ANZEIGE

Steige im Zittauergebirge

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Steige im Zittauergebirge

Beitragvon nove » 8 April 2009 7:22

Servus zusammen!

wollt euch nur die Info zukommen lassen, das der KS am Nonnenfels bis zum 1.Mai gesperrt ist
und der Alpinegrat bis 31.08. .Ader seht selbst, es gibt Leute die scheren sich einen "feuchten" um Regeln!
Am letzten We waren innerhalb von einer Stunde bestimmt 50-60 Leute am Nonnenfels unterwegs :evil:


Bild
Bild

Grüße aus dem west Ural :wink:

Ciao
Nov
Benutzeravatar
nove
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 788
Registriert: 6 Mai 2008 19:28
Wohnort: NBG
Has thanked: 3 times
Been thanked: 16 times

Beitragvon wolf » 8 April 2009 7:31

ciao nove.
grazie fuer das update zum zittauer gebirge hier im forum. :)
schade dass sich (in dem falle auch viele aus dem benachbarten ausland) nicht an sperrungen halten.
hinterher dann aber heulen wenn steige aus naturschutzgruenden abgebaut werden! :evil:
hier sollte am ende des steigs einer vom ordnungsamt sitzen und gleich abkassieren. :twisted:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10500
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Beitragvon nove » 8 April 2009 7:39

Stimmt das hat mich extrem geärgert, das dort eine größere Gruppe von Tschechen vor Ort war. Die sich an die örtlichen Regeln nicht gehalten haben, aber auch unsere Mitbürger kaum besser waren! Was dann am Einstieg zu einer ordentliche pöbelei geführt hat...............................
Ja das mit dem Ordungsamt wäre mal eine sehr gute Aktion 8)

edit: das untere Bild gefällt mir am besten!Das hat schon was.... :wink:
Benutzeravatar
nove
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 788
Registriert: 6 Mai 2008 19:28
Wohnort: NBG
Has thanked: 3 times
Been thanked: 16 times

Beitragvon Trentafan » 1 Mai 2009 16:14

:( na sowas, ist ja auch witzig, wenn ein klettersteig bis 31.08. gesperrt ist, also den ganzen sommer über.
Trentafan
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 27
Registriert: 25 August 2006 9:31
Wohnort: Kurort Seiffen (Erzgebirge)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Trentafan » 2 Mai 2009 20:58

Dan hat geschrieben:
Trentafan hat geschrieben::( na sowas, ist ja auch witzig, wenn ein klettersteig bis 31.08. gesperrt ist, also den ganzen sommer über.

Soweit ich weiß, hat das Gestein teilweise unter dem starken Frost im Winter nachgegeben und es ist vereinzelt was "weggebrochen"... Könnte was damit zu tun haben.


Könnte sein, aber eine Sperrung über so lange Zeit ist doch nicht so ganz nachzuvollziehen.
Trentafan
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 27
Registriert: 25 August 2006 9:31
Wohnort: Kurort Seiffen (Erzgebirge)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Re: Steige im Zittauergebirge

Beitragvon Bergfreak1959 » 3 Mai 2009 10:05

Gesperrt ist Gesperrt und es wird bestimmt einen Grund dafür geben.

Ich finde es einfach grauenhaft, daß sich immer welche an die Absperrschilder nicht halten können. Können solche Menschen nicht lesen und fahren sie auch in eine gesperrte Strasse??

Ich helfe seit Jahren bei einigen Wegbauprojekten mit und wenn dort einmal ein Sperrschild für die Sanierung aufgestellt wird, kann man sicher sein das ca. 5 bis 10 Leute dieses Schild missachten und dann noch dumme Kommentare anhören muss.


Gruss vom Bodensee

Ulli
Bergfreak1959
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 17
Registriert: 25 Juni 2007 12:04
Wohnort: Lindau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon nove » 3 Mai 2009 18:29

hallo zusammen :D

ich möchte ein paar worte zu dem thema verlieren...
also diese sperrung auf den fotos, sind vom nonnenfelsen in jonsdorf. laut meiner info ist das eine winter sperrung und um eben, falls nötig revisionsarbeiten durchzuführen!

die sperrung des alpinen grat bis 31.08 macht schon sinn!der steig ist in der zone des nsg und im brutgebiet von einem bestimmten vogel der da eben brütet...
mehr muss man doch dazu nicht wissen?!oder?
das ist in meinen augen auch grund genug einen steig dicht zu machen!
klar ist es nicht schön wenn ein schöner steig gesperrt ist...und man sogar umsonst dort hin fährt! :(
aber man kann sich doch vorher informieren!dann fährt man auch nicht umsonst hin......! :wink:

@trentafan: glaubs mir es lohnt sich den steig im herbst zu machen, oder im dezember :P

@dan: die steine die im winter gelitten haben, sind am massiv gegenüber.

@bergfreak1959: du sprichst mir aus der seele! Ich sehe es genau so! :thumbup:

ciao
nov
Benutzeravatar
nove
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 788
Registriert: 6 Mai 2008 19:28
Wohnort: NBG
Has thanked: 3 times
Been thanked: 16 times

Beitragvon Trentafan » 3 Mai 2009 19:02

Sicherlich sind manche Sperrungen sinnvoll. Oft aber entspringen sie einer Ideologie, nämlich dem sogenannten "Umweltschutz", der am liebsten alles verbieten würde. Schlimmste Auswirkungen sind da zum Beispiel im Nationalpark Sächsische Schweiz zu beobachten.
Trentafan
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 27
Registriert: 25 August 2006 9:31
Wohnort: Kurort Seiffen (Erzgebirge)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Trentafan » 4 Mai 2009 8:31

Das stimmt eben nur halb. Vögel brüten dort, wo es ruhig ist und nicht neben dem Weg, und wenn doch, dann stört sie es nicht. Was am meisten stört, sind die "Naturschützer", die endlos in der Landschaft rumrennen und versuchen, irgend ein Tier zu finden, das sie "schützen müssen". Somit haben sie dann wieder einen Grund, ein Gebiet zu sperren und können sich zufrieden auf die Schulter klopfen.
Trentafan
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 27
Registriert: 25 August 2006 9:31
Wohnort: Kurort Seiffen (Erzgebirge)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Trentafan » 4 Mai 2009 9:44

Dan hat geschrieben:
Trentafan hat geschrieben:Das stimmt eben nur halb. Vögel brüten dort, wo es ruhig ist und nicht neben dem Weg, und wenn doch, dann stört sie es nicht. Was am meisten stört, sind die "Naturschützer", die endlos in der Landschaft rumrennen und versuchen, irgend ein Tier zu finden, das sie "schützen müssen". Somit haben sie dann wieder einen Grund, ein Gebiet zu sperren und können sich zufrieden auf die Schulter klopfen.

Sorry Trenta, aber du hast grade ein super Beispiel gebracht woran die Kommunikation zwischen Interessenvertretern scheitert...


????????? :( :( :?: :cry:
Trentafan
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 27
Registriert: 25 August 2006 9:31
Wohnort: Kurort Seiffen (Erzgebirge)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon nove » 4 Mai 2009 10:45

@trentafan:
Du so ganz versteh ich deinen Gedankengang nicht!
Ich bin nun wirklich kein Grüner oder habe sonst irgendwelche verkappten Ideologien! Aber ich denke, eine Geselschaft die es sich leistet, ein Land wie Deutschland zu 97% zu nutzen (durch Bebauung und wirtschaftliche Nutzung) kann es sich durchaus leisten, diese 3% vernünftig zu schützen. Und es bricht sich niemand einen Zacken aus der Krone, dann mal sich an solche Sperrzeiten zuhalten! Oder?
Ich versteh das Problem einfach nicht! Wenn ein Steig 7 Monate gesperrt ist, dann hab ich immer noch 5 Monate um den zu begehen! Alternative dazu wäre Steig zurückbauen. Problem gelöst!
Also da lebe ich lieber mit den Sperrzeiten……
Benutzeravatar
nove
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 788
Registriert: 6 Mai 2008 19:28
Wohnort: NBG
Has thanked: 3 times
Been thanked: 16 times

Beitragvon Nobby » 4 Mai 2009 15:52

Trentafan hat geschrieben:Das stimmt eben nur halb. Vögel brüten dort, wo es ruhig ist und nicht neben dem Weg, und wenn doch, dann stört sie es nicht. Was am meisten stört, sind die "Naturschützer", die endlos in der Landschaft rumrennen und versuchen, irgend ein Tier zu finden, das sie "schützen müssen". Somit haben sie dann wieder einen Grund, ein Gebiet zu sperren und können sich zufrieden auf die Schulter klopfen.


HI Trentafan,

ich habe in der letzten Zeit mal Deine Statements die Du hier schreibst gelesen und nun stelle ich mir ehrlicherweise die Frage, was Du Dir hier in diesem Forum versprichst. Es ist der "2" Thread, in dem Du mitwirkst, und bist jedesmal der, welcher gegen hier gängige Meinungen (Meinungsfreiheit ist ja erlaubt) antritt, bzw. immer irgendwie gegen den Strom schwimmt.

Wenn ich Dich nun Charakterisieren müsste, dann gibst Du mir gerade das Bild eines Menschen ab, welcher keinen Wert auf Natur und Umweltschutz und auch keinen Wert auf Sicherheit legt, das heißt ohne Gurt auf gesperrten Steigen rumturnt und nur an seine hocheigenen Interessen denkt.

Falls es Dir entgangen sein sollte, sind aber die meisten der hier teilnehmenden Forumsmitglieder eben jene die die Umwelt achten und für den Schutz von Flora und Fauna eintreten und hier ganz bewußt für Neulinge auch im Bereich des Sicherheitsbewußten Kletterns eine gewisse Vorbildshaltung einnehmen.

Es gab hier zum Beispiel mal eine Diskussion über den tollen „Königsjodler“, echt ein Steig der Superlative, aber im Naturschutzgebiet erbaut, und das nur mit einer Genehmigung als Übungsklettersteig für die Erbauer, (die Naturfreunde). Da er aber nicht offiziell als Steig genehmigt ist, vertraten viele hier die Meinung, wenn es denn so ist, dann muss er halt weg, und das mag zwar schade sein, aber die Umwelt hat halt nun mal den ganz klaren Vorrang.

Deshalb mal so die an Dich gerichtete Frage, was Du mit deiner konträren Meinung hier eigentlich wirklich bezwecken möchtest... geht’s Dir nur darum immer eine Diskussion führen zu können, oder um Aufmerksamkeit ???

Gruß
Nobby
Bild Ein Berg gehört Dir erst, wenn Du wieder unten bist, denn solange gehörst Du ihm.
Benutzeravatar
Nobby
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 544
Registriert: 5 Mai 2008 18:59
Wohnort: Nürnberger Land
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Trentafan » 4 Mai 2009 19:17

Hallo Nobby und Ihr alle!

Irgendwie bin ich etwas ratlos. Zum zweiten Mal wird mir nun hier in diesem Forum vorgeworfen, ich würde gegen die hier "gängige Meinung" verstoßen oder verschreiben oder wie auch immer. Entschuldigt bitte, ich wußte bisher nicht, das dieses Forum eine Meinung hat, die man teilen muß. Ist mir in anderen Foren auch noch nicht vorgekommen. Das ganze kenne ich noch gut aus älteren Zeiten und reagiere deswegen ziemlich allergisch, wenn mir jemand vorschreiben will, was und wie ich zu denken habe. Lust zum Provozieren habe ich nicht, obwohl manchmal ein fremder Denkansatz durchaus Vorteile hat.

Mit grüner Ideolgie meine ich folgendes: ausgelöst vor allem durch die rot-grüne Regierungszeit und verstärkt durch bestimmte "Basisgruppen" und deren hörige Medien muß heute alles irgendwie ÖKO sein. Da wird Hauseigentümern vorgeschrieben, ihre noch funktionierende Kläranlage auf ÖKO umzurüsten, da werden sogenannte Biokraftstoffe gefördert, unabhängig für die Ernährungsfolgen, etc.

Und dazu gehören für mich eben leider manchmal Behörden, die Wege und Gebiete sperren, ohne wahrscheinlich jemals dort gewesen zusein. Um nochmal auf die Sächsische Schweiz zurückzukommen: da geht es um Gebiete und Wege, die ziemlich entlegen sind und von den Massentouristen gar nicht angesteuert werden, da das viel zu anstrengend wäre. Dort bewegen sich nur die Wanderer und Kletterer, denen die Natur eben am Herzen liegt und die selber die Ruhe suchen und deshalb auch halten. Hier mal ein Link dazu:

http://www.boehmwanderkarten.de/neuigkeiten/is_neu.html

Soviel erstmal und vielleicht bis bald, wenn ich nicht doch noch mit einem Forumsverbot belegt werde.

Gruß
Trentafan
Trentafan
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 27
Registriert: 25 August 2006 9:31
Wohnort: Kurort Seiffen (Erzgebirge)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Trentafan » 4 Mai 2009 19:34

Dan hat geschrieben:Doch noch was. Man MUSS hier nicht die gängige Meinug teilen, aber vielleicht ohnehin absurde "Meinungen" erstmal überdenken bevor man diese äußert.


Dem kann ich wirklich nach meinen Erfahrungen in diesem Forum aus ganzem Herzen zustimmen - ERST DENKEN!
Trentafan
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 27
Registriert: 25 August 2006 9:31
Wohnort: Kurort Seiffen (Erzgebirge)
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon mohrchen857 » 4 Mai 2009 22:21

Hallo Tentafan,

ich habe in der DAV-Community soeben diesen Beitrag gelesen:

http://www.dav-community.de/invisionboa ... =34185&hl=

Wenn du mit unserer Art, dieses Forum zu führen nicht einverstanden bist, kann ich dir nur anratan, ihm fern zu bleiben - keiner zwingt dich, hier mitzuwirken!!!
LG Walter

http://www.wgm-picture.de
ICQ 301106597

Geht nicht, gibt´s nicht, alles geht, nur der Frosch hüpft.
Benutzeravatar
mohrchen857
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 29
Registriert: 6 Dezember 2008 13:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time


Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


via-ferrata.de ©2021    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern





Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account