Benutzername:

Passwort:


  Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen » Registrierung


Gerlinde Kaltenbrunner und Gerfried Göschl kurz unterhalb des K2

  • Für das Wochenende wagen wieder einige Bergsteiger den Gipfelsturm auf den K2, darunter auch Gerlinde Kaltenbrunner und Gerfried Göschl.

    Seit mittlerweile 3 Jahren konnte der K2 nicht mehr bezwungen werden. Gerlinde Kaltenbrunner musste hier erst im vergangenen Jahr kapitulieren und der Skyrunner Christian Stangl hatte sich den Gipfelsieg am K2 nur imaginär eingebildet und verkündet (wir berichteten).

    Aktuell ist Gerlinde Kaltenbrunner im Zuge Ihrer "International K2 North Pillar Expedition" wieder mit Ihrem Mann Ralf Dujmovits am K2 unterwegs. Sie versucht ohne zu Hilfenahme von künstilichen Sauerstoff den "Todesberg" zu bezwingen. Würde ihr dies nun gelingen, wäre sie die erste Frau, die alle 14 8000er ohne künstilichen Sauerstoff bestiegen hat.

    Ebenfalls vor Ort ist gerade der Österreicher Gerfried Göschl, der zusammen mit seiner Expedition (u.a. mit Kilian Volken und Alex Txikon) versucht den K2 zu besteigen.

    Laut "Wetterpapst" Dr. Karl Gabl herrschen aktuell "gipfeltaugliche Verhältnisse" am K2 vor, weswegen sich am Wochenende mehrere Bergsteiger auf den Gipfelmarsch vorbereiten!

    Heute Nacht zwischen 22 Uhr und ein Uhr früh (MEZ) werden insgesamt 11 Bergsteiger, je nach Wind, in Richtung K2-Gipfel losmarschieren.

    Gemeinsam wollen sie das “bottleneck” zwischen 8100 und 8400m verfixen um anschließend am Gipfel des schwierigsten Berges der Welt zu stehen. 600m Fixseile und Eisschrauben werden dafür gerecht auf die Rucksäcke verteilt.

    Nur von einem fehlt aktuell jegliche Spur bzw. Meldung - wo ist eigentlich Christian Stangl? Gemäß Medienberichten soll er ebenfalls am K2 unterwegs sein. Im Gegensatz zu der Berichterstattung um die Expeditionen von Kaltenbrunner und Göschl, fehlt hier von ihm allerdings aktuell jegliche Information. Es ist daher aktuell nicht bekannt, ob er sich ebenfalls schon im Gipfelbereich des K2 aufhält.

    Quellen: gerlinde-kaltenbrunner.at; Bild: gerfriedgoeschl.at



    Schlüsselwörter: Kaltenbrunner, K2, North, Pillar, Expedition
    Datum: 05.08.2011 22:04
    Urheberhinweis: via-ferrata.de

Found: 9 comment(s) on 1 page(s). Displayed: comment 1 to 9.
 

Gerlinde Kaltenbrunner und Gerfried Göschl kurz unterhalb des K2

- Kommentare zum Thema
  • Autor: Kommentar:
    harwin


    Gast

    Registriert seit: 31.05.2011
    Kommentare: 19
    Gipfel erreicht
    Herzlichen Glückwunsch an Gerlinde Kaltenbrunner.

    Laut Meldung auf ihrer Webseite http://www.gerlinde-kaltenbrunner.at/neuigkeiten/ hat Sie um 18:18 Uhr Ortszeit wohl den Gipfel des K2 erreicht.
    23.08.2011 14:33 Offline harwin Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.
    Ralf


    Administrator

    Registriert seit: 13.03.2002
    Kommentare: 125
    Fixier- und Ruhetag heute!
    Gestern Abend haben unsere vier Freunde eine schwierige Entscheidung getroffen: sie wollen den heutigen Tag als Fixier- und Ruhetag nutzen. Sie haben danach eine kalte Nacht auf knapp über 8000 m verbracht und sind heute morgen um 6:30 Uhr gestartet. Um die Route zu erkunden und um Fixseile in der Traverse ins Japaner-Couloir und dieses weiter hinauf anzubringen.
    Gerlinde's Funkspruch zufolge haben die Vier tiefen Pulverschnee angetroffen, teilweise mit einem Deckel (d.h. einer dicken Kruste, die beim Drauf-Steigen einbricht). Das Vorankommen war entsprechend langsam. Während ich diese Zeilen schreibe haben sie ca. 150 - 180 Höhenmeter geschafft.

    Das Wetter ist heute - wie auch gestern - perfekt. Es könnte besser kaum sein: keine Wolke am Himmel und kaum Wind.

    Wenn alles nach Plan läuft und die Vier würden morgen sehr früh erneut starten können, würden sie natürlich eine schon getretene Spur und einige heute angebrachte Fixseile antreffen. Damit könnte Ihr Aufstieg bis zum heute höchsten erreichten Punkt deutlich schneller sein. Hoffentlich sind auf der linken Seite der breiten Steilrinne die Schnee-Verhältnisse etwas besser: die Sonne scheint dort länger hin und es müsste auch weniger windverfrachteter Schnee dort liegen.

    Drücken wir Ihnen weiterhin fleissig die Daumen- es wäre so schön wenn sie es wohlbehalten schaffen könnten.
    22.08.2011 12:17 Offline Ralf ralf.stute at gmail.com Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.
    Ralf


    Administrator

    Registriert seit: 13.03.2002
    Kommentare: 125
    Lager IV auf 8000m ist erreicht!
    Gerlinde, Maxut, Vassiliy und Darek konnten heute um 15:30 Uhr Lager IV auf ca. 8000 m erreichen. Den ganzen Tag über war perfektes Wetter, jedoch musste auch heute anstrengend gespurt werden.

    Die Vier haben am frühen Abend entschieden, morgen zunächst die Traverse vom Lagerplatz zum Japaner-Couloir zu versichern und die Schneeverhältnisse im Couloir bei Tageslicht zu begutachten, da zu erwarten ist, dass relativ viel Triebschnee ins Couloir geblasen wurde. Somit ist morgen ein „Ruhetag“ vorgesehen und der Gipfelversuch auf Dienstag verschoben. Das Wetter ist der Vorhersage nach auch für Dienstag weiterhin gut.

    Quelle: gerlinde-kaltenbrunner.at
    21.08.2011 18:35 Offline Ralf ralf.stute at gmail.com Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.
    Gerlinde


    Gast
    Kurzmeldung vom 19.08.2011 – Lager II (6600 m) erreicht
    Nach einer sehr anstrengenden Nacht in einem kleinen Biwakzelt, zu Viert auf der Felsschulter zwischen Lager I und Lager II, konnten Gerlinde, Maxut, Vassily und Darek heute um 15:30 Uhr Ortszeit Lager II erreichen.

    Die Verhältnisse waren sehr anstrengend zum Teil bis hüfthoch Schnee. Die Vier haben vorgesehen Morgen wenn es die Spurarbeit und die Schneeverhältnisse zulassen nach Lager III (ca. 7250 m) aufzusteigen.

    Gestern, am späten Nachmittag ist auch Tommy Heinrich ins Lager I abgestiegen um zusammen mit Ralf ins Basislager zurückzukehren. Dort sie sind beide inzwischen gut angekommen.
    19.08.2011 15:09   Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.
    Ralf


    Administrator

    Registriert seit: 13.03.2002
    Kommentare: 125
    Gerlinde probiert´s nochmal - Ralf kehrt um!
    "Seit 00:00 Uhr bis aktuell 16:30 Uhr Ortszeit hat es an der Nordseite des K2 mit nur zwei Stunden Pause wieder ergiebig geschneit. Das Team um Gerlinde Kaltenbrunner kommt nur sehr langsam voran und biwakiert voraussichtlich auf der Felsschulter auf halber Strecke zwischen Lager I und Lager II. Ralf Dujmovits ist am frühen Vormittag wegen akuter Lawinengefahr im Einstiegs-Couloir ins Lager I zurückgekehrt und hat die Besteigung des K2 für sich beendet." News gerlinde-kaltenbrunner.at
    18.08.2011 13:04 Offline Ralf ralf.stute at gmail.com Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.
    Gerlinde


    Gast
    neuer Gipfelversuch ist in Planung wenn das Wetter mitspielt!
    ...nun brauchen wir noch einige Tage Erholung und wie so oft hoffen wir, dann mit Glück ein
    Schönwetterfenster zu bekommen...
    Wie auch immer alles kommen wird, diese Expedition ist in jedem Fall eine ganz große
    Bereicherung; keinen der bis jetzt erlebten Tage möchten wir missen.

    Bitte habt noch ein wenig Geduld und haltet uns die Daumen, dass wir eine reale Chance für
    einen Gipfelversuch bekommen werden.
    Die nächsten Tage werden wir wie vorm letzten Aufstieg im chines. Basislager verbringen.
    Bevor wir wieder aufbrechen, melden wir uns noch einmal.
    Bis dahin ganz herzliche Grüße und schöne, sonnige Sommertage wünschen wir Euch.

    Gerlinde und Ralf
    13.08.2011 13:02   Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.
    Via Ferrata


    Gast
    Auch Gerlinde Kaltenbrunner muss Gipfelsturm absagen
    UPDATE nach Gerfried Göschl machten die schlechten Bedingungen (starker Wind und Neuschnee) auch Gerlinde Kaltenbrunner zu schaffen, so dass die 8000er Lady Ihren für Montag geplanten Gipfelsturm ebenso ad acta legen musste. Die Expedition befindet sich auf dem Abstieg zu Lager III und dann ins Basislager. dort soll dann entschieden werden, ob noch ein weiterer K2-Aufstieg in Angriff genommen werden soll
    08.08.2011 13:50   Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.
    Sepp


    Gast
    Gerfried Göschl gescheitert
    Der Steirer Gefried Göschl ist letzte Nacht bei seinem Versuch den K2 Gipfel zu erreichen erneut (zum bereits 3.mal nach 2007 und 2009) gescheitert. Sehr starke Winde machten für seine Expeditionen einen sicheren Aufstieg unmöglich!
    06.08.2011 11:02   Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.
    Peter(Gast)


    Gast
    Bruno Buchet and likely Christian Stangl join summit push
    06.08.2011 08:22   Sie müssen eingelogged sein, um diesen Service nutzen zu können.

  • Name:
    Überschrift: / aktuelle Verhältnisse (+Datum)
    Kommentar: / kurzer Tourenbericht / eigene Impressionen / Hinweise
    BBCode
    Bestätigungs-Code:

    Bitte tragen Sie die Rechnung (=Addition mit + Zeichen) aus dem Bild in das Textfeld darunter , und schreiben das Ergebnis rechts davon hineinein.
    Wenn Sie Probleme haben den Code zu erkennen, klicken Sie auf das Bild um ein neues zu erhalten.


    =
     



Hits:6843

Werbung:  

[GEWINNAKTION] TOUREN KOMMENTIEREN
online Gipfelbuch Eintrag
Trage dich mit einem Kommentar in unser online Gipfelbuch ein u. gewinne einen gepackten Rucksack für deine nächste Tour

Benutzername:

Passwort:


  Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen » Registrierung

Werbung:
Klettersteigset kaufen


Werbung:


Neuester Tourengänger

  Klettersteig User tikky

Werbung:
Outdoortrends


Werbung: