erst nach Ostern sein...ich will doch noch ein paar Skitouren gehen!!! ;-)

Ansonsten ist es wirklich sehr trocken - hier in Erlangen ist schon Halbwüste! Die Allergiker würden sich sicher auch über reingewaschene Luft freuen.
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9183
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 196 times
Been thanked: 170 times

Vorherige

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account