ANZEIGE

Vorbereitung Watzmann Überschreitung

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Erik, Sandra

Re: Vorbereitung Watzmann Überschreitung

Beitragvon möhrchen857 » 1 Februar 2019 12:24

UD hat geschrieben:..., ein anderes Mal ist ein Kletterkollege mit Blockade 10 Min. nach dem Hocheck umgekehrt; ...

Grüß dich, der Watzmann wird nicht umsonst der Schicksalsberg genannt.

Ich habe sehr viel Bergerfahrung, bin aber auf Graten der Angshase schlechthin, mir hat der Watzmanngrat aber ausgesprochen viel Spaß gemacht und ich brachte super Fotos nach Hause. ich fühlte mich wohl.

Meine Lebensgefährten ist normalerweise die deutlich taffere auf Graten, sie ist diejenige, die 10 Minuten (oder waren es etwas mehr) nach dem Hocheck Panik bekam. Es gab nur eine Wahl für sie - umkehren - in meiner Begleitung. Kaum auf dem Hocheck zurück, war sie die "alte". Musste leider UD mit unseren anderen Kameradenpärchen weiter ziehen lassen.

Dine,
für dich heißt es, bis zwischen Hocheck und Mittelspitze (spätestens auf der Mittelspitze) ehrlich abwägen: wie geht es mir, psychisch und konditionell.
Wenn du auf der Mittelspitze schon anfänge von Problemen erkennen kannst, dann unbedingt umkehren. Der Teil nach der Mittelspitze ist psychisch der anspruchsvollere. Selbst im Abstieg von der Südspitze bis ins Wimbachgries steht du ständig unter Strom. Für mich war der Abstieg fast heftiger als die Überschreitung - liegt auch daran dass der Körper und Geist langsam ermüdet.

LG walter
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1833
Registriert: 22 Dezember 2006 21:27
Has thanked: 256 times
Been thanked: 69 times

Re: Vorbereitung Watzmann Überschreitung

Beitragvon carbonicim » 5 Februar 2019 15:37

möhrchen857 hat geschrieben:
UD hat geschrieben: ...

Musste leider UD mit unseren anderen Kameradenpärchen weiter ziehen lassen.



sorry für off-topic, aber gerade schwelgte ich in Erinnerungen :mrgreen: :mrgreen: :thumbup:

Ansonsten sehe ich das genau wie UD!! :thumbup: Nur ich weiss nicht, ob ich alleine die Tour machen würde.....?!? Jetzt wahrscheinlich ja, aber als "Anfänger"....
this is my church, this is where I heal my hurts
Benutzeravatar
carbonicim
Rocky-Mountains-Rambo
Rocky-Mountains-Rambo
 
Beiträge: 504
Registriert: 6 Juli 2007 21:00
Wohnort: Trier
Has thanked: 3 times
Been thanked: 22 times

Re: Vorbereitung Watzmann Überschreitung

Beitragvon möhrchen857 » 6 Februar 2019 0:24

carbonicim hat geschrieben:
möhrchen857 hat geschrieben:
UD hat geschrieben: ...

Musste leider UD mit unseren anderen Kameradenpärchen weiter ziehen lassen.



sorry für off-topic, aber gerade schwelgte ich in Erinnerungen :mrgreen: :mrgreen: :thumbup:

Ansonsten sehe ich das genau wie UD!! :thumbup: Nur ich weiss nicht, ob ich alleine die Tour machen würde.....?!? Jetzt wahrscheinlich ja, aber als "Anfänger"....

Ja liebe Maggi, das sind super Erinnerungen, die gelungene Tour mit UD, aber auch die Abgebrochene. Obwohl wir danach noch so viele super Dinge gegangen sind, der Watzmann ist und bleibt ein Highlight fürs Leben.
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1833
Registriert: 22 Dezember 2006 21:27
Has thanked: 256 times
Been thanked: 69 times

Re: Vorbereitung Watzmann Überschreitung

Beitragvon rpohle » 24 April 2019 12:51

Ich würde ebenfalls dazu raten den Watzmann nicht zu unterschätzen. Berge im Bayrischen Wald sind mit der Überschreitung absolkut nicht zu vergleichen. Bei schlechtem Wetter auf jeden Fall die Tour abrechen. Ich musste selbst vom Watzmannhaus schon wieder absteigen, weil es am nächsten Tag anfing zu regnen. Mit wenig Erfahrung würde ich sogar eher zu einer geführten Gruppe raten, z.B. so was hier: Edit: Link entfernt Da gibt es übrigens auch Infos zu den Anforderungen, Ausrüstung etc.

Ich finde prinzipiell, das Fitness-Training nur bedingt auf Bergtouren vorbereitet, das Steigen (insbes. auch der Abstieg) sind schon eine ganz spezielle Beanspruchung der Muskulatur, darauf kann man sich eigentluch nur beim Bergwandern richtig vorbereiten. Also vorher noch ein paar Touren machen und langsam rantasten.

Edit Erik: Link entfernt. Werbung ohne Absprache.
rpohle
 
Beiträge: 1
Registriert: 24 April 2019 12:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Vorherige

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


via-ferrata.de ©2019    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account