Klettersteigset + Brustgurt

Fragen zur richtigen Klettersteig-Ausrüstung, Handhabung sowie Knoten-Kunde

Moderatoren: Timmy, harwin

Klettersteigset + Brustgurt

Beitragvon mcbrian » 2 Juni 2010 20:09

Hallo liebe Gemeinde.
ich stehe vor einem scheinbar schwierigen Problem, wo ich mal eure Hilfe benötige.

Es geht um die richtige Benutzung des Klettersteigsets in Zusammenhang mit einem Brustgurt.
Wenn ich das Klettersteigset allein mit meinem Sitzgurt nutze, dann binde ich es normal mit einem Ankerstich in die Anseilschlaufe ein und fertig.
Da ich mir jetzt aber für zukünftige Touren mit Rucksack ein Brustgurt gekauft habe, stehe ich nun vor der Frage wie man es jetzt nutzt.
In zwei verschiedenen Läden wo ich fragte erhielt ich zwei unterschiedlich Antworten, so das ich jetzt garnicht mehr weiss was richtig ist.
Antwort 1 war, das das Klettersteigset weiterhin mit Ankerstich im Sitzgurt befestigt wird und das der Brustgurt mittels Repschnur und Sackstich mit in die Anseilschlaufe eingebunden wird.
Antwort 2 war, das das klettersteigset im Brustgurt mittels schlaufe eingebunden wird und brust und sitzgurt mit repschnur verbunden wird um die Schwerpunkt zu verlagern.

Kann mir jemand helfen wie es richtig und sicher geht ? Evtl auch mit einem Link wo es beschrieben steht ?

Vielen Dank schon mal im Vorraus :)
#
Benutzeravatar
mcbrian
 
Beiträge: 6
Registriert: 19 Mai 2010 6:33
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Ralf » 2 Juni 2010 21:02

servus mcbrian (bitte unsere Netiquette beachten und im Vorstellungsthread kurz vorstellen!)

anbei auf basis von der klettersteigfibel eine kleine verständliche anleitung zum richtigen einbinden von Sitz-, Brustgurt + KS-SEt:

Zum Verbinden des Sitzgurtes mit dem Brustgurt verwendet man ein Achterband (Schlinge oder Kurzseil). Das Klettersteigset wird dann in BEIDE Augen eingehängt (redundante Sicherheit!).

Bild

Bandschlingenknoten für das zusammenführen der oberen "freien" Seilenden:

Bild

Eine bildliche Anleitung für das Einbinden mittels Achterband findest du hier: http://www.stichel-frei.de/sicherung/an ... en_2.shtml

Gruss,
Ralf
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5903
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 257 times

Beitragvon Woody » 4 Juni 2010 9:27

Ralf hat geschrieben:servus mcbrian (bitte unsere Netiquette beachten und im Vorstellungsthread kurz vorstellen!)

anbei auf basis von der klettersteigfibel eine kleine verständliche anleitung zum richtigen einbinden von Sitz-, Brustgurt + KS-SEt:

Zum Verbinden des Sitzgurtes mit dem Brustgurt verwendet man ein Achterband (Schlinge oder Kurzseil). Das Klettersteigset wird dann in BEIDE Augen eingehängt (redundante Sicherheit!).

Bild

Bandschlingenknoten für das zusammenführen der oberen "freien" Seilenden:

Bild

Eine bildliche Anleitung für das Einbinden mittels Achterband findest du hier: http://www.stichel-frei.de/sicherung/an ... en_2.shtml

Gruss,
Ralf



Ein kurzer Nachtrag zum Thema Klettersteigfibel... Hier noch ein Link zu einer Fibel auf der Homepage von Mammut: http://www.mammut.ch/images/Klettersteigfibel_D_.pdf
Bin ich kürzlich drüber gestolpert.
Benutzeravatar
Woody
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 13
Registriert: 17 Mai 2010 14:39
Wohnort: München
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon mcbrian » 12 Juni 2010 6:55

erstmal vielen dank für die antworten, jetzt erscheint mir die sache auch logisch :)
nun muss ich aber auch gleich noch eine frage hinterherstellen, da ich beim lesen des oberen links draufgestossen bin.

und zwar wird der gurt ja oben mit dem bandschlingenknoten verbunden. jetzt steht da aber geschrieben das der bandschlingenknoten unsicher ist. (es wird sogar von einem todesknoten geredet und man andere verwenden soll. Wiederum steht aber auch geschrieben, das der bandschlingenknoten der einzigste ist der bandmaterial sicher zusammenhält.

ich denke das ich das ganze jetzt so rausgelesen habe, das der bandschlingenknoten nur unsicher ist, wenn fels oder ähnliches in den knoten einhakt, aber ansonsten sicher ist...

interpretiere ich das richtig oder gibt es tatsächlich alternativen zum "todesknoten" ?

schonmal wieder vielen dank für die antwort :)
Benutzeravatar
mcbrian
 
Beiträge: 6
Registriert: 19 Mai 2010 6:33
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time

Beitragvon Ralf » 12 Juni 2010 16:47

Servus McBrian.

naja als Todesknoten kann mann den Bandschlingenknoten in diesem Zusammenhang definitiv nicht bezeichnen...
wenn du dir nämlich die einbindemethode mal genau anschaust, wirst du sehen, dass das Seil hauptsächlich um den "Sackstich" in der Mitte redundant eingebunden ist. D.h. selbst wenn sich der Bandschlingenknoten oben lösen sollte, bist du immer noch fix gesichert...

Gruss, Ralf
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5903
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 257 times

Re: Klettersteigset + Brustgurt

Beitragvon ziller » 3 September 2016 13:14

Ich grabe auch diesen Faden wieder aus, weil ich gerade vor der gleichen Frage stehe.
Da der Fred schon von 2010 ist, wärs natürlich interessant, ob das oben gezeigte Prozedere immer noch Stand der Dinge ist?

Ich hab vor Kurzem in nem Kletterladen nach Bandschlingen-Meterware gefragt, da habense nur die Hände überm Kopf zusammengeschlagen... :mrgreen:

Ok;- ich hätte noch ein Stück, natürlich ginge wohl auch Seil, die Frage ist halt, ob sich die Erkenntnisse zum Einbinden mit Brustgurt weiterentwickelt haben, immer noch die gleichen Knoten verwendet/geraten werden, oder es aktuellere Varianten gibt.

Mein Ding wärs ja jetzt gewesen, ne kurze (vernähte) Bandschlinge U-förmig durch den Anseilring vom Sitzgurt zu ziehen und die beiden Enden zusammen mit jenen vom Brustgurt wie gewohnt mit der Schlaufe vom Klettersteigset mittels Ankerstich zu verbinden.
Ging super, nur kam ich alleine nimmer raus, weil die Schlaufe vom Klettersteigset zu knapp bemessen ist.
Und der Falldämpfer haute mir im Sturzfall wahrscheinlich voll ins Gesicht...


Zum Bandschlingenknoten: der hält wirklich absolut sicher;- wenn man ihn richtig macht.
Der Beiname rührt imho daher, dass er zugezogen kaum zu kontrollieren ist und, falls falsch geknüpft, eben mirnix dirnix aufgehen kann.

Ist ja ähnlich bei der Rastschlinge, wo aktuell der Karabiner nicht mehr eingeknotet werden soll, weils wohl vorgekommen ist, dass durch falsches Einknüpfen der Karabiner in einer sich einfach aufziehenden Schlaufe hing.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1450
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 26 times
Been thanked: 80 times

Re: Klettersteigset + Brustgurt

Beitragvon Timmy » 4 September 2016 0:45

ziller hat geschrieben:Ich grabe auch diesen Faden wieder aus, weil ich gerade vor der gleichen Frage stehe.
Da der Fred schon von 2010 ist, wärs natürlich interessant, ob das oben gezeigte Prozedere immer noch Stand der Dinge ist?

Ich hab vor Kurzem in nem Kletterladen nach Bandschlingen-Meterware gefragt, da habense nur die Hände überm Kopf zusammengeschlagen... :mrgreen:

Ok;- ich hätte noch ein Stück, natürlich ginge wohl auch Seil, die Frage ist halt, ob sich die Erkenntnisse zum Einbinden mit Brustgurt weiterentwickelt haben, immer noch die gleichen Knoten verwendet/geraten werden, oder es aktuellere Varianten gibt.

Mein Ding wärs ja jetzt gewesen, ne kurze (vernähte) Bandschlinge U-förmig durch den Anseilring vom Sitzgurt zu ziehen und die beiden Enden zusammen mit jenen vom Brustgurt wie gewohnt mit der Schlaufe vom Klettersteigset mittels Ankerstich zu verbinden.
Ging super, nur kam ich alleine nimmer raus, weil die Schlaufe vom Klettersteigset zu knapp bemessen ist.
Und der Falldämpfer haute mir im Sturzfall wahrscheinlich voll ins Gesicht...


Zum Bandschlingenknoten: der hält wirklich absolut sicher;- wenn man ihn richtig macht.
Der Beiname rührt imho daher, dass er zugezogen kaum zu kontrollieren ist und, falls falsch geknüpft, eben mirnix dirnix aufgehen kann.

Ist ja ähnlich bei der Rastschlinge, wo aktuell der Karabiner nicht mehr eingeknotet werden soll, weils wohl vorgekommen ist, dass durch falsches Einknüpfen der Karabiner in einer sich einfach aufziehenden Schlaufe hing.


Du meinst wahrscheinlich Schlauchband das ist was anderes wie eine Bandschlinge. Wichtig ist hier die Naht auf dem Schlauchband die Auskunft über Haltekraft gibt. Hier mal ein Link dazu als Beispiel:
https://www.bergzeit.de/edelrid-x-tube-25mm-schlauchband-oasis-icemint/?gclid=Cj0KEQjw6am-BRCTk4WZhLfd4-oBEiQA3ydA3teFJX6ba0ddisC1MILvmKExv8zpMQR7FjMW9Hdk56saAhQW8P8HAQ
Meine Klettersteigausbildung liegt schon ein paar Jahre zurück aber soweit ich weiss ist diese Methode nach wie vor gängig. Ich würde so einen Brustgurt erst ab 15 kg Gepäck einsetzten oder gernerell bei Kindern.
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 939
Registriert: 26 Juni 2013 22:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 103 times
Been thanked: 60 times

Re: Klettersteigset + Brustgurt

Beitragvon ziller » 4 September 2016 10:59

Hab gestern spontan noch in zwo Läden gefragt, keiner hatte Meterware, auf die Frage nach Alternativen kam nur "Reepschnur" oder "Einfachseilstück".
Mei...

Nach dem Schock mitm Rucksackgewicht und ein paar (unbefriedigenden) Versuchen, mich vernünftig einzubinden hab ich mich entschieden, ohne Brustgurterweiterung zu gehn.
Wenn du jetzt noch 15kg Rucksackgewicht aufrufst, wovon ich (zum Glück noch) meilenweit entfernt bin, bestärkt mich das in der Entscheidung.

Die Klettersteiggeschichten in der Brenta bewegen sich ja scheinbar alle bei B und C, da hab ich keinerlei Bedenken und auch wenns D wäre noch nicht, eher sinds Auf- und Abstiegsmeter, wo ich alles rauf und runtertragen muss, so dass ich lieber noch n paar Gramm einspare oder anders/besser investiere.

Aber danke für die Hinweise!
Wenn ich zurück bin, werde ich das mal hier irgendwo auf nem heimischen Steig, in der Halle oder an ner Turnstange austesten und meinen Schwager, der beim DAV Ausbilder ist, dazu befragen.
Ich hab keine Ahnung, wann ich das letzte Mal mit nem Brustgurt zu tun hatte. Das war auf jeden Fall, als andere die Verantwortung hatten, dass ich richtig eingebunden bin.
Da mach ich einstweilen mal, was ich sicher beherrsche und bring mich nicht durch irgendwelche Videoanleitungen und halbseidene Makrameetechniken um Kopf und Kragen...
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1450
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 26 times
Been thanked: 80 times

Re: Klettersteigset + Brustgurt

Beitragvon Timmy » 4 September 2016 11:32

Die Bildanleitung ist eigentlich recht gut gemacht. Damit schaff ich es meine Basics wieder aufzufrischen :D
Der Trick hier ist einfach ein Kräftedreieck entstehen zu lassen (Auge) um sich einzubinden. Ich war selber noch nie mit Brustgurt unterwegs da ich bis jetzt keine Notwendigkeit gesehen habe. Ich stell mir das rasten im Steig mit Bandschlinge Kräfte zehrender vor der Anseilpunkt ja höher liegt und man sich jedesmal aus der Rastposition hochwuchten muss. Aber bei Deinem beschrieben Inventar sollte das eigentlich ohne Brustgurt machbar sein ;)
Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 939
Registriert: 26 Juni 2013 22:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 103 times
Been thanked: 60 times


Zurück zu Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


via-ferrata.de ©2017    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account