ANZEIGE

Gartnerwand ist seilfrei...

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon wolf » 29 August 2017 5:59

...teilt mir ein Allgäuer Freund mit. Anscheinend sind alle Stahlseile entfernt und liegen aufgerollt droben rum.
IMHO bisschen früh fürs "winterfest" machen. :gruebel:

ziemlich sportliche Ier bis IIer geschichte jetzt.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon DannyBoy » 29 August 2017 6:33

Danke für die Info! Hab die Tour für in zwei Wochen geplant, wenn dann das Wetter passt. Ich werde das dann aber wohl geführt machen.
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 371
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon Stroty » 29 August 2017 7:29

ja, aber dürfte auch ohne seil gut zu machen sein. bisschen aufpassen in der rinne in der südwand. wer da ausrutscht, gleitet kräftig hinunter. von bichelbächle eine sehr sehr schöne tour in ca. 5 std. :thumbup:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6537
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 84 times
Been thanked: 54 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon Stroty » 29 August 2017 13:33

https://gipfelfieber.com/bergtour-tour- ... gesichter/

schöne beschreibung der tour. offensichtlich sind die seile häufig im august nicht mehr befestigt.
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6537
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 84 times
Been thanked: 54 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon DannyBoy » 30 August 2017 4:40

Bietet es sich nicht eher an übers Sommerbergjöchl auf- und dann übers Bichlbächler Jöchle abzusteigen (bzw die Wand zum Grubigstein hin zu überschreiten), um die Schlüsselstelle im Aufstieg zu haben?
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 371
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon wolf » 30 August 2017 6:05

DannyBoy hat geschrieben:Bietet es sich nicht eher an übers Sommerbergjöchl auf- und dann übers Bichlbächler Jöchle abzusteigen (bzw die Wand zum Grubigstein hin zu überschreiten), um die Schlüsselstelle im Aufstieg zu haben?


Richtig. so würde ich es auch machen.
wir sind den nordgrat auch schonmal abgestiegen...kein prob mit Stahlseilen drin...ohne wird's a bisserl unangenehm.
aber im aufstieg ist der nordgrat auch ohne seile ein wahrer genuss. dann übern grat zum grubigstein, mit der bahn nach lermoos und mitn bus wieder nach bichlbächle. :D
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon Stroty » 30 August 2017 7:22

wolf hat geschrieben:
DannyBoy hat geschrieben:Bietet es sich nicht eher an übers Sommerbergjöchl auf- und dann übers Bichlbächler Jöchle abzusteigen (bzw die Wand zum Grubigstein hin zu überschreiten), um die Schlüsselstelle im Aufstieg zu haben?


Richtig. so würde ich es auch machen.
wir sind den nordgrat auch schonmal abgestiegen...kein prob mit Stahlseilen drin...ohne wird's a bisserl unangenehm.
aber im aufstieg ist der nordgrat auch ohne seile ein wahrer genuss. dann übern grat zum grubigstein, mit der bahn nach lermoos und mitn bus wieder nach bichlbächle. :D


ja, ich bin auch zum sommerbergjöchle hoch und über bichelbächler runter. steht ganz unten als alternative drin. nochmal: eine supertour, zumal auch nicht überlaufen - jedenfalls bei meiner begehung an einem Freitag Vormittag
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6537
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 84 times
Been thanked: 54 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon wolf » 30 August 2017 7:24

Stroty hat geschrieben:zumal auch nicht überlaufen - jedenfalls bei meiner begehung an einem Freitag Vormittag


wir waren während der woche unterwegs bei bestem wetter....keine Menschenseele getroffen.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon Stroty » 30 August 2017 8:25

@wolf: vielleicht sollten wir mal zsamme hochgehn.....
erlspitze war dieses jahr nix, oder?
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6537
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 84 times
Been thanked: 54 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon wolf » 30 August 2017 9:08

Stroty hat geschrieben:@wolf: vielleicht sollten wir mal zsamme hochgehn.....
erlspitze war dieses jahr nix, oder?


von mir aus! :thumbup: ich hab erste oder zweite oktoberwoche noch ne bergwoche geplant. wohin steht noch nicht fest. wennst zeit und lust hast?

nee erlspitze war nix.
da hatte ich mir vorgestellt die an den freyungen Höhenweg anzuhängen. das wäre aber nur gegangen mit Übernachtung aufm solsteinhaus.
freyungen höhenweg UND abstieg ist bei 30 grad im schatten genug. :?

wir waren ja mit @Norbi unterwegs der den steig auf die erlspitze scho kennt und der sagte dass es, wen wunderts im karwendel, ne ganz schöne bröselgeschichte sein soll.
muss ich dann auch nicht unbedingt haben.
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon Stroty » 30 August 2017 9:32

wolf hat geschrieben:
Stroty hat geschrieben:@wolf: vielleicht sollten wir mal zsamme hochgehn.....
erlspitze war dieses jahr nix, oder?


von mir aus! :thumbup: ich hab erste oder zweite oktoberwoche noch ne bergwoche geplant. wohin steht noch nicht fest. wennst zeit und lust hast?

nee erlspitze war nix.
da hatte ich mir vorgestellt die an den freyungen Höhenweg anzuhängen. das wäre aber nur gegangen mit Übernachtung aufm solsteinhaus.
freyungen höhenweg UND abstieg ist bei 30 grad im schatten genug. :?

wir waren ja mit @Norbi unterwegs der den steig auf die erlspitze scho kennt und der sagte dass es, wen wunderts im karwendel, ne ganz schöne bröselgeschichte sein soll.
muss ich dann auch nicht unbedingt haben.


dann machst mal den absamer zur bettelwurfhütte und weiter auf den großen bettelwurf. oder einsame bergtour auf die laliderer spitze.....
i kann net :(
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6537
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 84 times
Been thanked: 54 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon Stroty » 30 August 2017 9:36

außerdem bin ich vom 23.-26.09. schon in zermatt :D
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6537
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 84 times
Been thanked: 54 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon harwin » 30 August 2017 10:00

großer und kleiner Solstein mit dem Zirler Schützensteig, machbar sowohl vom Solsteinhaus als auch von der Neuen Magdeburger Hütte ist auch zu empfehlen.
Aber das Wörglkar würde ich meiden, da ist der Weg rechts außen herum sicher schöner.
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3423
Registriert: 31 Mai 2011 6:38
Wohnort: KA
Has thanked: 271 times
Been thanked: 145 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon DannyBoy » 2 September 2017 20:41

Gab ja jetzt nen Wintereinbruch in der Region. Kann hier jemand einschätzen, wie viel Schnee gefallen ist, bzw. ob das in einer Woche auch wieder tauen könnte? Hab ja neben der Gartnerwand prinzipiell auch noch den Stopselzieher auf der to do Liste. Letztes Mal ist das ja auch schon ins Wasser (bzw in den Schnee- ;-) ) gefallen.
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 371
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times

Re: Gartnerwand ist seilfrei...

Beitragvon Erik » 3 September 2017 21:44

Runter geschneit es bis ca 1750 was ich heute so im karwendel gesehen hab. Das sollt allerdings in spätestens 2 Tagen alles wieder weg sein.
Also kannst dei Tour locker planen.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2706
Registriert: 6 März 2011 19:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 67 times
Been thanked: 74 times

Nächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ziller und 18 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account