ANZEIGE

Aussichtsplattform Seebenalm

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderator: Erik

Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon DannyBoy » 23 April 2017 22:38

:thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:
Bloß nicht noch so eine Plattform, und schon garnicht dort!

http://www.tt.com/panorama/gesellschaft ... spunkt.csp
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 366
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times

Re: Aussichtsplattform Seebensee

Beitragvon Kraxel-Tobi » 24 April 2017 9:49

Oh je, bitte nicht... :thumbdown:
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5893
Registriert: 20 Januar 2013 11:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 127 times
Been thanked: 123 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon DannyBoy » 24 April 2017 10:12

Eine Petition gegen das Bauvorhaben:

https://www.openpetition.eu/at/petition ... splattform
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 366
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon Stroty » 24 April 2017 10:32

Aussichtsplattformen in den Bergen, an sich schon völlig obsolet....... :gruebel: :roll:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6506
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 79 times
Been thanked: 54 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon ziller » 24 April 2017 10:54

Stroty hat geschrieben:Aussichtsplattformen in den Bergen, an sich schon völlig obsolet....... :gruebel: :roll:


Ja, issn bissl ironisch...

Sarkastisch könnt man sagen "Keine Hände, keine Kekse". Wer den Klettersteig nicht raufkommt, hat die Aussicht halt nicht, aber ich finds so oder so bedenklich, irgendwas unnützes in die Berglandschaft zu bauen.
Natürlich ist auch die Frage, in wie weit Berghütten oder Biwakschachteln sinnvoll und notwendig sind, aber ich denke, es ist zu spät, diese Frage noch negativ beantworten zu wollen.
Andererseits: wenn natürlich die Gschaftlhuber am Riedberger Horn ihre Schischaukel kriegen, wieso nicht auch die Tiroler ihre Aussichtsplattform (Sarkasmus aus).
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2027
Registriert: 15 August 2016 23:16
Wohnort: Puy la Clavette
Has thanked: 52 times
Been thanked: 144 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon DannyBoy » 24 April 2017 11:21

Ich habe ja kein Problem damit, wenn man einen schönen Aussichtspunkt absichert. Die Frage ist was nachher dominiert: Die schöne Landschaft oder eine pompöse Plattform? Leider ist es meistens letzteres, obwohl ein einfaches Geländer an der Stelle wohl fast die gleiche Aussicht abgesichert hätte. Aber im Marketing zahlen bloß Superlative: Wer hat den größten (über ner Felsklippe hinausragenden Skywalk)?
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 366
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon Ralf » 24 April 2017 13:32

so soll das konstrukt dann wohl mal ausschauen...

[facebook]https://www.facebook.com/seppl.hinterholzer/posts/1448957505143872[/facebook]

Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinaten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 7659
Registriert: 13 März 2002 13:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 248 times
Been thanked: 372 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon wolf » 25 April 2017 5:53

auch wenn ich kein grosser freund von technischen erschliessungen dieser art bin, gebe ich Herrn Oberreiter recht.
ich bin sogar überzeugt dass die Plattform gar nicht groß auffallen wird.

und: wo waren die aufschreie als der ötztaler stuibenfall erst mit mehreren plattformen"in ketten gelegt" wurde.....und nach dem Bergsturz dieses unsägliche "riesengerüst" neben den Wasserfall gedübelt wurde? :gruebel:
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon Alpspitze » 25 April 2017 7:48

wolf hat geschrieben:auch wenn ich kein grosser freund von technischen erschliessungen dieser art bin, gebe ich Herrn Oberreiter recht.
ich bin sogar überzeugt dass die Plattform gar nicht groß auffallen wird.

:


Bin auch kein Freund von technischen Erschliessnungen, aber ehrlich gesagt, dies wird nichts mehr verschandeln in einer Region wo man in den letzten Jahren jeglichen Skirummel mit Neubauten von möchtegern Almen hochgezogen hat.
Der Weg ist das Ziel
Alpspitze
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 34
Registriert: 22 Mai 2016 11:22
Wohnort: Murnau am Staffelsee
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon Stroty » 25 April 2017 14:12

da ist eh schon alles erschlossen, touristisch verschandelt, da macht das auch nix mehr.....nungut, die klettersteigler haben ein adlerauge mehr, falls mal was passiert. :roll:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6506
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 79 times
Been thanked: 54 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon DannyBoy » 27 April 2017 2:07

Mal davon abgesehen, ob das jetzt was verschandelt oder nicht: Die Behauptung, so eine Plattform würde einen Akzent setzen für den Tourismus halte ich für zu kurz gedacht. Im Moment schießen Skywalks ja überall aus dem Boden. Ob sich damit tatsächlich noch Leute gewinnen lassen, halte ich für fraglich. Ich glaube, es braucht ein Umdenken im Alpen-Tourismus, hin zu Konzepten, die auf dem Bestehenden aufbauen. Solche Neubauten haben wohl eine sehr kurze Halbwertszeit.
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 366
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon Stroty » 27 April 2017 7:12

man tut eben alles, um noch mehr leute zu bekommen, die geld dort lassen und somit wichtiger bestandteil der wertschöpfungskette sind. klar, die alpen ohne tourismus wären entwicklungsland, aber....das teil halte ich auch für overfluid. meine meinung, man wird sehen
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6506
Registriert: 20 Oktober 2008 12:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 79 times
Been thanked: 54 times

Murmeltiere

Beitragvon DannyBoy » 28 April 2017 11:18

Ja, ohne Tourismus sind die Alpen Entwicklungsländer. Sinnvoll für Touristen (wie mich) fände ich, wenn mehr auf der Service Ebene getan würde. Vor allem im Sommer ist da noch deutlich Spielraum nach oben. Zum Beispiel findet man im besten Fall noch Informationen über mögliche Touren auf der Homepage des Tourismusverbandes. Aktuelle Informationen über die Begehbarkeit sucht man aber meistens vergeblich.

Auch schön fände ich mehr Themenwege, wie z.B. den Montan Wanderweg ( http://www.montan-wanderweg.at ) in Biberwier. Es gibt so viel in den Alpen zu sehen, was man nur noch bewerben müsste. Alpenflora, Murmeltiere, historische-/geologische Besonderheiten,...
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 366
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon wolf » 28 April 2017 12:26

DannyBoy hat geschrieben:Ja, ohne Tourismus sind die Alpen Entwicklungsländer.


1. :gruebel: gibt's ein land welches Alpen heisst?
2. sollte es anstatt "sind Entwicklungsländer" nicht heissen "wären Entwicklungsländer"?
3. meines erachtens wären die, nennen wir sie mal länder oder gebiete in den Alpen welche hauptsächlich wirtschaftlich vom Tourismus abhängig sind, maximal in wirtschaftlicher hinsicht entwicklungsländer. alle anderen Parameter die ein Entwicklungsland ausmachen wie z.b. schlechte soziale Bedingungen, hunger, mangelnder oder keinen zugang zu Bildung, etc. erfüllen sie nicht.
man kann doch mit einem möglicherweise gedankenlos hingeschriebenen satz nicht ganze Nationen vor den kopf stoßen. :shock: :gruebel:


viele tourismusbüros haben eine sehr gut gestaltete Webpage mit einem großen Angebot an möglichen Bergtouren auf ihrer Gemarkung.
einige geben sich halt mehr mühe andere weniger.
Begehbarkeit:
Ein bisschen Selbstverantwortung und tourenplanung darf man auch von jedem erwarten können um herauszufinden ob die ausgesuchte tour auch begehbar ist. spätestens am zustieg hängen meist infotafeln wenn ein weg wegen z.b. Bergsturz o.ä. gesperrt ist.
auch ein anruf beim hüttenwirt einer nahen hütte klärt vieles auf.
und dann isses ja auch so: der eine ist gut ausgerüstet, erfahren und trainiert...der meistert z.b. einen vereisten steig ohne probs.
der andere ist ein schlaffi in Sandalen der schon aufm nassen Bürgersteig Probleme hat sich aufrecht zu bewegen. wo soll man da in Sachen "Information über begehbarkeit" ansetzen? :gruebel:
wir haben heute sämtliche technischen Möglichkeiten um uns zu informieren....ich frage mich wie die menschen vor 30 jahren und mehr ohne den ganzen schnickschnack ihre Bergtouren überlebt haben! 8)
Viele Grüße,
Wolf

Seiwlisolwäisendeffriwea. (EehAhFau)

http://wolf.hat-gar-keine-homepage.de
Benutzeravatar
wolf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 10499
Registriert: 16 Januar 2007 19:48
Wohnort: Großherzogthum-Baden
Has thanked: 177 times
Been thanked: 145 times

Re: Aussichtsplattform Seebenalm

Beitragvon DannyBoy » 28 April 2017 14:32

War vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Aber wenn man mal historisch auf die Regionen guckt ist es halt der Tourismus, der diverse Alpentäler von der Abhängigkeit der eher kargen Erträge der Landwirtschaft hin zu einen guten wirtschaftlichen Stand entwickelt hat. Wenn der Tourismus immer weiter einbricht kann es schon arge Probleme geben.

Und sicher kommt man ohne viele technische Innovationen, bei der Planung von Bergtouren aus. Im Zweifelsfall braucht man halt Plan B, wenn man vor Ort sieht, dass etwas nicht geht. Es ging mir darum, dass mit aktuellen Informationen vielleicht auch Leute gewonnen werden können, die ansonsten woanders hinfahren. Auf die Idee mit den aktuellen Verhältnissen kam ich, weil ich das mal auf ner Seite von ner Hütte in den Pyrenäen gesehen hab und das ziemlich praktisch finde.
Würden sämtliche Berge der ganzen Welt zusammengetragen und übereinander gestellt. Und wäre zu Füßen dieses Massivs ein riesiges Meer, ein breites und tiefs. Und stürzte dann unter donnern und blitzen der Berg in dieses Meer - Das würd spritzen.
Benutzeravatar
DannyBoy
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 366
Registriert: 11 April 2015 8:16
Wohnort: Köln
Has thanked: 15 times
Been thanked: 34 times


Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


via-ferrata.de ©2020    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account