Klettersteige im Odenwald

Hier kann konkret nach einer bestimmten Tour gefragt werden, sofern diese noch nicht in der Datenbank vorhanden ist.

Moderatoren: Kaiser, wolf

Klettersteige im Odenwald

Beitragvon Ralf » 10 Januar 2016 23:12

Wir haben heute mal wieder einen Abstecher in den Odenwald gemacht. Nachdem der Wetterbericht zwischen 12 und 15 Uhr ein trockenes Wetterfenster vorausgesagt hatte, haben wir dies genutzt.
um 12:30 Uhr sind wir am Starkenburger Klettersteig gestartet:
http://www.via-ferrata.de/img-starkenbu ... ig-330.htm

Bild Bild Bild

Danach ging es weiter zum Klettersteig Heubach (20 Minuten Fahrt vom Starkenburger Klettersteig)
http://www.via-ferrata.de/img-kletterst ... h-9101.htm

BildBildBild

Beide Klettersteige sind von der SChwierigkeit recht ähnlich und man kann bei beiden Steigen schön senkrecht hoch klettern (im Vergleich zu den mir vertrauten Querungen am Höhenglücksteig ;-) )

Wenn man in der Frankfurter Gegend ist, lohnt sich ein Abstecher auf jeden Fall!

@Fattel du warst doch da auch erst, oder?
Vielleichth kannst du ja hier auch noch ein paar Eindrücke schildern bzw. beim Klettersteig Heubach noch einen Kommentar hinterlassen :wink: :thumbup:
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5903
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 257 times

Beitragvon Stroty » 11 Januar 2016 9:43

beim einsteig muss man ja ganz schön hoch antreten, oder täuscht das?
Benutzeravatar
Stroty
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5476
Registriert: 20 Oktober 2008 13:54
Wohnort: Pfalz
Has thanked: 57 times
Been thanked: 28 times

Beitragvon aktuell » 11 Januar 2016 15:11

Ja, allerdings @Stroty
Ist aber richtig so, denn so sollen zu ungeübte vom Einstieg abgehalten werden. denn wer schon diesen ersten Meter nicht hochkommt hat im weiteren Steigverlauf nix zu suchen!
Benutzeravatar
aktuell
Hochtourenexperte
Hochtourenexperte
 
Beiträge: 325
Registriert: 4 Juli 2013 10:06
Has thanked: 4 times
Been thanked: 3 times

Beitragvon Apicius » 11 Januar 2016 17:38

Ist unser Teststeig wenn wir irgend etwas neues mal auf die schnelle vor den Alpen ausprobieren wollen. Bild

geht zwar wie du sagst hoch statt Glückssteig quer, ist dafür aber leider nur sehr kurz, aber um sich einen Eindruck zu verschaffen was Kletterteig ist oder etwas auszuprobieren auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die Kletterei am Seil (damit sich die Anfahrt lohnt)ist bedingt durch den Sandstein meist recht anspruchsvoll im Gegensatz zum Klettersteig.
Apicius ist die freundliche Art Fressag zu sagen
Benutzeravatar
Apicius
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 905
Registriert: 5 Oktober 2014 13:25
Has thanked: 2 times
Been thanked: 46 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon ziller » 5 März 2017 22:22

Weil wir es jüngst an anderer Stelle von möglichen Sperrungen hatten:
War heute sowohl in Hainstadt als auch Heubach: nix gesperrt.
Heubach zwar schon, betrifft aber nur den nordöstlichen Teil des gesamten Areals, damit also nicht den Klettersteig.


Bild


Bild
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1450
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 26 times
Been thanked: 80 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon Ralf » 6 März 2017 12:54

vielen Dank für dein Update @ziller und deine Eintragungen bei den jeweiligen Klettersteigen :thumbup:
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5903
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 257 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon ziller » 6 März 2017 13:25

Mal was ganz anderes an der Stelle: als ich gestern so vor mich dahingondele, (Heubach war eigentlich gar nicht beabsichtigt, nur plötzlich fuhr ich dran vorbei), kam mir die Idee, die Steige in der Ecke mal mitm Ebike zu verbinden zu ner Komplettaktion.
Grossheubach/Churfrankensteig wär ja auch noch in der Nähe, also Auto irgendwo abgestellt und dann ne Klettersteigrunde mitm Stromrad, zum Abschluss dann beispielsweise nach GrossUmstadt ins Brauhaus (wo es die Pizza mit Currywurst oder Fränk. Rostbratwürstl und Kraut drauf gibt), aufs Kloster Engelsberg in die Klosterschänke (nedd so mein Fall wegem Essen da, aber mei) oder nach Miltenberg in den Faust-Biergarten.
Weiss nicht, wer alles so nen Spannungshuber hat, aber notfalls treib ich noch so zwo, drei ausse Firma auf und ich kann ja auch selbst mitm normalen Rad mitfahren wenn alle Stricke reissen...:mrgreen:
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1450
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 26 times
Been thanked: 80 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon Ralf » 6 März 2017 13:29

klingt nach nem guten Plan!! und ein eBike habe ich ja seit kurzem.... das gleiche habe ich ja hier bei uns in der Ecke auch vor... d.h. von Erlangen zum Norissteig/Höhenglücksteig - beim Hans dann sowohl Bauch als auch Bike aufladen und wieder retour... abschluss dann im Steinbach Bräu ;-)
Viele Grüße, Ralf

Der Spaß muss das Tun bestimmen! (Reinhold Messner)
Favorite Hobby: Klettersteige - Tools: Koordinten umrechnen, GPS Routenplaner
Benutzeravatar
Ralf
Forums-Altvordere(r)
 
Beiträge: 5903
Registriert: 13 März 2002 14:46
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 140 times
Been thanked: 257 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon ziller » 6 März 2017 17:57

Na, dann schaun wir doch mal, wie die Wetterentwicklung sich so entwickelt und ich schaff mir ne geschmeidige Strecke zwischen den KSen drauf....
Zuletzt geändert von ziller am 9 März 2017 9:56, insgesamt 1-mal geändert.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1450
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 26 times
Been thanked: 80 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon Mrs.Purple » 8 März 2017 23:17

Klingt gut, wenn das Wetter passt hätte ich da richtig Bock drauf :thumbup:
Benutzeravatar
Mrs.Purple
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 25
Registriert: 4 September 2016 16:12
Wohnort: Raum Frankfurt/Main
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon Timmy » 9 März 2017 6:47

Ich hab die 2 Steige letztes Jahr für euch mal mit der Gopro aufgezeichnet ;)
An einem herrlich sonnigen Spätsommertag.



Benutzeravatar
Timmy
Himalaya-Bezwinger
Himalaya-Bezwinger
 
Beiträge: 939
Registriert: 26 Juni 2013 22:29
Wohnort: Hessen
Has thanked: 103 times
Been thanked: 60 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon ziller » 9 März 2017 10:17

ziller hat geschrieben:Na, dann schaun wir doch mal, wie die Wetterentwicklung sich so entwickelt und ich schaff mir ne geschmeidige Strecke zwischen den KSen drauf....

Die Tage mal GPSies bemüht: Parken am Churfrankensteig, die andern beiden dann anfahren und dann noch übers Gross Umstädter Brauhaus machen 55km und deutlich vierstellig Höhenmeter. War überrascht.
Denke, das läuft dann eher auf Parken am Hainstädter- oder Churfranken-KS raus, ne hübsche Schleife von KS zu KS und dann mitm Auto zu nem Drink und ner kleinen Stärkung, sonst wird das mehr ne Rad- als ne Klettersteigtour...

Ich mach mir, glaub ich, erstmal Gedanken, wie ich aller Räder Herr werde, die bei den Kollegen so verstreut sind.

Wer hätte denn prinzipiell Interesse an der Aktion (und wer davon ein eigenes Gefährt)?

  • ziller
  • Mrs. Purple



Würde in der Tendenz für nen Sonntag plädieren, weil ich samstags, wenn ich nicht eh in der Weltgeschichte rumstrolche, immer n bissl was zu tun hab. Wär aber kein Muss.
Falls jemand sich ein schönes Wochenende draus stricken wollte und mitm eigenen Rad kommt, der kann sich hier ne nette Beschäftigung raussuchen... :thumbup:
Sind teilweise n paar echt schnuckelige Trails dabei.
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1450
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 26 times
Been thanked: 80 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon Mrs.Purple » 9 März 2017 19:33

Also, dass ich kein E-bike habe weißt du ja schon.

Mir wäre sonntags auch am liebsten.
Wieviele km sind es dann bei der Variante wo wir mit dem Auto was essen fahren zum Schluss?
Benutzeravatar
Mrs.Purple
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 25
Registriert: 4 September 2016 16:12
Wohnort: Raum Frankfurt/Main
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon ziller » 9 März 2017 23:20

Hm, da hab ich noch nicht geguckt, grob überschlagen dürfte das wohl nur so 10-15km ausmachen und knappe 300hm.
Prozentual damit aber immerhin jeweils rund ein Viertel.
Ich hatte die Strecke aber nur blindlings zusammengeklickt, es ist ne schmale Acht, d.h viel weniger geht da kaum (wenn überhaupt) und ich nehme an, sie führt streckenweise über diese MTB-Geotrails die ich oben verlinkt hab, und das sind zum Teil durchaus ernstzunehmende (Single-)Trails und weniger Waldautobahnen. Also nix mit 'aufs Rad setzen, Motor anschalten und dann nur die Beine fallen lassen'.
Einerseits wäre das damit durchaus richtig Arbeit, auch mitm Ebike, andererseits kann ich im Zweifelsfall nicht nur MTBs einpacken, d.h., sobald nicht nur ich 'nur' ein Trekkingrad oder so ne Omaschüssel abbekomme, muss ich Umwege über gescheite Wege suchen, die alle fahren können.
Und dann kommt noch hinzu, dass ne 55km-Tour Pi mal Daumen drei Stunden ausmacht. Auf nem ungewohnten Sattel und zwangsläufig nicht hundertpro eingestellten Rad kann das schon mal in die Hose (sic!) gehen...
Irgendwann und irgendwo triffst auf jeden Fall mal den Sensenmann.
Und in dem Moment denkst ganz gewiss nedd "Oh, ich hätte viel öfter ins Büro gehn sollen!"
Benutzeravatar
ziller
God of VIA-FERRATA
God of VIA-FERRATA
 
Beiträge: 1450
Registriert: 16 August 2016 0:16
Wohnort: Bayerisch Nizza
Has thanked: 26 times
Been thanked: 80 times

Re: Klettersteige im Odenwald

Beitragvon Mrs.Purple » 10 März 2017 0:05

Also mit Mtb Trails hab ich jetzt keine Erfahrung. Da müsstest du einschätzen ob das für Ungeübte machbar ist. War zwar auch schon im Wald unterwegs aber nicht auf richtigen Trails. Muss ja auch noch die Klettersteige hochkommen :oops: Aber hab ja dann immerhin ein E-Bike :mrgreen:
Benutzeravatar
Mrs.Purple
Spaziergaenger
Spaziergaenger
 
Beiträge: 25
Registriert: 4 September 2016 16:12
Wohnort: Raum Frankfurt/Main
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time

Nächste

Zurück zu Klettersteige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


via-ferrata.de ©2017    Kontakt - Impressum - Datenschutz | Partnerseite: Klettern

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account