ANZEIGE

Neubau Höllentalangerhütte

Hier kann ein allgemeiner Austausch erfolgen.

Moderatoren: Sandra, Erik

Neubau Höllentalangerhütte

Beitragvon Ralf » 10 Februar 2013 15:44

Hallo zusammen,

von einem Freund - der in der Sektion Oberland ist - habe ich erfahren, dass bald der lang erwartete Neubau der Höllentalangerhütte ansteht.
Die Hütte wird anscheinend komplett neu aufgebaut.
Die DAV-Oberland-Sektionsmitglieder wurden hierüber anscheinend postalisch informiert und auch zum Spenden für den Neubau der Höllentalangerhütte aufgefordert (Wer von euch hat so ein Schreiben erhalten?).
Auf der Webseite der Höllentalangerhütte ist leider nichts darüber zu lesen, nur dass die Hütte voraussichtlich von Mitte Mai bis 8.September 2014 wg. Baumaßnahmen geschlossen ist.
Wäre an dieser Stelle interessant zu wissen, was genau beim Bau geplant ist und welche Kapazitäten die neue Höllentalangerhütte fassen soll.

Gruss,
Ralf
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6311
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 157 times
Been thanked: 283 times

Beitragvon Bjarga » 10 Februar 2013 17:33

Servus Ralf!

Ich habe auch dieses Schreiben erhalten (ebenso DAV Oberland).

Ende des Sommers wird die alte Hütte abgerissen werden. Über den Neubau steht leider nicht viel drinnen, somit gibts noch keine Zahlen über die Kapazitäten, es wird aber auf das Modell zurückgegriffen werden, dass man auf einigen Internetseiten schon gesehen hat:
http://www.merkur-online.de/lokales/gar ... 35859.html

Ich bin gespannt, was da rauskommen wird.
Grüße
Franz
Benutzeravatar
Bjarga
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 793
Registriert: 26 Januar 2009 10:30
Wohnort: München
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Julian » 10 Februar 2013 18:03

Also man kann da sicher geteilter Meinung sein über den Entwurf - ich persönlich bin selbst ein wenig gespalten.
Natürlich ist die alte Hütte von außen sehr schön, altes, von der Sonne und den Schutzmitteln schwarz gebranntes Holz, schönes Satteldach...solche Hütten sieht man gern in den Alpen.

Bild

Auf der anderen Seite finde ich auch neue Ideen wie den im Merkur abgebildeten Entwurf spannend. Immer das Gleiche zu sehen ist ja auch fad...

[img]Entwurf der neuen Höllentalangerhütte

Wie auch immer es ausgeht, ich kann sowieso keinen großen Einfluß darauf nehmen. Wenn ich aber wieder mal abends um 21:00 Uhr im strömenden Regen vom Matheisenkar herunter komme, werde ich mich genauso über eine heiße Gulaschsuppe und ein helles Bier freuen wie bisher...oder Timo, Ralf? :D :D :D
What goes up, must come down.
Benutzeravatar
Julian
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 8308
Registriert: 27 September 2007 14:36
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 139 times
Been thanked: 108 times

Beitragvon Ralf » 10 Februar 2013 18:54

Servus Franz,

danke dir für dein Feedback bzw. auch den Link zu den publiken Plänen! Bin schon sehr gespannt was / wie es final wird. Bei der Höllentalangerhütte dürfte es sich m.M.n. um eine der am meisten frequentierten Hütten in D handeln. Ist / wird sicherlich so was wie ein "Referenzprojekt" des DAV werden.

@ Julian - es geht in der Tat nichts über eine gute (warme) Gulaschsuppe nach dem Matthaisenhatscher... :wink:

Gruß, Ralf
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6311
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 157 times
Been thanked: 283 times

Beitragvon Alpspitze1959 » 10 Februar 2013 22:14

Julian hat geschrieben:Also man kann da sicher geteilter Meinung sein über den Entwurf - ich persönlich bin selbst ein wenig gespalten.
Natürlich ist die alte Hütte von außen sehr schön, altes, von der Sonne und den Schutzmitteln schwarz gebranntes Holz, schönes Satteldach...solche Hütten sieht man gern in den Alpen.

Bild

Auf der anderen Seite finde ich auch neue Ideen wie den im Merkur abgebildeten Entwurf spannend. Immer das Gleiche zu sehen ist ja auch fad...

[img]Entwurf der neuen Höllentalangerhütte

Wie auch immer es ausgeht, ich kann sowieso keinen großen Einfluß darauf nehmen. Wenn ich aber wieder mal abends um 21:00 Uhr im strömenden Regen vom Matheisenkar herunter komme, werde ich mich genauso über eine heiße Gulaschsuppe und ein helles Bier freuen wie bisher...oder Timo, Ralf? :D :D :D


Die Höllentalangerhütte ist wirklich total überaltert. Der Boden schon lange in einem sehr schlechten Zustand. Die Toiletten in einem allerletzten Zustand. Überall wurde ständig angebaut und umgebaut. Die Lager platzen schon lange bei sehr guten Wetter aus allen Nähten.

Da ich die neue Hütte auf einem Seminar des Alpenverein schon einmal vom Architekt vorgestellt wurde und ich weiss wie sie dann ungefähr aussieht, bin ich froh wenn der alte Schandfleck im Höllental verschwindet. Da kann man nach der Hüttennostalgie hinterher jammern, aber man sollte auch bedenken die Mitarbeiter und Hüttenwirte müssen dort leben und wollen auch etwas Luxus haben.

Wir Grainauer Bürger werden den Bau noch hassen, denn alles muss hinaus und wieder hineingeflogen werden. Die Materialseilbahn schafft dies nicht. Aber dafür können wir uns auch einen sehr schönen Holzbau freuen, der Lawinensicher am Hang gebaut wird.
Benutzeravatar
Alpspitze1959
Bergsteiger
Bergsteiger
 
Beiträge: 168
Registriert: 4 Dezember 2009 1:14
Wohnort: Zugspitzort Grainau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Ersatzbau der Höllentalangerhütte

Beitragvon Ralf » 24 Juni 2013 21:00

Anbei ein paar Neuigkeiten zum Neubau der Höllentalangerhütte:

Der Abriss der alten Höllentalangerhütte soll zum Ende der Sommersaison 2013 erfolgen. Mit dem Neubau wird unmittelbar im Anschluss begonnen, um noch möglichst viele Erd- und Betonarbeiten vor dem Wintereinbruch fertigstellen zu können. Das eigentliche Errichten der neuen Hütte erfolgt dann im Frühjahr/Sommer 2014 mit der Zielsetzung, den Hüttenbetrieb zum Saisonbeginn Mai 2015 wieder aufzunehmen.

Anbei ein Entwurf zum Ersatzbau der Höllentalangerhütte

Bild

Bild: mit freundlicher Genehmigung von Homann Zehl Architekten - Ansicht der „Neuen” Höllentalangerhütte von Süden

Mehr Infos unter: Link

Quelle: Sektion München des Deutschen Alpenvereins e.V.
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 6311
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 157 times
Been thanked: 283 times

Beitragvon Steeler » 25 Juni 2013 9:08

Sieht ja schick aus das Häuschen und durch die Holzverkleidung wird wenigstens der ursprüngliche Hüttencharakter simuliert, ich frage mich aber ob es nicht besser gewesen wäre der neuen Hütte etwas mehr "Old School Touch" zu verpassen, damit die Identifikation zum Höllental und Zug/Alpspitzgebiet einigermaßen gewahrt wird.
February 10th 2014, i survived
Benutzeravatar
Steeler
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3500
Registriert: 1 Juli 2008 15:23
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Has thanked: 54 times
Been thanked: 35 times

Beitragvon Norbi » 25 Juni 2013 18:09

Hi
Besser is es die huette renovieren und nur fuer tagesgaeste zu nutzen
Man braucht die huette nicht zum bergsteigen.
Dafuer eine bergsteigerunterkunft im tal am Parkplatz mit ein infozentzum
Erichten das waehre viel ökologisch und oekonmisch sinnvoller als zig
Hubschrauberfluege von der be und entsorgen ganz zu schweigen.
grüße vom norbert

Wer mit mir geht, der sei bereit zu sterben. ( Hermann von Barth )
Benutzeravatar
Norbi
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1496
Registriert: 18 Januar 2008 22:51
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 25 Juni 2013 18:23

Norbi hat geschrieben:Hi
Besser is es die huette renovieren und nur fuer tagesgaeste zu nutzen
Man braucht die huette nicht zum bergsteigen.
Dafuer eine bergsteigerunterkunft im tal am Parkplatz mit ein infozentzum
Erichten das waehre viel ökologisch und oekonmisch sinnvoller als zig
Hubschrauberfluege von der be und entsorgen ganz zu schweigen.


Also ich finde es schon gut, dass im hinteren Höllental eine Übernachtungsmöglichkeit besteht,
vor allem für die Zugspitzanwärter, welche nicht an einem Tag von Hammersbach bis zum Gipfel
wollen oder können - sind immerhin 2200 Hm. Ich selbst fand es bei meiner Zugspitztour 2005
sehr von Vorteil, da ich erst abends in Hammersbach ankam und dann wenigstens noch bis zur
Hütte gehen konnte.
Den Charme der alten Hütte finde ich eigentlich gerade schön, so dass ich es etwas schade finde,
dass jetzt dort so ein Neubau hinkommen soll. Den genauen aktuellen baulichen Zustand der
Hütte kenne ich zwar nicht, aber ggf. hätte man doch auch eine Sanierung hinbekommen?
Mit einem größeren Neubau, der sicher auch mehr Lager hätte, zieht man doch sicher außerdem
noch mehr Leute auf die Höllentalroute?
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5316
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 91 times
Been thanked: 102 times

Beitragvon Oldie » 26 Juni 2013 13:28

Bevor sich jetzt hier mit theoretischen Möglichkeiten eine hitzige Diskussion entwickelt. Hier sind alle Fakten, die es braucht:

http://www.davplus.de/uploads/images/7a ... 130216.pdf

Meines Erachtens eine tolle Lösung und auch sehr gut umgesetzt.
Benutzeravatar
Oldie
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2835
Registriert: 24 Oktober 2012 7:51
Wohnort: Pforzheim
Has thanked: 1 time
Been thanked: 35 times

Beitragvon Erik » 26 Juni 2013 18:26

Meiner Meinung nach sollte der alte Charakter der Hütte bestehen bleiben, eine Renovierung hätte es auch getan.
Mir eigentlich auch relativ egal wie der allgemeine Zustand einer Hütte ist. Wenn ich Schutz brauche durch einen Wetterumschwung, reicht mir ein trockener Fleck.

Umso uriger umso besser :-)

Es gibt nix besseres als einen Abend auf einer alten Hütte, in der der Wirt noch ein Lied anstimmt und man gemeinsam unter Gleichgesinnten dem Gebirge frönt. Ich Brauch kein touristencenter mitten in den Bergen.
Lg Erik
Benutzeravatar
Erik
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 2312
Registriert: 6 März 2011 20:43
Wohnort: Da wo andere Urlaub machen
Has thanked: 32 times
Been thanked: 27 times

Beitragvon Kraxel-Tobi » 26 Juni 2013 19:42

Erik hat geschrieben:Meiner Meinung nach sollte der alte Charakter der Hütte bestehen bleiben, eine Renovierung hätte es auch getan.
Mir eigentlich auch relativ egal wie der allgemeine Zustand einer Hütte ist. Wenn ich Schutz brauche durch einen Wetterumschwung, reicht mir ein trockener Fleck.

Umso uriger umso besser :-)

Es gibt nix besseres als einen Abend auf einer alten Hütte, in der der Wirt noch ein Lied anstimmt und man gemeinsam unter Gleichgesinnten dem Gebirge frönt. Ich Brauch kein touristencenter mitten in den Bergen.



Deine Worte = Meine Worte. :-)
"Wenn ich die Zivilisation hinter mir lasse, fühle ich mich sicher." Zitat Heinrich Harrer
Benutzeravatar
Kraxel-Tobi
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5316
Registriert: 20 Januar 2013 12:26
Wohnort: Raum München
Has thanked: 91 times
Been thanked: 102 times

Beitragvon Stroty » 27 Juni 2013 8:25

Kraxel-Tobi hat geschrieben:
Erik hat geschrieben:Meiner Meinung nach sollte der alte Charakter der Hütte bestehen bleiben, eine Renovierung hätte es auch getan.
Mir eigentlich auch relativ egal wie der allgemeine Zustand einer Hütte ist. Wenn ich Schutz brauche durch einen Wetterumschwung, reicht mir ein trockener Fleck.

Umso uriger umso besser :-)

Es gibt nix besseres als einen Abend auf einer alten Hütte, in der der Wirt noch ein Lied anstimmt und man gemeinsam unter Gleichgesinnten dem Gebirge frönt. Ich Brauch kein touristencenter mitten in den Bergen.



Deine Worte = Meine Worte. :-)


da schließ ich mich an. da wird der dav mehr und mehr zum touri-geldmacher. muss ich meine mitgliedschaft nochmal überdenken..... :roll:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5709
Registriert: 20 Oktober 2008 13:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 66 times
Been thanked: 33 times

Beitragvon harwin » 27 Juni 2013 12:17

Erik hat geschrieben:Es gibt nix besseres als einen Abend auf einer alten Hütte, in der der Wirt noch ein Lied anstimmt und man gemeinsam unter Gleichgesinnten dem Gebirge frönt. Ich Brauch kein touristencenter mitten in den Bergen.

leider sehr selten geworden. Wo ich doch so gern singe. :D
Gruß
Harald
Benutzeravatar
harwin
biwakiert im Forum
biwakiert im Forum
 
Beiträge: 3188
Registriert: 31 Mai 2011 7:38
Wohnort: KA
Has thanked: 198 times
Been thanked: 79 times

Beitragvon Stroty » 27 Juni 2013 12:58

harwin hat geschrieben:
Erik hat geschrieben:Es gibt nix besseres als einen Abend auf einer alten Hütte, in der der Wirt noch ein Lied anstimmt und man gemeinsam unter Gleichgesinnten dem Gebirge frönt. Ich Brauch kein touristencenter mitten in den Bergen.

leider sehr selten geworden. Wo ich doch so gern singe. :D


vielleicht gibt es die kombo auf der langkofelhütte noch. sehr geil, mit was die da musik gemacht haben......solche instrumente hatte ich vorher noch nie gesehen..... :lol:
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5709
Registriert: 20 Oktober 2008 13:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 66 times
Been thanked: 33 times

Nächste

Zurück zu Allgemeines & Tips

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2018    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern



Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account