ANZEIGE

Rappenseehütte

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Erik, Sandra

Rappenseehütte

Beitragvon Steeler » 9 August 2009 17:54

Kam vorher in den Nachrichten im Radio.

Auf der Rappenseehütte sind 130 Bergwanderer durch verunreinigtes Trinkwasser erkrankt. Lt.Nachrichten mußte 40 Personen mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus zur Behandlung geflogen werden.

Die Rappenseehütte wird bis vorraussichtlich Mittwoch geschlossen bleiben.
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4179
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 104 times
Been thanked: 49 times

Beitragvon Bjarga » 9 August 2009 18:23

Davon habe ich gestern in der Zeitung gelesen. Die Aufbereitung war defekt.

Finde ich gut, dass sie da gleich alle runter geholt haben. Ausgetrocknet und schwach durch die Berge macht wenig Sinn. Natürlich unglücklich, dass ein kleiner Defekt gleich 40 kranke Bergsteiger erschafft.

Und bestimmt ziemlich nervig zu 40. auf der Hütte und alle müssen aufs Klo ;).


Und mal schaun wie lange es dauert, bis einer mit "Wer trinkt denn auf einer Hütte auch Wasser, wenn es doch bier gibt" kommt. ;)
Grüße
Franz
Benutzeravatar
Bjarga
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 817
Registriert: 26 Januar 2009 9:30
Wohnort: München
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Steeler » 9 August 2009 18:31

Bjarga hat geschrieben:Und mal schaun wie lange es dauert, bis einer mit "Wer trinkt denn auf einer Hütte auch Wasser, wenn es doch bier gibt" kommt. ;)


Das war meine erste Reaktion darauf, als ich es im Radio gehört habe :D

Ich habe mit meinem Kumpel die Tour über den Heilbronner Weg für vergangene Woche u.a. auf meiner "To-do- Liste" gehabt. Da hätten wir auch die Rappenseehütte angesteuert. Im nachhinein muss ich wohl froh sein daß es nicht geklappt hat.
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 4179
Registriert: 1 Juli 2008 14:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 104 times
Been thanked: 49 times

Beitragvon mohrchen857 » 9 August 2009 19:10

Das ist aber ein Problem, das kann einem überall einmal passieren, sogar im heimischen Trinkwassernetz.

Wichtig ist da eben diese schnelle Reaktion und Versorgung der erkrankten.
LG Walter

http://www.wgm-picture.de
ICQ 301106597

Geht nicht, gibt´s nicht, alles geht, nur der Frosch hüpft.
Benutzeravatar
mohrchen857
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 29
Registriert: 6 Dezember 2008 13:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon wolf » 9 August 2009 19:16

...und in vielen huetten steht am wasserhahn geschrieben 'kein trinkwasser'!
trotzdem fuellen die meisten da ihre wasserflaschen. :?
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon lisa2103 » 9 August 2009 19:18

ich war vor 2 wochen dort und hatte einen tag danach auch bauchschmerzen, durchfall und leichtes fieber... :?

eigentlich nehme ich immer chlortabletten für das wasser... aber die waren genau an dem tag an der rappenseehütte aufgebraucht...
Benutzeravatar
lisa2103
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 252
Registriert: 10 Juni 2009 7:17
Wohnort: Stuttgart
Has thanked: 0 time
Been thanked: 24 times

Beitragvon Bjarga » 9 August 2009 19:52

Außerdem bringe ich das Beispiel Riemannhaus:

Da steht ebenso "kein Trinkwasser" an den Hähnen. In einem Gespräch mit dem Wirt über die Hütte im Allgemeinen, dass das Wasser 3-fach gefiltert wird. Nach groben Filter gegen darin schwimmende Feststoffe kommt ein Aktivkohlefilter und dann ein UV-Filter. Als nicht trinkbar wird es beschrieben, weil es eben aus Zisternen im Gestein kommt und wer weiß wie lange sich darin schon was vermehrt. Aber an sich halte ich dieses Wasser nach dieser aufwendigen Filterung für problemlos trinkbar. Man darf nur nicht das Pech haben auf "altes", "abgestandenes" Wasser zu treffen. aber die Chance sind in den Höhen eh eher gering.

Natürlich ist das bei der Rappenseehütte eine andere Sache, alleine wegen der landwirtschaftlichen Nutzung der Grünflächen daneben durch Kühe und dadurch das Problem mit den Exkrementen. Aber mir ging es eher darum, das mit dem "Kein Trinkwasser" aufzugreifen.
Grüße
Franz
Benutzeravatar
Bjarga
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 817
Registriert: 26 Januar 2009 9:30
Wohnort: München
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon frankenkai » 9 August 2009 22:44

wolf hat geschrieben:...und in vielen huetten steht am wasserhahn geschrieben 'kein trinkwasser'!
trotzdem fuellen die meisten da ihre wasserflaschen. :?


Im Prinzip muss das an jedem Hahn stehen, da ja eben NICHT wie in den Stadtwerken regelmaessig die Qualitaet geprueft werden kann...
Auch ich fuelle in der Regel meine Flasche dort auf - leicht fahrlaessig, weil normalerweise muesste man Teewasser bestellen..(nur warmes Wasser schmeckt ja noch bescheidener als kaltes :twisted: ).
Andererseits: Wer von Euch hat noch NIE aus einer Quelle getrunken? Da weisst du auch nicht, ob die Gemse weiter oben gerade was falsches gegessen hatte :wink: .
Solche Vorfaelle wird es also immer mal geben, genauso wie Salmonellen im Huehnerfleisch...der Unterschied (ob es dann in der Presse erscheint oder nicht) ist nur wieviel Leute betroffen waren ...
Benutzeravatar
frankenkai
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 160
Registriert: 1 März 2009 22:23
Wohnort: Nähe Erlangen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

letztes update

Beitragvon Nobby » 10 August 2009 6:02

frankenkai hat geschrieben:
wolf hat geschrieben:...und in vielen huetten steht am wasserhahn geschrieben 'kein trinkwasser'!
trotzdem fuellen die meisten da ihre wasserflaschen. :?


Im Prinzip muss das an jedem Hahn stehen, da ja eben NICHT wie in den Stadtwerken regelmaessig die Qualitaet geprueft werden kann...
Auch ich fuelle in der Regel meine Flasche dort auf - leicht fahrlaessig, weil normalerweise muesste man Teewasser bestellen..(nur warmes Wasser schmeckt ja noch bescheidener als kaltes :twisted: ).
Andererseits: Wer von Euch hat noch NIE aus einer Quelle getrunken? Da weisst du auch nicht, ob die Gemse weiter oben gerade was falsches gegessen hatte :wink: .
Solche Vorfaelle wird es also immer mal geben, genauso wie Salmonellen im Huehnerfleisch...der Unterschied (ob es dann in der Presse erscheint oder nicht) ist nur wieviel Leute betroffen waren ...


Oberstdorf - Mindestens 145 Bergwanderer sind am Wochenende nach einem Aufenthalt auf der Rappenseehütte bei Oberstdorf im Allgäu an einer heftigen Magen-Darm-Infektion und Kreislaufbeschwerden erkrankt. 41 Personen mussten stationär behandelt werden, 35 Betroffene wurden mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Die Hütte wurde am Sonntag von den Behörden geschlossen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung. Zudem prüft das Landratsamt, ob Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz und der Trinkwasserverordnung vorliegen.

Nach ersten Erkenntnissen war die Trinkwasseranlage der auf 2091 Meter gelegenen Hütte bereits seit mehreren Tagen defekt. Die Wanderer tranken vermutlich mit Bakterien belastetes Wasser - und klagten anschließend über Erbrechen, Durchfall und Kreislaufprobleme. Die zahlreichen Notrufe lösten einen Großeinsatz aus, im Landratsamt Oberallgäu wurde ein Krisenstab eingerichtet. Dieser ließ die Akutpatienten mit vier Rettungshubschraubern ins Tal fliegen. Da die betroffenen Wanderer ihren Weg durch die Allgäuer Alpen bereits fortgesetzt hatten, ehe die Beschwerden auftraten, wurden Ärzte auf drei verschiedene Hütten gebracht, wo sie die erkrankten Personen betreuten. Die Mediziner - darunter waren einige, die sich spontan freiwillig gemeldet hatten - verbrachten die Nächte auf den Hütten.

Die genaue Ursache der Erkrankungen ist bislang ungeklärt. Zunächst waren die Wirte der Rappenseehütte dazu übergegangen, das Wasser abzukochen und zu chloren. Die Sektion Allgäu-Kempten des Deutschen Alpen-Vereins, die Eigentümerin der Hütte ist, ließ Mineralwasser zur Hütte bringen. Doch nachdem erste Zwischenergebnisse von den genommenen Wasserproben vorlagen, entschloss sich der Krisenstab, die Hütte bis mindestens Mittwoch zu schließen. "Es handelt sich wohl um Erreger, die sich nicht so leicht abtöten lassen", berichtete ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben-Süd in Kempten.

Das Landratsamt teilte mit, es werde während der Sperrung "in der gesamten Hütte gründliche Desinfektionsmaßnahmen durchführen". Damit werde sichergestellt, "jedwede Ursachenkette für die aufgetretenen Erkrankungen zu unterbrechen." Die endgültigen Ergebnisse der Wasserproben werden am Montagnachmittag erwartet. Nach Polizeiangaben wurden außerdem Lebensmittel-Proben genommen.
Bild Ein Berg gehört Dir erst, wenn Du wieder unten bist, denn solange gehörst Du ihm.
Benutzeravatar
Nobby
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 545
Registriert: 5 Mai 2008 18:59
Wohnort: Nürnberger Land
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: letztes update

Beitragvon wolf » 10 August 2009 8:16

Nobby hat geschrieben: Da die betroffenen Wanderer ihren Weg durch die Allgäuer Alpen bereits fortgesetzt hatten, ehe die Beschwerden auftraten, wurden Ärzte auf drei verschiedene Hütten gebracht, wo sie die erkrankten Personen betreuten. Die Mediziner - darunter waren einige, die sich spontan freiwillig gemeldet hatten - verbrachten die Nächte auf den Hütten.


dazu ein dickes 'DAUMEN HOCH' auf unsere Bergrettung und Aerzte! :) :) :)
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times


Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account