ANZEIGE

Wohin soll ich mich wenden...?

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Sandra, Erik

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon Erik » 18 Mai 2018 14:19

hindelanger geht ;)
Mindelheimer wird abenteuerlich, Salewa zu, Tegelberg zu, Köllespitze könntest gehen(vorsicht im Abstieg), Gimpel schneefrei, Lachenspitze könnte kalt werden.
Davon mal abgesehen gibts leichte Gewitterneigung bei uns die nächsten Tage. Also fix rauf und runter ist angesagt.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2339
Registriert: 6 März 2011 20:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 32 times
Been thanked: 40 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon ziller » 18 Mai 2018 14:40

Erik hat geschrieben:hindelanger geht ;)


Super, dann behalt ich das mal im Hinterkopf und guck, ob ich was Schnuckliges zum Übernachten krieg oder Bock hab, im Bulli zu pennen.
Salewa war ich jetzt zwo Mal und ein Mal schlimmer als das andere, das ist natürlich nicht so, wenn er gesperrt ist, aber dann ist er halt auch gesperrt.
Mindelheimer hab ich voriges Jahr erst gemacht, muss nedd schon wieder, daher die gezielte Frage nachm Hindelanger.
Wetter muss ich mir mal angucken.
Notfalls Montag, wo es ja generell freundlicher werden soll, früh los und hinterher heimfahren.
Aber wenn ich das nu auch noch generell einbeziehe, wirds Wochenende rum sein, ehe ich mir was überlegt hab...

Paddeln wär auch drin, fällt mir grad ein... :shock:
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1628
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 31 times
Been thanked: 103 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon carbonicim » 18 Mai 2018 21:38

Bei uns war schon sehr lange klar, dass wir über Pfingsten frei haben(von Donnerstag bis Dienstag) und wir wollten alleine OHNE Kind Richtung Berge aufbrechen :thumbup:
Klettersteige, Mehrseillängen....so viel Lust hatte ich dazu!!!
Aber die Hoffnung starb leider mit jedem Tag. :cry:
Also sind wir MIT Kind in die Vogesen gefahren. Auch sehr schön! Und zumindest kann man auch hier wunderbar Sportklettern :thumbup:

Heute haben wir eine wunderschöne Wanderung um den Le Lac Blanc gemacht(6km, 500HM) und mit kleinen Kraxelpassagen.

Bild
this is my church, this is where I heal my hurts
Benutzeravatar
carbonicim
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 460
Registriert: 6 Juli 2007 22:00
Wohnort: Trier
Has thanked: 1 time
Been thanked: 15 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon harwin » 19 Mai 2018 7:20

carbonicim hat geschrieben:Also sind wir MIT Kind in die Vogesen gefahren. Auch sehr schön! Und zumindest kann man auch hier wunderbar Sportklettern :thumbup:

da fällt mir die Martinswand ein. :)
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3235
Registriert: 31 Mai 2011 7:38
Wohnort: KA
Has thanked: 216 times
Been thanked: 103 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon ziller » 19 Mai 2018 9:35

Bei mir hat sich 'das Problem' gelöst.
Hab im Morgengrauen nen Anruf gekriegt und kann doch noch zum Klettern in der Pyhrn/Priel-Ecke mitfahren...:thumbup:
Bin quasi schon so gut wie unterwegs...:-)
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1628
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 31 times
Been thanked: 103 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon Ralf » 19 Mai 2018 11:37

carbonicim hat geschrieben:Bei uns war schon sehr lange klar, dass wir über Pfingsten frei haben(von Donnerstag bis Dienstag) und wir wollten alleine OHNE Kind Richtung Berge aufbrechen :thumbup:
Klettersteige, Mehrseillängen....so viel Lust hatte ich dazu!!!
Aber die Hoffnung starb leider mit jedem Tag. :cry:
Also sind wir MIT Kind in die Vogesen gefahren. Auch sehr schön! Und zumindest kann man auch hier wunderbar Sportklettern :thumbup:


hi carbo,
wieso hat denn die Mehrseillängen und Klettersteigaktion nicht geklappt, wenn es schon lange "geplant" war?
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6396
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 177 times
Been thanked: 309 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon carbonicim » 19 Mai 2018 22:30

Ralf hat geschrieben:
carbonicim hat geschrieben:Bei uns war schon sehr lange klar, dass wir über Pfingsten frei haben(von Donnerstag bis Dienstag) und wir wollten alleine OHNE Kind Richtung Berge aufbrechen :thumbup:
Klettersteige, Mehrseillängen....so viel Lust hatte ich dazu!!!
Aber die Hoffnung starb leider mit jedem Tag. :cry:
Also sind wir MIT Kind in die Vogesen gefahren. Auch sehr schön! Und zumindest kann man auch hier wunderbar Sportklettern :thumbup:


hi carbo,
wieso hat denn die Mehrseillängen und Klettersteigaktion nicht geklappt, wenn es schon lange "geplant" war?


Tja, ich würde sagen das instabile Wetter war/ist "schuld" :roll: Ich kann nicht 600km weit fahren und zwischen Regengüssen und Donner irgendwas machen :wink: :wink: das würde mich sehr frustrieren! Wir müssen dann warten auf die nächste Gelegenheit :D Die kommt bestimmt bald :thumbup:
this is my church, this is where I heal my hurts
Benutzeravatar
carbonicim
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 460
Registriert: 6 Juli 2007 22:00
Wohnort: Trier
Has thanked: 1 time
Been thanked: 15 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon möhrchen857 » 20 Mai 2018 3:05

carbonicim hat geschrieben:
Ralf hat geschrieben:
carbonicim hat geschrieben:Bei uns war schon sehr lange klar, dass wir über Pfingsten frei haben(von Donnerstag bis Dienstag) und wir wollten alleine OHNE Kind Richtung Berge aufbrechen :thumbup:
Klettersteige, Mehrseillängen....so viel Lust hatte ich dazu!!!
Aber die Hoffnung starb leider mit jedem Tag. :cry:
Also sind wir MIT Kind in die Vogesen gefahren. Auch sehr schön! Und zumindest kann man auch hier wunderbar Sportklettern :thumbup:


hi carbo,
wieso hat denn die Mehrseillängen und Klettersteigaktion nicht geklappt, wenn es schon lange "geplant" war?


Tja, ich würde sagen das instabile Wetter war/ist "schuld" :roll: Ich kann nicht 600km weit fahren und zwischen Regengüssen und Donner irgendwas machen :wink: :wink: das würde mich sehr frustrieren! Wir müssen dann warten auf die nächste Gelegenheit :D Die kommt bestimmt bald :thumbup:

Wenn ihr so quasi " On Tour" seit, klingelt uns an, vielleicht gibt es wieder ein Spontantreffen - hatte in den letzten Jahren ja super geklappt :roll: 8) :D
LG Walter
Benutzeravatar
möhrchen857
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1799
Registriert: 22 Dezember 2006 22:27
Has thanked: 234 times
Been thanked: 57 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon carbonicim » 20 Mai 2018 20:25

Möhrchen
das machen wir auf JEDEN FALL!!!!

Apropos der Tour die wir nicht gemacht haben wegen des Wetters:Heute haben wir im Klettergebiet Österreicher kennengelernt die aus Österreich "geflohen" sind wegen des schlechten Wetters :lol: :lol: Ich fühlte mich sehr bestätigt in unserer Entscheidung :mrgreen:
this is my church, this is where I heal my hurts
Benutzeravatar
carbonicim
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 460
Registriert: 6 Juli 2007 22:00
Wohnort: Trier
Has thanked: 1 time
Been thanked: 15 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon Steeler » 23 Mai 2018 13:59

carbonicim hat geschrieben:Möhrchen
das machen wir auf JEDEN FALL!!!!

Apropos der Tour die wir nicht gemacht haben wegen des Wetters:Heute haben wir im Klettergebiet Österreicher kennengelernt die aus Österreich "geflohen" sind wegen des schlechten Wetters :lol: :lol: Ich fühlte mich sehr bestätigt in unserer Entscheidung :mrgreen:


Nun, da hatte ich mit meinem Ötztal Trip über Pfingsten richtig Glück gehabt. Einem wechselhaften, wolkigen Samstag mit etwas Regen an dem ich trotzdem den Moosalm und Schiestl KS gehen konnte, folgte ein sonniger Sonntag mit Geierwand und Lehner KS und dazwischen noch ein Aufenthalt im sonnigen Straßencafe in Ötz.
Montag war ebenfalls trocken und sonnig. Um die Mittagszeit bin ich in Füssen eingetroffen, hab meine Frau in der Therme abgeliefert und bin dann zum Tegelberg. Da der Tegelbergsteig gesperrt ist bin ich zum Fingersteig. Den Fingersteig hab ich dann am ersten Notausstieg abgebrochen weil mir das Wetter zu unsicher war und es anfing zu tröpfeln und es westlich davon deutlich sichtbar regnete. Letztlich hat das Wetter überm Tegelberg aber doch gehalten, was ärgerlich war.
Also kann ich mich nicht übers Wetter beschweren. Die Temperaturen waren aber immer unter 20 Grad, zum klettern, speziell an der Geierwand, war's perfekt.
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3557
Registriert: 1 Juli 2008 15:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 69 times
Been thanked: 42 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon ziller » 3 August 2018 13:51

ziller hat geschrieben:Hab im Morgengrauen nen Anruf gekriegt und kann doch noch zum Klettern in der Pyhrn/Priel-Ecke mitfahren...:thumbup:

Hatte ich eigentlich je erwähnt, wie geil das war?
Nach der mittäglichen Anreise nach Regensburg noch mit nem Spezl dort Kaffee getrunken und abends um Sieben haargenau pünktlich zur Abfahrt am Treffpunkt gewesen um ne Aktion zu erleben, wie damals vor Jahrzehnten, wenn wir zum Klettern gefahren sind: Zu fünft in nen alten Benz gequetscht, Kofferraum und alle weiteren Staumöglichkeiten zu 100% ausgenutzt und fürn Appel undn Ei ne Pension gehabt, die ihre besten Tage zwar schon hinter sich hat, nixdestowenigerzumtrotz aber urgemütlich war und hervorragendes Essen anbot. Soo geil und die MSL-Kletterei zwo Tage lang dazu.


Nu steh ich allerdings erneut vor nem ähnlichen Dilemma: Samstag, 11.8. hab ich noch nen Date ganztägig, dann aber bis 15. frei (Feiertag hier in der Ecke).
Ohne Fahrerei wirds nicht abgehn befürchte ich (ausser ich campe in Hainstadt und mach den KS dort jeden Tag 30x), aber wenn schon in der Hauptstauzeit unterwegs, überleg ich, wohin am gescheitsten.
Kaisergebirge?

(BTW: der Link hier beim Kaiserschützensteig ist im Eimer:
Weitere Infos – die Tour im Überblick: Link (PDF)

Ich nehm an, das ist der gemeinte:
https://www.alpenverein-muenchen-oberla ... 4t5PlA7Ekw )

Da war ich noch nicht wirklich

Andererseits dauerte es kaum länger, beispielsweise nach Locarno zu schippern und aufm Weg da hin gäbs auch schon mehr Klettersteige als ich in den drei Tagen wegschnupfen kann.

Am geilsten wär so n Roadtrip, also mitm Auto irgendwohin, da nen KS gemacht, dann ein paar Kilometer weiter den nächsten, und mich dann halt die Zeit über auf diese Weise von Steig zu Steig geschraubt.
Pennen kann ich im Auto, so juckt mich das Preisgefälle zwischen Ösiland und Schweiz nicht, Vignette hab ich auch.
Schice, nee, hab ich im falschen Auto.
Schitt, vergessen wir das. Sind eh nur 40Öre.

Was wären eure Vorschläge?
Gerne natürlich vorallem KSe, die zwar nicht überlaufen sind, aber dennoch alleine problemlos begehbar sind.
Nicht, dass ich generelle Bedenken hätte, aber wenn in unbekanntem Gebiet ungesicherte Passagen dabei sind, ists mir doch irgendwie lieber, es ist jemand in der Nähe...
C und auch D ist nicht so das Problem, selbst E-Passagen nicht, aber bitte nix mit 9 Stunden im Steig und dann durchgehend E oder so... :mrgreen:

Lachenspitze (da haben wir neulich wegen mieser Wetteraussichten abgebrochen) und Hindelanger (nur die ersten zwei Teile gemacht) hätte ich noch ne Rechnung offen, aber ich mag nicht schon wieder da runter in die Ecke fahren.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1628
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 31 times
Been thanked: 103 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon Ralf » 3 August 2018 14:00

Die Qual der Wahl sozusagen ;-)

Fahr doch mal nach Osttirol, wenn du da noch nicht warst. Viele schöne Ecken und auch tolle Klettersteige.
Würde die ersten 2 Tage erstmal ins Virgental und dort die Rote Säule machen und dann weiter nach Süden in die Lienzer Dolomiten wo es jede Menge toller Touren gibt. Dazu natürlich die ganzen Klettersteige in der Galitzenklamm im Tal machen ;-)

P.S. danke für den Hinweis auf den fehlerhaften Link unter https://www.via-ferrata.de/klettersteig ... etzensteig - habe ich ausgebessert!
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6396
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 177 times
Been thanked: 309 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon ziller » 3 August 2018 14:16

Hm, guter Punkt, danke.
Die Ecke hatte ich auch schon aufm Korn, zumal ich saugerne mal wieder aufn Hohen Trieb wollen würde.
Mir graut es nur davor, den Bulli nochmal die knapp 20km Bergpiste zur Zollnerseehütte hochzuknüppeln, denn ohne die zu besuchen läuft da unten nix.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1628
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 31 times
Been thanked: 103 times

Re: Wohin soll ich mich wenden...?

Beitragvon wolf » 3 August 2018 18:10

Passend zum Wetter der vergangenen Wochen tät ich 180 Grad vorschlagen.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10159
Registriert: 16 Januar 2007 20:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 154 times
Been thanked: 138 times

Vorherige

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account