ANZEIGE

Einstieg in neues Hobby

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Einstieg in neues Hobby

Beitragvon NOmex » 12 Juli 2009 13:09

Hi,

ich bin in der Absturzsicherungsgruppe der Feuerwehr tätig. In diesem Fachbereich haben wir unteranderem gelernt uns mittels GriGri, ID aktiv und passiv abzuseilen. Arbeiten in Absturzgefährdeten Bereichen mit selbstsichern gehört ebenfalls zu der Ausbildung sowie ist Umfang in den Übungen. Aufbau von Sicherungen an Fixpunkten, erfolgt unter Aufsicht eines Ausbilders. Auch das Thema Knotenkunde ich mit in den Unterrichten untergebracht. Meine Zeit welche ich im Seil gearbeitet habe beträgt ca. 20 Std. Meist arbeiten wir nur an Objekten wie Kränen, Häusern usw.

Letzte Woche waren wir in einem Waldstück bei Vilseck mit Klettersteigen unterwegs. Haben uns nach dem abseilen auch an einen kleinen Klettersteig gewagt. Und ich muss sagen das dies wirklich super war.

Nun spiele ich mit dem Gedanken mich an diese neue Sportart, dem Klettersteigen zu wagen.

Deshalb habe ich dieses Forum aufgesucht um euch um eueren Rat zu fragen, habe diesen Kurs hier im Internet gefunden: http://www.bergzeit.de/klettersteigkurs.html und wollte mal fragen ob das zum Einstieg in das Klettersteigen ausreicht, zumal ich schon gewisse Vorkenntnisse besitze.
Benutzeravatar
NOmex
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 18
Registriert: 12 Juli 2009 12:57
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon NOmex » 12 Juli 2009 13:50

Danke. Könnt ihr mir vielleicht einen Onlinehändler empfehlen, mit welchem ihr schon gute erfahrungen gemacht habt?
Benutzeravatar
NOmex
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 18
Registriert: 12 Juli 2009 12:57
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon frankenkai » 12 Juli 2009 14:04

NOmex hat geschrieben:Danke. Könnt ihr mir vielleicht einen Onlinehändler empfehlen, mit welchem ihr schon gute erfahrungen gemacht habt?


Hallo NOmex,

nix gegen onlinehaendler (auch ich kaufe dort ein, immer dann wenn ich genau weiss was ich brauche und keine Zeit habe tagsueber :wink: ).

Fuer eine Klettersteigausruestung wuerde ich jedoch unbedingt zu einer Beratung im Fachgeschaeft vor Ort raten - dort kannst du auch anprobieren:
Was nutzt dir, wenn dein Gurt die Groessenbezeichnugn XL hat, dein Hintern samt Oberschenkel aber in L passen...
Und mal die verschiedenen Karabiner live auszutesten hat ja auch seine Vorteile bevor man sich fuer ein Bremsset entscheidet.

Wenn Du dich aber beraten laesst, ist es mehr als nur fair, dort dann auch zu kaufen, auch wenns mal nen 10er mehr kostet :!:

In diesem Sinne
viele gruesse
Harald
Benutzeravatar
frankenkai
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 160
Registriert: 1 März 2009 22:23
Wohnort: Nähe Erlangen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon NOmex » 12 Juli 2009 14:10

Da hast du natürlich recht und die Vorteile einer Persönlichen Beratung sind nicht von der Hand zu weisen. Komme allerdings aus Weiden und in unserer Nähe gibt es keinen Händler wo ich kenne.

Meine Nächsten Anlaufstellen wären Regensburg, Nürnberg oder vielleicht München. Könnt ihr da einen empfehlen?
Benutzeravatar
NOmex
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 18
Registriert: 12 Juli 2009 12:57
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon NOmex » 12 Juli 2009 14:44

hab mir grad mal den Onlineshop angeschaut und denke mal das ich nach dem oben genannten Kurs mal dort vorbeischauen werde.
Benutzeravatar
NOmex
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 18
Registriert: 12 Juli 2009 12:57
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon SimonS » 12 Juli 2009 14:45

Hallo Nomex
mit deinen Vorkenntnissen hast du schon wesentliche Voraussetzungen.
Klettersteiggehen erfordert aber andere Techniken und andere Ausrüstung als beim Höhenretten. Bei dem Kurs kannst du sicher das Wesentliche lernen.
Möglicherweise auch neue Bekannte kennen lernen.
Zu Sinn von Kursen gibt es unterschiedliche Meinungen. Aus meiner Sicht ist ein Kurs nicht unbedingt Pflicht. Ein gutes Buch und eine vorsichtige Tourenplanung tuts glaube ich auch.
Bei ordentlicher Verwendung der Sicherungsmittel ist Klettersteiggehen recht sicher.
Gefährlich ist meist eine zu schnelle Steigerung der Schwierigkeitsgrade, oder das Nichtbeherrschen der Gefahren des Hochgebirges.
Das lernst Du nicht in zwei Tagen.
Wenn du also nicht auf der Suche nach neuen Bekannten bist, lieber das Geld für den Kurs in Ausrüstung und ein Lehrbuch stecken. Und dann vorsichtig -und nicht alleine-anfangen.
Also mal viel Spaß beim Üben
Simon
SimonS
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 26
Registriert: 8 Februar 2009 11:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon NOmex » 12 Juli 2009 15:32

@SimsonS: Hast du einen guten Tipp für ein Lehrbuch?
Benutzeravatar
NOmex
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 18
Registriert: 12 Juli 2009 12:57
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon frankenkai » 12 Juli 2009 17:59

NOmex hat geschrieben:Da hast du natürlich recht und die Vorteile einer Persönlichen Beratung sind nicht von der Hand zu weisen. Komme allerdings aus Weiden und in unserer Nähe gibt es keinen Händler wo ich kenne.

Meine Nächsten Anlaufstellen wären Regensburg, Nürnberg oder vielleicht München. Könnt ihr da einen empfehlen?


Hallo NOmex,
kann dir was in Erlangen empfehlen - das Avalanche in der Karlstr. (Fussgaengerzone - Richtung Unibibleothek). Die sind dort wirklich fit und wie ich gerade herausgefunden ahbe, sogar mit shop im Netz :) :

http://www.avalanche-erlangen.de/pages/home.php

Aber wie gesagt, ich wuerde mir die Sachen vor Ort ansehen und anprobieren!

beste gruesse,

Harald
Benutzeravatar
frankenkai
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 160
Registriert: 1 März 2009 22:23
Wohnort: Nähe Erlangen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon NOmex » 12 Juli 2009 18:37

Danke, des hört sich auch nicht schlecht an. Würde mich gern etwas mithilfe eines Buches informieren. Hab grad schon mal bei Amazon nach "Klettersteigen" geschaut aber da gibts ja ziemlich viel. Kann einer von euch ein gutes Buch empfehlen?
Benutzeravatar
NOmex
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 18
Registriert: 12 Juli 2009 12:57
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Pit Schubert - Klettersteiggehen - alpine Lehrschrift

Beitragvon Ralf » 12 Juli 2009 18:49

servus NOmex,

zunächst einmal herzlich willkommen hier bei uns im forum... ich denke du hast schon den ein oder anderen wertvollen tip erhalten..

freut mich dass du das klettersteigen entdeckt hast...
=
zwecks literatur kann ich dir vom "Sicherheits-Papst" Pit Schubert die Alpinen Lehrschriften empfehlen... speziell für Klettersteiggehen dieses Büchlein hier => Link (kostet auch nur 7,90 Euro und passt in jede Hosentasche)

gruss und viel spass!
Ralf
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7828
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 266 times
Been thanked: 396 times

Beitragvon Ralf » 12 Juli 2009 19:30

hi anja... sag blos du hast mich da vor kurzem mit meinem büchlein vom pit stehen sehen... (ich hab mich extra umgeschaut, damit mich keiner dabei sieht...) :shock:
ich habe dann im 3.teil auch nochmal was nachlesen müssen - dummerweise in ner sackrisch-schweren stelle - gelöst, indem ich die sogenannte fledermausrasttechnik (vom axel) gemacht habe und dann gemütlich kopfüberhängend was auf S.50 (über körperliche Fitness) nachgelesen habe... :D
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7828
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 266 times
Been thanked: 396 times

Beitragvon NOmex » 14 Juli 2009 16:32

Hi,

habe mir jetzt mal die alpine Lehrschrift von Pit Schubert geholt. Recht intressant muss ich sagen. Hab mir jetzt nochmal den Klettersteigkurs von bergzeit.de angeschat, welchen ich auf der ersten Seite gepostet habe. Laut den Unterlagen besteigt man am 2. Tag den "Schuasta Gangl".

Was meint ihr, ist dieser Klettersteig für einen "Fast Laien" machbar? Schwierigkeit laut Internet B, B/C, C
Benutzeravatar
NOmex
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 18
Registriert: 12 Juli 2009 12:57
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Ralf » 14 Juli 2009 16:45

hi NOmex,
wenn du keine höhenangst hast und dich auf herausforderungen freust, ist das "schuasta gangl" auch für einen einsteiger machbar... wir waren da auch schon mit etlichen "blutigen anfängern" unterwegs...
die schwere variante "da knieschladerer" kann zudem leicht umgangen werden... (sollte man aber für spektakuläre fotos durchaus machen ;-) )

Bild

gruss, Ralf
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7828
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 266 times
Been thanked: 396 times

Neues Hobby

Beitragvon Mary_63 » 14 Juli 2009 22:22

hallo,
ich möchte gerne in die welt des klettersteiges eintauchen.
hab versucht über das berg und skiteam in hirschbach an infos ranzukommen,
bzw. hab mich für den höhenglückssteig angemeldet, aber infos bis heute nicht gekommen
und der kurs fand irgendwie auch nicht statt..hhmmm..

gibt es einen verein oder ähnliches der etwas zuverlässiger ist?

war im kletterwald und die höhe find ich absolut super...

komme aus ottensoos, da denke ich wäre der höhenglücksteig doch das beste oder?

viele grüße
mary
Mary_63
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 27
Registriert: 9 Juli 2009 23:09
Wohnort: 91242 ottensoos
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Neues Hobby

Beitragvon frankenkai » 14 Juli 2009 22:28

Mary_63 hat geschrieben:hallo,
ich möchte gerne in die welt des klettersteiges eintauchen.
hab versucht über das berg und skiteam in hirschbach an infos ranzukommen,
bzw. hab mich für den höhenglückssteig angemeldet, aber infos bis heute nicht gekommen
und der kurs fand irgendwie auch nicht statt..hhmmm..

gibt es einen verein oder ähnliches der etwas zuverlässiger ist?

war im kletterwald und die höhe find ich absolut super...

komme aus ottensoos, da denke ich wäre der höhenglücksteig doch das beste oder?

viele grüße
mary


Hallo Mary,

ja der HGS liegt da nicht weit weg :wink: - wobei rein so zum ersten Reinschmecken kann man/frau auch den Noris Steig angehen - liegt neben dran ist aber um Klassen leichter :!: . Der DAV Sektion Erlangen und auch Sektion Nürnberg bieten auch regelmaessig Kurse an, bei dem der HGS begangen wird.

gruss
Harald
Benutzeravatar
frankenkai
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 160
Registriert: 1 März 2009 22:23
Wohnort: Nähe Erlangen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Nächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Stroty und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account