ANZEIGE

Zugspitze zurzeit/märz

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Zugspitze zurzeit/märz

Beitragvon sqanto » 26 März 2014 12:50

Moin Moin

Ich will dieses Wochenende (29.-30.03.2014) in die Alpen auf die Zugspitze.
(Höllentalklamm bzw um das Klamm herum da dies noch geschlossen ist )


Ich bin letzten Sommer bereit auf die Spitze gestigen (kein Anfänger).
Leider kann ich die aktuelle Lage über Webcams nicht ermitteln .

Wisst ihr ob es zurzeit machbar ist oder ist der Schnee zu hoch ?

Mit freundlichen Gruß

Sqanto
sqanto
 
Beiträge: 3
Registriert: 26 März 2014 12:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Erik » 26 März 2014 13:00

Machbar ist vieles. Hast du Erfahrungen mit Winterbesteigungen? Kennst dich mit Lawinen aus? Hast Schneeschuhe, Steigeisen? Wie willst wieder runterkommen? mit der Bahn?

Es gab am Sonntag rum mehr als 1m Neuschnee auf der Zugspitze.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2575
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 62 times
Been thanked: 68 times

Beitragvon sqanto » 26 März 2014 13:05

Danke für die Antwort

Zurzeit leider keine Schneeschuhe aber natürlich Steigeisen.
Erfahrung im Winter habe ich nur bedingt (Im Winter Pico de Aneto bestiegen)

Würde mich aber als Amatuer beschreiben .

1 Meter Neuschnee ist schon ordentlich .
Meine größe Sorge wäre nur das ich mich nicht sichern kann


Absteigen würde vielleicht mit der Bahn fahren Ja
sqanto
 
Beiträge: 3
Registriert: 26 März 2014 12:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Ralf » 26 März 2014 13:29

Also von einer Besteigung der Zugspitze würde ich dir momentan - vor allem nach dem ergiebigen Neuschnee - deutlich abraten...
brauchst dir nur mal hier die aktuelle Webcam vom Gipfel der zugspitze anschauen...
http://zugspitze.panomax.at/

das sollte auch deine Frage mit den verschneiten Drahtseilen beantworten...
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7662
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 248 times
Been thanked: 372 times

Beitragvon sqanto » 26 März 2014 13:36

Ok danke

Ja sieht nicht so gut aus .

Mal schauen vielleicht geht der bernadeinkopf .

Ich hoffe
sqanto
 
Beiträge: 3
Registriert: 26 März 2014 12:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon UD » 26 März 2014 15:15

T'schuldigung, wenn ich jetzt sarkastisch werde ... aber "wer sich umbringen will, ist klar im Vorteil" :evil:
Es ist doch ein Irrsinn, nach einem solchen Wintereinbruch ohne solide Winter-/Bergerfahrung (s. Eingangsposting: keine Schneeschuhe, Erfahrung im Winter nur bedingt, Amateur) irg. Klettersteig oberhalb Talnähe zu machen. Bernadeinkopf ist auch 2100 m hoch, die Webcam vom Osterfelderkopf
http://www.ammer-cam.de/wetter/zugspitz ... ebcam.html
zeigt die Neuschneemengen. Steig nordexponiert, also im Schatten, inkl. ggfls Schnee, mindestens vereist, techn. Schwierigkeit normal schon E usw. usw. usw.
Das alles ist mit ein bißchen Recherche, die nicht von dem unbedingten Willen, am Woe das auf jeden Fall machen zu müssen, geleitet ist , eigenverantwortlich herauszukriegen. Wer lesen (und internet-recherchieren) kann, ist klar im Vorteil.
Aber wahrscheinlich reden wir hier damit wieder gegen irg.welche ignoranten Wände an ...
Sorry, nix für ungut
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3605
Registriert: 24 März 2007 14:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 11 times
Been thanked: 45 times

Beitragvon Julian » 26 März 2014 15:44

sqanto hat geschrieben:Ok danke

Ja sieht nicht so gut aus .

Mal schauen vielleicht geht der bernadeinkopf .

Ich hoffe


Also informiere Dich bitte vorher gut über die aktuelle Lawinensituation! Es wird sicher einiges an Triebschnee geben, da viel Neuschnee gefallen und es kalt geblieben ist. Das schaut dann ganz harmlos aus und endet so:

Tödlicher Lawinenunfall Windachferner

Vielleicht doch lieber talnahe Klettersteige aufsuchen? Da ist es dann auch ein bißchen wärmer...

Aktuelle Situation Werdenfelser Land
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9155
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 195 times
Been thanked: 169 times

Beitragvon Alpspitze1959 » 29 März 2014 11:26

Es sind genau 1,90 cm Neuschnee gefallen letztes Wochenende! Über das Höllental geht nicht mal ein Einheimischer Bergführer oder Bergwachtler freiwillig. Nicht mal über das Reintal ist es zurzeit ratsam. Alles Lawinengefahr im oberen Bereich. War am Donnerstag erst oben zum Skifahren und man sieht noch keine Trittspuren von der Terrasse bis zum Gipfel, also kann ich mir ausrechnen wie es im Höllental aussieht. Im Alpspitzgebiet war ich Tags davor. Am Bernadeinkopf gehen auch nur Lebensmüde hinauf. Aber auch keine Trittspuren zu sehen. Die Alpspitze ist tief verschneit und hat eine Harschdeckel drauf. Es sind immerhin noch tiefste Nachtfröste. Aber man kann gerne gehen, wenn man unbedingt Bekanntschaft mit der Grainauer Bergwacht haben will. Aber die treffe ich lieber zurzeit im Tal am Grainauer Zugspitzbad.

Gruss vom Wegerefrent der Sektion Hochland

Ulli
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Kraxel-Tobi » 29 März 2014 15:57

Alpspitze1959 hat geschrieben:Es sind genau 1,90 cm Neuschnee gefallen letztes Wochenende! Ulli


Sooo wenig Neuschnee? Das kann ich gar nicht glauben... :lol: :lol: :lol:
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Alpspitze1959 » 30 März 2014 6:38

Kraxel-Tobi hat geschrieben:
Alpspitze1959 hat geschrieben:Es sind genau 1,90 cm Neuschnee gefallen letztes Wochenende! Ulli


Sooo wenig Neuschnee? Das kann ich gar nicht glauben... :lol: :lol: :lol:



Hat Zugspitze.de so mitgeteilt und ich die Top Verhältnisse dort oben bereits getestet. Hier unten in Murnau ist eh schon alles weg
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 0:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Timmy » 30 März 2014 8:42

Alpspitze1959 hat geschrieben:
Kraxel-Tobi hat geschrieben:
Alpspitze1959 hat geschrieben:Es sind genau 1,90 cm Neuschnee gefallen letztes Wochenende! Ulli


Sooo wenig Neuschnee? Das kann ich gar nicht glauben... :lol: :lol: :lol:



Hat Zugspitze.de so mitgeteilt und ich die Top Verhältnisse dort oben bereits getestet. Hier unten in Murnau ist eh schon alles weg


Ja so ein paar tausend Höhenmeter mehr machen scho was aus :D
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 949
Registriert: 26 Juni 2013 21:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 120 times
Been thanked: 64 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 30 März 2014 13:16

Ich meinte, eigentlich die Angabe cm - sicher hat sich da ein Fehler um den Faktor 100 eingeschlichen... :lol:
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Beitragvon Julian » 31 März 2014 8:07

Alpspitze1959 hat geschrieben:Es sind genau 1,90 m Neuschnee gefallen letztes Wochenende! Über das Höllental geht nicht mal ein Einheimischer Bergführer oder Bergwachtler freiwillig. Nicht mal über das Reintal ist es zurzeit ratsam. Alles Lawinengefahr im oberen Bereich. War am Donnerstag erst oben zum Skifahren und man sieht noch keine Trittspuren von der Terrasse bis zum Gipfel, also kann ich mir ausrechnen wie es im Höllental aussieht. Im Alpspitzgebiet war ich Tags davor. Am Bernadeinkopf gehen auch nur Lebensmüde hinauf. Aber auch keine Trittspuren zu sehen. Die Alpspitze ist tief verschneit und hat eine Harschdeckel drauf. Es sind immerhin noch tiefste Nachtfröste. Aber man kann gerne gehen, wenn man unbedingt Bekanntschaft mit der Grainauer Bergwacht haben will. Aber die treffe ich lieber zurzeit im Tal am Grainauer Zugspitzbad.

Gruss vom Wegerefrent der Sektion Hochland

Ulli


WAHNSINN! 1,90!!!! Naja, ich halte die Anfrage langsam eh mehr für Forumstrollerei als eine ernstgemeinte... Aber vielen Dank für die Infos, Ulli! Auch der Hinweis auf die extreme Lawinengefahr...
Wobei sich das Gefahrenmuster vermutlich durch das warme Wochenende etwas verschoben hat, zumindest im unteren Bereich, hin zu Gleitschnee. Ich denke, dass man da mit gar niemandem mehr Bekanntschaft macht, wenn man hinaufgeht, außer vielleicht dem Sensenmann. Die Bergwacht kann dann getrost bis zum Frühjahr warten, was alles ausapert...denn einen Pieps haben die Leute, die solche Touren bei dem Gefahrenpotential machen, häufig auch nicht dabei. Ok, der letzte Kommentar war vielleicht etwas zu sarkastisch... :roll:
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 9155
Registriert: 27 September 2007 13:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 195 times
Been thanked: 169 times

Beitragvon UD » 31 März 2014 9:42

Hi Julian,
bin/war mir auch nicht sicher ob die Anfrage Tollerei oder Trollerei :wink: war.
Es gab zeitgleich noch ein oder zwei andere ähnliche.
Aber vielleicht müssen wir uns zu Beginn der Frühjahrs-/Sommersaison erst wieder an solche Anfragen gewöhnen ....
(nachdem wir seit November derart "bergrätsel-degeneriert" :D :lol: 8) :twisted: sind ....)
Uli
Zuletzt geändert von UD am 31 März 2014 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
You know it ain't easy, you know how hard it can be (John Lennon)
Benutzeravatar
UD
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3605
Registriert: 24 März 2007 14:56
Wohnort: Bonn
Has thanked: 11 times
Been thanked: 45 times

Beitragvon harwin » 31 März 2014 9:47

Julian hat geschrieben:...denn einen Pieps haben die Leute, die solche Touren bei dem Gefahrenpotential machen, häufig auch nicht dabei.

Was Dir wenig hilft wenn Du in eine Lawine kommst sofern Du alleine unterwegs bist. Ist nur hinterher schneller möglich Dich zu finden. :cry:
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3398
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 261 times
Been thanked: 143 times

Nächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account